Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Obrecht, Georg: Fünff Vnderschiedliche Secreta Politica. Straßburg, 1617.

Bild:
<< vorherige Seite
Von der Dritten SANCTION,
vnd derselhen Inscriptionum precijs,
vnd commodis.
TITULUS III.

WAnn bey dieser Dritten Sanction, die Jüngling28
das 20. Jahr erreicht/ vnnd noch sub patria pote-
state,
vnd in der Elteren Muß vnd Brodt seind/ wie
man zu reden pflegt/ so seind die Elteren/ pro in-
scriptionibus, & inscriptionum Documentis,

für ein jeden Ehrlich gebornen Jüngling/ zu anfang/ nach pub-
licierter Policey Ordnung/ ein Ort eines Guldens/ vnnd her-
nach von allen nachfolgenden Ehrlichen Jünglingen bey einer
jeden Jnscription ein halben Gulden zuerstatten/ aber für ein je-
den Vnehrlich erzeugten Jüngling/ zu anfangein Gulden/ vnd
hernach ein halben Gulden den Deputaten, zuentrichten
schuldig/ d. infr. num. 34. cumseqq & d. sup. Policey Ord-
nung/ tit. 1. num. 15 Aber wann die Jüngling sui Juris sind/
vnd jhr eigen Gut versteuren/ so seind sie für sich obgemelte sum-
men zuzahlen verbunden.

Dargegen können die Jüngling/ auß den auffgerichten29
Albis & Inscriptionum Documentis. Zum ersten/ Jhre Ge-
burt vnd erlebte Zeit/ wann sie nemblich jhr blühend Alter er-
reicht haben. Zum anderen aber können die legitimirte Jüng-30
ling/ noch weiters/ jhr Ehrlich gemacht Herkommen bewäh-
ren/ vnd auß findig machen/ Zum dritten/ Zugeschweigen31
was sie der Deputaten halben/ vielfältig
zugeniessen haben/ d. inf. n. 37.
cum seqq.

Von
Von der Dritten SANCTION,
vnd derſelhen Inſcriptionum precijs,
vnd commodis.
TITULUS III.

WAnn bey dieſer Dritten Sanction, die Jüngling28
das 20. Jahr erreicht/ vnnd noch ſub patria pote-
ſtate,
vnd in der Elteren Muß vnd Brodt ſeind/ wie
man zu reden pflegt/ ſo ſeind die Elteren/ pro in-
ſcriptionibus, & inſcriptionum Documentis,

fuͤr ein jeden Ehrlich gebornen Juͤngling/ zu anfang/ nach pub-
licierter Policey Ordnung/ ein Ort eines Guldens/ vnnd her-
nach von allen nachfolgenden Ehrlichen Juͤnglingen bey einer
jeden Jnſcription ein halben Gulden zuerſtatten/ aber fuͤr ein je-
den Vnehrlich erzeugten Juͤngling/ zu anfangein Gulden/ vnd
hernach ein halben Gulden den Deputaten, zuentrichten
ſchuldig/ d. infr. num. 34. cumſeqq & d. ſup. Policey Ord-
nung/ tit. 1. num. 15 Aber wann die Juͤngling ſui Juris ſind/
vnd jhr eigen Gut verſteuren/ ſo ſeind ſie fuͤr ſich obgemelte ſum-
men zuzahlen verbunden.

Dargegen koͤnnen die Juͤngling/ auß den auffgerichten29
Albis & Inſcriptionum Documentis. Zum erſten/ Jhre Ge-
burt vnd erlebte Zeit/ wann ſie nemblich jhr bluͤhend Alter er-
reicht haben. Zum anderen aber koͤnnen die legitimirte Juͤng-30
ling/ noch weiters/ jhr Ehrlich gemacht Herkommen bewaͤh-
ren/ vnd auß findig machen/ Zum dritten/ Zugeſchweigen31
was ſie der Deputaten halben/ vielfaͤltig
zugenieſſen haben/ d. inf. n. 37.
cum ſeqq.

