Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

[N. N.]: Ein Koch- Und Artzney-Buch. Zweite Aufl. Grätz, 1688.

Bild:
<< vorherige Seite

Artzney-Buch.
Quintl proeparirten Weinstein/ vnd last jhn zer-
gehen. Wann er zergangen ist/ so thue sechs Loth
Manna darein/ vnd laß ein Seidel Wasser dar-
auff thun/ vnd läutere es mit einer Ayrklar/ vnd
seihe es hernach durch ein Tüchel/ so ist es fertig/
vnd gut.

Ein Purgier-Wasser für die
Kinder.

EJn halbes Loth geklaubte Senffblätter/
zwey Loth Manna/ ein wenig Fenchel/ vnd
ein wenig Zimmet in ein Tüchel gebunden/ vnd
in ein halbes Seidel warmes Wasser eingeweicht/
vnd über Nacht stehen lassen/ zu Morgens kalter
dem Kind/ darnach es alt ist/ vnd zu purgiren ist/
eingeben drey oder vier Löffel voll/ es purgiret gar
lind.

Purgier-Köchel für die kleine
Kinder.

NJmme ein Loth außgezogene Cassa/ drey
Quintl Feigel-Julep/ ein Loth Manna/
die Manna treib in Lindenblühe Wasser ab/ vnd
seihe durch ein Tüchlein/ nimb hernach die Cas-
sia darunter/ vnd zertreibs auff einem Glütl/

nimbs
Ee 3

Artzney-Buch.
Quintl prœparirten Weinſtein/ vnd laſt jhn zer-
gehen. Wann er zergangen iſt/ ſo thue ſechs Loth
Manna darein/ vnd laß ein Seidel Waſſer dar-
auff thun/ vnd laͤutere es mit einer Ayrklar/ vnd
ſeihe es hernach durch ein Tuͤchel/ ſo iſt es fertig/
vnd gut.

Ein Purgier-Waſſer fuͤr die
Kinder.

EJn halbes Loth geklaubte Senffblaͤtter/
zwey Loth Manna/ ein wenig Fenchel/ vnd
ein wenig Zimmet in ein Tuͤchel gebunden/ vnd
in ein halbes Seidel warmes Waſſer eingeweicht/
vnd uͤber Nacht ſtehen laſſen/ zu Morgens kalter
dem Kind/ darnach es alt iſt/ vnd zu purgiren iſt/
eingeben drey oder vier Loͤffel voll/ es purgiret gar
lind.

Purgier-Koͤchel fuͤr die kleine
Kinder.

NJmme ein Loth außgezogene Caſſa/ drey
Quintl Feigel-Julep/ ein Loth Manna/
die Manna treib in Lindenbluͤhe Waſſer ab/ vnd
ſeihe durch ein Tuͤchlein/ nimb hernach die Caſ-
ſia darunter/ vnd zertreibs auff einem Gluͤtl/

nimbs
Ee 3
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <p><pb facs="#f0225" n="219"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">Artzney-Buch.</hi></fw><lb/>
Quintl pr&#x0153;parirten Wein&#x017F;tein/ vnd la&#x017F;t jhn zer-<lb/>
gehen. Wann er zergangen i&#x017F;t/ &#x017F;o thue &#x017F;echs Loth<lb/>
Manna darein/ vnd laß ein Seidel Wa&#x017F;&#x017F;er dar-<lb/>
auff thun/ vnd la&#x0364;utere es mit einer Ayrklar/ vnd<lb/>
&#x017F;eihe es hernach durch ein Tu&#x0364;chel/ &#x017F;o i&#x017F;t es fertig/<lb/>
vnd gut.</p>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head><hi rendition="#b">Ein Purgier-Wa&#x017F;&#x017F;er fu&#x0364;r die</hi><lb/>
Kinder.</head><lb/>
            <p><hi rendition="#in">E</hi>Jn halbes Loth geklaubte Senffbla&#x0364;tter/<lb/>
zwey Loth Manna/ ein wenig Fenchel/ vnd<lb/>
ein wenig Zimmet in ein Tu&#x0364;chel gebunden/ vnd<lb/>
in ein halbes Seidel warmes Wa&#x017F;&#x017F;er eingeweicht/<lb/>
vnd u&#x0364;ber Nacht &#x017F;tehen la&#x017F;&#x017F;en/ zu Morgens kalter<lb/>
dem Kind/ darnach es alt i&#x017F;t/ vnd zu purgiren i&#x017F;t/<lb/>
eingeben drey oder vier Lo&#x0364;ffel voll/ es purgiret gar<lb/>
lind.</p>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head><hi rendition="#b">Purgier-Ko&#x0364;chel fu&#x0364;r die kleine</hi><lb/>
Kinder.</head><lb/>
            <p><hi rendition="#in">N</hi>Jmme ein Loth außgezogene Ca&#x017F;&#x017F;a/ drey<lb/>
Quintl Feigel-Julep/ ein Loth Manna/<lb/>
die Manna treib in Lindenblu&#x0364;he Wa&#x017F;&#x017F;er ab/ vnd<lb/>
&#x017F;eihe durch ein Tu&#x0364;chlein/ nimb hernach die Ca&#x017F;-<lb/>
&#x017F;ia darunter/ vnd zertreibs auff einem Glu&#x0364;tl/<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">Ee 3</fw><fw place="bottom" type="catch">nimbs</fw><lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[219/0225] Artzney-Buch. Quintl prœparirten Weinſtein/ vnd laſt jhn zer- gehen. Wann er zergangen iſt/ ſo thue ſechs Loth Manna darein/ vnd laß ein Seidel Waſſer dar- auff thun/ vnd laͤutere es mit einer Ayrklar/ vnd ſeihe es hernach durch ein Tuͤchel/ ſo iſt es fertig/ vnd gut. Ein Purgier-Waſſer fuͤr die Kinder. EJn halbes Loth geklaubte Senffblaͤtter/ zwey Loth Manna/ ein wenig Fenchel/ vnd ein wenig Zimmet in ein Tuͤchel gebunden/ vnd in ein halbes Seidel warmes Waſſer eingeweicht/ vnd uͤber Nacht ſtehen laſſen/ zu Morgens kalter dem Kind/ darnach es alt iſt/ vnd zu purgiren iſt/ eingeben drey oder vier Loͤffel voll/ es purgiret gar lind. Purgier-Koͤchel fuͤr die kleine Kinder. NJmme ein Loth außgezogene Caſſa/ drey Quintl Feigel-Julep/ ein Loth Manna/ die Manna treib in Lindenbluͤhe Waſſer ab/ vnd ſeihe durch ein Tuͤchlein/ nimb hernach die Caſ- ſia darunter/ vnd zertreibs auff einem Gluͤtl/ nimbs Ee 3

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/oa_artzneybuch_1688
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/oa_artzneybuch_1688/225
Zitationshilfe: [N. N.]: Ein Koch- Und Artzney-Buch. Zweite Aufl. Grätz, 1688, S. 219. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/oa_artzneybuch_1688/225>, abgerufen am 28.01.2020.