Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Müllner, Adolph: Der Kaliber. Leipzig, 1829.

Bild:
<< vorherige Seite
XXIII.
Der Teufel in Person.


Nur wenn das Herz ihr mitbringt zum Gerichte,
Sieht der Verstand das Recht im vollen Lichte.
Der Verf.



Er wurde völlig frei gesprochen, und auf eine Art, die selbst den Doctor Rebhahn, der die Herren vom grünen Tische im Allgemeinen nicht allzuhoch schätzte, zu dem Geständnisse zwang, daß derjenige, welcher dieses Urthel ausgearbeitet, ein Mensch, ein ganzer Mensch, id est ein solcher seyn müsse,

XXIII.
Der Teufel in Person.


Nur wenn das Herz ihr mitbringt zum Gerichte,
Sieht der Verstand das Recht im vollen Lichte.
Der Verf.



Er wurde völlig frei gesprochen, und auf eine Art, die selbst den Doctor Rebhahn, der die Herren vom grünen Tische im Allgemeinen nicht allzuhoch schätzte, zu dem Geständnisse zwang, daß derjenige, welcher dieses Urthel ausgearbeitet, ein Mensch, ein ganzer Mensch, id est ein solcher seyn müsse,

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0229" n="209"/>
        <div n="2">
          <head>XXIII.<lb/><hi rendition="#g">Der Teufel in Person</hi>.</head><lb/>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
          <cit>
            <quote>
              <lg type="poem">
                <l>Nur wenn das Herz ihr mitbringt zum Gerichte,</l><lb/>
                <l>Sieht der Verstand das Recht im vollen Lichte.</l><lb/>
              </lg>
            </quote>
            <bibl> <hi rendition="#right"><hi rendition="#g">Der Verf</hi>.</hi> </bibl>
          </cit><lb/>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
          <p>Er wurde <hi rendition="#g">völlig</hi> frei gesprochen, und auf eine Art, die selbst den Doctor Rebhahn, der die Herren <hi rendition="#g">vom grünen Tische</hi> im Allgemeinen nicht allzuhoch schätzte, zu dem Geständnisse zwang, daß derjenige, welcher dieses Urthel ausgearbeitet, ein <hi rendition="#g">Mensch</hi>, ein <hi rendition="#g">ganzer</hi> Mensch, <hi rendition="#aq">id est</hi> ein solcher seyn müsse,
</p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[209/0229] XXIII. Der Teufel in Person. Nur wenn das Herz ihr mitbringt zum Gerichte, Sieht der Verstand das Recht im vollen Lichte. Der Verf. Er wurde völlig frei gesprochen, und auf eine Art, die selbst den Doctor Rebhahn, der die Herren vom grünen Tische im Allgemeinen nicht allzuhoch schätzte, zu dem Geständnisse zwang, daß derjenige, welcher dieses Urthel ausgearbeitet, ein Mensch, ein ganzer Mensch, id est ein solcher seyn müsse,

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Wikisource: Bereitstellung der Texttranskription und Auszeichnung in Wikisource-Syntax. (2013-01-02T10:45:31Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme aus Wikisource entsprechen muss.
GDZ Göttingen: Bereitstellung der Bilddigitalisate (2013-01-02T10:45:31Z)
UB Leipzig: Bereitstellung der Bilddigitalisate (Sign. 38-0-637:15785; Bilder 0107 bis 0110) (2013-01-02T10:45:31Z)
Frank Wiegand: Konvertierung von Wikisource-Markup nach XML/TEI gemäß DTA-Basisformat. (2013-01-02T10:45:31Z)

Weitere Informationen:

Anmerkungen zur Transkription:




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/muellner_kaliber_1829
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/muellner_kaliber_1829/229
Zitationshilfe: Müllner, Adolph: Der Kaliber. Leipzig, 1829, S. 209. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/muellner_kaliber_1829/229>, abgerufen am 24.04.2019.