Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Marx, Karl: Der achtzehnte Brumaire des Louis Bonaparte. 2. Aufl. Hamburg, 1869.

Bild:
<< vorherige Seite

durch Herrn Leon Faucher, den die constituirende Versammlung während
ihrer letzten Tage einstimmig mit Ausnahme von fünf Ministerstimmen wegen
Verbreitung falscher telegraphischer Depeschen mit einem Mißtrauensvotum
gebrandmarkt hatte. Die Nationalversammlung hatte also am 18. Januar
einen Sieg über das Ministerium davongetragen, sie hatte während drei
Monaten mit Bonaparte gekämpft, damit am 11. April Fould und Baroche
den Puritaner Faucher als Dritten in ihren ministeriellen Bund auf¬
nehmen konnten.

November 1849 hatte sich Bonaparte mit einem unparlamen¬
tarischen
Ministerium begnügt, Januar 1851 mit einem außerpar¬
lamentarischen
, am 11. April fühlte er sich stark genug, ein anti¬
parlamentarisches
Ministerium zu bilden, das die Mißtrauensvota
beider Versammlungen, der Konstituante und der Legislativen, der republi¬
kanischen und der royalistischen, harmonisch in sich vereinigte. Diese Stufen¬
leiter von Ministerien war der Thermometer, woran das Parlament die
Abnahme der eignen Lebenswärme messen konnte. Diese war Ende April so
tief genug gesunken, daß Persigny den Changarnier in einer persönlichen Zu¬
sammenkunft auffordern konnte, in das Lager des Präsidenten überzugehn,
Bonaparte, versicherte er ihm, betrachte den Einfluß der Nationalversamm¬
lung als vollständig vernichtet und schon liege die Proklamation bereit, die
nach dem beständig beabsichtigten, aber zufällig wieder aufgeschobenen coup
d'etat
veröffentlicht werden solle. Changarnier theilte den Führern der
Ordnungspartei die Todesanzeige mit, aber wer glaubt, daß der Biß von
Wanzen tödte? Und das Parlament, so geschlagen, so aufgelöst, so sterbefaul
es war, konnte sich nicht überwinden, in dem Duelle mit dem grotesken Chef
der Gesellschaft vom 10. Dezember etwas Andres zu sehen, als das Duell
mit einer Wanze. Aber Bonaparte antwortete der Partei der Ordnung
wie Agesilaus dem Könige Agis: "Ich scheine Dir Ameise, aber
ich werde einmal Löwe sein
."


VI.

Die Koalition mit der Montagne und den reinen Republikanern, wozu
die Ordnungspartei in ihren vergeblichen Anstrengungen den Besitz der

durch Herrn Léon Faucher, den die conſtituirende Verſammlung während
ihrer letzten Tage einſtimmig mit Ausnahme von fünf Miniſterſtimmen wegen
Verbreitung falſcher telegraphiſcher Depeſchen mit einem Mißtrauensvotum
gebrandmarkt hatte. Die Nationalverſammlung hatte alſo am 18. Januar
einen Sieg über das Miniſterium davongetragen, ſie hatte während drei
Monaten mit Bonaparte gekämpft, damit am 11. April Fould und Baroche
den Puritaner Faucher als Dritten in ihren miniſteriellen Bund auf¬
nehmen konnten.

