Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Morhof, Daniel Georg: Unterricht Von Der Teutschen Sprache und Poesie. Kiel, 1682.

Bild:
<< vorherige Seite

Das XVI. Cap. Von den
viel artiger Schrifften dieses Schlages
hervorgekommen. Er hat auch ein Buch
von dem Politischen Nanscher geschrieben/
worin er eine Anleitung gibt/ wie der-
gleichen Bücher zu schreiben. Solche
Arbeiten ergetzen und erbauen zugleich/
und können nicht als von tieffsinnigen
oder weitsehenden ingeniis ersonnen
werden.



Das XVII. Cap.
Von den Epigrammatibus.

Einhalt.
KUrtze und Scharffsinnigkeit die Tugenden eines
Fpigrammatis. Wie die kürtze zu verstehen.
Scharffsinnigkeit kan mißbraucht werden.
Findet in Geistlichen Reden und Predigten vor an-
dern ihren Platz. Vortrefliche Geistliche Redner
bey verschiednen Völckern. Simeon Polocensis ein
vortreflicher Geistlicher Redner und Poet bey den
Russen. Die Brunquellen darauß die Erfindun-
gen in Epigrammatibus fliessen. Die Sprichwör-
ter dienen insonderheit hiezu. Welche Teutsche

Sprich-

Das XVI. Cap. Von den
viel artiger Schrifften dieſes Schlages
hervorgekommen. Er hat auch ein Buch
von dem Politiſchen Nāſcher geſchrieben/
worin er eine Anleitung gibt/ wie der-
gleichen Buͤcher zu ſchreiben. Solche
Arbeiten ergetzen und erbauen zugleich/
und koͤnnen nicht als von tieffſinnigen
oder weitſehenden ingeniis erſonnen
werden.



Das XVII. Cap.
Von den Epigrammatibus.

Einhalt.
KUrtze und Scharffſiñigkeit die Tugenden eines
Fpigrammatis. Wie die kuͤrtze zu verſtehen.
Scharffſinnigkeit kan mißbraucht werden.
Findet in Geiſtlichen Reden und Predigten vor an-
dern ihren Platz. Vortrefliche Geiſtliche Redner
bey verſchiednen Voͤlckern. Simeon Polocenſis ein
vortreflicher Geiſtlicher Redner und Poet bey den
Ruſſen. Die Brunquellen darauß die Erfindun-
gen in Epigrammatibus flieſſen. Die Sprichwoͤr-
ter dienen inſonderheit hiezu. Welche Teutſche

Sprich-
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <p><pb facs="#f0764" n="752"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">Das <hi rendition="#aq">XVI.</hi> Cap. Von den</hi></fw><lb/>
viel artiger Schrifften die&#x017F;es Schlages<lb/>
hervorgekommen. Er hat auch ein Buch<lb/>
von dem Politi&#x017F;chen Na&#x0304;&#x017F;cher ge&#x017F;chrieben/<lb/>
worin er eine Anleitung gibt/ wie der-<lb/>
gleichen Bu&#x0364;cher zu &#x017F;chreiben. Solche<lb/>
Arbeiten ergetzen und erbauen zugleich/<lb/>
und ko&#x0364;nnen nicht als von tieff&#x017F;innigen<lb/>
oder weit&#x017F;ehenden <hi rendition="#aq">ingeniis</hi> er&#x017F;onnen<lb/>
werden.</p>
          </div><lb/>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#b">Das <hi rendition="#aq">XVII.</hi> Cap.<lb/>
Von den <hi rendition="#aq">Epigrammatibus.</hi></hi> </head><lb/>
            <argument>
              <p><hi rendition="#c"><hi rendition="#fr">Einhalt.</hi></hi><lb/><hi rendition="#in">K</hi>Urtze und Scharff&#x017F;in&#x0303;igkeit die Tugenden eines<lb/><hi rendition="#aq">Fpigrammatis.</hi> Wie die ku&#x0364;rtze zu ver&#x017F;tehen.<lb/>
Scharff&#x017F;innigkeit kan mißbraucht werden.<lb/>
Findet in Gei&#x017F;tlichen Reden und Predigten vor an-<lb/>
dern ihren Platz. Vortrefliche Gei&#x017F;tliche Redner<lb/>
bey ver&#x017F;chiednen Vo&#x0364;lckern. <hi rendition="#aq">Simeon Polocen&#x017F;is</hi> ein<lb/>
vortreflicher Gei&#x017F;tlicher Redner und Poet bey den<lb/>
Ru&#x017F;&#x017F;en. Die Brunquellen darauß die Erfindun-<lb/>
gen in <hi rendition="#aq">Epigrammatibus</hi> flie&#x017F;&#x017F;en. Die Sprichwo&#x0364;r-<lb/>
ter dienen in&#x017F;onderheit hiezu. Welche Teut&#x017F;che<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">Sprich-</fw><lb/></p>
            </argument>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[752/0764] Das XVI. Cap. Von den viel artiger Schrifften dieſes Schlages hervorgekommen. Er hat auch ein Buch von dem Politiſchen Nāſcher geſchrieben/ worin er eine Anleitung gibt/ wie der- gleichen Buͤcher zu ſchreiben. Solche Arbeiten ergetzen und erbauen zugleich/ und koͤnnen nicht als von tieffſinnigen oder weitſehenden ingeniis erſonnen werden. Das XVII. Cap. Von den Epigrammatibus. Einhalt. KUrtze und Scharffſiñigkeit die Tugenden eines Fpigrammatis. Wie die kuͤrtze zu verſtehen. Scharffſinnigkeit kan mißbraucht werden. Findet in Geiſtlichen Reden und Predigten vor an- dern ihren Platz. Vortrefliche Geiſtliche Redner bey verſchiednen Voͤlckern. Simeon Polocenſis ein vortreflicher Geiſtlicher Redner und Poet bey den Ruſſen. Die Brunquellen darauß die Erfindun- gen in Epigrammatibus flieſſen. Die Sprichwoͤr- ter dienen inſonderheit hiezu. Welche Teutſche Sprich-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/morhof_unterricht_1682
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/morhof_unterricht_1682/764
Zitationshilfe: Morhof, Daniel Georg: Unterricht Von Der Teutschen Sprache und Poesie. Kiel, 1682, S. 752. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/morhof_unterricht_1682/764>, abgerufen am 14.12.2019.