Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Marperger, Paul Jacob: Getreuer und Geschickter Handels-Diener. Nürnberg u. a., 1715.

Bild:
<< vorherige Seite

Caput X.
lung gehöret/ einen sattsamen Unterricht ertheilen
wird.



CAP. X.

Von denen schrifftlichen Ab-
schieden und Testimoniis, welche
Kauffmanns-Dieners/ die ihrer Patronen
Handlungen nunmehro mit deroselben Er-
laubnis und gutem Willen quittiren/ entwe-
der/ weil ihre veraccordirte Dienst-Jahre zu
End gelauffen/ oder sie ihre eigene Hand-
lung anzufangen/ oder auch anderwerts ihr
Glück bey Handlungen weiter zu suchen ge-
dencken/ von solchen ihren Patronis zu
gewarten haben.

WAnn endlich ein junger Mensch lang genug
gedienet/ so heisset es mit ihm/ wie dorten
mit dem Jacob/ Tempus est, ut prospi-
ciam Domui meae,
es ist nunmehro Zeit/
daß ich auf mein eigen Haus gedencke/ (entweder/
daß er mit seinen eigenen Mitteln/ oder guter Leut
Hülffe/ eine eigene Handlung anfange/ und nun-
mehro aus einem Diener auch einmal ein Herr wer-
de/ oder er gelanget auch durch eine gute Heyrath
zu einer solchen etablirten Handlung/ oder intendi-
ret mit einem andern deßfalls in Compagnie zu tret-
ten. Oder/ wann auch dieses alles nicht wäre/ so

stehet

Caput X.
lung gehoͤret/ einen ſattſamen Unterricht ertheilen
wird.



CAP. X.

Von denen ſchrifftlichen Ab-
ſchieden und Teſtimoniis, welche
Kauffmanns-Dieners/ die ihrer Patronen
Handlungen nunmehro mit deroſelben Er-
laubnis und gutem Willen quittiren/ entwe-
der/ weil ihre veraccordirte Dienſt-Jahre zu
End gelauffen/ oder ſie ihre eigene Hand-
lung anzufangen/ oder auch anderwerts ihr
Gluͤck bey Handlungen weiter zu ſuchen ge-
dencken/ von ſolchen ihren Patronis zu
gewarten haben.

WAnn endlich ein junger Menſch lang genug
gedienet/ ſo heiſſet es mit ihm/ wie dorten
mit dem Jacob/ Tempus eſt, ut proſpi-
ciam Domui meæ,
es iſt nunmehro Zeit/
daß ich auf mein eigen Haus gedencke/ (entweder/
daß er mit ſeinen eigenen Mitteln/ oder guter Leut
Huͤlffe/ eine eigene Handlung anfange/ und nun-
mehro aus einem Diener auch einmal ein Herꝛ wer-
de/ oder er gelanget auch durch eine gute Heyrath
zu einer ſolchen établirten Handlung/ oder intendi-
ret mit einem andern deßfalls in Compagnie zu tret-
ten. Oder/ wann auch dieſes alles nicht waͤre/ ſo

ſtehet
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0406" n="380"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#aq"><hi rendition="#b">Caput X.</hi></hi></fw><lb/>
lung geho&#x0364;ret/ einen &#x017F;att&#x017F;amen Unterricht ertheilen<lb/>
wird.</p>
        </div>
      </div><lb/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#aq">CAP. X.</hi> </head><lb/>
          <argument>
            <p><hi rendition="#fr">Von denen &#x017F;chrifftlichen Ab-</hi><lb/>
&#x017F;chieden und <hi rendition="#aq">Te&#x017F;timoniis,</hi> welche<lb/>
Kauffmanns-Dieners/ die ihrer <hi rendition="#aq">Patron</hi>en<lb/>
Handlungen nunmehro mit dero&#x017F;elben Er-<lb/>
laubnis und gutem Willen <hi rendition="#aq">quitti</hi>ren/ entwe-<lb/>
der/ weil ihre ver<hi rendition="#aq">accord</hi>irte Dien&#x017F;t-Jahre zu<lb/>
End gelauffen/ oder &#x017F;ie ihre eigene Hand-<lb/>
lung anzufangen/ oder auch anderwerts ihr<lb/>
Glu&#x0364;ck bey Handlungen weiter zu &#x017F;uchen ge-<lb/><hi rendition="#c">dencken/ von &#x017F;olchen ihren <hi rendition="#aq">Patronis</hi> zu<lb/>
gewarten haben.</hi></p>
          </argument><lb/>
          <p><hi rendition="#in">W</hi>Ann endlich ein junger Men&#x017F;ch lang genug<lb/>
gedienet/ &#x017F;o hei&#x017F;&#x017F;et es mit ihm/ wie dorten<lb/>
mit dem Jacob/ <hi rendition="#aq">Tempus e&#x017F;t, ut pro&#x017F;pi-<lb/>
ciam Domui meæ,</hi> es i&#x017F;t nunmehro Zeit/<lb/>
daß ich auf mein eigen Haus gedencke/ (entweder/<lb/>
daß er mit &#x017F;einen eigenen Mitteln/ oder guter Leut<lb/>
Hu&#x0364;lffe/ eine eigene Handlung anfange/ und nun-<lb/>
mehro aus einem Diener auch einmal ein Her&#xA75B; wer-<lb/>
de/ oder er gelanget auch durch eine gute Heyrath<lb/>
zu einer &#x017F;olchen <hi rendition="#aq">établ</hi>irten Handlung/ oder <hi rendition="#aq">intendi-</hi><lb/>
ret mit einem andern deßfalls in <hi rendition="#aq">Compagnie</hi> zu tret-<lb/>
ten. Oder/ wann auch die&#x017F;es alles nicht wa&#x0364;re/ &#x017F;o<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">&#x017F;tehet</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[380/0406] Caput X. lung gehoͤret/ einen ſattſamen Unterricht ertheilen wird. CAP. X. Von denen ſchrifftlichen Ab- ſchieden und Teſtimoniis, welche Kauffmanns-Dieners/ die ihrer Patronen Handlungen nunmehro mit deroſelben Er- laubnis und gutem Willen quittiren/ entwe- der/ weil ihre veraccordirte Dienſt-Jahre zu End gelauffen/ oder ſie ihre eigene Hand- lung anzufangen/ oder auch anderwerts ihr Gluͤck bey Handlungen weiter zu ſuchen ge- dencken/ von ſolchen ihren Patronis zu gewarten haben. WAnn endlich ein junger Menſch lang genug gedienet/ ſo heiſſet es mit ihm/ wie dorten mit dem Jacob/ Tempus eſt, ut proſpi- ciam Domui meæ, es iſt nunmehro Zeit/ daß ich auf mein eigen Haus gedencke/ (entweder/ daß er mit ſeinen eigenen Mitteln/ oder guter Leut Huͤlffe/ eine eigene Handlung anfange/ und nun- mehro aus einem Diener auch einmal ein Herꝛ wer- de/ oder er gelanget auch durch eine gute Heyrath zu einer ſolchen établirten Handlung/ oder intendi- ret mit einem andern deßfalls in Compagnie zu tret- ten. Oder/ wann auch dieſes alles nicht waͤre/ ſo ſtehet

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_handelsdiener_1715
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_handelsdiener_1715/406
Zitationshilfe: Marperger, Paul Jacob: Getreuer und Geschickter Handels-Diener. Nürnberg u. a., 1715, S. 380. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_handelsdiener_1715/406>, abgerufen am 20.08.2019.