Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Obrecht, Georg: Fünff Vnderschiedliche Secreta Politica. Straßburg, 1617.

Bild:
<< vorherige Seite
Was die Obrigkeiten/ vnd der Gemeine Nutz/ von
den inscriptionibus, Inscriptionum Documentis, & Al-
bis
vnd von Anordnung der Deputaten, für
commoda erobern mögen.
TITULUS VIII.

DIeweil wir dann in allen vorgehenden sieben Titu-80
len/ genugsamen Bericht gethan haben/ was für
mancherley/ vnnd namhaffte Nutzbarkeiten/ vnsere
Vnderthanen vnd Hindersassen/ für sich/ vnd die
jhrige privatim, von offtgedachten inscriptionibus, inscriptio-
num Documentis, & Albis,
auch von der Deputaten
Anordnung/ gewiß alle Jahr bekommen mögen/ So will von-
nöhten seyn/ daß wir Coronidisloco, noch weiters/ doch allein
summarie, erklären/ was auch Vns/ vnd allen Obrigkeiten/ die
einer jeden Policey Regierende Glieder seind/ wie auch dem Ge-
meinen Nutz daher/ für commoda zustehn mögen.

Vnd können zwar Wir/ vnd alle Obrigkeiten/ auß den inscri-81
ptionibus, inscriptionum Documentis, & Albis, wie auch
auß Anordnung der Deputaten, alle Jahr/ alle die jenige
Stück/ in gewisse Wissenschafft vnnd Erfahrung bringen/ die
wir in der Policey Ordnung a num. 102. biß ad num. 109. er-
zehlt haben.

Hernach aber/ können durch gedachte Wissenschafft vnd Er-82
fahrung/ Wir/ vnd ein jede Obrigkeit/ weiters nachfolgende vier
Stück erlangen. Dann erstlich können wir/ in administratio-83
ne Reipublice, so gleichsam ein civile corpus ist/ vns in allem/
Fürsichtiger vnd Gewarsamer/ so wol zu Vnfriedens/ als Frie-
dens Zeit/ verhalten/ dieweil wir/ auß eingenommenem Bericht/
erkündiget vnd erfahren/ wie in gemein fast das gantze corpus

vnser
M m
Was die Obrigkeiten/ vnd der Gemeine Nutz/ von
den inſcriptionibus, Inſcriptionum Documentis, & Al-
bis
vnd von Anordnung der Deputaten, fuͤr
commoda erobern moͤgen.
TITULUS VIII.

DIeweil wir dann in allen vorgehenden ſieben Titu-80
len/ genugſamen Bericht gethan haben/ was fuͤr
mancherley/ vnnd namhaffte Nutzbarkeiten/ vnſere
Vnderthanen vnd Hinderſaſſen/ fuͤr ſich/ vnd die
jhrige privatim, von offtgedachten inſcriptionibus, inſcriptio-
num Documentis, & Albis,
auch von der Deputaten
Anordnung/ gewiß alle Jahr bekommen moͤgen/ So will von-
noͤhten ſeyn/ daß wir Coronidisloco, noch weiters/ doch allein
ſummariè, erklaͤren/ was auch Vns/ vnd allen Obrigkeiten/ die
einer jeden Policey Regierende Glieder ſeind/ wie auch dem Ge-
meinen Nutz daher/ fuͤr commoda zuſtehn moͤgen.

Vnd koͤnnen zwar Wir/ vnd alle Obrigkeiten/ auß den inſcri-81
ptionibus, inſcriptionum Documentis, & Albis, wie auch
auß Anordnung der Deputaten, alle Jahr/ alle die jenige
Stück/ in gewiſſe Wiſſenſchafft vnnd Erfahrung bringen/ die
wir in der Policey Ordnung à num. 102. biß ad num. 109. er-
zehlt haben.

