Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Marperger, Paul Jacob: Getreuer und Geschickter Handels-Diener. Nürnberg u. a., 1715.

Bild:
<< vorherige Seite

Caput IX.
schlagen kan/ wie viel pro Centum (zu so und so hoch
gewechselt) verlohren werde. Eine dergleichen und
noch curieusere Tabelle, und zwar von einem ge-
lehrten Frauenzimmer ausgearbeitet/ wird man in
unserm Schlesischen Kauffmann auch zu finden
haben.

Amsterdam wechselt auf Franckfurt am
Mayn.

Gebende (ob gleich der Pary 88. Groot in
Banco vor einen Franckfurter Wechsel-Thaler von
65. Kreutzer Wechsel-Geld ist) etwan 80. Groot/
und so ferner hinauf/ biß dem Pary zu/ zu 80. Groot/
weiset die Tabell, daß vor Franckfurt 10. pro Cen-
tum
Verlust sey/ und so fortan immer weniger/ als
nemlich die Groot/ welche Amsterdam giebt/ in die
Höhe steigen.

82. Wechsel-Kreutzer/ thun 100. Corrent-Kreutzer.
73 4/5 . Wechsel-Kreutzer/ machen einen Corrent-
Reichsthl. von 90. Kreutzer.

Amsterdam wechselt auf Genua und
Livorno.

Den Pary setzende zu 95. Groot in Banco
gegen 1. Stück von Achten; weil aber die Groot stei-
gen und fallen/ als setzet die Tafel den Cours von
90. Groot an/ und sagt/ daß zu solchen Genua oder
Livorno 6. pro Cent. verliehre/ oder 106. Reichs-
thl. in Stück von Achten/ vor 100. Amsterdamer
Banco geben müssen. Er steigt aber mit die Grooten
hernach auch über den Pary hinaus/ biß auf 104. und
sagt/ daß zu solchen Amsterdam 9. pro Cent. ver-
lieren/ oder 109. Reichsthal. Banco geben müsse/

um

Caput IX.
ſchlagen kan/ wie viel pro Centum (zu ſo und ſo hoch
gewechſelt) verlohren werde. Eine dergleichen und
noch curieuſere Tabelle, und zwar von einem ge-
lehrten Frauenzimmer ausgearbeitet/ wird man in
unſerm Schleſiſchen Kauffmann auch zu finden
haben.

Amſterdam wechſelt auf Franckfurt am
Mayn.

Gebende (ob gleich der Pary 88. Groot in
Banco vor einen Franckfurter Wechſel-Thaler von
65. Kreutzer Wechſel-Geld iſt) etwan 80. Groot/
und ſo ferner hinauf/ biß dem Pary zu/ zu 80. Groot/
weiſet die Tabell, daß vor Franckfurt 10. pro Cen-
tum
Verluſt ſey/ und ſo fortan immer weniger/ als
nemlich die Groot/ welche Amſterdam giebt/ in die
Hoͤhe ſteigen.

82. Wechſel-Kreutzer/ thun 100. Corrent-Kreutzer.
73⅘. Wechſel-Kreutzer/ machen einen Corrent-
Reichsthl. von 90. Kreutzer.

Amſterdam wechſelt auf Genua und
Livorno.

Den Pary ſetzende zu 95. Groot in Banco
gegen 1. Stuͤck von Achten; weil aber die Groot ſtei-
gen und fallen/ als ſetzet die Tafel den Cours von
90. Groot an/ und ſagt/ daß zu ſolchen Genua oder
Livorno 6. pro Cent. verliehre/ oder 106. Reichs-
thl. in Stuͤck von Achten/ vor 100. Amſterdamer
Banco geben muͤſſen. Er ſteigt aber mit die Grooten
hernach auch uͤber den Pary hinaus/ biß auf 104. und
ſagt/ daß zu ſolchen Amſterdam 9. pro Cent. ver-
lieren/ oder 109. Reichsthal. Banco geben muͤſſe/

