Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Herders Conversations-Lexikon. Bd. 5. Freiburg im Breisgau, 1857.

Bild:
<< vorherige Seite

Das Depart. S., von dem Depart. S.-Oise umschlossen, 81/2 #M. groß, mit 1422000 E., ist das wichtigste und reichste Depart., weil es die Stadt Paris enthält. - Das Depart S. inferieure (Nieder. S.), 1092/3 #M. groß, mit 762000 E. in 5 Arrondissements, 50 Cantons, 761 Gemeinden, ist sehr fruchtbar und industriell; Hauptstadt: Rouen. - Depart. S., Marne, 2021/2 #M. groß, mit 345000 E. in 5 Arrondissements, 29 Cantons, 527 Gemeinden, ist wohlangebaut und hat beträchtliche Industrie; Hauptstadt: Melun. - Depart. S., Oise, das Depart. S. umschließend, 102 #M. groß, hat in 6 Arrondissements, 36 Cantons, 684 Gemeinden, 471000 E.; Hauptstadt: Versailles.


Seinsheim, alte fränk. Familie, früher Erkinger, von der sich die Schwarzenberge ausschieden (s. Schwarzenberg), 1580 in den Freiherrn-, 1705 in den Reichsgrafenstand erhoben, in Bayern begütert. Haupt: Graf Max Joseph Erkinger, geb. 1810. - Karl August, Graf von S., geb. 1784, bayer. Staatsmann, 1810 Finanzminister.


Seir, nordöstl. Ausläufer des Sinaigebirges, jetzt Dschebal, 20 Ml. lang, 4 Ml. breit, zwischen Kanaan u. Arabien, mit dem 5000' hohen Berge Hor (Grab Aarons); war zuerst von Trogloditen, dann von den Nachkommen Esaus (Edomiter, Idumäer) bewohnt.


Seismometer, griech.-deutsch, Instrument um die Richtung der Erdbebenstöße zu bestimmen.


Seißi-Silber (sicy-silver), engl., das chines. Barrensilber.


Seitenstechen (pleuralgia), Schmerzen in der Rippengegend, hat sehr verschiedene Ursachen und erfordert darum auch verschiedene Behandlung.


Seitenverwandtschaft, s. Verwandtschaft.


Sejanus, Aelius, röm. Ritter, geb. zu Volsinii, war unter Kaiser Tiberius Kommandant der Prätorianer und gewann dessen ganzes Vertrauen. Er trachtete nun selbst nach dem Throne, verführte die Schwiegertochter des Kaisers, so daß sie ihren Gemahl, Drusus, vergiftete, richtete die Familie des Germanicus zu Grunde, wurde aber endlich an Tiberius verrathen und 31 n. Chr. mit seiner ganzen Familie getödtet.


Sejm, der poln. Reichstag, s. Polnischer Reichstag.


Sejunction, lat.-deutsch, Absonderung; sejungiren, absondern.


Sekel, hebr. Gewicht und Geld = 274 Par. Gran; als Münze = 1 fl. 29 kr. rh. oder etwas über 25 Sgr.


Sekte, lat. secta, ursprünglich soviel als eine philosophische Schule z. B. Akademiker, Peripatetiker etc.; dann die Anhänger eines Häretikers, im Gegensatz zu Confession einer der kleinern Glaubensparteien.


Seladon, gewöhnlicher Name in den franz. Schäferspielen des 17. Jahrh.; der S. erschien gewöhnlich maigrün gekleidet, daher die Farbe: s. grün.


Selam, Salam, arab., Friede, die Gruß- und Abschiedsformel der Moslemin (S. aleikum d. h. der Friede sei mit euch); soviel wie Blumensprache.


Selambria Salambria, s. Peneus.


Selbstbewußtsein, s. Bewußtsein.


