Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Marperger, Paul Jacob: Getreuer und Geschickter Handels-Diener. Nürnberg u. a., 1715.

Bild:
<< vorherige Seite

Caput II.
nen/ und unsere Nothdurfft vor uns allein/ oder
durch andere zugleich beobachten wollen/ jedoch da-
durch unsern Gevollmächtigten ertheilte Gewalt
kräfftig bleiben/ und unser Mandat weder tacite,
noch expresse aufgehoben seyn soll. Alles getreu-
lich/ sonder Gefährde und arge List/ auch allen Aus-
zug. Geben zu Leipzig den 30. Sept. An. 1715.

[Spaltenumbruch] (L.S.) N. N.
(L.S.) N.N.
als erbette-
ner Zeuge.
(L.S.) N. N. testis ro-
gatus.
[Spaltenumbruch] (L.S.) N. N.
(L.S.) ut testis requisi-
tus.
(L.S.) N.N.
als ersuchter
Zeuge.


Contract mit einem Handels-Diener/
deme zugleich nebst dem Salario in gewissen
Waaren freye Handlung zugelassen
wird.

KUnd und zu wissen sey hiemit/ daß heute zwischen
mir Aurelia Kauff-Frau allhier in Lübeck/ und
dem Erbaren und discreten/ Johann Titio, folgen-
der Contract aufgerichtet und geschlossen worden:
nehmlich es verspricht sich gedachter Titius auf sechs
Jahr lang (von dato anzusangen) meiner Hand-
lung als Buchhalter dergestalt vorzustehen/ daß er
nebenst der Richtigkeit/ der benöthigten/ und täg-
lich vorfallenden Handels-Scripturen und Corre-
sponden
tz/ auch dirigendo alle meine übrige Han-
dels-Geschäfften und Angelegenheiten/ in- und aus-
serhalb Hauses/ in Ein und Verkauff der Waa-

ren

Caput II.
nen/ und unſere Nothdurfft vor uns allein/ oder
durch andere zugleich beobachten wollen/ jedoch da-
durch unſern Gevollmaͤchtigten ertheilte Gewalt
kraͤfftig bleiben/ und unſer Mandat weder tacite,
noch expreſſe aufgehoben ſeyn ſoll. Alles getreu-
lich/ ſonder Gefaͤhrde und arge Liſt/ auch allen Aus-
zug. Geben zu Leipzig den 30. Sept. An. 1715.

[Spaltenumbruch] (L.S.) N. N.
(L.S.) N.N.
als erbette-
ner Zeuge.
(L.S.) N. N. teſtis ro-
gatus.
[Spaltenumbruch] (L.S.) N. N.
(L.S.) ut teſtis requiſi-
tus.
(L.S.) N.N.
als erſuchter
Zeuge.


Contract mit einem Handels-Diener/
deme zugleich nebſt dem Salario in gewiſſen
Waaren freye Handlung zugelaſſen
wird.

KUnd und zu wiſſen ſey hiemit/ daß heute zwiſchen
mir Aurelia Kauff-Frau allhier in Luͤbeck/ und
dem Erbaren und diſcreten/ Johann Titio, folgen-
der Contract aufgerichtet und geſchloſſen worden:
nehmlich es verſpricht ſich gedachter Titius auf ſechs
Jahr lang (von dato anzuſangen) meiner Hand-
lung als Buchhalter dergeſtalt vorzuſtehen/ daß er
nebenſt der Richtigkeit/ der benoͤthigten/ und taͤg-
lich vorfallenden Handels-Scripturen und Corre-
ſponden
tz/ auch dirigendo alle meine uͤbrige Han-
dels-Geſchaͤfften und Angelegenheiten/ in- und auſ-
ſerhalb Hauſes/ in Ein und Verkauff der Waa-

