Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Obrecht, Georg: Fünff Vnderschiedliche Secreta Politica. Straßburg, 1617.

Bild:
<< vorherige Seite
Von dem ersten Haupt-
puncten/ vnd sonderlich von Er-
höhung der Gefäll.
TITULUS PRIMUS.
1

VND zwar den Ersten Hauptpuncten be-
treffendt/ erzeigen sich vier Weg/ durch welche/
mit beschwerden der Vnderthanen/ ein Regent
sich der grossen Außgaben erledigen/ auch seine Ge-
fäll vnd Einkommen verbesseren könne.

2

Erstlich/ Wann er in seinem Land vnnd Gebiet/ Zinß/
Gülten/ Zöll/ Vngelt/ Maut/ Bätt/ Stewr/ vnd andere seine
Einkommen/ steigert vnd erhöhet:

3

Zum anderen/ Wann er sondere Ordnungen macht/ in
Krafft deren die Vnderthanen deß Herren Cammer etwas er-
legen sollen:

4

Zum dritten/ Wann er seine Vnderthanen mit Schatz-
ungen belegt:

5

So dann zum vierdten/ Wann er sich mit seinen Land-
Ständen vnd Vnderthanen vergleicht/ daß sie die auff dem Land
stehende/ vnd sonst andere lauffende Schulden/ auff sich nem-
men/ vnd dieselbigen/ in gewissen vnnd bestimbten Jahren/ ab-
[r]ichten vnd bezahlen sollen: Von welchen vieren Wegen/ in die-
sem ersten/ vnnd drey folgenden titulis, jetzt baldtsoll in specie
weiters gehandelt werden.

Von
Von dem erſten Haupt-
puncten/ vnd ſonderlich von Er-
hoͤhung der Gefaͤll.
TITULUS PRIMUS.
1

VND zwar den Erſten Hauptpuncten be-
treffendt/ erzeigen ſich vier Weg/ durch welche/
mit beſchwerden der Vnderthanen/ ein Regent
ſich der groſſen Außgaben erledigen/ auch ſeine Ge-
faͤll vnd Einkommen verbeſſeren koͤnne.

2

Erſtlich/ Wann er in ſeinem Land vnnd Gebiet/ Zinß/
Guͤlten/ Zoͤll/ Vngelt/ Maut/ Baͤtt/ Stewr/ vnd andere ſeine
Einkommen/ ſteigert vnd erhoͤhet:

3

Zum anderen/ Wann er ſondere Ordnungen macht/ in
Krafft deren die Vnderthanen deß Herꝛen Cammer etwas er-
legen ſollen:

4

Zum dritten/ Wann er ſeine Vnderthanen mit Schatz-
ungen belegt:

5

So dann zum vierdten/ Wann er ſich mit ſeinen Land-
Staͤnden vnd Vnderthanen vergleicht/ daß ſie die auff dem Land
ſtehende/ vnd ſonſt andere lauffende Schulden/ auff ſich nem-
men/ vnd dieſelbigen/ in gewiſſen vnnd beſtimbten Jahren/ ab-
[r]ichten vnd bezahlen ſollen: Von welchen vieren Wegen/ in die-
ſem erſten/ vnnd drey folgenden titulis, jetzt baldtſoll in ſpecie
weiters gehandelt werden.