Selbstdruck, Natur-S., nennt Regierungsrath Auer, Director der k. k. Staatsdruckerei in Wien, seine vor einigen Jahren gemachte Erfindung, wodurch genaue Darstellungen von Gegenständen der Natur u. Kunst ohne Zeichner od. Graveur erlangt werden. Das Verfahren ist folgendes: Irgend eine Pflanze, ein Insekt, Stoff oder Gewebe z. B. Spitzen u. dgl. wird zwischen einer Stahl- oder Kupferplatte u. einer Bleiplatte von etwa 1/12 Zoll Stärke ausgebreitet, worauf die Platten zwischen 2 Walzen durchgezogen werden. Das Original läßt sein Bild mit den geringsten Einzelheiten auf der Bleiplatte zurück. Trägt man nun auf diese die Farbe wie beim Kupferdruck auf, so erhält man durch die Presse einen durchaus naturgetreuen Abdruck der Gegenstände. Da sich die Bleiplatte wegen ihrer Weichheit nicht für eine große Auflage und für die Buchdruckerpresse eignet, so wird auf dem Wege des Galvanismus od. der Stereotypie (s. d.) eine geeignete Platte hergestellt.


Selbstentzündung, tritt bei gewissen Stoffen ein entweder durch äußere Einwirkung

Das Depart. S., von dem Depart. S.-Oise umschlossen, 81/2 □M. groß, mit 1422000 E., ist das wichtigste und reichste Depart., weil es die Stadt Paris enthält. – Das Depart S. inférieure (Nieder. S.), 1092/3 □M. groß, mit 762000 E. in 5 Arrondissements, 50 Cantons, 761 Gemeinden, ist sehr fruchtbar und industriell; Hauptstadt: Rouen. – Depart. S., Marne, 2021/2 □M. groß, mit 345000 E. in 5 Arrondissements, 29 Cantons, 527 Gemeinden, ist wohlangebaut und hat beträchtliche Industrie; Hauptstadt: Melun. – Depart. S., Oise, das Depart. S. umschließend, 102 □M. groß, hat in 6 Arrondissements, 36 Cantons, 684 Gemeinden, 471000 E.; Hauptstadt: Versailles.


Seinsheim, alte fränk. Familie, früher Erkinger, von der sich die Schwarzenberge ausschieden (s. Schwarzenberg), 1580 in den Freiherrn-, 1705 in den Reichsgrafenstand erhoben, in Bayern begütert. Haupt: Graf Max Joseph Erkinger, geb. 1810. – Karl August, Graf von S., geb. 1784, bayer. Staatsmann, 1810 Finanzminister.


Seir, nordöstl. Ausläufer des Sinaigebirges, jetzt Dschebal, 20 Ml. lang, 4 Ml. breit, zwischen Kanaan u. Arabien, mit dem 5000' hohen Berge Hor (Grab Aarons); war zuerst von Trogloditen, dann von den Nachkommen Esaus (Edomiter, Idumäer) bewohnt.


Seismometer, griech.-deutsch, Instrument um die Richtung der Erdbebenstöße zu bestimmen.


Seißi-Silber (sicy-silver), engl., das chines. Barrensilber.


Seitenstechen (pleuralgia), Schmerzen in der Rippengegend, hat sehr verschiedene Ursachen und erfordert darum auch verschiedene Behandlung.


Seitenverwandtschaft, s. Verwandtschaft.


Sejanus, Aelius, röm. Ritter, geb. zu Volsinii, war unter Kaiser Tiberius Kommandant der Prätorianer und gewann dessen ganzes Vertrauen. Er trachtete nun selbst nach dem Throne, verführte die Schwiegertochter des Kaisers, so daß sie ihren Gemahl, Drusus, vergiftete, richtete die Familie des Germanicus zu Grunde, wurde aber endlich an Tiberius verrathen und 31 n. Chr. mit seiner ganzen Familie getödtet.


Sejm, der poln. Reichstag, s. Polnischer Reichstag.


Sejunction, lat.-deutsch, Absonderung; sejungiren, absondern.


Sekel, hebr. Gewicht und Geld = 274 Par. Gran; als Münze = 1 fl. 29 kr. rh. oder etwas über 25 Sgr.


Sekte, lat. secta, ursprünglich soviel als eine philosophische Schule z. B. Akademiker, Peripatetiker etc.; dann die Anhänger eines Häretikers, im Gegensatz zu Confession einer der kleinern Glaubensparteien.