Hernach aber/ koͤnnen durch gedachte Wiſſenſchafft vnd Er-82
fahrung/ Wir/ vnd ein jede Obrigkeit/ weiters nachfolgende vier
Stuͤck erlangen. Dann erſtlich koͤnnen wir/ in adminiſtratio-83
ne Reipublicè, ſo gleichſam ein civile corpus iſt/ vns in allem/
Fuͤrſichtiger vnd Gewarſamer/ ſo wol zu Vnfriedens/ als Frie-
dens Zeit/ verhalten/ dieweil wir/ auß eingenommenem Bericht/
erkuͤndiget vnd erfahren/ wie in gemein faſt das gantze corpus

vnſer
M m
<TEI xml:id="dtabf">
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0287" n="229[209]"/>
          <div n="3">
            <head>Was die Obrigkeiten/ vnd der Gemeine Nutz/ von<lb/>
den <hi rendition="#aq">in&#x017F;criptionibus, In&#x017F;criptionum Documentis, &amp; Al-<lb/>
bis</hi> vnd von Anordnung der <hi rendition="#aq"><hi rendition="#g"><hi rendition="#k">Deputaten,</hi></hi></hi> fu&#x0364;r<lb/><hi rendition="#aq">commoda</hi> erobern mo&#x0364;gen.</head><lb/>
            <div n="4">
              <head> <hi rendition="#aq"><hi rendition="#g">TITULUS VIII</hi>.</hi> </head><lb/>
              <p><hi rendition="#in">D</hi>Ieweil wir dann in allen vorgehenden &#x017F;ieben Titu-<note place="right">80</note><lb/>
len/ genug&#x017F;amen Bericht gethan haben/ was fu&#x0364;r<lb/>
mancherley/ vnnd namhaffte Nutzbarkeiten/ vn&#x017F;ere<lb/>
Vnderthanen vnd Hinder&#x017F;a&#x017F;&#x017F;en/ fu&#x0364;r &#x017F;ich/ vnd die<lb/>
jhrige <hi rendition="#aq">privatim,</hi> von offtgedachten <hi rendition="#aq">in&#x017F;criptionibus, in&#x017F;criptio-<lb/>
num Documentis, &amp; Albis,</hi> auch von der <hi rendition="#aq"><hi rendition="#g"><hi rendition="#k">Deputaten</hi></hi></hi><lb/>
Anordnung/ gewiß alle Jahr bekommen mo&#x0364;gen/ So will von-<lb/>
no&#x0364;hten &#x017F;eyn/ daß wir <hi rendition="#aq">Coronidisloco,</hi> noch weiters/ doch allein<lb/><hi rendition="#aq">&#x017F;ummariè,</hi> erkla&#x0364;ren/ was auch Vns/ vnd allen Obrigkeiten/ die<lb/>
einer jeden Policey Regierende Glieder &#x017F;eind/ wie auch dem Ge-<lb/>
meinen Nutz daher/ fu&#x0364;r <hi rendition="#aq">commoda</hi> zu&#x017F;tehn mo&#x0364;gen.</p><lb/>
              <p>Vnd ko&#x0364;nnen zwar Wir/ vnd alle Obrigkeiten/ auß den <hi rendition="#aq">in&#x017F;cri-</hi><note place="right">81</note><lb/><hi rendition="#aq">ptionibus, in&#x017F;criptionum Documentis, &amp; Albis,</hi> wie auch<lb/>
auß Anordnung der <hi rendition="#aq"><hi rendition="#g"><hi rendition="#k">Deputaten,</hi></hi></hi> alle Jahr/ alle die jenige<lb/>
Stück/ in gewi&#x017F;&#x017F;e Wi&#x017F;&#x017F;en&#x017F;chafft vnnd Erfahrung bringen/ die<lb/>
wir in der Policey Ordnung <hi rendition="#aq">à num.</hi> 102. biß <hi rendition="#aq">ad num.</hi> 109. er-<lb/>
zehlt haben.</p><lb/>
