Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Marperger, Paul Jacob: Der allzeit-fertige Handels-Correspondent. 4. Aufl. Hamburg, 1717.

Bild:
<< vorherige Seite

Vorraht von mehrerley Formular,
de nos mains, & chacun pris un exemplaire fait a
Danzig, le 20. May
1702.

V. Aufding-Brief eines Jungen zum
Krahm-Handel/ mit Bürgschafft und
Rück-Bürgschafft/ vor Notarien und
Zeugen aufgerichtet.

KUnd und offenbahr sey hiemit/ daß heute dato
vor mir Ends-bemeldten Käyserl. Notario
persönlich erschienen/ der Ehrbahre und Wohl-Für-
nehme Herr Titius, Bürger und Wein-Händler
allhier/ und mir vorgetragen/ wie er seinen Sohn zu
Herrn Mevio, Bürgern und Seiden-Händler all-
hier/ vor einen Krahm-Jungen auf 4. Jahren aufge-
dungen/ anzufangen diesen Ostern 1709 und sich en-
digende 1713. in welcher Zeit er Herr Titius seinen
Sohn in nohtdürfftigen Kleidern und Wäsche unter-
halten/ und die ersten zwey Jahr/ jedes Jahr 50.
Rthlr. vor getreuen Unterricht zugeben wolte/ dage-
gen solte Herr Mevius gehalten seyn/ diesen Knaben
zu allen Guten anzuführen/ und die Handlung getreu-
lich anzuweisen/ auch nach wohl verbrachten Dienst-
Jahren/ ihm einen ehrlichen Abschied/ samt einen
neuen Kleid und Mantel von guten Tuch zu ertheilen.
Damit aber der Herr Mevius des jungen Titii
Wohlverhaltens wegen desto mehr möge versichert
seyn/ so haben sich die Herren N. N. und N. N. beyde
Bürger und fürnehme Kauffleute allhier/ für Bür-
gen und Schuldener solcher gestalt dargestellet/ daß
sie samt und sonders/ allen von den jungen Titio be-
weißlich verursachten Schaden ersetzen und erstatten
wolten/ bey Verpfändung aller ihrer Haab und Gü-

ter

Vorraht von mehrerley Formular,
de nos mains, & chacun pris un exemplaire fait a
Danzig, le 20. May
1702.

V. Aufding-Brief eines Jungen zum
Krahm-Handel/ mit Buͤrgſchafft und
Ruͤck-Buͤrgſchafft/ vor Notarien und
Zeugen aufgerichtet.

KUnd und offenbahr ſey hiemit/ daß heute dato
vor mir Ends-bemeldten Kaͤyſerl. Notario
perſoͤnlich erſchienen/ der Ehrbahre und Wohl-Fuͤr-
nehme Herr Titius, Buͤrger und Wein-Haͤndler
allhier/ und mir vorgetragen/ wie er ſeinen Sohn zu
Herrn Mevio, Buͤrgern und Seiden-Haͤndler all-
hier/ vor einen Krahm-Jungen auf 4. Jahren aufge-
dungen/ anzufangen dieſen Oſtern 1709 und ſich en-
digende 1713. in welcher Zeit er Herr Titius ſeinen
Sohn in nohtduͤrfftigen Kleidern und Waͤſche unter-
halten/ und die erſten zwey Jahr/ jedes Jahr 50.
Rthlr. vor getreuen Unterricht zugeben wolte/ dage-
gen ſolte Herr Mevius gehalten ſeyn/ dieſen Knaben
zu allen Guten anzufuͤhren/ und die Handlung getreu-
lich anzuweiſen/ auch nach wohl verbrachten Dienſt-
Jahren/ ihm einen ehrlichen Abſchied/ ſamt einen
neuen Kleid und Mantel von guten Tuch zu ertheilen.
Damit aber der Herr Mevius des jungen Titii
Wohlverhaltens wegen deſto mehr moͤge verſichert
ſeyn/ ſo haben ſich die Herren N. N. und N. N. beyde
Buͤrger und fuͤrnehme Kauffleute allhier/ fuͤr Buͤr-
gen und Schuldener ſolcher geſtalt dargeſtellet/ daß
ſie ſamt und ſonders/ allen von den jungen Titio be-
weißlich verurſachten Schaden erſetzen und erſtatten
wolten/ bey Verpfaͤndung aller ihrer Haab und Guͤ-