Seladon, gewöhnlicher Name in den franz. Schäferspielen des 17. Jahrh.; der S. erschien gewöhnlich maigrün gekleidet, daher die Farbe: s. grün.


Selam, Salam, arab., Friede, die Gruß- und Abschiedsformel der Moslemin (S. aleikum d. h. der Friede sei mit euch); soviel wie Blumensprache.


Selambria Salambria, s. Peneus.


Selbstbewußtsein, s. Bewußtsein.


Selbstdruck, Natur-S., nennt Regierungsrath Auer, Director der k. k. Staatsdruckerei in Wien, seine vor einigen Jahren gemachte Erfindung, wodurch genaue Darstellungen von Gegenständen der Natur u. Kunst ohne Zeichner od. Graveur erlangt werden. Das Verfahren ist folgendes: Irgend eine Pflanze, ein Insekt, Stoff oder Gewebe z. B. Spitzen u. dgl. wird zwischen einer Stahl- oder Kupferplatte u. einer Bleiplatte von etwa 1/12 Zoll Stärke ausgebreitet, worauf die Platten zwischen 2 Walzen durchgezogen werden. Das Original läßt sein Bild mit den geringsten Einzelheiten auf der Bleiplatte zurück. Trägt man nun auf diese die Farbe wie beim Kupferdruck auf, so erhält man durch die Presse einen durchaus naturgetreuen Abdruck der Gegenstände. Da sich die Bleiplatte wegen ihrer Weichheit nicht für eine große Auflage und für die Buchdruckerpresse eignet, so wird auf dem Wege des Galvanismus od. der Stereotypie (s. d.) eine geeignete Platte hergestellt.


Selbstentzündung, tritt bei gewissen Stoffen ein entweder durch äußere Einwirkung