um
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0370" n="346"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#aq"><hi rendition="#b">Caput IX.</hi></hi></fw><lb/>
&#x017F;chlagen kan/ wie viel <hi rendition="#aq">pro Centum</hi> (zu &#x017F;o und &#x017F;o hoch<lb/>
gewech&#x017F;elt) verlohren werde. Eine dergleichen und<lb/>
noch <hi rendition="#aq">curieu&#x017F;ere Tabelle,</hi> und zwar von einem ge-<lb/>
lehrten Frauenzimmer ausgearbeitet/ wird man in<lb/>
un&#x017F;erm Schle&#x017F;i&#x017F;chen Kauffmann auch zu finden<lb/>
haben.</p>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b">Am&#x017F;terdam wech&#x017F;elt auf Franckfurt am<lb/>
Mayn.</hi> </head><lb/>
          <p>Gebende (ob gleich der <hi rendition="#aq">Pary</hi> 88<formula notation="TeX">\frac{28}{369}</formula>. Groot in<lb/><hi rendition="#aq">Banco</hi> vor einen Franckfurter Wech&#x017F;el-Thaler von<lb/>
65. Kreutzer Wech&#x017F;el-Geld i&#x017F;t) etwan 80. Groot/<lb/>
und &#x017F;o ferner hinauf/ biß dem <hi rendition="#aq">Pary</hi> zu/ zu 80. Groot/<lb/>
wei&#x017F;et die <hi rendition="#aq">Tabell,</hi> daß vor Franckfurt 10. <hi rendition="#aq">pro Cen-<lb/>
tum</hi> Verlu&#x017F;t &#x017F;ey/ und &#x017F;o fortan immer weniger/ als<lb/>
nemlich die Groot/ welche Am&#x017F;terdam giebt/ in die<lb/>
Ho&#x0364;he &#x017F;teigen.</p><lb/>
          <p>82. Wech&#x017F;el-Kreutzer/ thun 100. <hi rendition="#aq">Corrent-</hi>Kreutzer.<lb/>
73&#x2158;. Wech&#x017F;el-Kreutzer/ machen einen <hi rendition="#aq">Corrent-</hi><lb/>
Reichsthl. von 90. Kreutzer.</p>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b">Am&#x017F;terdam wech&#x017F;elt auf Genua und<lb/>
Livorno.</hi> </head><lb/>
          <p>Den <hi rendition="#aq">Pary</hi> &#x017F;etzende zu 95<formula notation="TeX">\frac{25}{57}</formula>. Groot in <hi rendition="#aq">Banco</hi><lb/>
gegen 1. Stu&#x0364;ck von Achten; weil aber die Groot &#x017F;tei-<lb/>
gen und fallen/ als &#x017F;etzet die Tafel den <hi rendition="#aq">Cours</hi> von<lb/>
90. Groot an/ und &#x017F;agt/ daß zu &#x017F;olchen <hi rendition="#aq">Genua</hi> oder<lb/><hi rendition="#aq">Livorno 6. pro Cent.</hi> verliehre/ oder 106. Reichs-<lb/>
thl. in Stu&#x0364;ck von Achten/ vor 100. Am&#x017F;terdamer<lb/><hi rendition="#aq">Banco</hi> geben mu&#x0364;&#x017F;&#x017F;en. Er &#x017F;teigt aber mit die Grooten<lb/>
hernach auch u&#x0364;ber den <hi rendition="#aq">Pary</hi> hinaus/ biß auf 104. und<lb/>
&#x017F;agt/ daß zu &#x017F;olchen Am&#x017F;terdam 9. <hi rendition="#aq">pro Cent.</hi> ver-<lb/>
lieren/ oder 109. Reichsthal. <hi rendition="#aq">Banco</hi> geben mu&#x0364;&#x017F;&#x017F;e/<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">um</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[346/0370] Caput IX. ſchlagen kan/ wie viel pro Centum (zu ſo und ſo hoch gewechſelt) verlohren werde. Eine dergleichen und noch curieuſere Tabelle, und zwar von einem ge- lehrten Frauenzimmer ausgearbeitet/ wird man in unſerm Schleſiſchen Kauffmann auch zu finden haben. Amſterdam wechſelt auf Franckfurt am Mayn. Gebende (ob gleich der Pary 88[FORMEL]. Groot in Banco vor einen Franckfurter Wechſel-Thaler von 65. Kreutzer Wechſel-Geld iſt) etwan 80. Groot/ und ſo ferner hinauf/ biß dem Pary zu/ zu 80. Groot/ weiſet die Tabell, daß vor Franckfurt 10. pro Cen- tum Verluſt ſey/ und ſo fortan immer weniger/ als nemlich die Groot/ welche Amſterdam giebt/ in die Hoͤhe ſteigen. 82. Wechſel-Kreutzer/ thun 100. Corrent-Kreutzer. 73⅘. Wechſel-Kreutzer/ machen einen Corrent- Reichsthl. von 90. Kreutzer. Amſterdam wechſelt auf Genua und Livorno. Den Pary ſetzende zu 95[FORMEL]. Groot in Banco gegen 1. Stuͤck von Achten; weil aber die Groot ſtei- gen und fallen/ als ſetzet die Tafel den Cours von 90. Groot an/ und ſagt/ daß zu ſolchen Genua oder Livorno 6. pro Cent. verliehre/ oder 106. Reichs- thl. in Stuͤck von Achten/ vor 100. Amſterdamer Banco geben muͤſſen. Er ſteigt aber mit die Grooten hernach auch uͤber den Pary hinaus/ biß auf 104. und ſagt/ daß zu ſolchen Amſterdam 9. pro Cent. ver- lieren/ oder 109. Reichsthal. Banco geben muͤſſe/ um

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_handelsdiener_1715
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_handelsdiener_1715/370
Zitationshilfe: Marperger, Paul Jacob: Getreuer und Geschickter Handels-Diener. Nürnberg u. a., 1715, S. 346. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_handelsdiener_1715/370>, abgerufen am 24.08.2019.