Von
<TEI xml:id="dtabf">
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0277" n="219[199]"/>
          <div n="3">
            <head><hi rendition="#b">Von der Dritten</hi><hi rendition="#aq"><hi rendition="#g"><hi rendition="#i">SANCTION</hi>,</hi></hi><lb/>
vnd der&#x017F;elhen <hi rendition="#aq">In&#x017F;criptionum precijs,</hi><lb/>
vnd <hi rendition="#aq">commodis.</hi></head><lb/>
            <div n="4">
              <head> <hi rendition="#aq"><hi rendition="#g">TITULUS III</hi>.</hi> </head><lb/>
              <p><hi rendition="#in">W</hi>Ann bey die&#x017F;er Dritten <hi rendition="#aq">Sanction,</hi> die Jüngling<note place="right">28</note><lb/>
das 20. Jahr erreicht/ vnnd noch <hi rendition="#aq">&#x017F;ub patria pote-<lb/>
&#x017F;tate,</hi> vnd in der Elteren Muß vnd Brodt &#x017F;eind/ wie<lb/>
man zu reden pflegt/ &#x017F;o &#x017F;eind die Elteren/ <hi rendition="#aq">pro in-<lb/>
&#x017F;criptionibus, &amp; in&#x017F;criptionum Documentis,</hi><lb/>
fu&#x0364;r ein jeden Ehrlich gebornen Ju&#x0364;ngling/ zu anfang/ nach pub-<lb/>
licierter Policey Ordnung/ ein Ort eines Guldens/ vnnd her-<lb/>
nach von allen nachfolgenden Ehrlichen Ju&#x0364;nglingen bey einer<lb/>
jeden Jn&#x017F;cription ein halben Gulden zuer&#x017F;tatten/ aber fu&#x0364;r ein je-<lb/>
den Vnehrlich erzeugten Ju&#x0364;ngling/ zu anfangein Gulden/ vnd<lb/>
hernach ein halben Gulden den <hi rendition="#aq"><hi rendition="#g"><hi rendition="#k">Deputaten,</hi></hi></hi> zuentrichten<lb/>
&#x017F;chuldig/ <hi rendition="#aq">d. infr. num. 34. cum&#x017F;eqq &amp; d. &#x017F;up.</hi> Policey Ord-<lb/>
nung/ <hi rendition="#aq">tit. 1. num.</hi> 15 Aber wann die Ju&#x0364;ngling <hi rendition="#aq">&#x017F;ui Juris</hi> &#x017F;ind/<lb/>
vnd jhr eigen Gut ver&#x017F;teuren/ &#x017F;o &#x017F;eind &#x017F;ie fu&#x0364;r &#x017F;ich obgemelte &#x017F;um-<lb/>
men zuzahlen verbunden.</p><lb/>
              <p>Dargegen ko&#x0364;nnen die Ju&#x0364;ngling/ auß den auffgerichten<note place="right">29</note><lb/><hi rendition="#aq">Albis &amp; In&#x017F;criptionum Documentis.</hi> Zum er&#x017F;ten/ Jhre Ge-<lb/>
burt vnd erlebte Zeit/ wann &#x017F;ie nemblich jhr blu&#x0364;hend Alter er-<lb/>
reicht haben. Zum anderen aber ko&#x0364;nnen die legitimirte Ju&#x0364;ng-<note place="right">30</note><lb/>
ling/ noch weiters/ jhr Ehrlich gemacht Herkommen bewa&#x0364;h-<lb/><hi rendition="#c">ren/ vnd auß findig machen/ Zum dritten/ Zuge&#x017F;chweigen<note place="right">31</note><lb/>
was &#x017F;ie der <hi rendition="#aq"><hi rendition="#g"><hi rendition="#k">Deputaten</hi></hi></hi> halben/ vielfa&#x0364;ltig<lb/>
zugenie&#x017F;&#x017F;en haben/ <hi rendition="#aq">d. inf. n. 37.<lb/>
cum &#x017F;eqq.</hi></hi></p>
            </div>
          </div><lb/>
          <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#fr">Von</hi> </fw><lb/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[219[199]/0277] Von der Dritten SANCTION, vnd derſelhen Inſcriptionum precijs, vnd commodis. TITULUS III. WAnn bey dieſer Dritten Sanction, die Jüngling das 20. Jahr erreicht/ vnnd noch ſub patria pote- ſtate, vnd in der Elteren Muß vnd Brodt ſeind/ wie man zu reden pflegt/ ſo ſeind die Elteren/ pro in- ſcriptionibus, & inſcriptionum Documentis, fuͤr ein jeden Ehrlich gebornen Juͤngling/ zu anfang/ nach pub- licierter Policey Ordnung/ ein Ort eines Guldens/ vnnd her- nach von allen nachfolgenden Ehrlichen Juͤnglingen bey einer jeden Jnſcription ein halben Gulden zuerſtatten/ aber fuͤr ein je- den Vnehrlich erzeugten Juͤngling/ zu anfangein Gulden/ vnd hernach ein halben Gulden den Deputaten, zuentrichten ſchuldig/ d. infr. num. 34. cumſeqq & d. ſup. Policey Ord- nung/ tit. 1. num. 15 Aber wann die Juͤngling ſui Juris ſind/ vnd jhr eigen Gut verſteuren/ ſo ſeind ſie fuͤr ſich obgemelte ſum- men zuzahlen verbunden. 28 Dargegen koͤnnen die Juͤngling/ auß den auffgerichten Albis & Inſcriptionum Documentis. Zum erſten/ Jhre Ge- burt vnd erlebte Zeit/ wann ſie nemblich jhr bluͤhend Alter er- reicht haben. Zum anderen aber koͤnnen die legitimirte Juͤng- ling/ noch weiters/ jhr Ehrlich gemacht Herkommen bewaͤh- ren/ vnd auß findig machen/ Zum dritten/ Zugeſchweigen was ſie der Deputaten halben/ vielfaͤltig zugenieſſen haben/ d. inf. n. 37. cum ſeqq. 29 30 Von

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/obrecht_secreta_1617
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/obrecht_secreta_1617/277
Zitationshilfe: Obrecht, Georg: Fünff Vnderschiedliche Secreta Politica. Straßburg, 1617, S. 219[199]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/obrecht_secreta_1617/277>, abgerufen am 20.04.2019.