Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Obrecht, Georg: Fünff Vnderschiedliche Secreta Politica. Straßburg, 1617.

Bild:
<< vorherige Seite

ohn ein letzten Willen mit Todt abgehet/ vnnd keinen Erben
ex qualibet linea sanguinis, vel juris Titulo nach sich verlast/
daß alsdann deß Abgestorbenen gantze Verlassenschafft dem
AErario Sancto zustehen/ vnd von den deputirten Einnemme-
ren in Verwahrung vnd Verwaltung genommen werden soll.
32Vnd jrret nichts/ daß nach deß Abgestorbenen Todt/ sich kein
Erb erzeige/ oder daß einer vorhanden seye/ der aber nicht erben
wolle/ dieweil noch jederzeit wahr bleibt/ daß der Abgestorbene
keine Erben habe/ vnd daß desselben nachgelassene bona, va-
cantia
seyen.

III. ORDINATIO DE BONIS
perditis, & pro derelicto habitis, item de bonis
peregrinorum, & Thesauris.
TITULUS IV.
33

ZVm dritten/ wann in vnseren Landen/ sich bona
perdida, & pro derelictis habita
befinden/ wann
auch frembde Außländische Personen/ darinn mit
Todt seind abgangen/ vnnd bewegliche Gütter/
so sie bey sich gehabt/ nach sich verlassen: Wann
man auch aller dieser Güter rechten Herren/ oder Erben nicht
weiß/ noch kendt/ so seind sie für Erb: vnnd Herrenlose Güt-
ter zuhalten/ sollen auch hinfüro dem AErario Sancto zuge-
hörig seyn.

34

Daher setzen vnd ordnen wir: Wann sich dergleichen Güt-
ter offenbahren/ daß vnsere Vnderthanen bey jhren Eyden das-
selb alsbaldt den deputierten Einnemmeren eröffnen/ vnnd an-
zeigen sollen.

35

Dagegen sollen sie die Einnemmer pflichtig seyn/ nicht al-

lein

ohn ein letzten Willen mit Todt abgehet/ vnnd keinen Erben
ex qualibet linea ſanguinis, vel juris Titulo nach ſich verlaſt/
daß alsdann deß Abgeſtorbenen gantze Verlaſſenſchafft dem
Ærario Sancto zuſtehen/ vnd von den deputirten Einnemme-
ren in Verwahrung vnd Verwaltung genommen werden ſoll.
32Vnd jrret nichts/ daß nach deß Abgeſtorbenen Todt/ ſich kein
Erb erzeige/ oder daß einer vorhanden ſeye/ der aber nicht erben
wolle/ dieweil noch jederzeit wahr bleibt/ daß der Abgeſtorbene
keine Erben habe/ vnd daß deſſelben nachgelaſſene bona, va-
cantia
ſeyen.

III. ORDINATIO DE BONIS
perditis, & pro derelicto habitis, item de bonis
peregrinorum, & Theſauris.
TITULUS IV.
33

ZVm dritten/ wann in vnſeren Landen/ ſich bona
perdida, & pro derelictis habita
befinden/ wann
auch frembde Außlaͤndiſche Perſonen/ darinn mit
Todt ſeind abgangen/ vnnd bewegliche Guͤtter/
ſo ſie bey ſich gehabt/ nach ſich verlaſſen: Wann
man auch aller dieſer Guͤter rechten Herꝛen/ oder Erben nicht
weiß/ noch kendt/ ſo ſeind ſie fuͤr Erb: vnnd Herꝛenloſe Guͤt-
ter zuhalten/ ſollen auch hinfuͤro dem Ærario Sancto zuge-
hoͤrig ſeyn.

34

Daher ſetzen vnd ordnen wir: Wann ſich dergleichen Guͤt-
ter offenbahren/ daß vnſere Vnderthanen bey jhren Eyden daſ-
ſelb alsbaldt den deputierten Einnemmeren eroͤffnen/ vnnd an-
zeigen ſollen.