ren
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0094" n="70"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#aq"><hi rendition="#b">Caput II.</hi></hi></fw><lb/>
nen/ und un&#x017F;ere Nothdurfft vor uns allein/ oder<lb/>
durch andere zugleich beobachten wollen/ jedoch da-<lb/>
durch un&#x017F;ern Gevollma&#x0364;chtigten ertheilte Gewalt<lb/>
kra&#x0364;fftig bleiben/ und un&#x017F;er <hi rendition="#aq">Mandat</hi> weder <hi rendition="#aq">tacite,</hi><lb/>
noch <hi rendition="#aq">expre&#x017F;&#x017F;e</hi> aufgehoben &#x017F;eyn &#x017F;oll. Alles getreu-<lb/>
lich/ &#x017F;onder Gefa&#x0364;hrde und arge Li&#x017F;t/ auch allen Aus-<lb/>
zug. Geben zu Leipzig den 30. Sept. An. 1715.</p><lb/>
          <closer>
            <salute><cb/><hi rendition="#aq">(L.S.) N. N.<lb/>
(L.S.) N.N.</hi> als erbette-<lb/><hi rendition="#et">ner Zeuge.</hi><lb/><hi rendition="#aq">(L.S.) N. N. te&#x017F;tis ro-<lb/><hi rendition="#et">gatus.</hi><lb/><cb/>
(L.S.) N. N.<lb/>
(L.S.) ut te&#x017F;tis requi&#x017F;i-<lb/><hi rendition="#et">tus.</hi><lb/>
(L.S.) N.N.</hi> als er&#x017F;uchter<lb/><hi rendition="#et">Zeuge.</hi></salute>
          </closer>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b"><hi rendition="#aq">Contract</hi> mit einem Handels-Diener/<lb/>
deme zugleich neb&#x017F;t dem <hi rendition="#aq">Salario</hi> in gewi&#x017F;&#x017F;en<lb/>
Waaren freye Handlung zugela&#x017F;&#x017F;en<lb/>
wird.</hi> </head><lb/>
          <p><hi rendition="#in">K</hi>Und und zu wi&#x017F;&#x017F;en &#x017F;ey hiemit/ daß heute zwi&#x017F;chen<lb/>
mir <hi rendition="#aq">Aurelia</hi> Kauff-Frau allhier in Lu&#x0364;beck/ und<lb/>
dem Erbaren und <hi rendition="#aq">di&#x017F;cret</hi>en/ Johann <hi rendition="#aq">Titio,</hi> folgen-<lb/>
der <hi rendition="#aq">Contract</hi> aufgerichtet und ge&#x017F;chlo&#x017F;&#x017F;en worden:<lb/>
nehmlich es ver&#x017F;pricht &#x017F;ich gedachter <hi rendition="#aq">Titius</hi> auf &#x017F;echs<lb/>
Jahr lang (von <hi rendition="#aq">dato</hi> anzu&#x017F;angen) meiner Hand-<lb/>
lung als Buchhalter derge&#x017F;talt vorzu&#x017F;tehen/ daß er<lb/>
neben&#x017F;t der Richtigkeit/ der beno&#x0364;thigten/ und ta&#x0364;g-<lb/>
lich vorfallenden Handels-<hi rendition="#aq">Scriptu</hi>ren und <hi rendition="#aq">Corre-<lb/>
&#x017F;ponden</hi>tz/ auch <hi rendition="#aq">dirigendo</hi> alle meine u&#x0364;brige Han-<lb/>
dels-Ge&#x017F;cha&#x0364;fften und Angelegenheiten/ in- und au&#x017F;-<lb/>
&#x017F;erhalb Hau&#x017F;es/ in Ein und Verkauff der Waa-<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">ren</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[70/0094] Caput II. nen/ und unſere Nothdurfft vor uns allein/ oder durch andere zugleich beobachten wollen/ jedoch da- durch unſern Gevollmaͤchtigten ertheilte Gewalt kraͤfftig bleiben/ und unſer Mandat weder tacite, noch expreſſe aufgehoben ſeyn ſoll. Alles getreu- lich/ ſonder Gefaͤhrde und arge Liſt/ auch allen Aus- zug. Geben zu Leipzig den 30. Sept. An. 1715. (L.S.) N. N. (L.S.) N.N. als erbette- ner Zeuge. (L.S.) N. N. teſtis ro- gatus. (L.S.) N. N. (L.S.) ut teſtis requiſi- tus. (L.S.) N.N. als erſuchter Zeuge. Contract mit einem Handels-Diener/ deme zugleich nebſt dem Salario in gewiſſen Waaren freye Handlung zugelaſſen wird. KUnd und zu wiſſen ſey hiemit/ daß heute zwiſchen mir Aurelia Kauff-Frau allhier in Luͤbeck/ und dem Erbaren und diſcreten/ Johann Titio, folgen- der Contract aufgerichtet und geſchloſſen worden: nehmlich es verſpricht ſich gedachter Titius auf ſechs Jahr lang (von dato anzuſangen) meiner Hand- lung als Buchhalter dergeſtalt vorzuſtehen/ daß er nebenſt der Richtigkeit/ der benoͤthigten/ und taͤg- lich vorfallenden Handels-Scripturen und Corre- ſpondentz/ auch dirigendo alle meine uͤbrige Han- dels-Geſchaͤfften und Angelegenheiten/ in- und auſ- ſerhalb Hauſes/ in Ein und Verkauff der Waa- ren

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_handelsdiener_1715
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_handelsdiener_1715/94
Zitationshilfe: Marperger, Paul Jacob: Getreuer und Geschickter Handels-Diener. Nürnberg u. a., 1715, S. 70. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_handelsdiener_1715/94>, abgerufen am 16.12.2019.