Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Obrecht, Georg: Fünff Vnderschiedliche Secreta Politica. Straßburg, 1617.

Bild:
<< vorherige Seite

tor, weyland N. nachgelassenen Tochter/ oder Witwen/ vnd
vermeldt: daß sie nunmehr das 18. Jahr jhres Alters erreicht/ vnd
im dritten Jahr sub curatela gewesen/ auch ein Ehrlichen ein-
gezogenen Wandel geführt/ anders seye jhme nicht zuwissen/
vnnd begert/ sie in den Ehrlichen Jungfrawen/ oder Witwen
Album einzuschreiben/ vnd für sie/ wie seither/ also auch hin-
füro/ Gemeine Fürsorg zuhaben. Dieweil wir dann niemals23
anders verstanden/ als daß die Sachen sich erzehlter massen ver-
halten/ Vnd dieweil vor zwen Tagen das triennium verflossen/
vnd nova inscriptio fürzunemmen ist: So haben wir die Be-
schaffenheit jhrer Person/ vnd geordneten Pfläger erkündiget/
sie in vnsere Generalem Curam auffgenommen/ in gebüren-
den Album verzeichnet/ vnd diese Vrkund/ fürnemblich zum
Zeugnuß Ehrlichen Wandels/ mitgetheilt/ auch disselbige mit
vnserer Subscription, vnnd Ampts Secret confirmirt/ So
geschehen/ etc.

Tertie Sanctionis
Documentum Inscriptionis, eines Ehrli-
chen Jünglings.

etc. Wir die Verordnete Deputaten, bezeugen mit24
diesem Documento, daß auff dato vor vns N. neben N. seinem
Sohn erschienen seye/ vnd dessen Ehrlichen Geburtsbrieff auff-
gelegt/ vnd begert habe/ daß wir denselben/ in vnsere Generalem
Curam
auffnemmen/ in deß blüenden Alters Ehrlichen Al-
bum
einschreiben/ vnd dessen ein Documentum ertheilen wol-
len. Dieweil dann mit producirtem Geburtsbrieff/ Vns ge-25
nugsam ist erwiesen/ daß gedachter N. den 2. Januar. Anno etc.
ist Ehrlich geboren/ vnnd daß er nunmehr das 20. Jahr seines
Alters complirt/ So haben wir denselben in vnsere Genera-

lem
N n

tor, weyland N. nachgelaſſenen Tochter/ oder Witwen/ vnd
vermeldt: daß ſie nunmehr das 18. Jahr jhres Alters erreicht/ vnd
im dritten Jahr ſub curatela geweſen/ auch ein Ehrlichen ein-
gezogenen Wandel gefuͤhrt/ anders ſeye jhme nicht zuwiſſen/
vnnd begert/ ſie in den Ehrlichen Jungfrawen/ oder Witwen
Album einzuſchreiben/ vnd fuͤr ſie/ wie ſeither/ alſo auch hin-
füro/ Gemeine Fuͤrſorg zuhaben. Dieweil wir dann niemals23
anders verſtanden/ als daß die Sachen ſich erzehlter maſſen ver-
halten/ Vnd dieweil vor zwen Tagen das triennium verfloſſen/
vnd nova inſcriptio fuͤrzunemmen iſt: So haben wir die Be-
ſchaffenheit jhrer Perſon/ vnd geordneten Pflaͤger erkuͤndiget/
ſie in vnſere Generalem Curam auffgenommen/ in gebuͤren-
den Album verzeichnet/ vnd dieſe Vrkund/ fuͤrnemblich zum
Zeugnuß Ehrlichen Wandels/ mitgetheilt/ auch diſſelbige mit
vnſerer Subſcription, vnnd Ampts Secret confirmirt/ So
geſchehen/ ꝛc.

Tertiè Sanctionis
Documentum Inſcriptionis, eines Ehrli-
chen Juͤnglings.

