Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Obrecht, Georg: Fünff Vnderschiedliche Secreta Politica. Straßburg, 1617.

Bild:
<< vorherige Seite

verwalten/ kan erlangt werden. Dann die general/ vnd sampt-
liche Verwaltung/ gibt ein vollkommene Wissenschafft aller
Personen/ aber die special Verwaltung/ allein etlicher/ dardurch
aber der finis offtgedachter Policey Ordnung/ nimmer voll-
komlich kan erlangt werden.

CONCLVSIO.

DEmnach dann die oberklärte Policey Ordnung/ dedu-111
cierter massen gewiß beschaffen ist/ So wollen wir/ allen112
vnseren Vnderthanen vnnd Hindersassen/ mit ernst hie-
mit aufferlegt/ vnd befohlen haben/ dieser Ordnung mit fleiß
vnd eyfferigem Gemüt/ gehorsambst nachzukommen/ wie ge-
trewen vnd gehorsamen Vnderthanen gebürt/ vnd vor GOtt
vnd der Weltrühmlich ist.

Wir wollen auch hiemit einem jeden drey Monat angesetzt/113
vnd ferners zum höchsten mandiert haben/ sich hiezwischen bey
vnseren Deputaten, an allen Orthen vnsers Gebiets/ ge-
horsambst eynzustellen.

Die Deputaten aber/ sollen alsdann die junge Kinder/114
Jungfrawen vnnd Witwen/ Bevögtigte/ vnd Vnbevögtigte/
die erwachsene Söhn/ vnd Töchter/ allerhand Alters Manns-
persohnen/ die Hochzeitter/ die Newen Vnderthanen/ oder
die so auß einem Orth/ in das andere/ in vnseren Landen zie-
hen/ oder einer anderen Obrigkeit sich Vnderwürffig ma-
chen/ so dann alle Abgestorbene/ in vnderscheidene Alba, vnd
Register einschreiben vnd alles vorerklärter massen fürnemmen
vnd verrichten.

Dieses alles/ wird zu mancherley Befürderung Gemei-115
ner Wolfarth/ zu vnserer Policey auffnemmen vnd Wolstand/

dem

verwalten/ kan erlangt werden. Dann die general/ vnd ſampt-
liche Verwaltung/ gibt ein vollkommene Wiſſenſchafft aller
Perſonen/ aber die ſpecial Verwaltung/ allein etlicher/ dardurch
aber der finis offtgedachter Policey Ordnung/ nimmer voll-
komlich kan erlangt werden.

CONCLVSIO.

DEmnach dann die oberklaͤrte Policey Ordnung/ dedu-111
cierter maſſen gewiß beſchaffen iſt/ So wollen wir/ allen112
vnſeren Vnderthanen vnnd Hinderſaſſen/ mit ernſt hie-
mit aufferlegt/ vnd befohlen haben/ dieſer Ordnung mit fleiß
vnd eyfferigem Gemuͤt/ gehorſambſt nachzukommen/ wie ge-
trewen vnd gehorſamen Vnderthanen gebuͤrt/ vnd vor GOtt
vnd der Weltruͤhmlich iſt.

Wir wollen auch hiemit einem jeden drey Monat angeſetzt/113
vnd ferners zum hoͤchſten mandiert haben/ ſich hiezwiſchen bey
vnſeren Deputaten, an allen Orthen vnſers Gebiets/ ge-
horſambſt eynzuſtellen.

Die Deputaten aber/ ſollen alsdann die junge Kinder/114
Jungfrawen vnnd Witwen/ Bevoͤgtigte/ vnd Vnbevoͤgtigte/
die erwachſene Soͤhn/ vnd Toͤchter/ allerhand Alters Manns-
perſohnen/ die Hochzeitter/ die Newen Vnderthanen/ oder
die ſo auß einem Orth/ in das andere/ in vnſeren Landen zie-
hen/ oder einer anderen Obrigkeit ſich Vnderwürffig ma-
chen/ ſo dann alle Abgeſtorbene/ in vnderſcheidene Alba, vnd
Regiſter einſchreiben vnd alles vorerklaͤrter maſſen fuͤrnemmen
vnd verrichten.

Dieſes alles/ wird zu mancherley Befuͤrderung Gemei-115
ner Wolfarth/ zu vnſerer Policey auffnemmen vnd Wolſtand/

