Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Marx, Karl: Das Kapital. Buch III: Der Gesammtprocess der kapitalistischen Produktion. Kapitel I bis XXVIII. Hamburg, 1894.

Bild:
<< vorherige Seite
Drittes Buch.
Der Gesammtprocess der kapitalistischen
Produktion.


Erster Abschnitt.
Die Verwandlung des Mehrwerths in Profit und der
Rate des Mehrwerths in Profitrate.
Erstes Kapitel.
Kostpreis und Profit.

Im ersten Buch wurden die Erscheinungen untersucht, die der
kapitalistische Produktionsprocess, für sich genommen, dar-
bietet, als unmittelbarer Produktionsprocess, bei dem noch von
allen sekundären Einwirkungen ihm fremder Umstände abgesehn
wurde. Aber dieser unmittelbare Produktionsprocess erschöpft nicht
den Lebenslauf des Kapitals. Er wird in der wirklichen Welt
ergänzt durch den Cirkulationsprocess, und dieser bildete den
Gegenstand der Untersuchungen des zweiten Buchs. Hier zeigte
sich, namentlich im dritten Abschnitt, bei Betrachtung des Cirku-
lationsprocesses als der Vermittlung des gesellschaftlichen Repro-
duktionsprocesses, dass der kapitalistische Produktionsprocess, im
Ganzen betrachtet, Einheit von Produktions- und Cirkulations-
process ist. Worum es sich in diesem dritten Buch handelt, kann
nicht sein, allgemeine Reflexionen über diese Einheit anzustellen.
Es gilt vielmehr, die konkreten Formen aufzufinden und darzu-
stellen, welche aus dem Bewegungsprocess des Kapitals,
als Ganzes betrachtet
, hervorwachsen. In ihrer wirklichen
Bewegung treten sich die Kapitale in solchen konkreten Formen
gegenüber, für die die Gestalt des Kapitals im unmittelbaren Pro-
ductionsprocess, wie seine Gestalt im Cirkulationsprocess, nur als
besondere Momente erscheinen. Die Gestaltungen des Kapitals,
wie wir sie in diesem Buch entwickeln, nähern sich also schritt-

Marx, Kapital III. 1
Drittes Buch.
Der Gesammtprocess der kapitalistischen
Produktion.


Erster Abschnitt.
Die Verwandlung des Mehrwerths in Profit und der
Rate des Mehrwerths in Profitrate.
Erstes Kapitel.
Kostpreis und Profit.

Im ersten Buch wurden die Erscheinungen untersucht, die der
kapitalistische Produktionsprocess, für sich genommen, dar-
bietet, als unmittelbarer Produktionsprocess, bei dem noch von
allen sekundären Einwirkungen ihm fremder Umstände abgesehn
wurde. Aber dieser unmittelbare Produktionsprocess erschöpft nicht
den Lebenslauf des Kapitals. Er wird in der wirklichen Welt
ergänzt durch den Cirkulationsprocess, und dieser bildete den
Gegenstand der Untersuchungen des zweiten Buchs. Hier zeigte
sich, namentlich im dritten Abschnitt, bei Betrachtung des Cirku-
lationsprocesses als der Vermittlung des gesellschaftlichen Repro-
duktionsprocesses, dass der kapitalistische Produktionsprocess, im
Ganzen betrachtet, Einheit von Produktions- und Cirkulations-
process ist. Worum es sich in diesem dritten Buch handelt, kann
nicht sein, allgemeine Reflexionen über diese Einheit anzustellen.
Es gilt vielmehr, die konkreten Formen aufzufinden und darzu-
stellen, welche aus dem Bewegungsprocess des Kapitals,
als Ganzes betrachtet
, hervorwachsen. In ihrer wirklichen
Bewegung treten sich die Kapitale in solchen konkreten Formen
gegenüber, für die die Gestalt des Kapitals im unmittelbaren Pro-
ductionsprocess, wie seine Gestalt im Cirkulationsprocess, nur als
besondere Momente erscheinen. Die Gestaltungen des Kapitals,
wie wir sie in diesem Buch entwickeln, nähern sich also schritt-