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div type="lexiconEntry" n="2">
          <p><pb facs="#f0179" n="178"/>
Das <hi rendition="#g">Depart.</hi> S., von dem Depart. S.-<hi rendition="#g">Oise</hi> umschlossen, 8<hi rendition="#sup">1</hi>/<hi rendition="#sub">2</hi> &#x25A1;M. groß, mit 1422000 E., ist das wichtigste und reichste Depart., weil es die Stadt Paris enthält. &#x2013; Das Depart <hi rendition="#i">S. inférieure</hi> (Nieder. S.), 109<hi rendition="#sup">2</hi>/<hi rendition="#sub">3</hi> &#x25A1;M. groß, mit 762000 E. in 5 Arrondissements, 50 Cantons, 761 Gemeinden, ist sehr fruchtbar und industriell; Hauptstadt: Rouen. &#x2013; Depart. S., <hi rendition="#g">Marne</hi>, 202<hi rendition="#sup">1</hi>/<hi rendition="#sub">2</hi> &#x25A1;M. groß, mit 345000 E. in 5 Arrondissements, 29 Cantons, 527 Gemeinden, ist wohlangebaut und hat beträchtliche Industrie; Hauptstadt: Melun. &#x2013; Depart. S., <hi rendition="#g">Oise</hi>, das Depart. S. umschließend, 102 &#x25A1;M. groß, hat in 6 Arrondissements, 36 Cantons, 684 Gemeinden, 471000 E.; Hauptstadt: Versailles.</p><lb/>
        </div>
        <div type="lexiconEntry" n="2">
          <p><hi rendition="#b">Seinsheim</hi>, alte fränk. Familie, früher <hi rendition="#g">Erkinger</hi>, von der sich die Schwarzenberge ausschieden (s. Schwarzenberg), 1580 in den Freiherrn-, 1705 in den Reichsgrafenstand erhoben, in Bayern begütert. Haupt: Graf <hi rendition="#g">Max Joseph Erkinger</hi>, geb. 1810. &#x2013; <hi rendition="#g">Karl August</hi>, Graf von S., geb. 1784, bayer. Staatsmann, 1810 Finanzminister.</p><lb/>
        </div>
        <div type="lexiconEntry" n="2">
          <p><hi rendition="#b">Seir</hi>, nordöstl. Ausläufer des Sinaigebirges, jetzt <hi rendition="#g">Dschebal</hi>, 20 Ml. lang, 4 Ml. breit, zwischen Kanaan u. Arabien, mit dem 5000' hohen Berge Hor (Grab Aarons); war zuerst von Trogloditen, dann von den Nachkommen Esaus (Edomiter, Idumäer) bewohnt.</p><lb/>
        </div>
        <div type="lexiconEntry" n="2">
          <p><hi rendition="#b">Seismometer</hi>, griech.-deutsch, Instrument um die Richtung der Erdbebenstöße zu bestimmen.</p><lb/>
        </div>
        <div type="lexiconEntry" n="2">
          <p><hi rendition="#b">Seißi-Silber</hi><hi rendition="#i">(sicy-silver)</hi>, engl., das chines. Barrensilber.</p><lb/>
        </div>
        <div type="lexiconEntry" n="2">
          <p><hi rendition="#b">Seitenstechen</hi><hi rendition="#i">(pleuralgia)</hi>, Schmerzen in der Rippengegend, hat sehr verschiedene Ursachen und erfordert darum auch verschiedene Behandlung.</p><lb/>
        </div>
        <div type="lexiconEntry" n="2">
          <p><hi rendition="#b">Seitenverwandtschaft</hi>, s. Verwandtschaft.</p><lb/>
        </div>
        <div type="lexiconEntry" n="2">
          <p><hi rendition="#b">Sejanus</hi>, Aelius, röm. Ritter, geb. zu Volsinii, war unter Kaiser Tiberius Kommandant der Prätorianer und gewann dessen ganzes Vertrauen. Er trachtete nun selbst nach dem Throne, verführte die Schwiegertochter des Kaisers, so daß sie ihren Gemahl, Drusus, vergiftete, richtete die Familie des Germanicus zu Grunde, wurde aber endlich an Tiberius verrathen und 31 n. Chr. mit seiner ganzen Familie getödtet.</p><lb/>
        </div>
        <div type="lexiconEntry" n="2">
          <p><hi rendition="#b">Sejm</hi>, der poln. Reichstag, s. Polnischer Reichstag.</p><lb/>
        </div>
        <div type="lexiconEntry" n="2">
          <p><hi rendition="#b">Sejunction</hi>, lat.-deutsch, Absonderung; <hi rendition="#g">sejungiren</hi>, absondern.</p><lb/>
        </div>
        <div type="lexiconEntry" n="2">
          <p><hi rendition="#b">Sekel</hi>, hebr. Gewicht und Geld = 274 Par. Gran; als Münze = 1 fl. 29 kr. rh. oder etwas über 25 Sgr.</p><lb/>
        </div>
        <div type="lexiconEntry" n="2">
          <p><hi rendition="#b">Sekte</hi>, lat. <hi rendition="#i">secta</hi>, ursprünglich soviel als eine philosophische Schule z. B. Akademiker, Peripatetiker etc.; dann die Anhänger eines Häretikers, im Gegensatz zu Confession einer der kleinern Glaubensparteien.</p><lb/>
        </div>
        <div type="lexiconEntry" n="2">
          <p><hi rendition="#b">Seladon</hi>, gewöhnlicher Name in den franz. Schäferspielen des 17. Jahrh.; der S. erschien gewöhnlich maigrün gekleidet, daher die Farbe: s. grün.</p><lb/>
        </div>
        <div type="lexiconEntry" n="2">
          <p><hi rendition="#b">Selam</hi>, <hi rendition="#g">Salam</hi>, arab., Friede, die Gruß- und Abschiedsformel der Moslemin (S. aleikum d. h. der Friede sei mit euch); soviel wie Blumensprache.</p><lb/>
        </div>
        <div type="lexiconEntry" n="2">
          <p><hi rendition="#b">Selambria</hi><hi rendition="#g">Salambria</hi>, s. Peneus.</p><lb/>
        </div>
        <div type="lexiconEntry" n="2">
          <p><hi rendition="#b">Selbstbewußtsein</hi>, s. Bewußtsein.</p><lb/>
        </div>
        <div type="lexiconEntry" n="2">
