Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Mohl, Robert von: Encyklopädie der Staatswissenschaften. Tübingen, 1859.

Bild:
<< vorherige Seite

Bülau, F., Encyklopädie der St.W. Leipzig, 1832;
2. Aufl., 1856.

Nach Umfang und Eintheilung richtig; gefällige Darstellung; doch
ohne tieferes wissenschaftliches Eingehen. Die zweite Auflage ist sehr
verbessert.

b) Gemeinfaßliche Schriften.

Pölitz, K. H. L., Die St.W. im Lichte unserer Zeit.
I--V. Leipzig, 1823 u. 24; 2. Aufl., 1827 u. 28.

Dem Umfange nach ziemlich vollständig, doch mit Zuziehung nicht
hergehöriger Disciplinen und fehlerhafter Spaltung Anderer; viele
Literatur. Dem Inhalte nach seichte und geistlose Breite.

Brougham, Lord H., Political philosophy. I--III.
London,
1844.

Weder vollständig noch vollendet; allein von staatsmännischer Auf-
fassung und voll reicher Belehrung, namentlich über positive Staats-
einrichtungen.

Ungewitter, F. G., Populäre Staatswissenschaft oder
staatswissenschaftliches Handbuch. Halle, 1845.

Struve, G. v., Grundzüge der Staatswissenschaft.
I--IV. Mannheim, 1847--48.

c) Werke von wissenschaftlicher Haltung.

Real, G. de, La Science du Gouvernement. I--VIII.
Aix-la-Chapelle,
1751--1764. 4°. -- Eine deutsche Ueber-
setzung von J. P. Schulin: Die Staatskunst. I--VI. Frank-
furt, 1761--1767.

Das erste umfassende Werk über den Gegenstand; inhaltreich und
in einzelnen Theilen jetzt noch brauchbar.

Voß, Ch. D., Handbuch der allgemeinen Staatswissen-
schaften. I--VI. Leipzig, 1796--1802.

Zachariä, K. S., Vierzig Bücher vom Staate. I--V.
Stuttgart, 1820--1832; 2. Ausg. (völlige Umarbeitung).
I--VII. Heidelberg, 1839--1843.

Wunderliche Anordnung; vielfache Sophistik und Spielerei; aber

Bülau, F., Encyklopädie der St.W. Leipzig, 1832;
2. Aufl., 1856.

Nach Umfang und Eintheilung richtig; gefällige Darſtellung; doch
ohne tieferes wiſſenſchaftliches Eingehen. Die zweite Auflage iſt ſehr
verbeſſert.

b) Gemeinfaßliche Schriften.

Pölitz, K. H. L., Die St.W. im Lichte unſerer Zeit.
I—V. Leipzig, 1823 u. 24; 2. Aufl., 1827 u. 28.

Dem Umfange nach ziemlich vollſtändig, doch mit Zuziehung nicht
hergehöriger Disciplinen und fehlerhafter Spaltung Anderer; viele
Literatur. Dem Inhalte nach ſeichte und geiſtloſe Breite.

Brougham, Lord H., Political philosophy. I—III.
London,
1844.

Weder vollſtändig noch vollendet; allein von ſtaatsmänniſcher Auf-
faſſung und voll reicher Belehrung, namentlich über poſitive Staats-
einrichtungen.

Ungewitter, F. G., Populäre Staatswiſſenſchaft oder
ſtaatswiſſenſchaftliches Handbuch. Halle, 1845.

Struve, G. v., Grundzüge der Staatswiſſenſchaft.
I—IV. Mannheim, 1847—48.

c) Werke von wiſſenſchaftlicher Haltung.

Réal, G. de, La Science du Gouvernement. I—VIII.
Aix-la-Chapelle,
1751—1764. 4°. — Eine deutſche Ueber-
ſetzung von J. P. Schulin: Die Staatskunſt. I—VI. Frank-
furt, 1761—1767.

