Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

[N. N.]: Physikalische Geographie von Heinr. Alex. Freiherr v. Humboldt. [V]orgetragen im Wintersemester 1827/8. [Berlin], [1827/28]. [= Nachschrift der ‚Kosmos-Vorträge‛ Alexander von Humboldts in der Berliner Universität, 3.11.1827–26.4.1828.]

Bild:
<< vorherige Seite

ihrem Sturze bei Jordano, Bruno, Bako,
Campaneglio und Copernicus. Letzterer stellte
das Weltall als ein unendliches Ganze dar
und gab die erste Idee zu den Gesetzen an,
nach welchen sich die Weltkörper bewegen. -
Bruno beschäftigte sich hauptsächlich mit Chemie
und Astrologie. - Als Pantheist in Genf
verketzert, und von der Inquisition in
Venedig verfolgt, trug er seine Kenntnisse
in England und Ingolstadt vor. - In den
Werken Bakos und Campaneglios spricht
sich schon ein tiefes Gefühl über die Ein-
heit der Natur aus.

5te Epoche.


Wenn die vorigen Epochen durch Reisen,
durch mathematische Untersuchungen und
philosophische Betrachtungen bezeichnet waren,
so war es der Zeit von 1590 bis 1643 vor-
behalten neue Organe zu erschaffen.

Es sind vorzüglich deren 4 verschiedene
Arten, die jetzt geschaffen wurden, und
durch deren Hülfe man dazu kommen konn-
te, neue Entdeckungen im Gebiete der Kos-
mographie zu machen: Fernröhre, Thermometer,

Baro-

ihrem Sturze bei Jordano, Bruno, Bako,
Campaneglio und Copernicus. Letzterer ſtellte
das Weltall als ein unendliches Ganze dar
und gab die erſte Idee zu den Geſetzen an,
nach welchen ſich die Weltkörper bewegen. –
Bruno beſchäftigte ſich hauptſächlich mit Chemie
und Aſtrologie. – Als Pantheiſt in Genf
verketzert, und von der Inquiſition in
Venedig verfolgt, trug er ſeine Kenntniſse
in England und Ingolſtadt vor. – In den
Werken Bakos und Campaneglios ſpricht
ſich ſchon ein tiefes Gefühl über die Ein-
heit der Natur aus.

5te Epoche.


Wenn die vorigen Epochen durch Reiſen,
durch mathematiſche Unterſuchungen und
philoſophiſche Betrachtungen bezeichnet waren,
ſo war es der Zeit von 1590 bis 1643 vor-
behalten neue Organe zu erſchaffen.

Es ſind vorzüglich deren 4 verſchiedene
Arten, die jetzt geſchaffen wurden, und
durch deren Hülfe man dazu kommen koñ-
te, neue Entdeckungen im Gebiete der Kos-
mographie zu machen: Fernröhre, Thermometer,

