Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Marperger, Paul Jacob: Der allzeit-fertige Handels-Correspondent. 4. Aufl. Hamburg, 1717.

Bild:
<< vorherige Seite

Wie die durch Caper aufgebrachte
ohngefähr von 550 Tonnen mit seiner lauffend und
stehender Wandt/ Tau und Tackeln/ laut Inventarii.

Das 4te ohngefehr 10. Jahr alt/ der Grösse nach
von ohngefehr 550. Tonnen mit seiner lauffend und
stehender Wandt/ Tau und Tackeln/ laut Inven-
tarii.

Die Waaren seynd.
39. Flaschen-Futter das Stück von 6. Flaschen.
65. Flaschen-Futter jedes von 9. Flaschen.
54. Flaschen-Futter jedes von 12.
4578 Höltzerne Schlüsseln.
5580. Höltzerne Schaufeln.
54. Ballen Hanff.
100. Packen Flachs.
120 Fässer Stal.
15. Fässer Stahl darvon die Fässer zerbrochen.
1410. St. Eiserne Stangen/ das Stück ohngefähr
von 28. Pfundt.
4205. St. Klap-Holtz/ 3. bis 6 Fuß lang.
91. St. Klap-Holtz 12. bis 13. Fuß lang/ gut.
112. St. Preussensche Bretter 28. bis 29. Fuß lang/
einen Fuß bis einen Fuß und einen halben
breit/ und zwey Daumen dick.
32. St. Mastbäume von unterschiedlicher Grösse.

Die Waaren können nach Belieben besichtiger
werden/ worbey das Inventarium der Schiffe com-
munici
ret werden soll.

Frantzösisches.

On fait savoir qve le Mecredy . Novembre
1699 & Jours suivans a 9. heures du Matin

&

Wie die durch Caper aufgebrachte
ohngefaͤhr von 550 Tonnen mit ſeiner lauffend und
ſtehender Wandt/ Tau und Tackeln/ laut Inventarii.

Das 4te ohngefehr 10. Jahr alt/ der Groͤſſe nach
von ohngefehr 550. Tonnen mit ſeiner lauffend und
ſtehender Wandt/ Tau und Tackeln/ laut Inven-
tarii.

Die Waaren ſeynd.
39. Flaſchen-Futter das Stuͤck von 6. Flaſchen.
65. Flaſchen-Futter jedes von 9. Flaſchen.
54. Flaſchen-Futter jedes von 12.
4578 Hoͤltzerne Schluͤſſeln.
5580. Hoͤltzerne Schaufeln.
54. Ballen Hanff.
100. Packen Flachs.
120 Faͤſſer Stal.
15. Faͤſſer Stahl darvon die Faͤſſer zerbrochen.
1410. St. Eiſerne Stangen/ das Stuͤck ohngefaͤhr
von 28. Pfundt.
4205. St. Klap-Holtz/ 3. bis 6 Fuß lang.
91. St. Klap-Holtz 12. bis 13. Fuß lang/ gut.
112. St. Preuſſenſche Bretter 28. bis 29. Fuß lang/
einen Fuß bis einen Fuß und einen halben
breit/ und zwey Daumen dick.
32. St. Maſtbaͤume von unterſchiedlicher Groͤſſe.

Die Waaren koͤnnen nach Belieben beſichtiger
werden/ worbey das Inventarium der Schiffe com-
munici
ret werden ſoll.

Frantzoͤſiſches.

On fait ſavoir qve le Mecredy . Novembre
1699 & Jours ſuivans a 9. heures du Matin