Das erſte umfaſſende Werk über den Gegenſtand; inhaltreich und
in einzelnen Theilen jetzt noch brauchbar.

Voß, Ch. D., Handbuch der allgemeinen Staatswiſſen-
ſchaften. I—VI. Leipzig, 1796—1802.

Zachariä, K. S., Vierzig Bücher vom Staate. I—V.
Stuttgart, 1820—1832; 2. Ausg. (völlige Umarbeitung).
I—VII. Heidelberg, 1839—1843.

Wunderliche Anordnung; vielfache Sophiſtik und Spielerei; aber

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <div n="4">
              <div n="5">
                <div n="6">
                  <pb facs="#f0073" n="59"/>
                  <p><hi rendition="#g">Bülau</hi>, F., Encyklopädie der St.W. Leipzig, 1832;<lb/>
2. Aufl., 1856.</p><lb/>
                  <p> <hi rendition="#et">Nach Umfang und Eintheilung richtig; gefällige Dar&#x017F;tellung; doch<lb/>
ohne tieferes wi&#x017F;&#x017F;en&#x017F;chaftliches Eingehen. Die zweite Auflage i&#x017F;t &#x017F;ehr<lb/>
verbe&#x017F;&#x017F;ert.</hi> </p>
                </div><lb/>
                <div n="6">
                  <head><hi rendition="#aq">b</hi>) <hi rendition="#g">Gemeinfaßliche Schriften</hi>.</head><lb/>
                  <p><hi rendition="#g">Pölitz</hi>, K. H. L., Die St.W. im Lichte un&#x017F;erer Zeit.<lb/><hi rendition="#aq">I&#x2014;V.</hi> Leipzig, 1823 u. 24; 2. Aufl., 1827 u. 28.</p><lb/>
                  <p> <hi rendition="#et">Dem Umfange nach ziemlich voll&#x017F;tändig, doch mit Zuziehung nicht<lb/>
hergehöriger Disciplinen und fehlerhafter Spaltung Anderer; viele<lb/>
Literatur. Dem Inhalte nach &#x017F;eichte und gei&#x017F;tlo&#x017F;e Breite.</hi> </p><lb/>
                  <p><hi rendition="#aq"><hi rendition="#g">Brougham</hi>, Lord H., Political philosophy. I&#x2014;III.<lb/>
London,</hi> 1844.</p><lb/>
                  <p> <hi rendition="#et">Weder voll&#x017F;tändig noch vollendet; allein von &#x017F;taatsmänni&#x017F;cher Auf-<lb/>
fa&#x017F;&#x017F;ung und voll reicher Belehrung, namentlich über po&#x017F;itive Staats-<lb/>
einrichtungen.</hi> </p><lb/>
                  <p><hi rendition="#g">Ungewitter</hi>, F. G., Populäre Staatswi&#x017F;&#x017F;en&#x017F;chaft oder<lb/>
&#x017F;taatswi&#x017F;&#x017F;en&#x017F;chaftliches Handbuch. Halle, 1845.</p><lb/>
                  <p><hi rendition="#g">Struve</hi>, G. v., Grundzüge der Staatswi&#x017F;&#x017F;en&#x017F;chaft.<lb/><hi rendition="#aq">I&#x2014;IV.</hi> Mannheim, 1847&#x2014;48.</p>
                </div><lb/>
                <div n="6">
                  <head><hi rendition="#aq">c</hi>) <hi rendition="#g">Werke von wi&#x017F;&#x017F;en&#x017F;chaftlicher Haltung</hi>.</head><lb/>
                  <p><hi rendition="#aq"><hi rendition="#g">Réal</hi>, G. de, La Science du Gouvernement. I&#x2014;VIII.<lb/>
Aix-la-Chapelle,</hi> 1751&#x2014;1764. 4°. &#x2014; Eine deut&#x017F;che Ueber-<lb/>
&#x017F;etzung von J. P. Schulin: Die Staatskun&#x017F;t. <hi rendition="#aq">I&#x2014;VI.</hi> Frank-<lb/>