November 1849 hatte ſich Bonaparte mit einem unparlamen¬
tariſchen
Miniſterium begnügt, Januar 1851 mit einem außerpar¬
lamentariſchen
, am 11. April fühlte er ſich ſtark genug, ein anti¬
parlamentariſches
Miniſterium zu bilden, das die Mißtrauensvota
beider Verſammlungen, der Konſtituante und der Legislativen, der republi¬
kaniſchen und der royaliſtiſchen, harmoniſch in ſich vereinigte. Dieſe Stufen¬
leiter von Miniſterien war der Thermometer, woran das Parlament die
Abnahme der eignen Lebenswärme meſſen konnte. Dieſe war Ende April ſo
tief genug geſunken, daß Perſigny den Changarnier in einer perſönlichen Zu¬
ſammenkunft auffordern konnte, in das Lager des Präſidenten überzugehn,
Bonaparte, verſicherte er ihm, betrachte den Einfluß der Nationalverſamm¬
lung als vollſtändig vernichtet und ſchon liege die Proklamation bereit, die
nach dem beſtändig beabſichtigten, aber zufällig wieder aufgeſchobenen coup
d'état
veröffentlicht werden ſolle. Changarnier theilte den Führern der
Ordnungspartei die Todesanzeige mit, aber wer glaubt, daß der Biß von
Wanzen tödte? Und das Parlament, ſo geſchlagen, ſo aufgelöſt, ſo ſterbefaul
es war, konnte ſich nicht überwinden, in dem Duelle mit dem grotesken Chef
der Geſellſchaft vom 10. Dezember etwas Andres zu ſehen, als das Duell
mit einer Wanze. Aber Bonaparte antwortete der Partei der Ordnung
wie Ageſilaus dem Könige Agis: „Ich ſcheine Dir Ameiſe, aber
ich werde einmal Löwe ſein
.“


VI.

Die Koalition mit der Montagne und den reinen Republikanern, wozu
die Ordnungspartei in ihren vergeblichen Anſtrengungen den Beſitz der

