Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Moser, Johann Jacob: Erste Grundlehren des jezigen Europäischen Völcker-Rechts, in Fridens- und Kriegs-Zeiten. Nürnberg, 1778.

Bild:
<< vorherige Seite
19. Capitel.
§. 136.

Wird man aber einig; so wird die lezte
Resolution darzu gesezt, und alles wird beeder-
seits unterschriben.

§. 137.

Eine Garnison, die sich auf Discretion er-
geben muß, kan nach strengen Rechten nichts
weiter verlangen, als daß man ihr das Leben
lasse.

§. 138.

Andere Capitulationen seynd, nach Zeit,
Personen und Umständen, ungemein verschi-
den.

*) Beyspile.
§. 139.

Oeffters betreffen die Capitulationen nicht
nur die ausziehende Garnison, sondern auch die
Orts- oder Landesverfassung im Geist- und
Weltlichen.

§. 140.

Die ausziehende Soldaten können nicht ge-
nöthiget werden, bey dem Feind Dienste zu
nehmen: Wohl aber dörffen sie es freywillig.

§. 141.

Deserteurs, die sich unter der Garnison be-
finden, können weggenommen und am Leben
gestraft werden.

§. 142.

Die von der Garnison hinterlassende Schul-

den
19. Capitel.
§. 136.

Wird man aber einig; ſo wird die lezte
Reſolution darzu geſezt, und alles wird beeder-
ſeits unterſchriben.

§. 137.

Eine Garniſon, die ſich auf Diſcretion er-
geben muß, kan nach ſtrengen Rechten nichts
weiter verlangen, als daß man ihr das Leben
laſſe.

§. 138.

Andere Capitulationen ſeynd, nach Zeit,
Perſonen und Umſtaͤnden, ungemein verſchi-
den.

*) Beyſpile.
§. 139.

Oeffters betreffen die Capitulationen nicht
nur die ausziehende Garniſon, ſondern auch die
Orts- oder Landesverfaſſung im Geiſt- und
Weltlichen.

§. 140.

Die ausziehende Soldaten koͤnnen nicht ge-
noͤthiget werden, bey dem Feind Dienſte zu
nehmen: Wohl aber doͤrffen ſie es freywillig.

§. 141.

Deſerteurs, die ſich unter der Garniſon be-
finden, koͤnnen weggenommen und am Leben
geſtraft werden.

§. 142.

Die von der Garniſon hinterlaſſende Schul-

den
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0258" n="246"/>
          <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#b">19. Capitel.</hi> </fw><lb/>
          <div n="3">
            <head>§. 136.</head><lb/>
            <p>Wird man aber einig; &#x017F;o wird die lezte<lb/>
Re&#x017F;olution darzu ge&#x017F;ezt, und alles wird beeder-<lb/>
&#x017F;eits unter&#x017F;chriben.</p>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head>§. 137.</head><lb/>
            <p>Eine Garni&#x017F;on, die &#x017F;ich auf Di&#x017F;cretion er-<lb/>
geben muß, kan nach &#x017F;trengen Rechten nichts<lb/>
weiter verlangen, als daß man ihr das Leben<lb/>
la&#x017F;&#x017F;e.</p>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head>§. 138.</head><lb/>
            <p>Andere Capitulationen &#x017F;eynd, nach Zeit,<lb/>
Per&#x017F;onen und Um&#x017F;ta&#x0364;nden, ungemein ver&#x017F;chi-<lb/>
den.</p><lb/>
            <note place="end" n="*)">Bey&#x017F;pile.</note>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head>§. 139.</head><lb/>
            <p>Oeffters betreffen die Capitulationen nicht<lb/>
nur die ausziehende Garni&#x017F;on, &#x017F;ondern auch die<lb/>
Orts- oder Landesverfa&#x017F;&#x017F;ung im Gei&#x017F;t- und<lb/>
Weltlichen.</p>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head>§. 140.</head><lb/>
            <p>Die ausziehende Soldaten ko&#x0364;nnen nicht ge-<lb/>
no&#x0364;thiget werden, bey dem Feind Dien&#x017F;te zu<lb/>
nehmen: Wohl aber do&#x0364;rffen &#x017F;ie es freywillig.</p>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head>§. 141.</head><lb/>
            <p>De&#x017F;erteurs, die &#x017F;ich unter der Garni&#x017F;on be-<lb/>
finden, ko&#x0364;nnen weggenommen und am Leben<lb/>
ge&#x017F;traft werden.</p>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head>§. 142.</head><lb/>
            <p>Die von der Garni&#x017F;on hinterla&#x017F;&#x017F;ende Schul-<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">den</fw><lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[246/0258] 19. Capitel. §. 136. Wird man aber einig; ſo wird die lezte Reſolution darzu geſezt, und alles wird beeder- ſeits unterſchriben. §. 137. Eine Garniſon, die ſich auf Diſcretion er- geben muß, kan nach ſtrengen Rechten nichts weiter verlangen, als daß man ihr das Leben laſſe. §. 138. Andere Capitulationen ſeynd, nach Zeit, Perſonen und Umſtaͤnden, ungemein verſchi- den. *⁾ Beyſpile. §. 139. Oeffters betreffen die Capitulationen nicht nur die ausziehende Garniſon, ſondern auch die Orts- oder Landesverfaſſung im Geiſt- und Weltlichen. §. 140. Die ausziehende Soldaten koͤnnen nicht ge- noͤthiget werden, bey dem Feind Dienſte zu nehmen: Wohl aber doͤrffen ſie es freywillig. §. 141. Deſerteurs, die ſich unter der Garniſon be- finden, koͤnnen weggenommen und am Leben geſtraft werden. §. 142. Die von der Garniſon hinterlaſſende Schul- den

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/moser_grundlehren_1778
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/moser_grundlehren_1778/258
Zitationshilfe: Moser, Johann Jacob: Erste Grundlehren des jezigen Europäischen Völcker-Rechts, in Fridens- und Kriegs-Zeiten. Nürnberg, 1778, S. 246. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/moser_grundlehren_1778/258>, abgerufen am 15.10.2019.