Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Moser, Johann Jacob: Erste Grundlehren des jezigen Europäischen Völcker-Rechts, in Fridens- und Kriegs-Zeiten. Nürnberg, 1778.

Bild:
<< vorherige Seite
5. Capitel.


Uebriges Ceremoniel.
§. 172.

Ueberhaupt pflegt man das denen Gesandten
vom ersten Rang angedeyhende grosse Ceremo-
niel die Honores Regios zu benennen.

§. 173.

Derselben geniessen alle Bottschafftere derer
regierenden Könige, wie auch ihrer Vormund-
schafften.

*) Kayserl. Wahlcap.
§. 174.

Unter denen Republiquen haben es die Ge-
sandte von Venedig und die vereinigte Nider-
lande.

§. 175.

Die von Genua und der Schweiz aber ha-
ben es nicht überall, noch in allen Umständen.

§. 176.

Bottschafftere dörffen sich in Gegenwart
des Souverains, an den sie geschickt seynd,
bedecken.

Doch hat es Franckreich denen Schweizern
bißhero nicht gestatten wollen.

*) von Vattel 3, 481.
§. 177.

Franckreich erlaubt es zwar ferner derer Ita-
liänischen grossen Fürsten Gesandten vom ersten
Rang:

Aber
5. Capitel.


Uebriges Ceremoniel.
§. 172.

Ueberhaupt pflegt man das denen Geſandten
vom erſten Rang angedeyhende groſſe Ceremo-
niel die Honores Regios zu benennen.

§. 173.

Derſelben genieſſen alle Bottſchafftere derer
regierenden Koͤnige, wie auch ihrer Vormund-
ſchafften.

*) Kayſerl. Wahlcap.
§. 174.

Unter denen Republiquen haben es die Ge-
ſandte von Venedig und die vereinigte Nider-
lande.

§. 175.

Die von Genua und der Schweiz aber ha-
ben es nicht uͤberall, noch in allen Umſtaͤnden.

§. 176.

Bottſchafftere doͤrffen ſich in Gegenwart
des Souverains, an den ſie geſchickt ſeynd,
bedecken.

Doch hat es Franckreich denen Schweizern
bißhero nicht geſtatten wollen.

*) von Vattel 3, 481.
§. 177.

Franckreich erlaubt es zwar ferner derer Ita-
liaͤniſchen groſſen Fuͤrſten Geſandten vom erſten
Rang:

Aber
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0116" n="104"/>
        <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#b">5. Capitel.</hi> </fw><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#fr">Uebriges Ceremoniel.</hi> </head><lb/>
          <div n="3">
            <head>§. 172.</head><lb/>
            <p>Ueberhaupt pflegt man das denen Ge&#x017F;andten<lb/>
vom er&#x017F;ten Rang angedeyhende gro&#x017F;&#x017F;e Ceremo-<lb/>
niel die <hi rendition="#aq">Honores Regios</hi> zu benennen.</p>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head>§. 173.</head><lb/>
            <p>Der&#x017F;elben genie&#x017F;&#x017F;en alle Bott&#x017F;chafftere derer<lb/>
regierenden Ko&#x0364;nige, wie auch ihrer Vormund-<lb/>
&#x017F;chafften.</p><lb/>
            <note place="end" n="*)">Kay&#x017F;erl. Wahlcap.</note>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head>§. 174.</head><lb/>
            <p>Unter denen Republiquen haben es die Ge-<lb/>
&#x017F;andte von Venedig und die vereinigte Nider-<lb/>
lande.</p>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head>§. 175.</head><lb/>
            <p>Die von Genua und der Schweiz aber ha-<lb/>
ben es nicht u&#x0364;berall, noch in allen Um&#x017F;ta&#x0364;nden.</p>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head>§. 176.</head><lb/>
            <p>Bott&#x017F;chafftere do&#x0364;rffen &#x017F;ich in Gegenwart<lb/>
des Souverains, an den &#x017F;ie ge&#x017F;chickt &#x017F;eynd,<lb/>
bedecken.</p><lb/>
            <p>Doch hat es Franckreich denen Schweizern<lb/>
bißhero nicht ge&#x017F;tatten wollen.</p><lb/>
            <note place="end" n="*)">von <hi rendition="#aq"><hi rendition="#k">Vattel</hi></hi> 3, 481.</note>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head>§. 177.</head><lb/>
            <p>Franckreich erlaubt es zwar ferner derer Ita-<lb/>
lia&#x0364;ni&#x017F;chen gro&#x017F;&#x017F;en Fu&#x0364;r&#x017F;ten Ge&#x017F;andten vom er&#x017F;ten<lb/>
Rang:</p><lb/>
            <fw place="bottom" type="catch">Aber</fw><lb/>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[104/0116] 5. Capitel. Uebriges Ceremoniel. §. 172. Ueberhaupt pflegt man das denen Geſandten vom erſten Rang angedeyhende groſſe Ceremo- niel die Honores Regios zu benennen. §. 173. Derſelben genieſſen alle Bottſchafftere derer regierenden Koͤnige, wie auch ihrer Vormund- ſchafften. *⁾ Kayſerl. Wahlcap. §. 174. Unter denen Republiquen haben es die Ge- ſandte von Venedig und die vereinigte Nider- lande. §. 175. Die von Genua und der Schweiz aber ha- ben es nicht uͤberall, noch in allen Umſtaͤnden. §. 176. Bottſchafftere doͤrffen ſich in Gegenwart des Souverains, an den ſie geſchickt ſeynd, bedecken. Doch hat es Franckreich denen Schweizern bißhero nicht geſtatten wollen. *⁾ von Vattel 3, 481. §. 177. Franckreich erlaubt es zwar ferner derer Ita- liaͤniſchen groſſen Fuͤrſten Geſandten vom erſten Rang: Aber

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/moser_grundlehren_1778
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/moser_grundlehren_1778/116
Zitationshilfe: Moser, Johann Jacob: Erste Grundlehren des jezigen Europäischen Völcker-Rechts, in Fridens- und Kriegs-Zeiten. Nürnberg, 1778, S. 104. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/moser_grundlehren_1778/116>, abgerufen am 19.10.2019.