ꝛc. Wir die Verordnete Deputaten, bezeugen mit24
dieſem Documento, daß auff dato vor vns N. neben N. ſeinem
Sohn erſchienen ſeye/ vnd deſſen Ehrlichen Geburtsbrieff auff-
gelegt/ vnd begert habe/ daß wir denſelben/ in vnſere Generalem
Curam
auffnemmen/ in deß bluͤenden Alters Ehrlichen Al-
bum
einſchreiben/ vnd deſſen ein Documentum ertheilen wol-
len. Dieweil dann mit producirtem Geburtsbrieff/ Vns ge-25
nugſam iſt erwieſen/ daß gedachter N. den 2. Januar. Anno ꝛc.
iſt Ehrlich geboren/ vnnd daß er nunmehr das 20. Jahr ſeines
Alters complirt/ So haben wir denſelben in vnſere Genera-

lem
N n
<TEI xml:id="dtabf">
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <div n="4">
              <div n="5">
                <p><pb facs="#f0295" n="237[217]"/><hi rendition="#aq">tor,</hi> weyland N. nachgela&#x017F;&#x017F;enen Tochter/ oder Witwen/ vnd<lb/>
vermeldt: daß &#x017F;ie nunmehr das 18. Jahr jhres Alters erreicht/ vnd<lb/>
im dritten Jahr <hi rendition="#aq">&#x017F;ub curatela</hi> gewe&#x017F;en/ auch ein Ehrlichen ein-<lb/>
gezogenen Wandel gefu&#x0364;hrt/ anders &#x017F;eye jhme nicht zuwi&#x017F;&#x017F;en/<lb/>
vnnd begert/ &#x017F;ie in den Ehrlichen Jungfrawen/ oder Witwen<lb/><hi rendition="#aq">Album</hi> einzu&#x017F;chreiben/ vnd fu&#x0364;r &#x017F;ie/ wie &#x017F;either/ al&#x017F;o auch hin-<lb/>
füro/ Gemeine Fu&#x0364;r&#x017F;org zuhaben. Dieweil wir dann niemals<note place="right">23</note><lb/>
anders ver&#x017F;tanden/ als daß die Sachen &#x017F;ich erzehlter ma&#x017F;&#x017F;en ver-<lb/>
halten/ Vnd dieweil vor zwen Tagen das <hi rendition="#aq">triennium</hi> verflo&#x017F;&#x017F;en/<lb/>
vnd <hi rendition="#aq">nova in&#x017F;criptio</hi> fu&#x0364;rzunemmen i&#x017F;t: So haben wir die Be-<lb/>
&#x017F;chaffenheit jhrer Per&#x017F;on/ vnd geordneten Pfla&#x0364;ger erku&#x0364;ndiget/<lb/>
&#x017F;ie in vn&#x017F;ere <hi rendition="#aq">Generalem Curam</hi> auffgenommen/ in gebu&#x0364;ren-<lb/>
den <hi rendition="#aq">Album</hi> verzeichnet/ vnd die&#x017F;e Vrkund/ fu&#x0364;rnemblich zum<lb/>
Zeugnuß Ehrlichen Wandels/ mitgetheilt/ auch di&#x017F;&#x017F;elbige mit<lb/>
vn&#x017F;erer <hi rendition="#aq">Sub&#x017F;cription,</hi> vnnd Ampts Secret confirmirt/ So<lb/>
ge&#x017F;chehen/ &#xA75B;c.</p>
              </div>
            </div><lb/>
            <div n="4">
              <head> <hi rendition="#aq"> <hi rendition="#i">Tertiè Sanctionis</hi> </hi> </head><lb/>
              <div n="5">
                <head><hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Documentum In&#x017F;criptionis</hi>,</hi> eines Ehrli-<lb/>
chen Ju&#x0364;nglings.</head><lb/>
                <p>&#xA75B;c. Wir die Verordnete <hi rendition="#aq"><hi rendition="#g"><hi rendition="#k">Deputaten,</hi></hi></hi> bezeugen mit<note place="right">24</note><lb/>
die&#x017F;em <hi rendition="#aq">Documento,</hi> daß auff dato vor vns N. neben N. &#x017F;einem<lb/>
