Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Mohl, Robert von: Encyklopädie der Staatswissenschaften. Tübingen, 1859.

Bild:
<< vorherige Seite

brauchbaren Schriften; unter diesen aber ist es billig, die be-
sonders ausgezeichneten besonders hervorzuheben.

I. Systematische Werke.
1. Aeußerlich ordnende.
a) Kürzere Uebersichten,

(vorzüglich zur Ein-
leitung in das Studium bestimmt).

Schlözer, A. L., Allgemeines Staatsrecht und Staats-
verfassungsrecht. Voran: Einleitung in alle Staatswissen-
schaften. Encyklopädie derselben. Metapolitik. Göttingen, 1793.

Sehr kurz und nicht vollendet, aber geistreich. Hinweisung auf die
Gesellschaft.

Rössig, C. G., Entwurf einer Encyklopädie und Metho-
dologie der St.W. Leipzig, 1797.

Jacob, v., Einleitung in das Studium der Staatswissen-
schaften. Halle, 1819.

Kronburg, Frh. v., Encyklopädie und Methodologie der
praktischen Staatslehre. Dresden, 1821.

Hegel, G. W. F., Grundlinien der Philosophie des
Rechts, oder Naturrecht und Staatswissenschaft im Grundrisse.
Berlin 1820; 2. Aufl. von Gans, 1840.

Großartig und gedankenreich; geistreich in Unterscheidung der ver-
schiedenen Lebenskreise; aber auch manche Mißgriffe und schwerfällige
Scholastik enthaltend.

Eiselen, J. F. G., Handbuch des Systems der St.W.
Breslau, 1821.

Hegel'sche Schule, aber selbstständig und vielfach klarer. Ebenfalls
scholastische Form.

Pölitz, K. H. L., Grundriß für encyklopädische Vorträge
über die gesammten St.W. Leipzig, 1825.

Schön, J., Die Staatswissenschaft, geschichtsphilosophisch
begründet. Breslau, 1831.

Dem Umfange nach unvollständig, aber lebensfrisch und gedanken-
reich.

brauchbaren Schriften; unter dieſen aber iſt es billig, die be-
ſonders ausgezeichneten beſonders hervorzuheben.

I. Syſtematiſche Werke.
1. Aeußerlich ordnende.
a) Kürzere Ueberſichten,

(vorzüglich zur Ein-
leitung in das Studium beſtimmt).

Schlözer, A. L., Allgemeines Staatsrecht und Staats-
verfaſſungsrecht. Voran: Einleitung in alle Staatswiſſen-
ſchaften. Encyklopädie derſelben. Metapolitik. Göttingen, 1793.

Sehr kurz und nicht vollendet, aber geiſtreich. Hinweiſung auf die
Geſellſchaft.

Röſſig, C. G., Entwurf einer Encyklopädie und Metho-
dologie der St.W. Leipzig, 1797.

Jacob, v., Einleitung in das Studium der Staatswiſſen-
ſchaften. Halle, 1819.

Kronburg, Frh. v., Encyklopädie und Methodologie der
praktiſchen Staatslehre. Dresden, 1821.

Hegel, G. W. F., Grundlinien der Philoſophie des
Rechts, oder Naturrecht und Staatswiſſenſchaft im Grundriſſe.
Berlin 1820; 2. Aufl. von Gans, 1840.

Großartig und gedankenreich; geiſtreich in Unterſcheidung der ver-
ſchiedenen Lebenskreiſe; aber auch manche Mißgriffe und ſchwerfällige
Scholaſtik enthaltend.

Eiſelen, J. F. G., Handbuch des Syſtems der St.W.
Breslau, 1821.

Hegel’ſche Schule, aber ſelbſtſtändig und vielfach klarer. Ebenfalls
ſcholaſtiſche Form.

Pölitz, K. H. L., Grundriß für encyklopädiſche Vorträge
über die geſammten St.W. Leipzig, 1825.

Schön, J., Die Staatswiſſenſchaft, geſchichtsphiloſophiſch
begründet. Breslau, 1831.

Dem Umfange nach unvollſtändig, aber lebensfriſch und gedanken-
reich.