ter
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="3">
        <div n="4">
          <p><pb facs="#f0934" n="918"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">Vorraht von mehrerley</hi><hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Formular,</hi></hi></fw><lb/><hi rendition="#aq">de nos mains, &amp; chacun pris un exemplaire fait a<lb/>
Danzig, le 20. May</hi> 1702.</p>
        </div><lb/>
        <div n="4">
          <head> <hi rendition="#b"><hi rendition="#aq">V.</hi> Aufding-Brief eines Jungen zum<lb/>
Krahm-Handel/ mit Bu&#x0364;rg&#x017F;chafft und<lb/>
Ru&#x0364;ck-Bu&#x0364;rg&#x017F;chafft/ vor <hi rendition="#aq">Notarien</hi> und<lb/>
Zeugen aufgerichtet.</hi> </head><lb/>
          <p><hi rendition="#in">K</hi>Und und offenbahr &#x017F;ey hiemit/ daß heute <hi rendition="#aq">dato</hi><lb/>
vor mir Ends-bemeldten Ka&#x0364;y&#x017F;erl. <hi rendition="#aq">Notario</hi><lb/>
per&#x017F;o&#x0364;nlich er&#x017F;chienen/ der Ehrbahre und Wohl-Fu&#x0364;r-<lb/>
nehme Herr <hi rendition="#aq">Titius,</hi> Bu&#x0364;rger und Wein-Ha&#x0364;ndler<lb/>
allhier/ und mir vorgetragen/ wie er &#x017F;einen Sohn zu<lb/>
Herrn <hi rendition="#aq">Mevio,</hi> Bu&#x0364;rgern und Seiden-Ha&#x0364;ndler all-<lb/>
hier/ vor einen Krahm-Jungen auf 4. Jahren aufge-<lb/>
dungen/ anzufangen die&#x017F;en O&#x017F;tern 1709 und &#x017F;ich en-<lb/>
digende 1713. in welcher Zeit er Herr <hi rendition="#aq">Titius</hi> &#x017F;einen<lb/>
Sohn in nohtdu&#x0364;rfftigen Kleidern und Wa&#x0364;&#x017F;che unter-<lb/>
halten/ und die er&#x017F;ten zwey Jahr/ jedes Jahr 50.<lb/>
Rthlr. vor getreuen Unterricht zugeben wolte/ dage-<lb/>
gen &#x017F;olte Herr <hi rendition="#aq">Mevius</hi> gehalten &#x017F;eyn/ die&#x017F;en Knaben<lb/>
zu allen Guten anzufu&#x0364;hren/ und die Handlung getreu-<lb/>
lich anzuwei&#x017F;en/ auch nach wohl verbrachten Dien&#x017F;t-<lb/>
Jahren/ ihm einen ehrlichen Ab&#x017F;chied/ &#x017F;amt einen<lb/>
neuen Kleid und Mantel von guten Tuch zu ertheilen.<lb/>
Damit aber der Herr <hi rendition="#aq">Mevius</hi> des jungen <hi rendition="#aq">Titii</hi><lb/>
Wohlverhaltens wegen de&#x017F;to mehr mo&#x0364;ge ver&#x017F;ichert<lb/>
&#x017F;eyn/ &#x017F;o haben &#x017F;ich die Herren <hi rendition="#aq">N. N.</hi> und <hi rendition="#aq">N. N.</hi> beyde<lb/>
Bu&#x0364;rger und fu&#x0364;rnehme Kauffleute allhier/ fu&#x0364;r Bu&#x0364;r-<lb/>
gen und Schuldener &#x017F;olcher ge&#x017F;talt darge&#x017F;tellet/ daß<lb/>
&#x017F;ie &#x017F;amt und &#x017F;onders/ allen von den jungen <hi rendition="#aq">Titio</hi> be-<lb/>
weißlich verur&#x017F;achten Schaden er&#x017F;etzen und er&#x017F;tatten<lb/>
wolten/ bey Verpfa&#x0364;ndung aller ihrer Haab und Gu&#x0364;-<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">ter</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[918/0934] Vorraht von mehrerley Formular, de nos mains, & chacun pris un exemplaire fait a Danzig, le 20. May 1702. V. Aufding-Brief eines Jungen zum Krahm-Handel/ mit Buͤrgſchafft und Ruͤck-Buͤrgſchafft/ vor Notarien und Zeugen aufgerichtet. KUnd und offenbahr ſey hiemit/ daß heute dato vor mir Ends-bemeldten Kaͤyſerl. Notario perſoͤnlich erſchienen/ der Ehrbahre und Wohl-Fuͤr- nehme Herr Titius, Buͤrger und Wein-Haͤndler allhier/ und mir vorgetragen/ wie er ſeinen Sohn zu Herrn Mevio, Buͤrgern und Seiden-Haͤndler all- hier/ vor einen Krahm-Jungen auf 4. Jahren aufge- dungen/ anzufangen dieſen Oſtern 1709 und ſich en- digende 1713. in welcher Zeit er Herr Titius ſeinen Sohn in nohtduͤrfftigen Kleidern und Waͤſche unter- halten/ und die erſten zwey Jahr/ jedes Jahr 50. Rthlr. vor getreuen Unterricht zugeben wolte/ dage- gen ſolte Herr Mevius gehalten ſeyn/ dieſen Knaben zu allen Guten anzufuͤhren/ und die Handlung getreu- lich anzuweiſen/ auch nach wohl verbrachten Dienſt- Jahren/ ihm einen ehrlichen Abſchied/ ſamt einen neuen Kleid und Mantel von guten Tuch zu ertheilen. Damit aber der Herr Mevius des jungen Titii Wohlverhaltens wegen deſto mehr moͤge verſichert ſeyn/ ſo haben ſich die Herren N. N. und N. N. beyde Buͤrger und fuͤrnehme Kauffleute allhier/ fuͤr Buͤr- gen und Schuldener ſolcher geſtalt dargeſtellet/ daß ſie ſamt und ſonders/ allen von den jungen Titio be- weißlich verurſachten Schaden erſetzen und erſtatten wolten/ bey Verpfaͤndung aller ihrer Haab und Guͤ- ter

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Grundlage der vorliegenden digitalen Ausgabe bild… [mehr]

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717/934
Zitationshilfe: Marperger, Paul Jacob: Der allzeit-fertige Handels-Correspondent. 4. Aufl. Hamburg, 1717, S. 918. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717/934>, abgerufen am 19.10.2019.