Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Obrecht, Georg: Fünff Vnderschiedliche Secreta Politica. Straßburg, 1617.

Bild:
<< vorherige Seite

placent, & desinit esse remedio locus, ubi quae antea vitia
fuerunt, Mores fiunt, quod Bonaventura ex Seneca quo-
dam loco allegat, & deplorat.

87

Letztlich ist auch nicht vngemeldet zulassen/ daß ich zwar we-
der in der zweyten/ oder dritten/ noch auch in dieser vierdten
Sanctione der Knecht expresse gedacht/ sonder generaliter von
den Knaben/ Jünglingen/ vnd mehreren Alters Mannsper-
88sonen gehandelt habe. Dieweil aber einer jeden Oberkeit/ auch
an dieser Personen Wissenschafft nicht wenig gelegen/ wie dann
zu vnseren Zeiten/ fast an allen fürnemmen Orthen im Reich
solche Knecht eingeschrieben/ vnnd in sondere Pflicht ge-
nommen werden/ so seind sie vnder vorgemeldten Worten
der Knaben/ Jüngling/ vnnd Mannspersonen zuverstehen/
89vnnd auch in die Vnderschiedliche Alba zureferieren. Allein
kan jhrer mit dem pretio inscriptionis verschont werden/ quia
jam ante servili conditione satis gravati videntur.

DE QVINTA POLITICAE OR-
dinationis Sanctione.
TITULUS VIII.
90

JN vorigen dreyen Sanctionibus hab ich von Einschrei-
bung der Jungfrawen/ vnnd Witwen/ wie auch von
allerhand Alters Mannspersonen tractiert/ Dieweil
dann auß diesen Personen die matrimonia contrahirt werden/
quae a Cicerone Principia urbium, & Rerumpublicarum
seminaria vocantur,
so hab ich auch dieselbige in Achtung
nemmen/ vnnd daher in hac quinta Sanctione von Einschrei-
bung der Hochzeitern/ vnd newen Eheleut handeln wollen/ dict.
Policey Ordnung/ num. 76.

Neben

placent, & deſinit eſſe remedio locus, ubi quæ antea vitia
fuerunt, Mores fiunt, quod Bonaventura ex Seneca quo-
dam loco allegat, & deplorat.

87

Letztlich iſt auch nicht vngemeldet zulaſſen/ daß ich zwar we-
der in der zweyten/ oder dritten/ noch auch in dieſer vierdten
Sanctione der Knecht expreſsè gedacht/ ſonder generaliter von
den Knaben/ Jünglingen/ vnd mehreren Alters Mannsper-
88ſonen gehandelt habe. Dieweil aber einer jeden Oberkeit/ auch
an dieſer Perſonen Wiſſenſchafft nicht wenig gelegen/ wie dann
zu vnſeren Zeiten/ faſt an allen fuͤrnemmen Orthen im Reich
ſolche Knecht eingeſchrieben/ vnnd in ſondere Pflicht ge-
nommen werden/ ſo ſeind ſie vnder vorgemeldten Worten
der Knaben/ Juͤngling/ vnnd Mannsperſonen zuverſtehen/
89vnnd auch in die Vnderſchiedliche Alba zureferieren. Allein
kan jhrer mit dem pretio inſcriptionis verſchont werden/ quia
jam antè ſervili conditione ſatis gravati videntur.

DE QVINTA POLITICÆ OR-
dinationis Sanctione.
TITULUS VIII.
90

JN vorigen dreyen Sanctionibus hab ich von Einſchrei-
bung der Jungfrawen/ vnnd Witwen/ wie auch von
allerhand Alters Mannsperſonen tractiert/ Dieweil
dann auß dieſen Perſonen die matrimonia contrahirt werden/
quæ à Cicerone Principia urbium, & Rerumpublicarum
ſeminaria vocantur,
ſo hab ich auch dieſelbige in Achtung
nemmen/ vnnd daher in hac quinta Sanctione von Einſchrei-
bung der Hochzeitern/ vnd newen Eheleut handeln wollen/ dict.
Policey Ordnung/ num. 76.