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0076" n="&#x2014;&#x2014;64&#x2014;"/>
durch Herrn L<hi rendition="#aq">é</hi>on Faucher, den die con&#x017F;tituirende Ver&#x017F;ammlung während<lb/>
ihrer letzten Tage ein&#x017F;timmig mit Ausnahme von fünf Mini&#x017F;ter&#x017F;timmen wegen<lb/>
Verbreitung fal&#x017F;cher telegraphi&#x017F;cher Depe&#x017F;chen mit einem Mißtrauensvotum<lb/>
gebrandmarkt hatte. Die Nationalver&#x017F;ammlung hatte al&#x017F;o am 18. Januar<lb/>
einen Sieg über das Mini&#x017F;terium davongetragen, &#x017F;ie hatte während drei<lb/>
Monaten mit Bonaparte gekämpft, damit am 11. April Fould und Baroche<lb/>
den Puritaner Faucher als Dritten in ihren mini&#x017F;teriellen Bund auf¬<lb/>
nehmen konnten.</p><lb/>
          <p>November 1849 hatte &#x017F;ich Bonaparte mit einem <hi rendition="#g">unparlamen¬<lb/>
tari&#x017F;chen</hi> Mini&#x017F;terium begnügt, Januar 1851 mit einem <hi rendition="#g">außerpar¬<lb/>
lamentari&#x017F;chen</hi>, am 11. April fühlte er &#x017F;ich &#x017F;tark genug, ein <hi rendition="#g">anti¬<lb/>
parlamentari&#x017F;ches</hi> Mini&#x017F;terium zu bilden, das die Mißtrauensvota<lb/>
beider Ver&#x017F;ammlungen, der Kon&#x017F;tituante und der Legislativen, der republi¬<lb/>
kani&#x017F;chen und der royali&#x017F;ti&#x017F;chen, harmoni&#x017F;ch in &#x017F;ich vereinigte. Die&#x017F;e Stufen¬<lb/>
leiter von Mini&#x017F;terien war der Thermometer, woran das Parlament die<lb/>
Abnahme der eignen Lebenswärme me&#x017F;&#x017F;en konnte. Die&#x017F;e war Ende April &#x017F;o<lb/>
tief genug ge&#x017F;unken, daß Per&#x017F;igny den Changarnier in einer per&#x017F;önlichen Zu¬<lb/>
&#x017F;ammenkunft auffordern konnte, in das Lager des Prä&#x017F;identen überzugehn,<lb/>
Bonaparte, ver&#x017F;icherte er ihm, betrachte den Einfluß der Nationalver&#x017F;amm¬<lb/>
lung als voll&#x017F;tändig vernichtet und &#x017F;chon liege die Proklamation bereit, die<lb/>
nach dem be&#x017F;tändig beab&#x017F;ichtigten, aber zufällig wieder aufge&#x017F;chobenen <hi rendition="#aq">coup<lb/>
d'état</hi> veröffentlicht werden &#x017F;olle. Changarnier theilte den Führern der<lb/>
Ordnungspartei die Todesanzeige mit, aber wer glaubt, daß der Biß von<lb/>
Wanzen tödte? Und das Parlament, &#x017F;o ge&#x017F;chlagen, &#x017F;o aufgelö&#x017F;t, &#x017F;o &#x017F;terbefaul<lb/>
es war, konnte &#x017F;ich nicht überwinden, in dem Duelle mit dem grotesken Chef<lb/>
der Ge&#x017F;ell&#x017F;chaft vom 10. Dezember etwas Andres zu &#x017F;ehen, als das Duell<lb/>
mit einer Wanze. Aber Bonaparte antwortete der Partei der Ordnung<lb/>
wie Age&#x017F;ilaus dem Könige Agis: &#x201E;<hi rendition="#g">Ich &#x017F;cheine Dir Amei&#x017F;e</hi>, <hi rendition="#g">aber<lb/>
ich werde einmal Löwe &#x017F;ein</hi>.&#x201C;</p><lb/>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        </div>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#aq">VI.</hi><lb/>
          </head>
          <p>Die Koalition mit der Montagne und den reinen Republikanern, wozu<lb/>
die Ordnungspartei in ihren vergeblichen An&#x017F;trengungen den Be&#x017F;itz der<lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[——64—/0076] durch Herrn Léon Faucher, den die conſtituirende Verſammlung während ihrer letzten Tage einſtimmig mit Ausnahme von fünf Miniſterſtimmen wegen Verbreitung falſcher telegraphiſcher Depeſchen mit einem Mißtrauensvotum gebrandmarkt hatte. Die Nationalverſammlung hatte alſo am 18. Januar einen Sieg über das Miniſterium davongetragen, ſie hatte während drei Monaten mit Bonaparte gekämpft, damit am 11. April Fould und Baroche den Puritaner Faucher als Dritten in ihren miniſteriellen Bund auf¬ nehmen konnten. November 1849 hatte ſich Bonaparte mit einem unparlamen¬ tariſchen Miniſterium begnügt, Januar 1851 mit einem außerpar¬ lamentariſchen, am 11. April fühlte er ſich ſtark genug, ein anti¬ parlamentariſches Miniſterium zu bilden, das die Mißtrauensvota beider Verſammlungen, der Konſtituante und der Legislativen, der republi¬ kaniſchen und der royaliſtiſchen, harmoniſch in ſich vereinigte. Dieſe Stufen¬ leiter von Miniſterien war der Thermometer, woran das Parlament die Abnahme der eignen Lebenswärme meſſen konnte. Dieſe war Ende April ſo tief genug geſunken, daß Perſigny den Changarnier in einer perſönlichen Zu¬ ſammenkunft auffordern konnte, in das Lager des Präſidenten überzugehn, Bonaparte, verſicherte er ihm, betrachte den Einfluß der Nationalverſamm¬ lung als vollſtändig vernichtet und ſchon liege die Proklamation bereit, die nach dem beſtändig beabſichtigten, aber zufällig wieder aufgeſchobenen coup d'état veröffentlicht werden ſolle. Changarnier theilte den Führern der Ordnungspartei die Todesanzeige mit, aber wer glaubt, daß der Biß von Wanzen tödte? Und das Parlament, ſo geſchlagen, ſo aufgelöſt, ſo ſterbefaul es war, konnte ſich nicht überwinden, in dem Duelle mit dem grotesken Chef der Geſellſchaft vom 10. Dezember etwas Andres zu ſehen, als das Duell mit einer Wanze. Aber Bonaparte antwortete der Partei der Ordnung wie Ageſilaus dem Könige Agis: „Ich ſcheine Dir Ameiſe, aber ich werde einmal Löwe ſein.“ VI. Die Koalition mit der Montagne und den reinen Republikanern, wozu die Ordnungspartei in ihren vergeblichen Anſtrengungen den Beſitz der

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Diese zweite, von Marx überarbeitete Fassung des … [mehr]

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/marx_bonaparte_1869
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/marx_bonaparte_1869/76
Zitationshilfe: Marx, Karl: Der achtzehnte Brumaire des Louis Bonaparte. 2. Aufl. Hamburg, 1869, S. ——64—. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/marx_bonaparte_1869/76>, abgerufen am 19.03.2019.