Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Michelis, Arthur: Reiseschule für Touristen und Curgäste. Leipzig, 1869.

Bild:
<< vorherige Seite
IV.

Ausrüstung für schwierige und gefährliche Gänge -- Schuhwerk -- Strümpfe --
Wundwerden -- Reisetaschen -- Mundvorrath -- Lang - - - sam! -- Vorläufer
und Nachzügler -- Einspruchsrecht -- Rückblicke -- Alpenstock -- auf und ab
über Schnee, Geröll, Felsen etc. -- Unglücksfälle -- Grashänge -- Odysseus fährt
in die Unterwelt -- Hinabgleiten -- Gefahren und Rettungsmittel -- Wander-
stäbe -- Knieholz -- Felsplatten -- abwärts -- Sturz -- Eissporen -- Seile --
Eisbeile -- Lawinen -- Rückweg -- nicht allein -- Entfernungen -- Narren-
wagnisse -- außergewöhnliche Ersteigungen -- Uebertreibungen -- Führer --
Schwindel -- Fußschau -- Glycerin -- Hautpflege -- Schneebrillen -- Schleier
-- Fußwanderung -- früh aufstehen -- Essen und Trinken -- Höhepunkte und
Fernsichten des Reiselebens -- cum grano salis -- Vesuv -- Durst -- Erkäl-
tungen -- kalter Thee und Kaffee -- Fleischbrühe -- Getränkkühler -- Wasser
-- Hochgebirgsbeschwerden -- Bergweh -- Alpen- und Tigermilch -- Erholungs-
und Vergnügungsreisen -- sich einmal so recht auslaufen -- Läuferwahnsinn --
hypochondrische Studien -- Ode an die Nerven -- schroffe Uebergänge -- wie
neu geboren -- Aschermittwoch.

Wer eine Fahrt in's Hochgebirge beabsichtigt, hat sich
zu entscheiden, ob er die bekannten großen Touristenstraßen
einhalten und sich begnügen will, auf dem untern Rande der
Gletscher, die auch Damenbesuche annehmen, umherzuwandeln,
eine Hand voll körnigen, kaviarartigen Eises aufgehoben, be-
trachtet und die Brechung des Lichtstrahls in einer Eis-
spalte bewundert zu haben. In dem Falle bedarf es keiner
anderen Vorbereitungen, als für eine Wanderung in den
Harz oder Thüringerwald, höchstens, daß den Doppel-
sohlen ein paar weitere Nägel zugesetzt werden. Trägt er
jedoch Verlangen, in die höheren und höchsten Regionen ein-
geführt zu werden, so hat er zu prüfen und prüfen zu lassen,

IV.

Ausrüſtung für ſchwierige und gefährliche Gänge — Schuhwerk — Strümpfe —
Wundwerden — Reiſetaſchen — Mundvorrath — Lang - - - ſam! — Vorläufer
und Nachzügler — Einſpruchsrecht — Rückblicke — Alpenſtock — auf und ab
über Schnee, Geröll, Felſen ꝛc. — Unglücksfälle — Grashänge — Odyſſeus fährt
in die Unterwelt — Hinabgleiten — Gefahren und Rettungsmittel — Wander-
ſtäbe — Knieholz — Felsplatten — abwärts — Sturz — Eisſporen — Seile —
Eisbeile — Lawinen — Rückweg — nicht allein — Entfernungen — Narren-
wagniſſe — außergewöhnliche Erſteigungen — Uebertreibungen — Führer —
Schwindel — Fußſchau — Glycerin — Hautpflege — Schneebrillen — Schleier
— Fußwanderung — früh aufſtehen — Eſſen und Trinken — Höhepunkte und
Fernſichten des Reiſelebens — cum grano salisVeſuv — Durſt — Erkäl-
tungen — kalter Thee und Kaffee — Fleiſchbrühe — Getränkkühler — Waſſer
— Hochgebirgsbeſchwerden — Bergweh — Alpen- und Tigermilch — Erholungs-
und Vergnügungsreiſen — ſich einmal ſo recht auslaufen — Läuferwahnſinn —
hypochondriſche Studien — Ode an die Nerven — ſchroffe Uebergänge — wie
neu geboren — Aſchermittwoch.

