Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Obrecht, Georg: Fünff Vnderschiedliche Secreta Politica. Straßburg, 1617.

Bild:
<< vorherige Seite

Aufflegung eines Extracts/ auß dem Kirchen Buch/ vermelt/
daß jhme den 4. Febr. gegenwertigen Jahrs/ ein Söhnlein/ auff
diese Welt Ehrlich geboren/ nun mehr auch/ nach Christlicher
Ordnung/ getaufft/ vnd Johann Thomas genant seye/ hab zu
10Pfetteren vnd Göttlen gehabt/ N. N. Vnd darauff begert/ daß
wir solch sein newgeboren Söhnlein/ in vnsere Generalem
Curam
auffnemmen/ in der Ehrlich gebornen Kinder Album
11einschreiben/ vnd dessen ein Schein/ mittheilen wollen. Dieweil
nun die Sachen/ vermög gedachten glaubwürdigen Extracts/
oberzehlter massen sich verhalten/ vnd Vns auch wol zuwissen
ist/ daß N. gedacht sein Söhnlein mit seiner Ehelichen Hauß-
12frawen N. im Ehestand Ehrlich erzeugt/ So haben wir gemelt
Söhnlein N. in vnsere Generalem Curam auffgenommen/
diß Inscriptionis Documentum, jhme N. vnd seinem newge-
bornen Kind zum besten/ vnd fürnemblich an statt gewisser Zeug-
nuß Ehrlicher Geburt/ zugestellt/ vnnd zu Vrkund gemelt Do-
cumentum,
mit vnser Subscription vnnd Ampt Signet be-
kräfftiget/ So geschehen in Anno Christi Salvatoris 1612.
den 9. Januarij/ in vnserer Ampt Stuben/ da wir gewohnlich
zusammen kommen/ etc.

Höchstgemelter jhrer Churf. Gn.
Verordnete Deputaten, N. N.
im Ampt N.
II.
Documentum Inscriptionis,
eines Vnehrli-
chen gezeugten Kinds.
13

DEß Durchleuchtigen/ Hochgebornen Fürsten
vnd Herren/ Herren N. N. etc. Wir die Verord-
nete Deputaten bezeugen mit diesem Documento, daß auff

dato

Aufflegung eines Extracts/ auß dem Kirchen Buch/ vermelt/
daß jhme den 4. Febr. gegenwertigen Jahrs/ ein Soͤhnlein/ auff
dieſe Welt Ehrlich geboren/ nun mehr auch/ nach Chriſtlicher
Ordnung/ getaufft/ vnd Johann Thomas genant ſeye/ hab zu
10Pfetteren vnd Goͤttlen gehabt/ N. N. Vnd darauff begert/ daß
wir ſolch ſein newgeboren Soͤhnlein/ in vnſere Generalem
Curam
auffnemmen/ in der Ehrlich gebornen Kinder Album
11einſchreiben/ vnd deſſen ein Schein/ mittheilen wollen. Dieweil
nun die Sachen/ vermoͤg gedachten glaubwuͤrdigen Extracts/
oberzehlter maſſen ſich verhalten/ vnd Vns auch wol zuwiſſen
iſt/ daß N. gedacht ſein Soͤhnlein mit ſeiner Ehelichen Hauß-
12frawen N. im Eheſtand Ehrlich erzeugt/ So haben wir gemelt
Soͤhnlein N. in vnſere Generalem Curam auffgenommen/
diß Inſcriptionis Documentum, jhme N. vnd ſeinem newge-
bornen Kind zum beſten/ vnd fuͤrnemblich an ſtatt gewiſſer Zeug-
nuß Ehrlicher Geburt/ zugeſtellt/ vnnd zu Vrkund gemelt Do-
cumentum,
mit vnſer Subſcription vnnd Ampt Signet be-
kraͤfftiget/ So geſchehen in Anno Chriſti Salvatoris 1612.
den 9. Januarij/ in vnſerer Ampt Stuben/ da wir gewohnlich
zuſammen kommen/ ꝛc.

Hoͤchſtgemelter jhrer Churf. Gn.
Verordnete Deputaten, N. N.
im Ampt N.
II.
Documentum Inſcriptionis,
eines Vnehrli-
chen gezeugten Kinds.
13

DEß Durchleuchtigen/ Hochgebornen Fuͤrſten
vnd Herꝛen/ Herꝛen N. N. ꝛc. Wir die Verord-
nete Deputaten bezeugen mit dieſem Documento, daß auff