dem
<TEI xml:id="dtabf">
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <p><pb facs="#f0269" n="211[191]"/>
verwalten/ kan erlangt werden. Dann die general/ vnd &#x017F;ampt-<lb/>
liche Verwaltung/ gibt ein vollkommene Wi&#x017F;&#x017F;en&#x017F;chafft aller<lb/>
Per&#x017F;onen/ aber die &#x017F;pecial Verwaltung/ allein etlicher/ dardurch<lb/>
aber der <hi rendition="#aq">finis</hi> offtgedachter Policey Ordnung/ nimmer voll-<lb/>
komlich kan erlangt werden.</p>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#aq"> <hi rendition="#i"><hi rendition="#g">CONCLVSIO</hi>.</hi> </hi> </head><lb/>
            <p><hi rendition="#in">D</hi>Emnach dann die oberkla&#x0364;rte Policey Ordnung/ dedu-<note place="right">111</note><lb/>
cierter ma&#x017F;&#x017F;en gewiß be&#x017F;chaffen i&#x017F;t/ So wollen wir/ allen<note place="right">112</note><lb/>
vn&#x017F;eren Vnderthanen vnnd Hinder&#x017F;a&#x017F;&#x017F;en/ mit ern&#x017F;t hie-<lb/>
mit aufferlegt/ vnd befohlen haben/ die&#x017F;er Ordnung mit fleiß<lb/>
vnd eyfferigem Gemu&#x0364;t/ gehor&#x017F;amb&#x017F;t nachzukommen/ wie ge-<lb/>
trewen vnd gehor&#x017F;amen Vnderthanen gebu&#x0364;rt/ vnd vor GOtt<lb/>
vnd der Weltru&#x0364;hmlich i&#x017F;t.</p><lb/>
            <p>Wir wollen auch hiemit einem jeden drey Monat ange&#x017F;etzt/<note place="right">113</note><lb/>
vnd ferners zum ho&#x0364;ch&#x017F;ten mandiert haben/ &#x017F;ich hiezwi&#x017F;chen bey<lb/>
vn&#x017F;eren <hi rendition="#aq"><hi rendition="#g"><hi rendition="#k">Deputaten</hi></hi>,</hi> an allen Orthen vn&#x017F;ers Gebiets/ ge-<lb/>
hor&#x017F;amb&#x017F;t eynzu&#x017F;tellen.</p><lb/>
            <p>Die <hi rendition="#aq"><hi rendition="#g"><hi rendition="#k">Deputaten</hi></hi></hi> aber/ &#x017F;ollen alsdann die junge Kinder/<note place="right">114</note><lb/>
Jungfrawen vnnd Witwen/ Bevo&#x0364;gtigte/ vnd Vnbevo&#x0364;gtigte/<lb/>
die erwach&#x017F;ene So&#x0364;hn/ vnd To&#x0364;chter/ allerhand Alters Manns-<lb/>
per&#x017F;ohnen/ die Hochzeitter/ die Newen Vnderthanen/ oder<lb/>
die &#x017F;o auß einem Orth/ in das andere/ in vn&#x017F;eren Landen zie-<lb/>
hen/ oder einer anderen Obrigkeit &#x017F;ich Vnderwürffig ma-<lb/>
chen/ &#x017F;o dann alle Abge&#x017F;torbene/ in vnder&#x017F;cheidene <hi rendition="#aq">Alba,</hi> vnd<lb/>
Regi&#x017F;ter ein&#x017F;chreiben vnd alles vorerkla&#x0364;rter ma&#x017F;&#x017F;en fu&#x0364;rnemmen<lb/>
vnd verrichten.</p><lb/>
            <p>Die&#x017F;es alles/ wird zu mancherley Befu&#x0364;rderung Gemei-<note place="right">115</note><lb/>
ner Wolfarth/ zu vn&#x017F;erer Policey auffnemmen vnd Wol&#x017F;tand/<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">dem</fw><lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[211[191]/0269] verwalten/ kan erlangt werden. Dann die general/ vnd ſampt- liche Verwaltung/ gibt ein vollkommene Wiſſenſchafft aller Perſonen/ aber die ſpecial Verwaltung/ allein etlicher/ dardurch aber der finis offtgedachter Policey Ordnung/ nimmer voll- komlich kan erlangt werden. CONCLVSIO. DEmnach dann die oberklaͤrte Policey Ordnung/ dedu- cierter maſſen gewiß beſchaffen iſt/ So wollen wir/ allen vnſeren Vnderthanen vnnd Hinderſaſſen/ mit ernſt hie- mit aufferlegt/ vnd befohlen haben/ dieſer Ordnung mit fleiß vnd eyfferigem Gemuͤt/ gehorſambſt nachzukommen/ wie ge- trewen vnd gehorſamen Vnderthanen gebuͤrt/ vnd vor GOtt vnd der Weltruͤhmlich iſt. 111 112 Wir wollen auch hiemit einem jeden drey Monat angeſetzt/ vnd ferners zum hoͤchſten mandiert haben/ ſich hiezwiſchen bey vnſeren Deputaten, an allen Orthen vnſers Gebiets/ ge- horſambſt eynzuſtellen. 113 Die Deputaten aber/ ſollen alsdann die junge Kinder/ Jungfrawen vnnd Witwen/ Bevoͤgtigte/ vnd Vnbevoͤgtigte/ die erwachſene Soͤhn/ vnd Toͤchter/ allerhand Alters Manns- perſohnen/ die Hochzeitter/ die Newen Vnderthanen/ oder die ſo auß einem Orth/ in das andere/ in vnſeren Landen zie- hen/ oder einer anderen Obrigkeit ſich Vnderwürffig ma- chen/ ſo dann alle Abgeſtorbene/ in vnderſcheidene Alba, vnd Regiſter einſchreiben vnd alles vorerklaͤrter maſſen fuͤrnemmen vnd verrichten. 114 Dieſes alles/ wird zu mancherley Befuͤrderung Gemei- ner Wolfarth/ zu vnſerer Policey auffnemmen vnd Wolſtand/ dem 115

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/obrecht_secreta_1617
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/obrecht_secreta_1617/269
Zitationshilfe: Obrecht, Georg: Fünff Vnderschiedliche Secreta Politica. Straßburg, 1617, S. 211[191]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/obrecht_secreta_1617/269>, abgerufen am 25.04.2019.