35

Dagegen ſollen ſie die Einnemmer pflichtig ſeyn/ nicht al-

lein
<TEI xml:id="dtabf">
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <p><pb facs="#f0224" n="146"/>
ohn ein letzten Willen mit Todt abgehet/ vnnd keinen Erben<lb/><hi rendition="#aq">ex qualibet linea &#x017F;anguinis, vel juris Titulo</hi> nach &#x017F;ich verla&#x017F;t/<lb/>
daß alsdann deß Abge&#x017F;torbenen gantze Verla&#x017F;&#x017F;en&#x017F;chafft dem<lb/><hi rendition="#aq">Ærario Sancto</hi> zu&#x017F;tehen/ vnd von den deputirten Einnemme-<lb/>
ren in Verwahrung vnd Verwaltung genommen werden &#x017F;oll.<lb/><note place="left">32</note>Vnd jrret nichts/ daß nach deß Abge&#x017F;torbenen Todt/ &#x017F;ich kein<lb/>
Erb erzeige/ oder daß einer vorhanden &#x017F;eye/ der aber nicht erben<lb/>
wolle/ dieweil noch jederzeit wahr bleibt/ daß der Abge&#x017F;torbene<lb/>
keine Erben habe/ vnd daß de&#x017F;&#x017F;elben nachgela&#x017F;&#x017F;ene <hi rendition="#aq">bona, va-<lb/>
cantia</hi> &#x017F;eyen.</p>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#aq"> <hi rendition="#i"><hi rendition="#g">III. ORDINATIO DE BONIS</hi><lb/>
perditis, &amp; pro derelicto habitis, item de bonis<lb/>
peregrinorum, &amp; The&#x017F;auris.</hi> </hi> </head><lb/>
            <head> <hi rendition="#aq"><hi rendition="#g">TITULUS IV</hi>.</hi> </head><lb/>
            <note place="left">33</note>
            <p><hi rendition="#in">Z</hi>Vm dritten/ wann in vn&#x017F;eren Landen/ &#x017F;ich <hi rendition="#aq">bona<lb/>
perdida, &amp; pro derelictis habita</hi> befinden/ wann<lb/>
auch frembde Außla&#x0364;ndi&#x017F;che Per&#x017F;onen/ darinn mit<lb/>
Todt &#x017F;eind abgangen/ vnnd bewegliche Gu&#x0364;tter/<lb/>
&#x017F;o &#x017F;ie bey &#x017F;ich gehabt/ nach &#x017F;ich verla&#x017F;&#x017F;en: Wann<lb/>
man auch aller die&#x017F;er Gu&#x0364;ter rechten Her&#xA75B;en/ oder Erben nicht<lb/>
weiß/ noch kendt/ &#x017F;o &#x017F;eind &#x017F;ie fu&#x0364;r Erb: vnnd Her&#xA75B;enlo&#x017F;e Gu&#x0364;t-<lb/>
ter zuhalten/ &#x017F;ollen auch hinfu&#x0364;ro dem <hi rendition="#aq">Ærario Sancto</hi> zuge-<lb/>
ho&#x0364;rig &#x017F;eyn.</p><lb/>
            <note place="left">34</note>
            <p>Daher &#x017F;etzen vnd ordnen wir: Wann &#x017F;ich dergleichen Gu&#x0364;t-<lb/>
ter offenbahren/ daß vn&#x017F;ere Vnderthanen bey jhren Eyden da&#x017F;-<lb/>
&#x017F;elb alsbaldt den deputierten Einnemmeren ero&#x0364;ffnen/ vnnd an-<lb/>
zeigen &#x017F;ollen.</p><lb/>
            <note place="left">35</note>
            <p>Dagegen &#x017F;ollen &#x017F;ie die Einnemmer pflichtig &#x017F;eyn/ nicht al-<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">lein</fw><lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[146/0224] ohn ein letzten Willen mit Todt abgehet/ vnnd keinen Erben ex qualibet linea ſanguinis, vel juris Titulo nach ſich verlaſt/ daß alsdann deß Abgeſtorbenen gantze Verlaſſenſchafft dem Ærario Sancto zuſtehen/ vnd von den deputirten Einnemme- ren in Verwahrung vnd Verwaltung genommen werden ſoll. Vnd jrret nichts/ daß nach deß Abgeſtorbenen Todt/ ſich kein Erb erzeige/ oder daß einer vorhanden ſeye/ der aber nicht erben wolle/ dieweil noch jederzeit wahr bleibt/ daß der Abgeſtorbene keine Erben habe/ vnd daß deſſelben nachgelaſſene bona, va- cantia ſeyen. 32 III. ORDINATIO DE BONIS perditis, & pro derelicto habitis, item de bonis peregrinorum, & Theſauris. TITULUS IV. ZVm dritten/ wann in vnſeren Landen/ ſich bona perdida, & pro derelictis habita befinden/ wann auch frembde Außlaͤndiſche Perſonen/ darinn mit Todt ſeind abgangen/ vnnd bewegliche Guͤtter/ ſo ſie bey ſich gehabt/ nach ſich verlaſſen: Wann man auch aller dieſer Guͤter rechten Herꝛen/ oder Erben nicht weiß/ noch kendt/ ſo ſeind ſie fuͤr Erb: vnnd Herꝛenloſe Guͤt- ter zuhalten/ ſollen auch hinfuͤro dem Ærario Sancto zuge- hoͤrig ſeyn. Daher ſetzen vnd ordnen wir: Wann ſich dergleichen Guͤt- ter offenbahren/ daß vnſere Vnderthanen bey jhren Eyden daſ- ſelb alsbaldt den deputierten Einnemmeren eroͤffnen/ vnnd an- zeigen ſollen. Dagegen ſollen ſie die Einnemmer pflichtig ſeyn/ nicht al- lein

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/obrecht_secreta_1617
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/obrecht_secreta_1617/224
Zitationshilfe: Obrecht, Georg: Fünff Vnderschiedliche Secreta Politica. Straßburg, 1617, S. 146. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/obrecht_secreta_1617/224>, abgerufen am 20.04.2019.