Wer eine Fahrt in’s Hochgebirge beabſichtigt, hat ſich
zu entſcheiden, ob er die bekannten großen Touriſtenſtraßen
einhalten und ſich begnügen will, auf dem untern Rande der
Gletſcher, die auch Damenbeſuche annehmen, umherzuwandeln,
eine Hand voll körnigen, kaviarartigen Eiſes aufgehoben, be-
trachtet und die Brechung des Lichtſtrahls in einer Eis-
ſpalte bewundert zu haben. In dem Falle bedarf es keiner
anderen Vorbereitungen, als für eine Wanderung in den
Harz oder Thüringerwald, höchſtens, daß den Doppel-
ſohlen ein paar weitere Nägel zugeſetzt werden. Trägt er
jedoch Verlangen, in die höheren und höchſten Regionen ein-
geführt zu werden, ſo hat er zu prüfen und prüfen zu laſſen,

<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0077" n="[63]"/>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#b"> <hi rendition="#aq">IV.</hi> </hi> </head><lb/>
        <argument>
          <p>Ausrü&#x017F;tung für &#x017F;chwierige und gefährliche Gänge &#x2014; Schuhwerk &#x2014; Strümpfe &#x2014;<lb/>
Wundwerden &#x2014; Rei&#x017F;eta&#x017F;chen &#x2014; Mundvorrath &#x2014; Lang - - - &#x017F;am! &#x2014; Vorläufer<lb/>
und Nachzügler &#x2014; Ein&#x017F;pruchsrecht &#x2014; Rückblicke &#x2014; Alpen&#x017F;tock &#x2014; auf und ab<lb/>
über Schnee, Geröll, Fel&#x017F;en &#xA75B;c. &#x2014; Unglücksfälle &#x2014; Grashänge &#x2014; Ody&#x017F;&#x017F;eus fährt<lb/>
in die Unterwelt &#x2014; Hinabgleiten &#x2014; Gefahren und Rettungsmittel &#x2014; Wander-<lb/>
&#x017F;täbe &#x2014; Knieholz &#x2014; Felsplatten &#x2014; abwärts &#x2014; Sturz &#x2014; Eis&#x017F;poren &#x2014; Seile &#x2014;<lb/>
Eisbeile &#x2014; Lawinen &#x2014; Rückweg &#x2014; nicht allein &#x2014; Entfernungen &#x2014; Narren-<lb/>
wagni&#x017F;&#x017F;e &#x2014; außergewöhnliche Er&#x017F;teigungen &#x2014; Uebertreibungen &#x2014; Führer &#x2014;<lb/>
Schwindel &#x2014; Fuß&#x017F;chau &#x2014; Glycerin &#x2014; Hautpflege &#x2014; Schneebrillen &#x2014; Schleier<lb/>
&#x2014; Fußwanderung &#x2014; früh auf&#x017F;tehen &#x2014; E&#x017F;&#x017F;en und Trinken &#x2014; Höhepunkte und<lb/>
Fern&#x017F;ichten des Rei&#x017F;elebens &#x2014; <hi rendition="#aq">cum grano salis</hi> &#x2014; <placeName>Ve&#x017F;uv</placeName> &#x2014; Dur&#x017F;t &#x2014; Erkäl-<lb/>
tungen &#x2014; kalter Thee und Kaffee &#x2014; Flei&#x017F;chbrühe &#x2014; Getränkkühler &#x2014; Wa&#x017F;&#x017F;er<lb/>
&#x2014; Hochgebirgsbe&#x017F;chwerden &#x2014; Bergweh &#x2014; Alpen- und Tigermilch &#x2014; Erholungs-<lb/>
und Vergnügungsrei&#x017F;en &#x2014; &#x017F;ich einmal &#x017F;o recht auslaufen &#x2014; Läuferwahn&#x017F;inn &#x2014;<lb/>
hypochondri&#x017F;che Studien &#x2014; Ode an die Nerven &#x2014; &#x017F;chroffe Uebergänge &#x2014; wie<lb/>
neu geboren &#x2014; A&#x017F;chermittwoch.</p>
        </argument><lb/>
        <p>Wer eine Fahrt in&#x2019;s <hi rendition="#g">Hochgebirge</hi> beab&#x017F;ichtigt, hat &#x017F;ich<lb/>
zu ent&#x017F;cheiden, ob er die bekannten großen Touri&#x017F;ten&#x017F;traßen<lb/>