          <p><hi rendition="#b">Selbstdruck</hi>, <hi rendition="#g">Natur</hi>-S., nennt Regierungsrath Auer, Director der k. k. Staatsdruckerei in Wien, seine vor einigen Jahren gemachte Erfindung, wodurch genaue Darstellungen von Gegenständen der Natur u. Kunst ohne Zeichner od. Graveur erlangt werden. Das Verfahren ist folgendes: Irgend eine Pflanze, ein Insekt, Stoff oder Gewebe z. B. Spitzen u. dgl. wird zwischen einer Stahl- oder Kupferplatte u. einer Bleiplatte von etwa <hi rendition="#sup">1</hi>/<hi rendition="#sub">12</hi> Zoll Stärke ausgebreitet, worauf die Platten zwischen 2 Walzen durchgezogen werden. Das Original läßt sein Bild mit den geringsten Einzelheiten auf der Bleiplatte zurück. Trägt man nun auf diese die Farbe wie beim Kupferdruck auf, so erhält man durch die Presse einen durchaus naturgetreuen Abdruck der Gegenstände. Da sich die Bleiplatte wegen ihrer Weichheit nicht für eine große Auflage und für die Buchdruckerpresse eignet, so wird auf dem Wege des Galvanismus od. der Stereotypie (s. d.) eine geeignete Platte hergestellt.</p><lb/>
        </div>
        <div type="lexiconEntry" n="2">
          <p><hi rendition="#b">Selbstentzündung</hi>, tritt bei gewissen Stoffen ein entweder durch äußere Einwirkung
</p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[178/0179] Das Depart. S., von dem Depart. S.-Oise umschlossen, 81/2 □M. groß, mit 1422000 E., ist das wichtigste und reichste Depart., weil es die Stadt Paris enthält. – Das Depart S. inférieure (Nieder. S.), 1092/3 □M. groß, mit 762000 E. in 5 Arrondissements, 50 Cantons, 761 Gemeinden, ist sehr fruchtbar und industriell; Hauptstadt: Rouen. – Depart. S., Marne, 2021/2 □M. groß, mit 345000 E. in 5 Arrondissements, 29 Cantons, 527 Gemeinden, ist wohlangebaut und hat beträchtliche Industrie; Hauptstadt: Melun. – Depart. S., Oise, das Depart. S. umschließend, 102 □M. groß, hat in 6 Arrondissements, 36 Cantons, 684 Gemeinden, 471000 E.; Hauptstadt: Versailles. Seinsheim, alte fränk. Familie, früher Erkinger, von der sich die Schwarzenberge ausschieden (s. Schwarzenberg), 1580 in den Freiherrn-, 1705 in den Reichsgrafenstand erhoben, in Bayern begütert. Haupt: Graf Max Joseph Erkinger, geb. 1810. – Karl August, Graf von S., geb. 1784, bayer. Staatsmann, 1810 Finanzminister. Seir, nordöstl. Ausläufer des Sinaigebirges, jetzt Dschebal, 20 Ml. lang, 4 Ml. breit, zwischen Kanaan u. Arabien, mit dem 5000' hohen Berge Hor (Grab Aarons); war zuerst von Trogloditen, dann von den Nachkommen Esaus (Edomiter, Idumäer) bewohnt. Seismometer, griech.-deutsch, Instrument um die Richtung der Erdbebenstöße zu bestimmen. Seißi-Silber (sicy-silver), engl., das chines. Barrensilber. Seitenstechen (pleuralgia), Schmerzen in der Rippengegend, hat sehr verschiedene Ursachen und erfordert darum auch verschiedene Behandlung. Seitenverwandtschaft, s. Verwandtschaft. Sejanus, Aelius, röm. Ritter, geb. zu Volsinii, war unter Kaiser Tiberius Kommandant der Prätorianer und gewann dessen ganzes Vertrauen. Er trachtete nun selbst nach dem Throne, verführte die Schwiegertochter des Kaisers, so daß sie ihren Gemahl, Drusus, vergiftete, richtete die Familie des Germanicus zu Grunde, wurde aber endlich an Tiberius verrathen und 31 n. Chr. mit seiner ganzen Familie getödtet. Sejm, der poln. Reichstag, s. Polnischer Reichstag. Sejunction, lat.-deutsch, Absonderung; sejungiren, absondern. Sekel, hebr. Gewicht und Geld = 274 Par. Gran; als Münze = 1 fl. 29 kr. rh. oder etwas über 25 Sgr. Sekte, lat. secta, ursprünglich soviel als eine philosophische Schule z. B. Akademiker, Peripatetiker etc.; dann die Anhänger eines Häretikers, im Gegensatz zu Confession einer der kleinern Glaubensparteien. Seladon, gewöhnlicher Name in den franz. Schäferspielen des 17. Jahrh.; der S. erschien gewöhnlich maigrün gekleidet, daher die Farbe: s. grün. Selam, Salam, arab., Friede, die Gruß- und Abschiedsformel der Moslemin (S. aleikum d. h. der Friede sei mit euch); soviel wie Blumensprache. Selambria Salambria, s. Peneus. Selbstbewußtsein, s. Bewußtsein. Selbstdruck, Natur-S., nennt Regierungsrath Auer, Director der k. k. Staatsdruckerei in Wien, seine vor einigen Jahren gemachte Erfindung, wodurch genaue Darstellungen von Gegenständen der Natur u. Kunst ohne Zeichner od. Graveur erlangt werden. Das Verfahren ist folgendes: Irgend eine Pflanze, ein Insekt, Stoff oder Gewebe z. B. Spitzen u. dgl. wird zwischen einer Stahl- oder Kupferplatte u. einer Bleiplatte von etwa 1/12 Zoll Stärke ausgebreitet, worauf die Platten zwischen 2 Walzen durchgezogen werden. Das Original läßt sein Bild mit den geringsten Einzelheiten auf der Bleiplatte zurück. Trägt man nun auf diese die Farbe wie beim Kupferdruck auf, so erhält man durch die Presse einen durchaus naturgetreuen Abdruck der Gegenstände. Da sich die Bleiplatte wegen ihrer Weichheit nicht für eine große Auflage und für die Buchdruckerpresse eignet, so wird auf dem Wege des Galvanismus od. der Stereotypie (s. d.) eine geeignete Platte hergestellt. Selbstentzündung, tritt bei gewissen Stoffen ein entweder durch äußere Einwirkung