furt, 1761&#x2014;1767.</p><lb/>
                  <p> <hi rendition="#et">Das er&#x017F;te umfa&#x017F;&#x017F;ende Werk über den Gegen&#x017F;tand; inhaltreich und<lb/>
in einzelnen Theilen jetzt noch brauchbar.</hi> </p><lb/>
                  <p><hi rendition="#g">Voß</hi>, Ch. D., Handbuch der allgemeinen Staatswi&#x017F;&#x017F;en-<lb/>
&#x017F;chaften. <hi rendition="#aq">I&#x2014;VI.</hi> Leipzig, 1796&#x2014;1802.</p><lb/>
                  <p><hi rendition="#g">Zachariä</hi>, K. S., Vierzig Bücher vom Staate. <hi rendition="#aq">I&#x2014;V.</hi><lb/>
Stuttgart, 1820&#x2014;1832; 2. Ausg. (völlige Umarbeitung).<lb/><hi rendition="#aq">I&#x2014;VII.</hi> Heidelberg, 1839&#x2014;1843.</p><lb/>
                  <p> <hi rendition="#et">Wunderliche Anordnung; vielfache Sophi&#x017F;tik und Spielerei; aber<lb/></hi> </p>
                </div>
              </div>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[59/0073] Bülau, F., Encyklopädie der St.W. Leipzig, 1832; 2. Aufl., 1856. Nach Umfang und Eintheilung richtig; gefällige Darſtellung; doch ohne tieferes wiſſenſchaftliches Eingehen. Die zweite Auflage iſt ſehr verbeſſert. b) Gemeinfaßliche Schriften. Pölitz, K. H. L., Die St.W. im Lichte unſerer Zeit. I—V. Leipzig, 1823 u. 24; 2. Aufl., 1827 u. 28. Dem Umfange nach ziemlich vollſtändig, doch mit Zuziehung nicht hergehöriger Disciplinen und fehlerhafter Spaltung Anderer; viele Literatur. Dem Inhalte nach ſeichte und geiſtloſe Breite. Brougham, Lord H., Political philosophy. I—III. London, 1844. Weder vollſtändig noch vollendet; allein von ſtaatsmänniſcher Auf- faſſung und voll reicher Belehrung, namentlich über poſitive Staats- einrichtungen. Ungewitter, F. G., Populäre Staatswiſſenſchaft oder ſtaatswiſſenſchaftliches Handbuch. Halle, 1845. Struve, G. v., Grundzüge der Staatswiſſenſchaft. I—IV. Mannheim, 1847—48. c) Werke von wiſſenſchaftlicher Haltung. Réal, G. de, La Science du Gouvernement. I—VIII. Aix-la-Chapelle, 1751—1764. 4°. — Eine deutſche Ueber- ſetzung von J. P. Schulin: Die Staatskunſt. I—VI. Frank- furt, 1761—1767. Das erſte umfaſſende Werk über den Gegenſtand; inhaltreich und in einzelnen Theilen jetzt noch brauchbar. Voß, Ch. D., Handbuch der allgemeinen Staatswiſſen- ſchaften. I—VI. Leipzig, 1796—1802. Zachariä, K. S., Vierzig Bücher vom Staate. I—V. Stuttgart, 1820—1832; 2. Ausg. (völlige Umarbeitung). I—VII. Heidelberg, 1839—1843. Wunderliche Anordnung; vielfache Sophiſtik und Spielerei; aber

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/mohl_staatswissenschaften_1859
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/mohl_staatswissenschaften_1859/73
Zitationshilfe: Mohl, Robert von: Encyklopädie der Staatswissenschaften. Tübingen, 1859, S. 59. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/mohl_staatswissenschaften_1859/73>, abgerufen am 25.04.2019.