Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Neitzschitz, Georg Christoph von: Sieben-Jährige und gefährliche WeltBeschauung Durch die vornehmsten Drey Theil der Welt Europa/ Asia und Africa. Bautzen, 1666.

Bild:
<< vorherige Seite
Siebenjährige Welt-Beschauung.
Der Andere Theil.
Der siebenjähri
gen und gefährlichen
Welt-Beschauung.
Deß weilant Hoch-Edelgebornen
Herrn Georgen Christoff von Neitzschitzens
aus dem Hause Wehlitz und Wernsdorff/ etc.

Jst eine Beschreibung der ander weiten Reise desselben von
Wien auß nach Constantinopel und was sich bey solcher Reise iedes
Orths denckwürdiges begeben und zubeschreiben von nö-
rhen gewesen.

Das Erste Buch.

Hält in sich die Reise von Wien biß wieder nach Con-
stantinopel mit beygefügtem Bericht/ was unterwegens ge-
sehen und merckwürdiges von iedem Orthe beyzubringen
gewesen ist.

Das Erste Capitul.

Von der Gelegenheit und Anstellung zu solcher Reise.

ZU Wien/ deß Römischen Keysers und allge-
meinen Oberhaupts der gantzen Christenheit
Residenz in Oesterreich an der Donau belegen/ ha-
be ich mich in die zwey Monat lang auff gehalten.
Will mich aber mit der Beschreibung solches Orts
und Hofes nicht auffhalten/ weiln es vorhin gnugsam bekannt/
den Unwissenden aber von vielen andern zum besten fleissig be-
schrieben ist.

Jch
Siebenjaͤhrige Welt-Beſchauung.
Der Andere Theil.
Der ſiebenjaͤhri
gen und gefaͤhrlichen
Welt-Beſchauung.
Deß weilant Hoch-Edelgebornen
Herrn Georgen Chriſtoff von Neitzſchitzens
aus dem Hauſe Wehlitz und Wernsdorff/ ꝛc.

Jſt eine Beſchreibung der ander weiten Reiſe deſſelben von
Wien auß nach Conſtantinopel und was ſich bey ſolcher Reiſe iedes
Orths denckwuͤrdiges begeben und zubeſchreiben von noͤ-
rhen geweſen.

Das Erſte Buch.

Haͤlt in ſich die Reiſe von Wien biß wieder nach Con-
ſtantinopel mit beygefuͤgtem Bericht/ was unterwegens ge-
ſehen und merckwuͤrdiges von iedem Orthe beyzubringen
geweſen iſt.

Das Erſte Capitul.

Von der Gelegenheit und Anſtellung zu ſolcher Reiſe.

ZU Wien/ deß Roͤmiſchen Keyſers und allge-
meinen Oberhaupts der gantzen Chriſtenheit
Reſidenz in Oeſterreich an der Donau belegen/ ha-
be ich mich in die zwey Monat lang auff gehalten.
Will mich aber mit der Beſchreibung ſolches Orts
und Hofes nicht auffhalten/ weiln es vorhin gnugſam bekañt/
den Unwiſſenden aber von vielen andern zum beſten fleiſſig be-
ſchrieben iſt.