Marx, Kapital III. 1
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0035" n="[1]"/>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#b">Drittes Buch.<lb/>
Der Gesammtprocess der kapitalistischen<lb/>
Produktion.</hi> </head><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        <div n="2">
          <head>Erster Abschnitt.<lb/><hi rendition="#b">Die Verwandlung des Mehrwerths in Profit und der<lb/>
Rate des Mehrwerths in Profitrate.</hi></head><lb/>
          <div n="3">
            <head><hi rendition="#g">Erstes Kapitel</hi>.<lb/><hi rendition="#b">Kostpreis und Profit.</hi></head><lb/>
            <p>Im ersten Buch wurden die Erscheinungen untersucht, die der<lb/>
kapitalistische <hi rendition="#g">Produktionsprocess</hi>, für sich genommen, dar-<lb/>
bietet, als unmittelbarer Produktionsprocess, bei dem noch von<lb/>
allen sekundären Einwirkungen ihm fremder Umstände abgesehn<lb/>
wurde. Aber dieser unmittelbare Produktionsprocess erschöpft nicht<lb/>
den Lebenslauf des Kapitals. Er wird in der wirklichen Welt<lb/>
ergänzt durch den <hi rendition="#g">Cirkulationsprocess</hi>, und dieser bildete den<lb/>
Gegenstand der Untersuchungen des zweiten Buchs. Hier zeigte<lb/>
sich, namentlich im dritten Abschnitt, bei Betrachtung des Cirku-<lb/>
lationsprocesses als der Vermittlung des gesellschaftlichen Repro-<lb/>
duktionsprocesses, dass der kapitalistische Produktionsprocess, im<lb/>
Ganzen betrachtet, Einheit von Produktions- und Cirkulations-<lb/>
process ist. Worum es sich in diesem dritten Buch handelt, kann<lb/>
nicht sein, allgemeine Reflexionen über diese Einheit anzustellen.<lb/>
Es gilt vielmehr, die konkreten Formen aufzufinden und darzu-<lb/>
stellen, welche aus dem <hi rendition="#g">Bewegungsprocess des Kapitals,<lb/>
als Ganzes betrachtet</hi>, hervorwachsen. In ihrer wirklichen<lb/>
Bewegung treten sich die Kapitale in solchen konkreten Formen<lb/>
gegenüber, für die die Gestalt des Kapitals im unmittelbaren Pro-<lb/>
ductionsprocess, wie seine Gestalt im Cirkulationsprocess, nur als<lb/>
besondere Momente erscheinen. Die Gestaltungen des Kapitals,<lb/>
wie wir sie in diesem Buch entwickeln, nähern sich also schritt-<lb/>
<fw place="bottom" type="sig"><hi rendition="#g">Marx</hi>, Kapital III. 1</fw><lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[1]/0035] Drittes Buch. Der Gesammtprocess der kapitalistischen Produktion. Erster Abschnitt. Die Verwandlung des Mehrwerths in Profit und der Rate des Mehrwerths in Profitrate. Erstes Kapitel. Kostpreis und Profit. Im ersten Buch wurden die Erscheinungen untersucht, die der kapitalistische Produktionsprocess, für sich genommen, dar- bietet, als unmittelbarer Produktionsprocess, bei dem noch von allen sekundären Einwirkungen ihm fremder Umstände abgesehn wurde. Aber dieser unmittelbare Produktionsprocess erschöpft nicht den Lebenslauf des Kapitals. Er wird in der wirklichen Welt ergänzt durch den Cirkulationsprocess, und dieser bildete den Gegenstand der Untersuchungen des zweiten Buchs. Hier zeigte sich, namentlich im dritten Abschnitt, bei Betrachtung des Cirku- lationsprocesses als der Vermittlung des gesellschaftlichen Repro- duktionsprocesses, dass der kapitalistische Produktionsprocess, im Ganzen betrachtet, Einheit von Produktions- und Cirkulations- process ist. Worum es sich in diesem dritten Buch handelt, kann nicht sein, allgemeine Reflexionen über diese Einheit anzustellen. Es gilt vielmehr, die konkreten Formen aufzufinden und darzu- stellen, welche aus dem Bewegungsprocess des Kapitals, als Ganzes betrachtet, hervorwachsen. In ihrer wirklichen Bewegung treten sich die Kapitale in solchen konkreten Formen gegenüber, für die die Gestalt des Kapitals im unmittelbaren Pro- ductionsprocess, wie seine Gestalt im Cirkulationsprocess, nur als besondere Momente erscheinen. Die Gestaltungen des Kapitals, wie wir sie in diesem Buch entwickeln, nähern sich also schritt- Marx, Kapital III. 1

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/marx_kapital0301_1894
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/marx_kapital0301_1894/35
Zitationshilfe: Marx, Karl: Das Kapital. Buch III: Der Gesammtprocess der kapitalistischen Produktion. Kapitel I bis XXVIII. Hamburg, 1894, S. [1]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/marx_kapital0301_1894/35>, abgerufen am 22.04.2019.