dato
<TEI xml:id="dtabf">
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <div n="4">
              <div n="5">
                <p><pb facs="#f0292" n="234[214]"/>
Aufflegung eines Extracts/ auß dem Kirchen Buch/ vermelt/<lb/>
daß jhme den 4. Febr. gegenwertigen Jahrs/ ein So&#x0364;hnlein/ auff<lb/>
die&#x017F;e Welt Ehrlich geboren/ nun mehr auch/ nach Chri&#x017F;tlicher<lb/>
Ordnung/ getaufft/ vnd Johann Thomas genant &#x017F;eye/ hab zu<lb/><note place="left">10</note>Pfetteren vnd Go&#x0364;ttlen gehabt/ N. N. Vnd darauff begert/ daß<lb/>
wir &#x017F;olch &#x017F;ein newgeboren So&#x0364;hnlein/ in vn&#x017F;ere <hi rendition="#aq">Generalem<lb/>
Curam</hi> auffnemmen/ in der Ehrlich gebornen Kinder <hi rendition="#aq">Album</hi><lb/><note place="left">11</note>ein&#x017F;chreiben/ vnd de&#x017F;&#x017F;en ein Schein/ mittheilen wollen. Dieweil<lb/>
nun die Sachen/ vermo&#x0364;g gedachten glaubwu&#x0364;rdigen Extracts/<lb/>
oberzehlter ma&#x017F;&#x017F;en &#x017F;ich verhalten/ vnd Vns auch wol zuwi&#x017F;&#x017F;en<lb/>
i&#x017F;t/ daß N. gedacht &#x017F;ein So&#x0364;hnlein mit &#x017F;einer Ehelichen Hauß-<lb/><note place="left">12</note>frawen N. im Ehe&#x017F;tand Ehrlich erzeugt/ So haben wir gemelt<lb/>
So&#x0364;hnlein N. in vn&#x017F;ere <hi rendition="#aq">Generalem Curam</hi> auffgenommen/<lb/>
diß <hi rendition="#aq">In&#x017F;criptionis Documentum,</hi> jhme N. vnd &#x017F;einem newge-<lb/>
bornen Kind zum be&#x017F;ten/ vnd fu&#x0364;rnemblich an &#x017F;tatt gewi&#x017F;&#x017F;er Zeug-<lb/>
nuß Ehrlicher Geburt/ zuge&#x017F;tellt/ vnnd zu Vrkund gemelt <hi rendition="#aq">Do-<lb/>
cumentum,</hi> mit vn&#x017F;er <hi rendition="#aq">Sub&#x017F;cription</hi> vnnd Ampt Signet be-<lb/>
kra&#x0364;fftiget/ So ge&#x017F;chehen in <hi rendition="#aq">Anno Chri&#x017F;ti Salvatoris</hi> 1612.<lb/>
den 9. Januarij/ in vn&#x017F;erer Ampt Stuben/ da wir gewohnlich<lb/>
zu&#x017F;ammen kommen/ &#xA75B;c.</p><lb/>
                <closer>
                  <salute> <hi rendition="#et"><hi rendition="#fr">Ho&#x0364;ch&#x017F;tgemelter jhrer Churf. Gn.</hi><lb/>
Verordnete <hi rendition="#aq"><hi rendition="#g"><hi rendition="#k">Deputaten,</hi></hi></hi> N. N.<lb/>
im Ampt N.</hi> </salute>
                </closer>
              </div><lb/>
              <div n="5">
                <head><hi rendition="#aq">II.<lb/><hi rendition="#i">Documentum In&#x017F;criptionis,</hi></hi> eines Vnehrli-<lb/>
chen gezeugten Kinds.</head><lb/>
                <note place="left">13</note>
                <p><hi rendition="#in">D</hi>Eß Durchleuchtigen/ Hochgebornen Fu&#x0364;r&#x017F;ten<lb/>
vnd Her&#xA75B;en/ Her&#xA75B;en N. N. &#xA75B;c. Wir die Verord-<lb/>
nete <hi rendition="#aq"><hi rendition="#k">Deputaten</hi></hi> bezeugen mit die&#x017F;em <hi rendition="#aq">Documento,</hi> daß auff<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">dato</fw><lb/></p>
              </div>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[234[214]/0292] Aufflegung eines Extracts/ auß dem Kirchen Buch/ vermelt/ daß jhme den 4. Febr. gegenwertigen Jahrs/ ein Soͤhnlein/ auff dieſe Welt Ehrlich geboren/ nun mehr auch/ nach Chriſtlicher Ordnung/ getaufft/ vnd Johann Thomas genant ſeye/ hab zu Pfetteren vnd Goͤttlen gehabt/ N. N. Vnd darauff begert/ daß wir ſolch ſein newgeboren Soͤhnlein/ in vnſere Generalem Curam auffnemmen/ in der Ehrlich gebornen Kinder Album einſchreiben/ vnd deſſen ein Schein/ mittheilen wollen. Dieweil nun die Sachen/ vermoͤg gedachten glaubwuͤrdigen Extracts/ oberzehlter maſſen ſich verhalten/ vnd Vns auch wol zuwiſſen iſt/ daß N. gedacht ſein Soͤhnlein mit ſeiner Ehelichen Hauß- frawen N. im Eheſtand Ehrlich erzeugt/ So haben wir gemelt Soͤhnlein N. in vnſere Generalem Curam auffgenommen/ diß Inſcriptionis Documentum, jhme N. vnd ſeinem newge- bornen Kind zum beſten/ vnd fuͤrnemblich an ſtatt gewiſſer Zeug- nuß Ehrlicher Geburt/ zugeſtellt/ vnnd zu Vrkund gemelt Do- cumentum, mit vnſer Subſcription vnnd Ampt Signet be- kraͤfftiget/ So geſchehen in Anno Chriſti Salvatoris 1612. den 9. Januarij/ in vnſerer Ampt Stuben/ da wir gewohnlich zuſammen kommen/ ꝛc. 10 11 12 Hoͤchſtgemelter jhrer Churf. Gn. Verordnete Deputaten, N. N. im Ampt N. II. Documentum Inſcriptionis, eines Vnehrli- chen gezeugten Kinds. DEß Durchleuchtigen/ Hochgebornen Fuͤrſten vnd Herꝛen/ Herꝛen N. N. ꝛc. Wir die Verord- nete Deputaten bezeugen mit dieſem Documento, daß auff dato

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/obrecht_secreta_1617
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/obrecht_secreta_1617/292
Zitationshilfe: Obrecht, Georg: Fünff Vnderschiedliche Secreta Politica. Straßburg, 1617, S. 234[214]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/obrecht_secreta_1617/292>, abgerufen am 23.04.2019.