einhalten und &#x017F;ich begnügen will, auf dem untern Rande der<lb/>
Glet&#x017F;cher, die auch Damenbe&#x017F;uche annehmen, umherzuwandeln,<lb/>
eine Hand voll körnigen, kaviarartigen Ei&#x017F;es aufgehoben, be-<lb/>
trachtet und die Brechung des Licht&#x017F;trahls in einer Eis-<lb/>
&#x017F;palte bewundert zu haben. In dem Falle bedarf es keiner<lb/>
anderen Vorbereitungen, als für eine Wanderung in den<lb/><placeName>Harz</placeName> oder <placeName>Thüringerwald</placeName>, höch&#x017F;tens, daß den Doppel-<lb/>
&#x017F;ohlen ein paar weitere Nägel zuge&#x017F;etzt werden. Trägt er<lb/>
jedoch Verlangen, in die höheren und höch&#x017F;ten Regionen ein-<lb/>
geführt zu werden, &#x017F;o hat er zu prüfen und prüfen zu la&#x017F;&#x017F;en,<lb/></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[63]/0077] IV. Ausrüſtung für ſchwierige und gefährliche Gänge — Schuhwerk — Strümpfe — Wundwerden — Reiſetaſchen — Mundvorrath — Lang - - - ſam! — Vorläufer und Nachzügler — Einſpruchsrecht — Rückblicke — Alpenſtock — auf und ab über Schnee, Geröll, Felſen ꝛc. — Unglücksfälle — Grashänge — Odyſſeus fährt in die Unterwelt — Hinabgleiten — Gefahren und Rettungsmittel — Wander- ſtäbe — Knieholz — Felsplatten — abwärts — Sturz — Eisſporen — Seile — Eisbeile — Lawinen — Rückweg — nicht allein — Entfernungen — Narren- wagniſſe — außergewöhnliche Erſteigungen — Uebertreibungen — Führer — Schwindel — Fußſchau — Glycerin — Hautpflege — Schneebrillen — Schleier — Fußwanderung — früh aufſtehen — Eſſen und Trinken — Höhepunkte und Fernſichten des Reiſelebens — cum grano salis — Veſuv — Durſt — Erkäl- tungen — kalter Thee und Kaffee — Fleiſchbrühe — Getränkkühler — Waſſer — Hochgebirgsbeſchwerden — Bergweh — Alpen- und Tigermilch — Erholungs- und Vergnügungsreiſen — ſich einmal ſo recht auslaufen — Läuferwahnſinn — hypochondriſche Studien — Ode an die Nerven — ſchroffe Uebergänge — wie neu geboren — Aſchermittwoch. Wer eine Fahrt in’s Hochgebirge beabſichtigt, hat ſich zu entſcheiden, ob er die bekannten großen Touriſtenſtraßen einhalten und ſich begnügen will, auf dem untern Rande der Gletſcher, die auch Damenbeſuche annehmen, umherzuwandeln, eine Hand voll körnigen, kaviarartigen Eiſes aufgehoben, be- trachtet und die Brechung des Lichtſtrahls in einer Eis- ſpalte bewundert zu haben. In dem Falle bedarf es keiner anderen Vorbereitungen, als für eine Wanderung in den Harz oder Thüringerwald, höchſtens, daß den Doppel- ſohlen ein paar weitere Nägel zugeſetzt werden. Trägt er jedoch Verlangen, in die höheren und höchſten Regionen ein- geführt zu werden, ſo hat er zu prüfen und prüfen zu laſſen,

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/michelis_reiseschule_1869
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/michelis_reiseschule_1869/77
Zitationshilfe: Michelis, Arthur: Reiseschule für Touristen und Curgäste. Leipzig, 1869, S. [63]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/michelis_reiseschule_1869/77>, abgerufen am 25.04.2019.