Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Der allerneuesten Europäischen Welt- und Staats-Geschichte II. Theil. Nr. LXXII, 37. Woche, Erfurt (Thüringen), 11. September 1744.

Bild:
<< vorherige Seite
letzte Seite
Spanien.

Die frische Spanis. Escadre, so von Carthagena ausgelauffen, und
sich mit der von Toulon combiniren soll, bestehet in folgenden
Kr. Schiffen: die Jsabelle, a 80. Stück, der Löwe von 70. le Constant,
Hercules, America, Orient, Brillant, la Pastora, le Superbe
und St.
Ferdinand
, jedes von 60. Stücken, und Aurora, von 30. Stücken.

Jtalien.

Das Corpo Piemonteser, welches der Hertzog von Berwick ange-
griffen, ist um eine Null vergrössert worden, und hat nur aus
1000. Mann bestanden.

Daß die Waldenser denen Spaniern und Frantzosen vielen
Schaden thun müssen, ist um destomehr zu glauben, weil der Printz
Conti sich viel Mühe giebet, sie von den König von Sardinien abzu-
ziehen. Er hat ihnen dafür Monathlich 36000. Livres, nebst andern
herrlichen Bedingungen versprochen, aber eine abschlägliche Ant-
wort erhalten. Die Briefe so der Printz deswegen an Sie geschrie-
ben, sind dem König von Sardinien übersandt worden. Sie wer-
den am besten wissen wo sie ihr Conto am besten finden.

Rußland.

Den 6. August ist der Groß-Fürst, die Groß-Fürstin, und Dero
Frau Mutter Durchl. nach der Ukraine und nach Kiow abge-
reiset; wohin denenselben Jhro Maj. die Kayserin den 9. Aug. ge-
folget; Und müssen auf jeder Station 800. Relais Pfer-
de, und also zusammen 18000. in Bereitschafft
gehalten werden.

[Abbildung]
Spanien.

Die frische Spanis. Escadre, so von Carthagena ausgelauffen, und
sich mit der von Toulon combiniren soll, bestehet in folgenden
Kr. Schiffen: die Jsabelle, a 80. Stück, der Löwe von 70. le Conſtant,
Hercules, America, Orient, Brillant, la Paſtora, le Superbe
und St.
Ferdinand
, jedes von 60. Stücken, und Aurora, von 30. Stücken.

Jtalien.

Das Corpo Piemonteser, welches der Hertzog von Berwick ange-
griffen, ist um eine Null vergrössert worden, und hat nur aus
1000. Mann bestanden.

Daß die Waldenser denen Spaniern und Frantzosen vielen
Schaden thun müssen, ist um destomehr zu glauben, weil der Printz
Conti sich viel Mühe giebet, sie von den König von Sardinien abzu-
ziehen. Er hat ihnen dafür Monathlich 36000. Livres, nebst andern
herrlichen Bedingungen versprochen, aber eine abschlägliche Ant-
wort erhalten. Die Briefe so der Printz deswegen an Sie geschrie-
ben, sind dem König von Sardinien übersandt worden. Sie wer-
den am besten wissen wo sie ihr Conto am besten finden.

Rußland.

Den 6. August ist der Groß-Fürst, die Groß-Fürstin, und Dero
Frau Mutter Durchl. nach der Ukraine und nach Kiow abge-
reiset; wohin denenselben Jhro Maj. die Kayserin den 9. Aug. ge-
folget; Und müssen auf jeder Station 800. Relais Pfer-
de, und also zusammen 18000. in Bereitschafft
gehalten werden.

