Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

[N. N.]: Physikalische Geographie von Heinr. Alex. Freiherr v. Humboldt. [V]orgetragen im Wintersemester 1827/8. [Berlin], [1827/28]. [= Nachschrift der ‚Kosmos-Vorträge‛ Alexander von Humboldts in der Berliner Universität, 3.11.1827–26.4.1828.]

Bild:
<< vorherige Seite

Es ist zu erwarten daß er das meisten Licht ver-
breiten wird, nicht nur über die Natur der Kometen
selbst, sondern auch über die Störungen welche
die kleinere Planeten erleiden. - Vermuthlich
übt auch Jupiter manche Störung in seiner
Bahn.

2, Der Bielasche Komet erschien in den Jah- (?)
ren 1783, 1805, 1826. Seine Umlaufzeit beträgt
6 Jahr und 9 Monat. In der Sonnennähe kömmt
er der Erdbahn sehr nahe, in der Sonnenferne
geht er über Jupiter hinaus. 1826 wurde von
Biela erkannt daß er die Erdbahn durch-
schneide; er befand sich in diesem Jahre nur
114000 Meilen von der Erdbahn entfernt. - Sein
Schweif kann sich demnach mit unserer Atmos-
phäre vermischen. - |: Schon früher ist erwöhnt
worden, daß man glaubte der Höhenrauch
von 1783 sei eine Folge eines Cometen
gewesen, nun auf die Unwahrscheinlichkeit
dieser Behauptung aufmerksam gemacht
worden.

Äußere

Es iſt zu erwarten daß er das meiſten Licht ver-
breiten wird, nicht nur über die Natur der Kometen
ſelbſt, ſondern auch über die Störungen welche
die kleinere Planeten erleiden. – Vermuthlich
übt auch Jupiter manche Störung in ſeiner
Bahn.

2, Der Bielaſche Komet erſchien in den Jah- (?)
ren 1783, 1805, 1826. Seine Umlaufzeit beträgt
6 Jahr und 9 Monat. In der Sonnennähe kömmt
er der Erdbahn ſehr nahe, in der Sonnenferne
geht er über Jupiter hinaus. 1826 wurde von
Biela erkannt daß er die Erdbahn durch-
ſchneide; er befand ſich in dieſem Jahre nur
114000 Meilen von der Erdbahn entfernt. – Sein
Schweif kann ſich demnach mit unſerer Atmos-
phäre vermiſchen. – |: Schon früher iſt erwöhnt
worden, daß man glaubte der Höhenrauch
von 1783 ſei eine Folge eines Cometen
geweſen, nun auf die Unwahrſcheinlichkeit
dieſer Behauptung aufmerkſam gemacht
worden.

Äußere
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="session" n="25">
        <div n="1">
          <div n="2">
            <div n="3">
              <div n="4">
                <pb facs="#f0221" n="213"/>
                <p>Es i&#x017F;t zu erwarten daß er das mei&#x017F;ten Licht ver-<lb/>
breiten wird, nicht nur über die Natur der Kometen<lb/>
&#x017F;elb&#x017F;t, &#x017F;ondern auch über die Störungen welche<lb/>
die kleinere Planeten erleiden. &#x2013; Vermuthlich<lb/>
übt auch Jupiter manche Störung in &#x017F;einer<lb/>
Bahn.</p><lb/>
                <p>2, Der <hi rendition="#u"><persName resp="#BF" ref="http://d-nb.info/gnd/116164603">Biela</persName>&#x017F;che Komet</hi> er&#x017F;chien in den Jah- (?)<lb/>
ren 1783, 1805, 1826. Seine Umlaufzeit beträgt<lb/>
6 Jahr und 9 Monat. In der Sonnennähe kömmt<lb/>
er der Erdbahn &#x017F;ehr nahe, in der Sonnenferne<lb/>
geht er über Jupiter hinaus. 1826 wurde von<lb/><hi rendition="#aq"><persName resp="#BF" ref="http://d-nb.info/gnd/116164603">Biela</persName></hi> erkannt daß er die Erdbahn durch-<lb/>
&#x017F;chneide; er befand &#x017F;ich in die&#x017F;em Jahre nur<lb/>
114000 Meilen von der Erdbahn entfernt. &#x2013; Sein<lb/>
Schweif kann &#x017F;ich demnach mit un&#x017F;erer Atmos-<lb/>
phäre vermi&#x017F;chen. &#x2013; <metamark>|:</metamark> Schon früher i&#x017F;t erwöhnt<lb/>
worden, daß man glaubte der Höhenrauch<lb/>
von 1783 &#x017F;ei eine Folge eines Cometen<lb/>
gewe&#x017F;en, nun auf die Unwahr&#x017F;cheinlichkeit<lb/>
die&#x017F;er Behauptung aufmerk&#x017F;am gemacht<lb/>
worden.<metamark><choice><sic/><corr resp="#BF"> :|</corr></choice></metamark></p>
              </div><lb/>
              <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#u">Äußere</hi> </fw><lb/>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[213/0221] Es iſt zu erwarten daß er das meiſten Licht ver- breiten wird, nicht nur über die Natur der Kometen ſelbſt, ſondern auch über die Störungen welche die kleinere Planeten erleiden. – Vermuthlich übt auch Jupiter manche Störung in ſeiner Bahn. 2, Der Bielaſche Komet erſchien in den Jah- (?) ren 1783, 1805, 1826. Seine Umlaufzeit beträgt 6 Jahr und 9 Monat. In der Sonnennähe kömmt er der Erdbahn ſehr nahe, in der Sonnenferne geht er über Jupiter hinaus. 1826 wurde von Biela erkannt daß er die Erdbahn durch- ſchneide; er befand ſich in dieſem Jahre nur 114000 Meilen von der Erdbahn entfernt. – Sein Schweif kann ſich demnach mit unſerer Atmos- phäre vermiſchen. – |: Schon früher iſt erwöhnt worden, daß man glaubte der Höhenrauch von 1783 ſei eine Folge eines Cometen geweſen, nun auf die Unwahrſcheinlichkeit dieſer Behauptung aufmerkſam gemacht worden. :| Äußere

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Christian Thomas: Herausgeber
Sandra Balck, Benjamin Fiechter, Christian Thomas: Bearbeiter
Ibero-Amerikanisches Institut Berlin – Preußischer Kulturbesitz: Bereitstellen der Digitalisierungsvorlage; Bilddigitalisierung

Weitere Informationen:

Anmerkungen zur Edition: Im Manuskript fehlt ein Blatt (S. 359–360), aus technischen Gründen wurde auf die Einschaltung von zwei Leerseiten im Digitalisat verzichtet. Ein entsprechendes Tag weist an der betreffenden Stelle darauf hin.

Zwei Blätter sind vom Schreiber falsch paginiert und falsch gebunden (S. 291–294). Die Reihenfolge der Bilder wurde korrigiert, die dementsprechend korrigierten Seitenzahlen wurden durch eckige Klammern gekennzeichnet.

Vom Schreiber selbst berichtigte Seitenzahlen wurden ebenfalls durch eckige Klammern gekennzeichnet.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/nn_n0171w1_1828
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/nn_n0171w1_1828/221
Zitationshilfe: [N. N.]: Physikalische Geographie von Heinr. Alex. Freiherr v. Humboldt. [V]orgetragen im Wintersemester 1827/8. [Berlin], [1827/28]. [= Nachschrift der ‚Kosmos-Vorträge‛ Alexander von Humboldts in der Berliner Universität, 3.11.1827–26.4.1828.], S. 213. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/nn_n0171w1_1828/221>, abgerufen am 21.03.2019.