Neben
<TEI xml:id="dtabf">
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <p>
              <pb facs="#f0330" n="272[252]"/> <hi rendition="#aq">placent, &amp; de&#x017F;init e&#x017F;&#x017F;e remedio locus, ubi quæ antea vitia<lb/>
fuerunt, Mores fiunt, quod Bonaventura ex Seneca quo-<lb/>
dam loco allegat, &amp; deplorat.</hi> </p><lb/>
            <note place="left">87</note>
            <p>Letztlich i&#x017F;t auch nicht vngemeldet zula&#x017F;&#x017F;en/ daß ich zwar we-<lb/>
der in der zweyten/ oder dritten/ noch auch in die&#x017F;er vierdten<lb/><hi rendition="#aq">Sanctione</hi> der Knecht <hi rendition="#aq">expre&#x017F;</hi> gedacht/ &#x017F;onder <hi rendition="#aq">generaliter</hi> von<lb/>
den Knaben/ Jünglingen/ vnd mehreren Alters Mannsper-<lb/><note place="left">88</note>&#x017F;onen gehandelt habe. Dieweil aber einer jeden Oberkeit/ auch<lb/>
an die&#x017F;er Per&#x017F;onen Wi&#x017F;&#x017F;en&#x017F;chafft nicht wenig gelegen/ wie dann<lb/>
zu vn&#x017F;eren Zeiten/ fa&#x017F;t an allen fu&#x0364;rnemmen Orthen im Reich<lb/>
&#x017F;olche Knecht einge&#x017F;chrieben/ vnnd in &#x017F;ondere Pflicht ge-<lb/>
nommen werden/ &#x017F;o &#x017F;eind &#x017F;ie vnder vorgemeldten Worten<lb/>
der Knaben/ Ju&#x0364;ngling/ vnnd Mannsper&#x017F;onen zuver&#x017F;tehen/<lb/><note place="left">89</note>vnnd auch in die Vnder&#x017F;chiedliche <hi rendition="#aq">Alba</hi> zureferieren. Allein<lb/>
kan jhrer mit dem <hi rendition="#aq">pretio in&#x017F;criptionis</hi> ver&#x017F;chont werden/ <hi rendition="#aq">quia<lb/>
jam antè &#x017F;ervili conditione &#x017F;atis gravati videntur.</hi></p>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#aq"> <hi rendition="#i">DE QVINTA POLITICÆ OR-<lb/>
dinationis Sanctione.</hi> </hi> </head><lb/>
            <head> <hi rendition="#aq"> <hi rendition="#g">TITULUS VIII.</hi> </hi> </head><lb/>
            <note place="left">90</note>
            <p><hi rendition="#in">J</hi>N vorigen dreyen <hi rendition="#aq">Sanctionibus</hi> hab ich von Ein&#x017F;chrei-<lb/>
bung der Jungfrawen/ vnnd Witwen/ wie auch von<lb/>
allerhand Alters Mannsper&#x017F;onen tractiert/ Dieweil<lb/>
dann auß die&#x017F;en Per&#x017F;onen die <hi rendition="#aq">matrimonia contrahirt</hi> werden/<lb/><hi rendition="#aq">quæ à Cicerone Principia urbium, &amp; Rerumpublicarum<lb/>
&#x017F;eminaria vocantur,</hi> &#x017F;o hab ich auch die&#x017F;elbige in Achtung<lb/>
nemmen/ vnnd daher <hi rendition="#aq">in hac quinta Sanctione</hi> von Ein&#x017F;chrei-<lb/>
bung der Hochzeitern/ vnd newen Eheleut handeln wollen/ <hi rendition="#aq">dict.</hi><lb/>
Policey Ordnung/ <hi rendition="#aq">num.</hi> 76.</p><lb/>
            <fw place="bottom" type="catch">Neben</fw><lb/>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[272[252]/0330] placent, & deſinit eſſe remedio locus, ubi quæ antea vitia fuerunt, Mores fiunt, quod Bonaventura ex Seneca quo- dam loco allegat, & deplorat. Letztlich iſt auch nicht vngemeldet zulaſſen/ daß ich zwar we- der in der zweyten/ oder dritten/ noch auch in dieſer vierdten Sanctione der Knecht expreſsè gedacht/ ſonder generaliter von den Knaben/ Jünglingen/ vnd mehreren Alters Mannsper- ſonen gehandelt habe. Dieweil aber einer jeden Oberkeit/ auch an dieſer Perſonen Wiſſenſchafft nicht wenig gelegen/ wie dann zu vnſeren Zeiten/ faſt an allen fuͤrnemmen Orthen im Reich ſolche Knecht eingeſchrieben/ vnnd in ſondere Pflicht ge- nommen werden/ ſo ſeind ſie vnder vorgemeldten Worten der Knaben/ Juͤngling/ vnnd Mannsperſonen zuverſtehen/ vnnd auch in die Vnderſchiedliche Alba zureferieren. Allein kan jhrer mit dem pretio inſcriptionis verſchont werden/ quia jam antè ſervili conditione ſatis gravati videntur. 88 89 DE QVINTA POLITICÆ OR- dinationis Sanctione. TITULUS VIII. JN vorigen dreyen Sanctionibus hab ich von Einſchrei- bung der Jungfrawen/ vnnd Witwen/ wie auch von allerhand Alters Mannsperſonen tractiert/ Dieweil dann auß dieſen Perſonen die matrimonia contrahirt werden/ quæ à Cicerone Principia urbium, & Rerumpublicarum ſeminaria vocantur, ſo hab ich auch dieſelbige in Achtung nemmen/ vnnd daher in hac quinta Sanctione von Einſchrei- bung der Hochzeitern/ vnd newen Eheleut handeln wollen/ dict. Policey Ordnung/ num. 76. Neben

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/obrecht_secreta_1617
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/obrecht_secreta_1617/330
Zitationshilfe: Obrecht, Georg: Fünff Vnderschiedliche Secreta Politica. Straßburg, 1617, S. 272[252]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/obrecht_secreta_1617/330>, abgerufen am 22.04.2019.