Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Marperger, Paul Jacob: Der allzeit-fertige Handels-Correspondent. 4. Aufl. Hamburg, 1717.

Bild:
<< vorherige Seite
und Schuld-Verschreibungen.
XIII. Transactions-Receß in Schuld-
Sachen/ mit einer Fürstl. Rent-
Kammer aufgerichtet.

ZU wissen sey hiemit. Demnach bey der Fürstl.
Kammer allhier zu N. N. der Tit. Herr N. N.
Kauff- und Handels Herr/ seiner an diesem Hof ha-
bender Forderung halber/ eine Rechnung/ groß von
6700. Rthlr. eingegeben/ in solcher aber unterschied-
licher Posten wegen ein und andere Remonstration
geschehen/ ihme auch der (in dergleichen Forderung)
vor andern mercklich geschehenen Nachlaß/ vorgehal-
ten worden/ so ist endlich auf gepflogene Handlung die
Vergleichung dahin gedyen/ daß demselben für obbe-
meldte 6700. Rthlr. fünff tausend Reichsthaler in al-
len/ und zwar in zwey Terminen, als 2500. bevor-
stehenden Ostern/ und noch 2500. bevorstehenden
Michaeli, in guten gangbahren Courant-Geld solten
bezahlet/ und damit alle seine Praetensiones gäntzlich
getilget und vergnüget seyn.

Wann nun gedachter Herr N. N. solches mit
Danck acceptiret und angenommen/ als seynd die-
ser Transaction wegen zwey gleich-lautende Exem-
plaria
unter Fürstl. Hand und Siegel ausgefertiget/
von N. N. mit unterschrieben/ und ihm eines zuge-
stellet worden/ welches dann bey Erhebung des letz-
ten Terminis, nebst gebührender Qvitung und al-
len Original-Documenten wieder ausgeantwortet
werden soll. So geschehen N. N. den 6. April. Ao.
1709.

XIV.
O o o 4
und Schuld-Verſchreibungen.
XIII. Transactions-Receß in Schuld-
Sachen/ mit einer Fuͤrſtl. Rent-
Kammer aufgerichtet.

ZU wiſſen ſey hiemit. Demnach bey der Fuͤrſtl.
Kammer allhier zu N. N. der Tit. Herr N. N.
Kauff- und Handels Herr/ ſeiner an dieſem Hof ha-
bender Forderung halber/ eine Rechnung/ groß von
6700. Rthlr. eingegeben/ in ſolcher aber unterſchied-
licher Poſten wegen ein und andere Remonſtration
geſchehen/ ihme auch der (in dergleichen Forderung)
vor andern mercklich geſchehenen Nachlaß/ vorgehal-
ten worden/ ſo iſt endlich auf gepflogene Handlung die
Vergleichung dahin gedyen/ daß demſelben fuͤr obbe-
meldte 6700. Rthlr. fuͤnff tauſend Reichsthaler in al-
len/ und zwar in zwey Terminen, als 2500. bevor-
ſtehenden Oſtern/ und noch 2500. bevorſtehenden
Michaeli, in guten gangbahren Courant-Geld ſolten
bezahlet/ und damit alle ſeine Prætenſiones gaͤntzlich
getilget und vergnuͤget ſeyn.

Wann nun gedachter Herr N. N. ſolches mit
Danck acceptiret und angenommen/ als ſeynd die-
ſer Transaction wegen zwey gleich-lautende Exem-
plaria
unter Fuͤrſtl. Hand und Siegel ausgefertiget/
von N. N. mit unterſchrieben/ und ihm eines zuge-
ſtellet worden/ welches dann bey Erhebung des letz-
ten Terminis, nebſt gebuͤhrender Qvitung und al-
len Original-Documenten wieder ausgeantwortet
werden ſoll. So geſchehen N. N. den 6. April. Ao.
1709.