Von
<TEI xml:id="dtabf">
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0088" n="10"/>
          <div n="2">
            <head> <hi rendition="#b">Von dem er&#x017F;ten Haupt-<lb/>
puncten/ vnd &#x017F;onderlich von Er-<lb/>
ho&#x0364;hung der Gefa&#x0364;ll.</hi> </head><lb/>
            <head> <hi rendition="#aq"> <hi rendition="#g">TITULUS PRIMUS.</hi> </hi> </head><lb/>
            <note place="left">1</note>
            <p><hi rendition="#in">V</hi>ND zwar den Er&#x017F;ten Hauptpuncten be-<lb/>
treffendt/ erzeigen &#x017F;ich vier Weg/ durch welche/<lb/>
mit be&#x017F;chwerden der Vnderthanen/ ein <hi rendition="#fr">Regent</hi><lb/>
&#x017F;ich der gro&#x017F;&#x017F;en Außgaben erledigen/ auch &#x017F;eine Ge-<lb/>
fa&#x0364;ll vnd Einkommen verbe&#x017F;&#x017F;eren ko&#x0364;nne.</p><lb/>
            <note place="left">2</note>
            <p><hi rendition="#fr">Er&#x017F;tlich/</hi> Wann er in &#x017F;einem Land vnnd Gebiet/ Zinß/<lb/>
Gu&#x0364;lten/ Zo&#x0364;ll/ Vngelt/ Maut/ Ba&#x0364;tt/ Stewr/ vnd andere &#x017F;eine<lb/>
Einkommen/ &#x017F;teigert vnd erho&#x0364;het:</p><lb/>
            <note place="left">3</note>
            <p><hi rendition="#fr">Zum anderen/</hi> Wann er &#x017F;ondere Ordnungen macht/ in<lb/>
Krafft deren die Vnderthanen deß <hi rendition="#fr">Her&#xA75B;en</hi> Cammer etwas er-<lb/>
legen &#x017F;ollen:</p><lb/>
            <note place="left">4</note>
            <p><hi rendition="#fr">Zum dritten/</hi> Wann er &#x017F;eine Vnderthanen mit Schatz-<lb/>
ungen belegt:</p><lb/>
            <note place="left">5</note>
            <p>So dann <hi rendition="#fr">zum vierdten/</hi> Wann er &#x017F;ich mit &#x017F;einen Land-<lb/>
Sta&#x0364;nden vnd Vnderthanen vergleicht/ daß &#x017F;ie die auff dem Land<lb/>
&#x017F;tehende/ vnd &#x017F;on&#x017F;t andere lauffende Schulden/ auff &#x017F;ich nem-<lb/>
men/ vnd die&#x017F;elbigen/ in gewi&#x017F;&#x017F;en vnnd be&#x017F;timbten Jahren/ ab-<lb/><supplied>r</supplied>ichten vnd bezahlen &#x017F;ollen: Von welchen vieren Wegen/ in die-<lb/>
&#x017F;em er&#x017F;ten/ vnnd drey folgenden <hi rendition="#aq">titulis,</hi> jetzt baldt&#x017F;oll <hi rendition="#aq">in &#x017F;pecie</hi><lb/>
weiters gehandelt werden.</p><lb/>
            <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#b">Von</hi> </fw><lb/>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[10/0088] Von dem erſten Haupt- puncten/ vnd ſonderlich von Er- hoͤhung der Gefaͤll. TITULUS PRIMUS. VND zwar den Erſten Hauptpuncten be- treffendt/ erzeigen ſich vier Weg/ durch welche/ mit beſchwerden der Vnderthanen/ ein Regent ſich der groſſen Außgaben erledigen/ auch ſeine Ge- faͤll vnd Einkommen verbeſſeren koͤnne. Erſtlich/ Wann er in ſeinem Land vnnd Gebiet/ Zinß/ Guͤlten/ Zoͤll/ Vngelt/ Maut/ Baͤtt/ Stewr/ vnd andere ſeine Einkommen/ ſteigert vnd erhoͤhet: Zum anderen/ Wann er ſondere Ordnungen macht/ in Krafft deren die Vnderthanen deß Herꝛen Cammer etwas er- legen ſollen: Zum dritten/ Wann er ſeine Vnderthanen mit Schatz- ungen belegt: So dann zum vierdten/ Wann er ſich mit ſeinen Land- Staͤnden vnd Vnderthanen vergleicht/ daß ſie die auff dem Land ſtehende/ vnd ſonſt andere lauffende Schulden/ auff ſich nem- men/ vnd dieſelbigen/ in gewiſſen vnnd beſtimbten Jahren/ ab- richten vnd bezahlen ſollen: Von welchen vieren Wegen/ in die- ſem erſten/ vnnd drey folgenden titulis, jetzt baldtſoll in ſpecie weiters gehandelt werden. Von

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/obrecht_secreta_1617
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/obrecht_secreta_1617/88
Zitationshilfe: Obrecht, Georg: Fünff Vnderschiedliche Secreta Politica. Straßburg, 1617, S. 10. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/obrecht_secreta_1617/88>, abgerufen am 26.04.2019.