Baro-
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="session" n="8">
        <div n="1">
          <div n="2">
            <div n="3">
              <p><pb facs="#f0046" n="38"/>
ihrem Sturze bei <persName resp="#SB" ref="http://www.deutschestextarchiv.de/kosmos/person#gnd-118516221 http://d-nb.info/gnd/118516221">Jordano, Bruno</persName>, <persName resp="#BF" ref="http://www.deutschestextarchiv.de/kosmos/person#gnd-118505696 http://d-nb.info/gnd/118505696">Bako</persName>,<lb/><persName resp="#BF" ref="http://www.deutschestextarchiv.de/kosmos/person#gnd-11863819X http://d-nb.info/gnd/11863819X">Campaneglio</persName> und <persName resp="#SB" ref="http://www.deutschestextarchiv.de/kosmos/person#gnd-118565273 http://d-nb.info/gnd/118565273">Copernicus</persName>. Letzterer &#x017F;tellte<lb/>
das <choice><sic>Welttall</sic><corr resp="#CT">Weltall</corr></choice> als ein unendliches Ganze dar<lb/>
und gab die er&#x017F;te Idee zu den Ge&#x017F;etzen an,<lb/>
nach welchen &#x017F;ich die Weltkörper bewegen. &#x2013;<lb/><persName resp="#SB" ref="http://www.deutschestextarchiv.de/kosmos/person#gnd-118516221 http://d-nb.info/gnd/118516221">Bruno</persName> be&#x017F;chäftigte &#x017F;ich haupt&#x017F;ächlich mit Chemie<lb/>
und A&#x017F;trologie. &#x2013; Als Panthei&#x017F;t in Genf<lb/>
verketzert, und von der Inqui&#x017F;ition in<lb/>
Venedig verfolgt, trug er &#x017F;eine Kenntni&#x017F;se<lb/>
in England und Ingol&#x017F;tadt vor. &#x2013; In den<lb/>
Werken <persName resp="#BF" ref="http://www.deutschestextarchiv.de/kosmos/person#gnd-118505696 http://d-nb.info/gnd/118505696">Bako</persName>s<note resp="#BF" type="editorial">Vgl. <bibl>Bacon, Francis: De Dignitate et Augmentis Scientiarum. 2 Bde. Stahel, Würzburg 1779&#x2013;1780.</bibl> Online verfügbar: <ref target="http://www.mdz-nbn-resolving.de/urn/resolver.pl?urn=urn:nbn:de:bvb:12-bsb10447340-9">Band 1, MDZ München, abgerufen am 04.05.2016</ref>, <ref target="http://www.mdz-nbn-resolving.de/urn/resolver.pl?urn=urn:nbn:de:bvb:12-bsb10447341-5">Band 2, MDZ München, abgerufen am 04.05.2016</ref>.</note> und <persName resp="#BF" ref="http://www.deutschestextarchiv.de/kosmos/person#gnd-11863819X http://d-nb.info/gnd/11863819X">Campaneglio</persName>s<note resp="#BF" type="editorial">Vgl. <bibl>Campanella, Tommaso: Prodromus Philosophiae instaurandae, id est, Dissertationis de Natura Rerum Compendium: Secundum vera Principia. Cum Praefatione ad Philosophos Germaniae. Bringer u. Tambach, Frankfurt 1617.</bibl> Online verfügbar: <ref target="http://diglib.hab.de/drucke/113-1-quod-1s/start.htm">WDB Wolfenbüttel, abgerufen am 04.05.2016</ref>.</note> &#x017F;pricht<lb/>
&#x017F;ich &#x017F;chon ein tiefes Gefühl über die Ein-<lb/>
heit der Natur aus.</p>
            </div><lb/>
            <div n="3">
              <head>5<hi rendition="#sup">te</hi> Epoche.</head><lb/>
              <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
              <p>Wenn die vorigen Epochen durch Rei&#x017F;en,<lb/>
durch mathemati&#x017F;che Unter&#x017F;uchungen und<lb/>
philo&#x017F;ophi&#x017F;che Betrachtungen bezeichnet waren,<lb/>
&#x017F;o war es der Zeit von 1590 bis 1643 vor-<lb/>
behalten neue Organe zu er&#x017F;chaffen.</p><lb/>
              <p>Es &#x017F;ind vorzüglich deren 4 ver&#x017F;chiedene<lb/>
Arten, die jetzt ge&#x017F;chaffen wurden, und<lb/>
durch deren Hülfe man <choice><sic>durch</sic><corr resp="#CT">dazu</corr></choice> kommen kon&#x0303;-<lb/>
te, neue Entdeckungen im Gebiete der Kos-<lb/>
mographie zu machen: Fernröhre, Thermometer,<lb/>
<fw place="bottom" type="catch"><hi rendition="#u">Baro-</hi></fw><lb/></p>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[38/0046] ihrem Sturze bei Jordano, Bruno, Bako, Campaneglio und Copernicus. Letzterer ſtellte das Weltall als ein unendliches Ganze dar und gab die erſte Idee zu den Geſetzen an, nach welchen ſich die Weltkörper bewegen. – Bruno beſchäftigte ſich hauptſächlich mit Chemie und Aſtrologie. – Als Pantheiſt in Genf verketzert, und von der Inquiſition in Venedig verfolgt, trug er ſeine Kenntniſse in England und Ingolſtadt vor. – In den Werken Bakos und Campaneglios ſpricht ſich ſchon ein tiefes Gefühl über die Ein- heit der Natur aus. 5te Epoche. Wenn die vorigen Epochen durch Reiſen, durch mathematiſche Unterſuchungen und philoſophiſche Betrachtungen bezeichnet waren, ſo war es der Zeit von 1590 bis 1643 vor- behalten neue Organe zu erſchaffen. Es ſind vorzüglich deren 4 verſchiedene Arten, die jetzt geſchaffen wurden, und durch deren Hülfe man dazu kommen koñ- te, neue Entdeckungen im Gebiete der Kos- mographie zu machen: Fernröhre, Thermometer, Baro-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Christian Thomas: Herausgeber
Sandra Balck, Benjamin Fiechter, Christian Thomas: Bearbeiter
Ibero-Amerikanisches Institut Berlin – Preußischer Kulturbesitz: Bereitstellen der Digitalisierungsvorlage; Bilddigitalisierung

Weitere Informationen:

Anmerkungen zur Edition: Im Manuskript fehlt ein Blatt (S. 359–360), aus technischen Gründen wurde auf die Einschaltung von zwei Leerseiten im Digitalisat verzichtet. Ein entsprechendes Tag weist an der betreffenden Stelle darauf hin.

Zwei Blätter sind vom Schreiber falsch paginiert und falsch gebunden (S. 291–294). Die Reihenfolge der Bilder wurde korrigiert, die dementsprechend korrigierten Seitenzahlen wurden durch eckige Klammern gekennzeichnet.

Vom Schreiber selbst berichtigte Seitenzahlen wurden ebenfalls durch eckige Klammern gekennzeichnet.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/nn_n0171w1_1828
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/nn_n0171w1_1828/46
Zitationshilfe: [N. N.]: Physikalische Geographie von Heinr. Alex. Freiherr v. Humboldt. [V]orgetragen im Wintersemester 1827/8. [Berlin], [1827/28]. [= Nachschrift der ‚Kosmos-Vorträge‛ Alexander von Humboldts in der Berliner Universität, 3.11.1827–26.4.1828.], S. 38. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/nn_n0171w1_1828/46>, abgerufen am 21.09.2020.