Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Müller, Adam Heinrich: Versuche einer neuen Theorie des Geldes mit besonderer Rücksicht auf Großbritannien. Leipzig u. a., 1816.

Bild:
<< vorherige Seite

Viertes Kapitel.
Die Ehe und die Familie, als Schema aller
Haushaltung.

Die Vorstellungen, welche von der Theilung und Privati-
sirung aller ökonomischen Geschäfte dermahlen in Umlauf sind,
stehen mit der Realität dieser Functionen in einem schneidenden
Widerspruch. Ich habe bereits in meinen Elementen der
Staatskunst gezeigt, daß die wesentliche Bedingung aller
Produktion in der Wechselwirkung zweyer Kräfte liege: Werk-
zeug und Material, die Kraft des Bodens und der Arbeit
müssen in ein Verhältniß lebhafter Gegenseitigkeit treten,
wenn ein Produkt erfolgen soll, und der Prozeß der Erzeu-
gung des Menschen ist das einzige vollständige und allumfas-
sende Schema jeder gedenkbaren Produktion. Aber solche ent-
gegengesetzte Kräfte müssen in eine dauerhafte und gewisser-
maßen ausschließende Wechselverbindung treten, wenn die
Produktion einen gewissen Grad der Vollkommenheit erreichen
soll: auch von dieser Seite ist die Ehe nach christlichen Vor-
stellungen das genügendste Schema für alle ökonomischen
Zustände und Functionen. Hierin wenigstens wird uns die


Viertes Kapitel.
Die Ehe und die Familie, als Schema aller
Haushaltung.

Die Vorſtellungen, welche von der Theilung und Privati-
ſirung aller oͤkonomiſchen Geſchaͤfte dermahlen in Umlauf ſind,
ſtehen mit der Realitaͤt dieſer Functionen in einem ſchneidenden
Widerſpruch. Ich habe bereits in meinen Elementen der
Staatskunſt gezeigt, daß die weſentliche Bedingung aller
Produktion in der Wechſelwirkung zweyer Kraͤfte liege: Werk-
zeug und Material, die Kraft des Bodens und der Arbeit
muͤſſen in ein Verhaͤltniß lebhafter Gegenſeitigkeit treten,
wenn ein Produkt erfolgen ſoll, und der Prozeß der Erzeu-
gung des Menſchen iſt das einzige vollſtaͤndige und allumfaſ-
ſende Schema jeder gedenkbaren Produktion. Aber ſolche ent-
gegengeſetzte Kraͤfte muͤſſen in eine dauerhafte und gewiſſer-
maßen ausſchließende Wechſelverbindung treten, wenn die
Produktion einen gewiſſen Grad der Vollkommenheit erreichen
ſoll: auch von dieſer Seite iſt die Ehe nach chriſtlichen Vor-
ſtellungen das genuͤgendſte Schema fuͤr alle oͤkonomiſchen
Zuſtaͤnde und Functionen. Hierin wenigſtens wird uns die

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0054" n="40"/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        <div n="2">
          <head><hi rendition="#b">Viertes Kapitel.</hi><lb/>
Die Ehe und die Familie, als Schema aller<lb/>
Haushaltung.</head><lb/>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
          <p><hi rendition="#in">D</hi>ie Vor&#x017F;tellungen, welche von der Theilung und Privati-<lb/>
&#x017F;irung aller o&#x0364;konomi&#x017F;chen Ge&#x017F;cha&#x0364;fte dermahlen in Umlauf &#x017F;ind,<lb/>
&#x017F;tehen mit der Realita&#x0364;t die&#x017F;er Functionen in einem &#x017F;chneidenden<lb/>
Wider&#x017F;pruch. Ich habe bereits in meinen Elementen der<lb/>
Staatskun&#x017F;t gezeigt, daß die we&#x017F;entliche Bedingung aller<lb/>
Produktion in der Wech&#x017F;elwirkung zweyer Kra&#x0364;fte liege: Werk-<lb/>
zeug und Material, die Kraft des Bodens und der Arbeit<lb/>
mu&#x0364;&#x017F;&#x017F;en in ein Verha&#x0364;ltniß lebhafter Gegen&#x017F;eitigkeit treten,<lb/>
wenn ein Produkt erfolgen &#x017F;oll, und der Prozeß der Erzeu-<lb/>
gung des Men&#x017F;chen i&#x017F;t das einzige voll&#x017F;ta&#x0364;ndige und allumfa&#x017F;-<lb/>
&#x017F;ende Schema jeder gedenkbaren Produktion. Aber &#x017F;olche ent-<lb/>
gegenge&#x017F;etzte Kra&#x0364;fte mu&#x0364;&#x017F;&#x017F;en in eine dauerhafte und gewi&#x017F;&#x017F;er-<lb/>
maßen aus&#x017F;chließende Wech&#x017F;elverbindung treten, wenn die<lb/>
Produktion einen gewi&#x017F;&#x017F;en Grad der Vollkommenheit erreichen<lb/>
&#x017F;oll: auch von die&#x017F;er Seite i&#x017F;t die Ehe nach chri&#x017F;tlichen Vor-<lb/>
&#x017F;tellungen das genu&#x0364;gend&#x017F;te Schema fu&#x0364;r alle o&#x0364;konomi&#x017F;chen<lb/>
Zu&#x017F;ta&#x0364;nde und Functionen. Hierin wenig&#x017F;tens wird uns die<lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[40/0054] Viertes Kapitel. Die Ehe und die Familie, als Schema aller Haushaltung. Die Vorſtellungen, welche von der Theilung und Privati- ſirung aller oͤkonomiſchen Geſchaͤfte dermahlen in Umlauf ſind, ſtehen mit der Realitaͤt dieſer Functionen in einem ſchneidenden Widerſpruch. Ich habe bereits in meinen Elementen der Staatskunſt gezeigt, daß die weſentliche Bedingung aller Produktion in der Wechſelwirkung zweyer Kraͤfte liege: Werk- zeug und Material, die Kraft des Bodens und der Arbeit muͤſſen in ein Verhaͤltniß lebhafter Gegenſeitigkeit treten, wenn ein Produkt erfolgen ſoll, und der Prozeß der Erzeu- gung des Menſchen iſt das einzige vollſtaͤndige und allumfaſ- ſende Schema jeder gedenkbaren Produktion. Aber ſolche ent- gegengeſetzte Kraͤfte muͤſſen in eine dauerhafte und gewiſſer- maßen ausſchließende Wechſelverbindung treten, wenn die Produktion einen gewiſſen Grad der Vollkommenheit erreichen ſoll: auch von dieſer Seite iſt die Ehe nach chriſtlichen Vor- ſtellungen das genuͤgendſte Schema fuͤr alle oͤkonomiſchen Zuſtaͤnde und Functionen. Hierin wenigſtens wird uns die

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/mueller_geld_1816
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/mueller_geld_1816/54
Zitationshilfe: Müller, Adam Heinrich: Versuche einer neuen Theorie des Geldes mit besonderer Rücksicht auf Großbritannien. Leipzig u. a., 1816. , S. 40. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/mueller_geld_1816/54>, abgerufen am 03.07.2020.