Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

[N. N.]: Ein Koch- Und Artzney-Buch. Zweite Aufl. Grätz, 1688.

Bild:
<< vorherige Seite

Artzney-Buch.
Blühe/ vnd Scharlach-Rosen jedes ein Loth/
schneide solches groblecht vnder einander zu einem
Rauch/ also ist es fertig.

NB. Wer das Podegram hat/ der rauche
Tücher mit disem Rauch/ vnd schlage die schmertz-
haffte Glider darmit ein/ er ist sehr dienstlich.

Die guten Spanischen Pastilien zu
machen.

ERstlich nimb Spanisches Pech vier Loth/
Storax/ Calamimita zwey Loth/ Gewürtz
Nägel ein Loth/ Bisam vnd Ambra jedes zwain-
tzig Gran/ Zibet zehen Gran/ was kan gepulffert
werden zu Pulffer gemacht; hernach nimb Tra-
gant/ weich jhn in einem frischen Bronnenwasser
ein/ hernach druck jhn wol auß durch ein Tuch/ thue
die Pulffer vnd den Zibet darunter/ stoß es wol vnd
lang durch einander/ biß sich der Taig fein arbeiten
last/ hernach formir Zeltl/ oder was du wilst da-
rauß/ vnd laß bey dem Ofen trücknen/ also seynd
sie fertig.

N.B. Diser ist ein lieblicher vnd wolriechen-
der Rauch in Zimmern zugebrauchen/ können jhn
aber nicht alle leyden.

Ein
V 2

Artzney-Buch.
Bluͤhe/ vnd Scharlach-Roſen jedes ein Loth/
ſchneide ſolches groblecht vnder einander zu einem
Rauch/ alſo iſt es fertig.

NB. Wer das Podegram hat/ der rauche
Tuͤcher mit diſem Rauch/ vnd ſchlage die ſchmertz-
haffte Glider darmit ein/ er iſt ſehr dienſtlich.

Die guten Spaniſchen Paſtilien zu
machen.

ERſtlich nimb Spaniſches Pech vier Loth/
Storax/ Calamimita zwey Loth/ Gewuͤrtz
Naͤgel ein Loth/ Biſam vnd Ambra jedes zwain-
tzig Gran/ Zibet zehen Gran/ was kan gepulffert
werden zu Pulffer gemacht; hernach nimb Tra-
gant/ weich jhn in einem friſchen Bronnenwaſſer
ein/ hernach druck jhn wol auß durch ein Tuch/ thue
die Pulffer vnd den Zibet darunter/ ſtoß es wol vnd
lang durch einander/ biß ſich der Taig fein arbeiten
laſt/ hernach formir Zeltl/ oder was du wilſt da-
rauß/ vnd laß bey dem Ofen truͤcknen/ alſo ſeynd
ſie fertig.

N.B. Diſer iſt ein lieblicher vnd wolriechen-
der Rauch in Zimmern zugebrauchen/ koͤnnen jhn
aber nicht alle leyden.

Ein
V 2
<TEI xml:id="dtabf">
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <p><pb facs="#f0159" n="153"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">Artzney-Buch.</hi></fw><lb/>
Blu&#x0364;he/ vnd Scharlach-Ro&#x017F;en jedes ein Loth/<lb/>
&#x017F;chneide &#x017F;olches groblecht vnder einander zu einem<lb/>
Rauch/ al&#x017F;o i&#x017F;t es fertig.</p><lb/>
            <p><hi rendition="#aq">NB.</hi> Wer das Podegram hat/ der rauche<lb/>
Tu&#x0364;cher mit di&#x017F;em Rauch/ vnd &#x017F;chlage die &#x017F;chmertz-<lb/>
haffte Glider darmit ein/ er i&#x017F;t &#x017F;ehr dien&#x017F;tlich.</p>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head><hi rendition="#b">Die guten Spani&#x017F;chen Pa&#x017F;tilien zu</hi><lb/>
machen.</head><lb/>
            <p><hi rendition="#in">E</hi>R&#x017F;tlich nimb Spani&#x017F;ches Pech vier Loth/<lb/>
Storax/ Calamimita zwey Loth/ Gewu&#x0364;rtz<lb/>
Na&#x0364;gel ein Loth/ Bi&#x017F;am vnd Ambra jedes zwain-<lb/>
tzig Gran/ Zibet zehen Gran/ was kan gepulffert<lb/>
werden zu Pulffer gemacht; hernach nimb Tra-<lb/>
gant/ weich jhn in einem fri&#x017F;chen Bronnenwa&#x017F;&#x017F;er<lb/>
ein/ hernach druck jhn wol auß durch ein Tuch/ thue<lb/>
die Pulffer vnd den Zibet darunter/ &#x017F;toß es wol vnd<lb/>
lang durch einander/ biß &#x017F;ich der Taig fein arbeiten<lb/>
la&#x017F;t/ hernach formir Zeltl/ oder was du wil&#x017F;t da-<lb/>
rauß/ vnd laß bey dem Ofen tru&#x0364;cknen/ al&#x017F;o &#x017F;eynd<lb/>
&#x017F;ie fertig.</p><lb/>
            <p><hi rendition="#aq">N.B.</hi> Di&#x017F;er i&#x017F;t ein lieblicher vnd wolriechen-<lb/>
der Rauch in Zimmern zugebrauchen/ ko&#x0364;nnen jhn<lb/>
aber nicht alle leyden.</p>
          </div><lb/>
          <fw place="bottom" type="sig">V 2</fw>
          <fw place="bottom" type="catch">Ein</fw><lb/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[153/0159] Artzney-Buch. Bluͤhe/ vnd Scharlach-Roſen jedes ein Loth/ ſchneide ſolches groblecht vnder einander zu einem Rauch/ alſo iſt es fertig. NB. Wer das Podegram hat/ der rauche Tuͤcher mit diſem Rauch/ vnd ſchlage die ſchmertz- haffte Glider darmit ein/ er iſt ſehr dienſtlich. Die guten Spaniſchen Paſtilien zu machen. ERſtlich nimb Spaniſches Pech vier Loth/ Storax/ Calamimita zwey Loth/ Gewuͤrtz Naͤgel ein Loth/ Biſam vnd Ambra jedes zwain- tzig Gran/ Zibet zehen Gran/ was kan gepulffert werden zu Pulffer gemacht; hernach nimb Tra- gant/ weich jhn in einem friſchen Bronnenwaſſer ein/ hernach druck jhn wol auß durch ein Tuch/ thue die Pulffer vnd den Zibet darunter/ ſtoß es wol vnd lang durch einander/ biß ſich der Taig fein arbeiten laſt/ hernach formir Zeltl/ oder was du wilſt da- rauß/ vnd laß bey dem Ofen truͤcknen/ alſo ſeynd ſie fertig. N.B. Diſer iſt ein lieblicher vnd wolriechen- der Rauch in Zimmern zugebrauchen/ koͤnnen jhn aber nicht alle leyden. Ein V 2

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/oa_artzneybuch_1688
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/oa_artzneybuch_1688/159
Zitationshilfe: [N. N.]: Ein Koch- Und Artzney-Buch. Zweite Aufl. Grätz, 1688, S. 153. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/oa_artzneybuch_1688/159>, abgerufen am 14.10.2019.