XIV.
O o o 4
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="3">
        <pb facs="#f0967" n="951"/>
        <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#b">und Schuld-Ver&#x017F;chreibungen.</hi> </fw><lb/>
        <div n="4">
          <head> <hi rendition="#b"><hi rendition="#aq">XIII. Transactions-Receß</hi> in Schuld-<lb/>
Sachen/ mit einer Fu&#x0364;r&#x017F;tl. Rent-<lb/>
Kammer aufgerichtet.</hi> </head><lb/>
          <p><hi rendition="#in">Z</hi>U wi&#x017F;&#x017F;en &#x017F;ey hiemit. Demnach bey der Fu&#x0364;r&#x017F;tl.<lb/>
Kammer allhier zu <hi rendition="#aq">N. N.</hi> der <hi rendition="#aq">Tit.</hi> Herr <hi rendition="#aq">N. N.</hi><lb/>
Kauff- und Handels Herr/ &#x017F;einer an die&#x017F;em Hof ha-<lb/>
bender Forderung halber/ eine Rechnung/ groß von<lb/>
6700. Rthlr. eingegeben/ in &#x017F;olcher aber unter&#x017F;chied-<lb/>
licher Po&#x017F;ten wegen ein und andere <hi rendition="#aq">Remon&#x017F;tration</hi><lb/>
ge&#x017F;chehen/ ihme auch der (in dergleichen Forderung)<lb/>
vor andern mercklich ge&#x017F;chehenen Nachlaß/ vorgehal-<lb/>
ten worden/ &#x017F;o i&#x017F;t endlich auf gepflogene Handlung die<lb/>
Vergleichung dahin gedyen/ daß dem&#x017F;elben fu&#x0364;r obbe-<lb/>
meldte 6700. Rthlr. fu&#x0364;nff tau&#x017F;end Reichsthaler in al-<lb/>
len/ und zwar in zwey <hi rendition="#aq">Terminen,</hi> als 2500. bevor-<lb/>
&#x017F;tehenden O&#x017F;tern/ und noch 2500. bevor&#x017F;tehenden<lb/><hi rendition="#aq">Michaeli,</hi> in guten gangbahren <hi rendition="#aq">Courant-</hi>Geld &#x017F;olten<lb/>
bezahlet/ und damit alle &#x017F;eine <hi rendition="#aq">Præten&#x017F;iones</hi> ga&#x0364;ntzlich<lb/>
getilget und vergnu&#x0364;get &#x017F;eyn.</p><lb/>
          <p>Wann nun gedachter Herr <hi rendition="#aq">N. N.</hi> &#x017F;olches mit<lb/>
Danck <hi rendition="#aq">accepti</hi>ret und angenommen/ als &#x017F;eynd die-<lb/>
&#x017F;er <hi rendition="#aq">Transaction</hi> wegen zwey gleich-lautende <hi rendition="#aq">Exem-<lb/>
plaria</hi> unter Fu&#x0364;r&#x017F;tl. Hand und Siegel ausgefertiget/<lb/>
von <hi rendition="#aq">N. N.</hi> mit unter&#x017F;chrieben/ und ihm eines zuge-<lb/>
&#x017F;tellet worden/ welches dann bey Erhebung des letz-<lb/>
ten <hi rendition="#aq">Terminis,</hi> neb&#x017F;t gebu&#x0364;hrender Qvitung und al-<lb/>
len <hi rendition="#aq">Original-Documenten</hi> wieder ausgeantwortet<lb/>
werden &#x017F;oll. So ge&#x017F;chehen <hi rendition="#aq">N. N.</hi> den 6. <hi rendition="#aq">April. Ao.</hi><lb/>
1709.</p>
        </div><lb/>
        <fw place="bottom" type="sig"> <hi rendition="#b">O o o 4</hi> </fw>
        <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#b"> <hi rendition="#aq">XIV.</hi> </hi> </fw><lb/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[951/0967] und Schuld-Verſchreibungen. XIII. Transactions-Receß in Schuld- Sachen/ mit einer Fuͤrſtl. Rent- Kammer aufgerichtet. ZU wiſſen ſey hiemit. Demnach bey der Fuͤrſtl. Kammer allhier zu N. N. der Tit. Herr N. N. Kauff- und Handels Herr/ ſeiner an dieſem Hof ha- bender Forderung halber/ eine Rechnung/ groß von 6700. Rthlr. eingegeben/ in ſolcher aber unterſchied- licher Poſten wegen ein und andere Remonſtration geſchehen/ ihme auch der (in dergleichen Forderung) vor andern mercklich geſchehenen Nachlaß/ vorgehal- ten worden/ ſo iſt endlich auf gepflogene Handlung die Vergleichung dahin gedyen/ daß demſelben fuͤr obbe- meldte 6700. Rthlr. fuͤnff tauſend Reichsthaler in al- len/ und zwar in zwey Terminen, als 2500. bevor- ſtehenden Oſtern/ und noch 2500. bevorſtehenden Michaeli, in guten gangbahren Courant-Geld ſolten bezahlet/ und damit alle ſeine Prætenſiones gaͤntzlich getilget und vergnuͤget ſeyn. Wann nun gedachter Herr N. N. ſolches mit Danck acceptiret und angenommen/ als ſeynd die- ſer Transaction wegen zwey gleich-lautende Exem- plaria unter Fuͤrſtl. Hand und Siegel ausgefertiget/ von N. N. mit unterſchrieben/ und ihm eines zuge- ſtellet worden/ welches dann bey Erhebung des letz- ten Terminis, nebſt gebuͤhrender Qvitung und al- len Original-Documenten wieder ausgeantwortet werden ſoll. So geſchehen N. N. den 6. April. Ao. 1709. XIV. O o o 4

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Grundlage der vorliegenden digitalen Ausgabe bild… [mehr]

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717/967
Zitationshilfe: Marperger, Paul Jacob: Der allzeit-fertige Handels-Correspondent. 4. Aufl. Hamburg, 1717, S. 951. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717/967>, abgerufen am 21.11.2019.