[Abbildung]
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="jPoliticalNews">
        <pb facs="#f0008" n="576"/>
        <div type="jArticle">
          <head>Spanien.</head><lb/>
          <p><hi rendition="#in">D</hi>ie frische Spanis. Escadre, so von Carthagena ausgelauffen, und<lb/>
sich mit der von Toulon <hi rendition="#aq">combini</hi>ren soll, bestehet in folgenden<lb/>
Kr. Schiffen: die Jsabelle, <hi rendition="#aq">a</hi> 80. Stück, der Löwe von 70. <hi rendition="#aq">le Con&#x017F;tant,<lb/>
Hercules, America, Orient, Brillant, la Pa&#x017F;tora, le Superbe</hi> und <hi rendition="#aq">St.<lb/>
Ferdinand</hi>, jedes von 60. Stücken, und <hi rendition="#aq">Aurora</hi>, von 30. Stücken.</p>
        </div><lb/>
        <div type="jArticle">
          <head>Jtalien.</head><lb/>
          <p><hi rendition="#in">D</hi>as Corpo Piemonteser, welches der Hertzog von Berwick ange-<lb/>
griffen, ist um eine Null vergrössert worden, und hat nur aus<lb/>
1000. Mann bestanden.</p><lb/>
          <p>Daß die Waldenser denen Spaniern und Frantzosen vielen<lb/>
Schaden thun müssen, ist um destomehr zu glauben, weil der Printz<lb/>
Conti sich viel Mühe giebet, sie von den König von Sardinien abzu-<lb/>
ziehen. Er hat ihnen dafür Monathlich 36000. Livres, nebst andern<lb/>
herrlichen Bedingungen versprochen, aber eine abschlägliche Ant-<lb/>
wort erhalten. Die Briefe so der Printz deswegen an Sie geschrie-<lb/>
ben, sind dem König von Sardinien übersandt worden. Sie wer-<lb/>
den am besten wissen wo sie ihr Conto am besten finden.</p>
        </div><lb/>
        <div type="jArticle">
          <head>Rußland.</head><lb/>
          <p><hi rendition="#in">D</hi>en 6. August ist der Groß-Fürst, die Groß-Fürstin, und Dero<lb/>
Frau Mutter Durchl. nach der Ukraine und nach Kiow abge-<lb/>
reiset; wohin denenselben Jhro Maj. die Kayserin den 9. Aug. ge-<lb/><hi rendition="#c">folget; Und müssen auf jeder Station 800. Relais Pfer-<lb/>
de, und also zusammen 18000. in Bereitschafft<lb/>
gehalten werden.</hi> </p>
        </div>
      </div><lb/>
      <figure rendition="#c"/><lb/>
    </body>
  </text>
</TEI>
[576/0008] Spanien. Die frische Spanis. Escadre, so von Carthagena ausgelauffen, und sich mit der von Toulon combiniren soll, bestehet in folgenden Kr. Schiffen: die Jsabelle, a 80. Stück, der Löwe von 70. le Conſtant, Hercules, America, Orient, Brillant, la Paſtora, le Superbe und St. Ferdinand, jedes von 60. Stücken, und Aurora, von 30. Stücken. Jtalien. Das Corpo Piemonteser, welches der Hertzog von Berwick ange- griffen, ist um eine Null vergrössert worden, und hat nur aus 1000. Mann bestanden. Daß die Waldenser denen Spaniern und Frantzosen vielen Schaden thun müssen, ist um destomehr zu glauben, weil der Printz Conti sich viel Mühe giebet, sie von den König von Sardinien abzu- ziehen. Er hat ihnen dafür Monathlich 36000. Livres, nebst andern herrlichen Bedingungen versprochen, aber eine abschlägliche Ant- wort erhalten. Die Briefe so der Printz deswegen an Sie geschrie- ben, sind dem König von Sardinien übersandt worden. Sie wer- den am besten wissen wo sie ihr Conto am besten finden. Rußland. Den 6. August ist der Groß-Fürst, die Groß-Fürstin, und Dero Frau Mutter Durchl. nach der Ukraine und nach Kiow abge- reiset; wohin denenselben Jhro Maj. die Kayserin den 9. Aug. ge- folget; Und müssen auf jeder Station 800. Relais Pfer- de, und also zusammen 18000. in Bereitschafft gehalten werden. [Abbildung]

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Institut für Deutsche Sprache, Mannheim: Bereitstellung der Bilddigitalisate und TEI Transkription
Mikrofilmarchiv der deutschsprachigen Presse e.V., Dortmund: Bereitstellung der den Bilddigitalisaten zugrunde liegenden Microfilmaufnahmen
Peter Fankhauser: Transformation von TUSTEP nach TEI P5. Transformation von TEI P5 in das DTA-Basisformat.
Susanne Haaf: Artikelstrukturierung nach DTA-Basisformat.

Weitere Informationen:

Anmerkungen zur Transkription:

Die Transkription erfolgte nach den unter http://www.deutschestextarchiv.de/doku/basisformat formulierten Richtlinien.

Verfahren der Texterfassung: manuell (doppelt erfasst).

  • Bogensignaturen: nicht übernommen.
  • Druckfehler: ignoriert.
  • fremdsprachliches Material: nur Fremdskripte gekennzeichnet.
  • Geminations-/Abkürzungsstriche: wie Vorlage.
  • Hervorhebungen (Antiqua, Sperrschrift, Kursive etc.): wie Vorlage.
  • i/j in Fraktur: wie Vorlage.
  • I/J in Fraktur: wie Vorlage.
  • Kolumnentitel: nicht übernommen.
  • Kustoden: nicht übernommen.
  • langes s (?): in Frakturschrift als s transkribiert, in Antiquaschrift beibehalten.
  • Normalisierungen: keine.
  • rundes r (&#xa75b;): als r/et transkribiert.
  • Seitenumbrüche markiert: ja.
  • Silbentrennung: wie Vorlage.
  • u/v bzw. U/V: wie Vorlage.
  • Vokale mit übergest. e: als ä/ö/ü transkribiert.
  • Vollständigkeit: vollständig erfasst.
  • Zeichensetzung: DTABf-getreu.
  • Zeilenumbrüche markiert: ja.



Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/nn_weltgeschichte0272_1744
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/nn_weltgeschichte0272_1744/8
Zitationshilfe: Der allerneuesten Europäischen Welt- und Staats-Geschichte II. Theil. Nr. LXXII, 37. Woche, Erfurt (Thüringen), 11. September 1744, S. 576. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/nn_weltgeschichte0272_1744/8>, abgerufen am 11.07.2020.