&
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <div n="4">
              <p><pb facs="#f0872" n="856"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">Wie die durch Caper aufgebrachte</hi></fw><lb/>
ohngefa&#x0364;hr von 550 Tonnen mit &#x017F;einer lauffend und<lb/>
&#x017F;tehender Wandt/ Tau und Tackeln/ laut <hi rendition="#aq">Inventarii.</hi></p><lb/>
              <p>Das 4te ohngefehr 10. Jahr alt/ der Gro&#x0364;&#x017F;&#x017F;e nach<lb/>
von ohngefehr 550. Tonnen mit &#x017F;einer lauffend und<lb/>
&#x017F;tehender Wandt/ Tau und Tackeln/ laut <hi rendition="#aq">Inven-<lb/>
tarii.</hi></p>
            </div><lb/>
            <div n="4">
              <head> <hi rendition="#fr">Die Waaren &#x017F;eynd.</hi> </head><lb/>
              <list>
                <item>39. Fla&#x017F;chen-Futter das Stu&#x0364;ck von 6. Fla&#x017F;chen.</item><lb/>
                <item>65. Fla&#x017F;chen-Futter jedes von 9. Fla&#x017F;chen.</item><lb/>
                <item>54. Fla&#x017F;chen-Futter jedes von 12.</item><lb/>
                <item>4578 Ho&#x0364;ltzerne Schlu&#x0364;&#x017F;&#x017F;eln.</item><lb/>
                <item>5580. Ho&#x0364;ltzerne Schaufeln.</item><lb/>
                <item>54. Ballen Hanff.</item><lb/>
                <item>100. Packen Flachs.</item><lb/>
                <item>120 Fa&#x0364;&#x017F;&#x017F;er Stal.</item><lb/>
                <item>15. Fa&#x0364;&#x017F;&#x017F;er Stahl darvon die Fa&#x0364;&#x017F;&#x017F;er zerbrochen.</item><lb/>
                <item>1410. St. Ei&#x017F;erne Stangen/ das Stu&#x0364;ck ohngefa&#x0364;hr<lb/>
von 28. Pfundt.</item><lb/>
                <item>4205. St. Klap-Holtz/ 3. bis 6 Fuß lang.</item><lb/>
                <item>91. St. Klap-Holtz 12. bis 13. Fuß lang/ gut.</item><lb/>
                <item>112. St. Preu&#x017F;&#x017F;en&#x017F;che Bretter 28. bis 29. Fuß lang/<lb/>
einen Fuß bis einen Fuß und einen halben<lb/>
breit/ und zwey Daumen dick.</item><lb/>
                <item>32. St. Ma&#x017F;tba&#x0364;ume von unter&#x017F;chiedlicher Gro&#x0364;&#x017F;&#x017F;e.</item>
              </list><lb/>
              <p>Die Waaren ko&#x0364;nnen nach Belieben be&#x017F;ichtiger<lb/>
werden/ worbey das <hi rendition="#aq">Inventarium</hi> der Schiffe <hi rendition="#aq">com-<lb/>
munici</hi>ret werden &#x017F;oll.</p>
            </div><lb/>
            <div n="4">
              <head> <hi rendition="#b">Frantzo&#x0364;&#x017F;i&#x017F;ches.</hi> </head><lb/>
              <p> <hi rendition="#aq"><hi rendition="#in">O</hi>n fait &#x017F;avoir qve le Mecredy <formula notation="TeX">\frac{8}{18}</formula>. Novembre<lb/>
1699 &amp; Jours &#x017F;uivans a 9. heures du Matin</hi><lb/>
                <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#aq">&amp;</hi> </fw><lb/>
              </p>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[856/0872] Wie die durch Caper aufgebrachte ohngefaͤhr von 550 Tonnen mit ſeiner lauffend und ſtehender Wandt/ Tau und Tackeln/ laut Inventarii. Das 4te ohngefehr 10. Jahr alt/ der Groͤſſe nach von ohngefehr 550. Tonnen mit ſeiner lauffend und ſtehender Wandt/ Tau und Tackeln/ laut Inven- tarii. Die Waaren ſeynd. 39. Flaſchen-Futter das Stuͤck von 6. Flaſchen. 65. Flaſchen-Futter jedes von 9. Flaſchen. 54. Flaſchen-Futter jedes von 12. 4578 Hoͤltzerne Schluͤſſeln. 5580. Hoͤltzerne Schaufeln. 54. Ballen Hanff. 100. Packen Flachs. 120 Faͤſſer Stal. 15. Faͤſſer Stahl darvon die Faͤſſer zerbrochen. 1410. St. Eiſerne Stangen/ das Stuͤck ohngefaͤhr von 28. Pfundt. 4205. St. Klap-Holtz/ 3. bis 6 Fuß lang. 91. St. Klap-Holtz 12. bis 13. Fuß lang/ gut. 112. St. Preuſſenſche Bretter 28. bis 29. Fuß lang/ einen Fuß bis einen Fuß und einen halben breit/ und zwey Daumen dick. 32. St. Maſtbaͤume von unterſchiedlicher Groͤſſe. Die Waaren koͤnnen nach Belieben beſichtiger werden/ worbey das Inventarium der Schiffe com- municiret werden ſoll. Frantzoͤſiſches. On fait ſavoir qve le Mecredy [FORMEL]. Novembre 1699 & Jours ſuivans a 9. heures du Matin &

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Grundlage der vorliegenden digitalen Ausgabe bild… [mehr]

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717/872
Zitationshilfe: Marperger, Paul Jacob: Der allzeit-fertige Handels-Correspondent. 4. Aufl. Hamburg, 1717, S. 856. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717/872>, abgerufen am 24.09.2019.