Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Moser, Johann Jacob: Erste Grundlehren des jezigen Europäischen Völcker-Rechts, in Fridens- und Kriegs-Zeiten. Nürnberg, 1778.

Bild:
<< vorherige Seite
Vom Ceremoniel.
§. 44.

Das Canzley-Ceremoniel begreiffet forde-
rist das gesammte, 1. Titulatur- 2. Curialien-
und 3. Courtoisie-Wesen im schreiben und
reden.

s. von Moser (Frid. Carl) auserlesene Titu-
latur-Anmerckungen; in seiner klein.
Schrifft. 5tem Band, S.
343.
§. 45.

Von denen besonderen Titulaturen derer
einzelnen Souverainen ist schon oben geredet
worden:

Hier ist es um die allgemeine Titulaturen
zu thun.

§. 46.

Dahin gehöret forderist der Majestäts-
Titul, den alle gecrönte Häupter einander ge-
ben.

s. von Moser (Frid. Carl) der Titul: Ma-
jestät
aus den Geschichten, dem Völcker-
recht und Ceremoniel erläutert; in seiner
klein. Schrifft. 6. Band, S.
20.
§. 47.

Die Röm. Kaysere wollten zwar vormahls
in Canzleyschreiben anderen Königen nur: "Kö-
gliche Würde, Serenitas," oder: "Euer
Liebden," geben:

§. 48.

Zu unserer Zeit aber haben Sie nach und
nach auch allen anderen Königen, zu erst aus

ihren
Vom Ceremoniel.
§. 44.

Das Canzley-Ceremoniel begreiffet forde-
riſt das geſammte, 1. Titulatur- 2. Curialien-
und 3. Courtoiſie-Weſen im ſchreiben und
reden.

ſ. von Moser (Frid. Carl) auserleſene Titu-
latur-Anmerckungen; in ſeiner klein.
Schrifft. 5tem Band, S.
343.
§. 45.

Von denen beſonderen Titulaturen derer
einzelnen Souverainen iſt ſchon oben geredet
worden:

Hier iſt es um die allgemeine Titulaturen
zu thun.

§. 46.

Dahin gehoͤret forderiſt der Majeſtaͤts-
Titul, den alle gecroͤnte Haͤupter einander ge-
ben.

ſ. von Moser (Frid. Carl) der Titul: Ma-
jeſtaͤt
aus den Geſchichten, dem Voͤlcker-
recht und Ceremoniel erlaͤutert; in ſeiner
klein. Schrifft. 6. Band, S.
20.
§. 47.

Die Roͤm. Kayſere wollten zwar vormahls
in Canzleyſchreiben anderen Koͤnigen nur: „Koͤ-
gliche Wuͤrde, Serenitas,„ oder: „Euer
Liebden,„ geben:

§. 48.

Zu unſerer Zeit aber haben Sie nach und
nach auch allen anderen Koͤnigen, zu erſt aus

ihren
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0075" n="63"/>
        <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#b">Vom Ceremoniel.</hi> </fw><lb/>
        <div n="2">
          <head>§. 44.</head><lb/>
          <p>Das Canzley-Ceremoniel begreiffet forde-<lb/>
ri&#x017F;t das ge&#x017F;ammte, 1. Titulatur- 2. Curialien-<lb/>
und 3. Courtoi&#x017F;ie-We&#x017F;en im &#x017F;chreiben und<lb/>
reden.</p><lb/>
          <list>
            <item>&#x017F;. von <hi rendition="#aq"><hi rendition="#k">Moser</hi></hi> (Frid. Carl) auserle&#x017F;ene Titu-<lb/>
latur-Anmerckungen; <hi rendition="#fr">in &#x017F;einer klein.<lb/>
Schrifft. 5tem Band, S.</hi> 343.</item>
          </list>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head>§. 45.</head><lb/>
          <p>Von denen <hi rendition="#fr">be&#x017F;onderen</hi> Titulaturen derer<lb/>
einzelnen Souverainen i&#x017F;t &#x017F;chon oben geredet<lb/>
worden:</p><lb/>
          <p>Hier i&#x017F;t es um die <hi rendition="#fr">allgemeine</hi> Titulaturen<lb/>
zu thun.</p>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head>§. 46.</head><lb/>
          <p>Dahin geho&#x0364;ret forderi&#x017F;t der <hi rendition="#fr">Maje&#x017F;ta&#x0364;ts-</hi><lb/>
Titul, den alle gecro&#x0364;nte Ha&#x0364;upter einander ge-<lb/>
ben.</p><lb/>
          <list>
            <item>&#x017F;. von <hi rendition="#aq"><hi rendition="#k">Moser</hi></hi> (Frid. Carl) der Titul: <hi rendition="#fr">Ma-<lb/>
je&#x017F;ta&#x0364;t</hi> aus den Ge&#x017F;chichten, dem Vo&#x0364;lcker-<lb/>
recht und Ceremoniel erla&#x0364;utert; <hi rendition="#fr">in &#x017F;einer<lb/>
klein. Schrifft. 6. Band, S.</hi> 20.</item>
          </list>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head>§. 47.</head><lb/>
          <p>Die Ro&#x0364;m. Kay&#x017F;ere wollten zwar vormahls<lb/>
in Canzley&#x017F;chreiben anderen Ko&#x0364;nigen nur: &#x201E;Ko&#x0364;-<lb/>
gliche Wu&#x0364;rde, <hi rendition="#aq">Serenitas,</hi>&#x201E; oder: &#x201E;Euer<lb/>
Liebden,&#x201E; geben:</p>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head>§. 48.</head><lb/>
          <p>Zu un&#x017F;erer Zeit aber haben Sie nach und<lb/>
nach auch allen anderen Ko&#x0364;nigen, zu er&#x017F;t aus<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">ihren</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[63/0075] Vom Ceremoniel. §. 44. Das Canzley-Ceremoniel begreiffet forde- riſt das geſammte, 1. Titulatur- 2. Curialien- und 3. Courtoiſie-Weſen im ſchreiben und reden. ſ. von Moser (Frid. Carl) auserleſene Titu- latur-Anmerckungen; in ſeiner klein. Schrifft. 5tem Band, S. 343. §. 45. Von denen beſonderen Titulaturen derer einzelnen Souverainen iſt ſchon oben geredet worden: Hier iſt es um die allgemeine Titulaturen zu thun. §. 46. Dahin gehoͤret forderiſt der Majeſtaͤts- Titul, den alle gecroͤnte Haͤupter einander ge- ben. ſ. von Moser (Frid. Carl) der Titul: Ma- jeſtaͤt aus den Geſchichten, dem Voͤlcker- recht und Ceremoniel erlaͤutert; in ſeiner klein. Schrifft. 6. Band, S. 20. §. 47. Die Roͤm. Kayſere wollten zwar vormahls in Canzleyſchreiben anderen Koͤnigen nur: „Koͤ- gliche Wuͤrde, Serenitas,„ oder: „Euer Liebden,„ geben: §. 48. Zu unſerer Zeit aber haben Sie nach und nach auch allen anderen Koͤnigen, zu erſt aus ihren

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/moser_grundlehren_1778
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/moser_grundlehren_1778/75
Zitationshilfe: Moser, Johann Jacob: Erste Grundlehren des jezigen Europäischen Völcker-Rechts, in Fridens- und Kriegs-Zeiten. Nürnberg, 1778, S. 63. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/moser_grundlehren_1778/75>, abgerufen am 23.10.2019.