Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Novalis: Heinrich von Ofterdingen. Berlin, 1802.

Bild:
<< vorherige Seite

Auf dem schmalen Fußsteige, der ins Ge¬
birg hinauflief, ging ein Pilgrim in tiefen
Gedanken. Mittag war vorbei, ein starker
Wind sauste durch die blaue Luft, seine
dumpfen, mannigfaltigen Stimmen verlohren
sich, wie sie kamen. War er vielleicht durch
die Gegenden der Kindheit geflogen, oder
durch andre redende Länder? Es waren
Stimmen, deren Echo nach im Innersten
klang, und dennoch schien sie der Pilgrim
nicht zu kennen. Er hatte nun das Gebirg
erreicht, wo er das Ziel seiner Reise zu fin¬

Auf dem ſchmalen Fußſteige, der ins Ge¬
birg hinauflief, ging ein Pilgrim in tiefen
Gedanken. Mittag war vorbei, ein ſtarker
Wind ſauſte durch die blaue Luft, ſeine
dumpfen, mannigfaltigen Stimmen verlohren
ſich, wie ſie kamen. War er vielleicht durch
die Gegenden der Kindheit geflogen, oder
durch andre redende Länder? Es waren
Stimmen, deren Echo nach im Innerſten
klang, und dennoch ſchien ſie der Pilgrim
nicht zu kennen. Er hatte nun das Gebirg
erreicht, wo er das Ziel ſeiner Reiſe zu fin¬

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <pb facs="#f0355" n="[9]"/>
            <div n="4">
              <p><hi rendition="#in">A</hi>uf dem &#x017F;chmalen Fuß&#x017F;teige, der ins Ge¬<lb/>
birg hinauflief, ging ein Pilgrim in tiefen<lb/>
Gedanken. Mittag war vorbei, ein &#x017F;tarker<lb/>
Wind &#x017F;au&#x017F;te durch die blaue Luft, &#x017F;eine<lb/>
dumpfen, mannigfaltigen Stimmen verlohren<lb/>
&#x017F;ich, wie &#x017F;ie kamen. War er vielleicht durch<lb/>
die Gegenden der Kindheit geflogen, oder<lb/>
durch andre redende Länder? Es waren<lb/>
Stimmen, deren Echo nach im Inner&#x017F;ten<lb/>
klang, und dennoch &#x017F;chien &#x017F;ie der Pilgrim<lb/>
nicht zu kennen. Er hatte nun das Gebirg<lb/>
erreicht, wo er das Ziel &#x017F;einer Rei&#x017F;e zu fin¬<lb/></p>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[9]/0355] Auf dem ſchmalen Fußſteige, der ins Ge¬ birg hinauflief, ging ein Pilgrim in tiefen Gedanken. Mittag war vorbei, ein ſtarker Wind ſauſte durch die blaue Luft, ſeine dumpfen, mannigfaltigen Stimmen verlohren ſich, wie ſie kamen. War er vielleicht durch die Gegenden der Kindheit geflogen, oder durch andre redende Länder? Es waren Stimmen, deren Echo nach im Innerſten klang, und dennoch ſchien ſie der Pilgrim nicht zu kennen. Er hatte nun das Gebirg erreicht, wo er das Ziel ſeiner Reiſe zu fin¬

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/novalis_ofterdingen_1802
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/novalis_ofterdingen_1802/355
Zitationshilfe: Novalis: Heinrich von Ofterdingen. Berlin, 1802, S. [9]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/novalis_ofterdingen_1802/355>, abgerufen am 19.04.2019.