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

zeno.org – Contumax GmbH & Co. KG: Bereitstellung der Texttranskription. (2020-08-19T11:47:14Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme des Werkes in das DTA entsprechen muss.
Andreas Nolda: Bearbeitung der digitalen Edition. (2020-08-19T11:47:14Z)

Weitere Informationen:

Bogensignaturen: nicht übernommen; Druckfehler: keine Angabe; fremdsprachliches Material: keine Angabe; Geminations-/Abkürzungsstriche: keine Angabe; Hervorhebungen (Antiqua, Sperrschrift, Kursive etc.): gekennzeichnet; Hervorhebungen I/J in Fraktur: keine Angabe; i/j in Fraktur: keine Angabe; Kolumnentitel: nicht übernommen; Kustoden: keine Angabe; langes s (ſ): als s transkribiert; Normalisierungen: keine Angabe; rundes r (ꝛ): keine Angabe; Seitenumbrüche markiert: ja; Silbentrennung: aufgelöst; u/v bzw. U/V: keine Angabe; Vokale mit übergest. e: keine Angabe; Vollständigkeit: keine Angabe; Zeichensetzung: keine Angabe; Zeilenumbrüche markiert: nein;




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/nn_conversationslexikon05_1857
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/nn_conversationslexikon05_1857/179
Zitationshilfe: Herders Conversations-Lexikon. Bd. 5. Freiburg im Breisgau, 1857, S. 178. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/nn_conversationslexikon05_1857/179>, abgerufen am 27.11.2020.