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <p><pb facs="#f0072" n="58"/>
brauchbaren Schriften; unter die&#x017F;en aber i&#x017F;t es billig, die be-<lb/>
&#x017F;onders ausgezeichneten be&#x017F;onders hervorzuheben.</p><lb/>
            <div n="4">
              <head><hi rendition="#aq">I.</hi><hi rendition="#g">Sy&#x017F;temati&#x017F;che Werke</hi>.</head><lb/>
              <div n="5">
                <head>1. <hi rendition="#g">Aeußerlich ordnende</hi>.</head><lb/>
                <div n="6">
                  <head><hi rendition="#aq">a</hi>) <hi rendition="#g">Kürzere Ueber&#x017F;ichten</hi>,</head>
                  <p>(vorzüglich zur Ein-<lb/>
leitung in das Studium be&#x017F;timmt).</p><lb/>
                  <p><hi rendition="#g">Schlözer</hi>, A. L., Allgemeines Staatsrecht und Staats-<lb/>
verfa&#x017F;&#x017F;ungsrecht. Voran: Einleitung in alle Staatswi&#x017F;&#x017F;en-<lb/>
&#x017F;chaften. Encyklopädie der&#x017F;elben. Metapolitik. Göttingen, 1793.</p><lb/>
                  <p> <hi rendition="#et">Sehr kurz und nicht vollendet, aber gei&#x017F;treich. Hinwei&#x017F;ung auf die<lb/>
Ge&#x017F;ell&#x017F;chaft.</hi> </p><lb/>
                  <p><hi rendition="#g">&#x017F;&#x017F;ig</hi>, C. G., Entwurf einer Encyklopädie und Metho-<lb/>
dologie der St.W. Leipzig, 1797.</p><lb/>
                  <p><hi rendition="#g">Jacob</hi>, v., Einleitung in das Studium der Staatswi&#x017F;&#x017F;en-<lb/>
&#x017F;chaften. Halle, 1819.</p><lb/>
                  <p><hi rendition="#g">Kronburg</hi>, Frh. v., Encyklopädie und Methodologie der<lb/>
prakti&#x017F;chen Staatslehre. Dresden, 1821.</p><lb/>
                  <p><hi rendition="#g">Hegel</hi>, G. W. F., Grundlinien der Philo&#x017F;ophie des<lb/>
Rechts, oder Naturrecht und Staatswi&#x017F;&#x017F;en&#x017F;chaft im Grundri&#x017F;&#x017F;e.<lb/>
Berlin 1820; 2. Aufl. von Gans, 1840.</p><lb/>
                  <p> <hi rendition="#et">Großartig und gedankenreich; gei&#x017F;treich in Unter&#x017F;cheidung der ver-<lb/>
&#x017F;chiedenen Lebenskrei&#x017F;e; aber auch manche Mißgriffe und &#x017F;chwerfällige<lb/>
Schola&#x017F;tik enthaltend.</hi> </p><lb/>
                  <p><hi rendition="#g">Ei&#x017F;elen</hi>, J. F. G., Handbuch des Sy&#x017F;tems der St.W.<lb/>
Breslau, 1821.</p><lb/>
                  <p> <hi rendition="#et">Hegel&#x2019;&#x017F;che Schule, aber &#x017F;elb&#x017F;t&#x017F;tändig und vielfach klarer. Ebenfalls<lb/>
&#x017F;chola&#x017F;ti&#x017F;che Form.</hi> </p><lb/>
                  <p><hi rendition="#g">Pölitz</hi>, K. H. L., Grundriß für encyklopädi&#x017F;che Vorträge<lb/>
über die ge&#x017F;ammten St.W. Leipzig, 1825.</p><lb/>
                  <p><hi rendition="#g">Schön</hi>, J., Die Staatswi&#x017F;&#x017F;en&#x017F;chaft, ge&#x017F;chichtsphilo&#x017F;ophi&#x017F;ch<lb/>
begründet. Breslau, 1831.</p><lb/>
                  <p> <hi rendition="#et">Dem Umfange nach unvoll&#x017F;tändig, aber lebensfri&#x017F;ch und gedanken-<lb/>
reich.</hi> </p><lb/>
                </div>
              </div>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[58/0072] brauchbaren Schriften; unter dieſen aber iſt es billig, die be- ſonders ausgezeichneten beſonders hervorzuheben. I. Syſtematiſche Werke. 1. Aeußerlich ordnende. a) Kürzere Ueberſichten, (vorzüglich zur Ein- leitung in das Studium beſtimmt). Schlözer, A. L., Allgemeines Staatsrecht und Staats- verfaſſungsrecht. Voran: Einleitung in alle Staatswiſſen- ſchaften. Encyklopädie derſelben. Metapolitik. Göttingen, 1793. Sehr kurz und nicht vollendet, aber geiſtreich. Hinweiſung auf die Geſellſchaft. Röſſig, C. G., Entwurf einer Encyklopädie und Metho- dologie der St.W. Leipzig, 1797. Jacob, v., Einleitung in das Studium der Staatswiſſen- ſchaften. Halle, 1819. Kronburg, Frh. v., Encyklopädie und Methodologie der praktiſchen Staatslehre. Dresden, 1821. Hegel, G. W. F., Grundlinien der Philoſophie des Rechts, oder Naturrecht und Staatswiſſenſchaft im Grundriſſe. Berlin 1820; 2. Aufl. von Gans, 1840. Großartig und gedankenreich; geiſtreich in Unterſcheidung der ver- ſchiedenen Lebenskreiſe; aber auch manche Mißgriffe und ſchwerfällige Scholaſtik enthaltend. Eiſelen, J. F. G., Handbuch des Syſtems der St.W. Breslau, 1821. Hegel’ſche Schule, aber ſelbſtſtändig und vielfach klarer. Ebenfalls ſcholaſtiſche Form. Pölitz, K. H. L., Grundriß für encyklopädiſche Vorträge über die geſammten St.W. Leipzig, 1825. Schön, J., Die Staatswiſſenſchaft, geſchichtsphiloſophiſch begründet. Breslau, 1831. Dem Umfange nach unvollſtändig, aber lebensfriſch und gedanken- reich.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/mohl_staatswissenschaften_1859
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/mohl_staatswissenschaften_1859/72
Zitationshilfe: Mohl, Robert von: Encyklopädie der Staatswissenschaften. Tübingen, 1859, S. 58. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/mohl_staatswissenschaften_1859/72>, abgerufen am 25.04.2019.