Jch
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0068" n="62"/>
      <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#b">Siebenja&#x0364;hrige Welt-Be&#x017F;chauung.</hi> </fw><lb/>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#fr">Der Andere Theil.<lb/>
Der &#x017F;iebenja&#x0364;hri<lb/>
gen und gefa&#x0364;hrlichen<lb/>
Welt-Be&#x017F;chauung.<lb/>
Deß weilant Hoch-Edelgebornen<lb/>
Herrn Georgen Chri&#x017F;toff von Neitz&#x017F;chitzens<lb/>
aus dem Hau&#x017F;e Wehlitz und Wernsdorff/ &#xA75B;c.</hi> </head><lb/>
        <argument>
          <p> <hi rendition="#c">J&#x017F;t eine Be&#x017F;chreibung der ander weiten Rei&#x017F;e de&#x017F;&#x017F;elben von<lb/>
Wien auß nach Con&#x017F;tantinopel und was &#x017F;ich bey &#x017F;olcher Rei&#x017F;e iedes<lb/>
Orths denckwu&#x0364;rdiges begeben und zube&#x017F;chreiben von no&#x0364;-<lb/>
rhen gewe&#x017F;en.</hi> </p>
        </argument><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#fr">Das Er&#x017F;te Buch.</hi> </head><lb/>
          <argument>
            <p> <hi rendition="#c"><hi rendition="#fr">Ha&#x0364;lt in &#x017F;ich die Rei&#x017F;e von Wien biß wieder nach Con-</hi><lb/>
&#x017F;tantinopel mit beygefu&#x0364;gtem Bericht/ was unterwegens ge-<lb/>
&#x017F;ehen und merckwu&#x0364;rdiges von iedem Orthe beyzubringen<lb/>
gewe&#x017F;en i&#x017F;t.</hi> </p>
          </argument><lb/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#fr">Das Er&#x017F;te Capitul.</hi> </head><lb/>
            <argument>
              <p> <hi rendition="#c">Von der Gelegenheit und An&#x017F;tellung zu &#x017F;olcher Rei&#x017F;e.</hi> </p>
            </argument><lb/>
            <p><hi rendition="#in">Z</hi><hi rendition="#fr">U Wien/ deß Ro&#x0364;mi&#x017F;chen Key&#x017F;ers und allge-</hi><lb/>
meinen Oberhaupts der gantzen Chri&#x017F;tenheit<lb/><hi rendition="#aq">Re&#x017F;idenz</hi> in Oe&#x017F;terreich an der Donau belegen/ ha-<lb/>
be ich mich in die zwey Monat lang auff gehalten.<lb/>
Will mich aber mit der Be&#x017F;chreibung &#x017F;olches Orts<lb/>
und Hofes nicht auffhalten/ weiln es vorhin gnug&#x017F;am bekan&#x0303;t/<lb/>
den Unwi&#x017F;&#x017F;enden aber von vielen andern zum be&#x017F;ten flei&#x017F;&#x017F;ig be-<lb/>
&#x017F;chrieben i&#x017F;t.</p><lb/>
            <fw place="bottom" type="catch">Jch</fw><lb/>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[62/0068] Siebenjaͤhrige Welt-Beſchauung. Der Andere Theil. Der ſiebenjaͤhri gen und gefaͤhrlichen Welt-Beſchauung. Deß weilant Hoch-Edelgebornen Herrn Georgen Chriſtoff von Neitzſchitzens aus dem Hauſe Wehlitz und Wernsdorff/ ꝛc. Jſt eine Beſchreibung der ander weiten Reiſe deſſelben von Wien auß nach Conſtantinopel und was ſich bey ſolcher Reiſe iedes Orths denckwuͤrdiges begeben und zubeſchreiben von noͤ- rhen geweſen. Das Erſte Buch. Haͤlt in ſich die Reiſe von Wien biß wieder nach Con- ſtantinopel mit beygefuͤgtem Bericht/ was unterwegens ge- ſehen und merckwuͤrdiges von iedem Orthe beyzubringen geweſen iſt. Das Erſte Capitul. Von der Gelegenheit und Anſtellung zu ſolcher Reiſe. ZU Wien/ deß Roͤmiſchen Keyſers und allge- meinen Oberhaupts der gantzen Chriſtenheit Reſidenz in Oeſterreich an der Donau belegen/ ha- be ich mich in die zwey Monat lang auff gehalten. Will mich aber mit der Beſchreibung ſolches Orts und Hofes nicht auffhalten/ weiln es vorhin gnugſam bekañt/ den Unwiſſenden aber von vielen andern zum beſten fleiſſig be- ſchrieben iſt. Jch

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/neitschitz_reise_1666
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/neitschitz_reise_1666/68
Zitationshilfe: Neitzschitz, Georg Christoph von: Sieben-Jährige und gefährliche WeltBeschauung Durch die vornehmsten Drey Theil der Welt Europa/ Asia und Africa. Bautzen, 1666. , S. 62. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/neitschitz_reise_1666/68>, abgerufen am 14.10.2019.