              <p>Hernach aber/ ko&#x0364;nnen durch gedachte Wi&#x017F;&#x017F;en&#x017F;chafft vnd Er-<note place="right">82</note><lb/>
fahrung/ Wir/ vnd ein jede Obrigkeit/ weiters nachfolgende vier<lb/>
Stu&#x0364;ck erlangen. Dann er&#x017F;tlich ko&#x0364;nnen wir/ <hi rendition="#aq">in admini&#x017F;tratio-</hi><note place="right">83</note><lb/><hi rendition="#aq">ne Reipublicè,</hi> &#x017F;o gleich&#x017F;am ein <hi rendition="#aq">civile corpus</hi> i&#x017F;t/ vns in allem/<lb/>
Fu&#x0364;r&#x017F;ichtiger vnd Gewar&#x017F;amer/ &#x017F;o wol zu Vnfriedens/ als Frie-<lb/>
dens Zeit/ verhalten/ dieweil wir/ auß eingenommenem Bericht/<lb/>
erku&#x0364;ndiget vnd erfahren/ wie in gemein fa&#x017F;t das gantze <hi rendition="#aq">corpus</hi><lb/>
<fw place="bottom" type="sig">M m</fw><fw place="bottom" type="catch">vn&#x017F;er</fw><lb/></p>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[229[209]/0287] Was die Obrigkeiten/ vnd der Gemeine Nutz/ von den inſcriptionibus, Inſcriptionum Documentis, & Al- bis vnd von Anordnung der Deputaten, fuͤr commoda erobern moͤgen. TITULUS VIII. DIeweil wir dann in allen vorgehenden ſieben Titu- len/ genugſamen Bericht gethan haben/ was fuͤr mancherley/ vnnd namhaffte Nutzbarkeiten/ vnſere Vnderthanen vnd Hinderſaſſen/ fuͤr ſich/ vnd die jhrige privatim, von offtgedachten inſcriptionibus, inſcriptio- num Documentis, & Albis, auch von der Deputaten Anordnung/ gewiß alle Jahr bekommen moͤgen/ So will von- noͤhten ſeyn/ daß wir Coronidisloco, noch weiters/ doch allein ſummariè, erklaͤren/ was auch Vns/ vnd allen Obrigkeiten/ die einer jeden Policey Regierende Glieder ſeind/ wie auch dem Ge- meinen Nutz daher/ fuͤr commoda zuſtehn moͤgen. 80 Vnd koͤnnen zwar Wir/ vnd alle Obrigkeiten/ auß den inſcri- ptionibus, inſcriptionum Documentis, & Albis, wie auch auß Anordnung der Deputaten, alle Jahr/ alle die jenige Stück/ in gewiſſe Wiſſenſchafft vnnd Erfahrung bringen/ die wir in der Policey Ordnung à num. 102. biß ad num. 109. er- zehlt haben. 81 Hernach aber/ koͤnnen durch gedachte Wiſſenſchafft vnd Er- fahrung/ Wir/ vnd ein jede Obrigkeit/ weiters nachfolgende vier Stuͤck erlangen. Dann erſtlich koͤnnen wir/ in adminiſtratio- ne Reipublicè, ſo gleichſam ein civile corpus iſt/ vns in allem/ Fuͤrſichtiger vnd Gewarſamer/ ſo wol zu Vnfriedens/ als Frie- dens Zeit/ verhalten/ dieweil wir/ auß eingenommenem Bericht/ erkuͤndiget vnd erfahren/ wie in gemein faſt das gantze corpus vnſer 82 83 M m

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/obrecht_secreta_1617
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/obrecht_secreta_1617/287
Zitationshilfe: Obrecht, Georg: Fünff Vnderschiedliche Secreta Politica. Straßburg, 1617, S. 229[209]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/obrecht_secreta_1617/287>, abgerufen am 20.04.2019.