Sohn er&#x017F;chienen &#x017F;eye/ vnd de&#x017F;&#x017F;en Ehrlichen Geburtsbrieff auff-<lb/>
gelegt/ vnd begert habe/ daß wir den&#x017F;elben/ in vn&#x017F;ere <hi rendition="#aq">Generalem<lb/>
Curam</hi> auffnemmen/ in deß blu&#x0364;enden Alters Ehrlichen <hi rendition="#aq">Al-<lb/>
bum</hi> ein&#x017F;chreiben/ vnd de&#x017F;&#x017F;en ein <hi rendition="#aq">Documentum</hi> ertheilen wol-<lb/>
len. Dieweil dann mit producirtem Geburtsbrieff/ Vns ge-<note place="right">25</note><lb/>
nug&#x017F;am i&#x017F;t erwie&#x017F;en/ daß gedachter N. den 2. Januar. Anno &#xA75B;c.<lb/>
i&#x017F;t Ehrlich geboren/ vnnd daß er nunmehr das 20. Jahr &#x017F;eines<lb/>
Alters complirt/ So haben wir den&#x017F;elben in vn&#x017F;ere <hi rendition="#aq">Genera-</hi><lb/>
<fw place="bottom" type="sig">N n</fw><fw place="bottom" type="catch"><hi rendition="#aq">lem</hi></fw><lb/></p>
              </div>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[237[217]/0295] tor, weyland N. nachgelaſſenen Tochter/ oder Witwen/ vnd vermeldt: daß ſie nunmehr das 18. Jahr jhres Alters erreicht/ vnd im dritten Jahr ſub curatela geweſen/ auch ein Ehrlichen ein- gezogenen Wandel gefuͤhrt/ anders ſeye jhme nicht zuwiſſen/ vnnd begert/ ſie in den Ehrlichen Jungfrawen/ oder Witwen Album einzuſchreiben/ vnd fuͤr ſie/ wie ſeither/ alſo auch hin- füro/ Gemeine Fuͤrſorg zuhaben. Dieweil wir dann niemals anders verſtanden/ als daß die Sachen ſich erzehlter maſſen ver- halten/ Vnd dieweil vor zwen Tagen das triennium verfloſſen/ vnd nova inſcriptio fuͤrzunemmen iſt: So haben wir die Be- ſchaffenheit jhrer Perſon/ vnd geordneten Pflaͤger erkuͤndiget/ ſie in vnſere Generalem Curam auffgenommen/ in gebuͤren- den Album verzeichnet/ vnd dieſe Vrkund/ fuͤrnemblich zum Zeugnuß Ehrlichen Wandels/ mitgetheilt/ auch diſſelbige mit vnſerer Subſcription, vnnd Ampts Secret confirmirt/ So geſchehen/ ꝛc. 23 Tertiè Sanctionis Documentum Inſcriptionis, eines Ehrli- chen Juͤnglings. ꝛc. Wir die Verordnete Deputaten, bezeugen mit dieſem Documento, daß auff dato vor vns N. neben N. ſeinem Sohn erſchienen ſeye/ vnd deſſen Ehrlichen Geburtsbrieff auff- gelegt/ vnd begert habe/ daß wir denſelben/ in vnſere Generalem Curam auffnemmen/ in deß bluͤenden Alters Ehrlichen Al- bum einſchreiben/ vnd deſſen ein Documentum ertheilen wol- len. Dieweil dann mit producirtem Geburtsbrieff/ Vns ge- nugſam iſt erwieſen/ daß gedachter N. den 2. Januar. Anno ꝛc. iſt Ehrlich geboren/ vnnd daß er nunmehr das 20. Jahr ſeines Alters complirt/ So haben wir denſelben in vnſere Genera- lem 24 25 N n

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/obrecht_secreta_1617
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/obrecht_secreta_1617/295
Zitationshilfe: Obrecht, Georg: Fünff Vnderschiedliche Secreta Politica. Straßburg, 1617, S. 237[217]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/obrecht_secreta_1617/295>, abgerufen am 23.04.2019.