Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Olearius, Adam: Offt begehrte Beschreibung Der Newen Orientalischen Rejse. Schleswig, 1647.

Bild:
<< vorherige Seite


Die andere Reise nach
Mußcow vnd Persien.

ALS nun Jhre Fürstl: Gn. vernommen/ daß der
Großfürst in Mußcow den Durchzug durch sein
Reich in Persien bewilliget/ haben Sie jhr hohes
intent ferner zu verfolgen keine Vnkosten sparen
wollen/ vnd dahero Ordre gegeben/ daß gute
Praeparatoria zur andern Legation, nemblich an
den König in Persien/ gemachet/ vnd die fernere
Reise auffs schleunigste vorgenommen werden möchte: Sind dero-
wegen alsofort allerhand Gereitschafften darzu gemachet/ köstliche
Praesenten dem Könige zu verehren an die Hand geschaffet: Der
Comitat vermehret/ vnd ansehnlich außgerüstet. Mitlerzeit wurden
die Völcker zu Hamburg in des Gesandten Brüggemans Hause ge-
speiset/ vnd mit guter Ordnung/ sattsamen genügen/ vnd allerhand
Gutthätigkeiten/ nach jegliches Würden vnd Gelegenheit/ wol tracti-
ret.
Man ließ daselbst/ gleich auch allezeit auff werender Reise öffent-
lich zur Taffel blasen.

Die Personen des Comitats wurden nach Fürstlicher Hoffs
manier mit vnterschiedlichen Aemptern vnd Tituln beleget/ derer
Ordnung war/ wie folget:

Herman von Staden/ von Riga auß Lieffland/ Marschall.
Die Namen
der Völcker
des Comi-
tats
in der an-
dern Reise.

Adamus Olearius, von Aschersleben auß Sachsen/ der Gesand-
ten Rath vnd Secretarius.
Johan Albrecht von Mandelslo/ von Schönberg auß
dem Stiffte Ratzeburg/ Stallmeister.
Johan Christoff von Vchteritz/ von Litzena bey Leipzig
auß Meißen/ Cammerherr.
Hartmannus Gramannus, von Stadt Jlmen auß Thüringen/
Leib-Medicus.
Heinrich Schwartz/ von Gryphswalde/ auß Pommern/
Hoffemeister.
Hoff-Junckern vnd Trucksessen.
Hieronymus Jmhoff/ Patritius auß Nürnberg.
Thomas Melvil/ von Ebertin/ auß Schottland.
Mag. Paulus Fleming, von Hartenstein auß dem Voigtlande.
Hans Grünewaldt/ Patritius auß der Stadt Dantzig.
Herr
G


Die andere Reiſe nach
Mußcow vnd Perſien.

ALS nun Jhre Fuͤrſtl: Gn. vernommen/ daß der
Großfuͤrſt in Mußcow den Durchzug durch ſein
Reich in Perſien bewilliget/ haben Sie jhr hohes
intent ferner zu verfolgen keine Vnkoſten ſparen
wollen/ vnd dahero Ordre gegeben/ daß gute
Præparatoria zur andern Legation, nemblich an
den Koͤnig in Perſien/ gemachet/ vnd die fernere
Reiſe auffs ſchleunigſte vorgenommen werden moͤchte: Sind dero-
wegen alſofort allerhand Gereitſchafften darzu gemachet/ koͤſtliche
Præſenten dem Koͤnige zu verehren an die Hand geſchaffet: Der
Comitat vermehret/ vnd anſehnlich außgeruͤſtet. Mitlerzeit wurden
die Voͤlcker zu Hamburg in des Geſandten Bruͤggemans Hauſe ge-
ſpeiſet/ vnd mit guter Ordnung/ ſattſamen genuͤgen/ vnd allerhand
Gutthaͤtigkeiten/ nach jegliches Wuͤrden vnd Gelegenheit/ wol tracti-
ret.
Man ließ daſelbſt/ gleich auch allezeit auff werender Reiſe oͤffent-
lich zur Taffel blaſen.

Die Perſonen des Comitats wurden nach Fuͤrſtlicher Hoffs
manier mit vnterſchiedlichen Aemptern vnd Tituln beleget/ derer
Ordnung war/ wie folget:

Herman von Staden/ von Riga auß Lieffland/ Marſchall.
Die Namen
der Voͤlcker
des Comi-
tats
in der an-
dern Reiſe.

Adamus Olearius, von Aſchersleben auß Sachſen/ der Geſand-
ten Rath vnd Secretarius.
Johan Albrecht von Mandelslo/ von Schoͤnberg auß
dem Stiffte Ratzeburg/ Stallmeiſter.
Johan Chriſtoff von Vchteritz/ von Litzena bey Leipzig
auß Meißen/ Cammerherꝛ.
Hartmannus Gramannus, von Stadt Jlmen auß Thuͤringen/
Leib-Medicus.
Heinrich Schwartz/ von Gryphswalde/ auß Pommern/
Hoffemeiſter.
Hoff-Junckern vnd Truckſeſſen.
Hieronymus Jmhoff/ Patritius auß Nuͤrnberg.
Thomas Melvil/ von Ebertin/ auß Schottland.
Mag. Paulus Fleming, von Hartenſtein auß dem Voigtlande.
Hans Gruͤnewaldt/ Patritius auß der Stadt Dantzig.
Herꝛ
G
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0095" n="49"/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#fr">Die andere Rei&#x017F;e nach<lb/>
Mußcow vnd Per&#x017F;ien.</hi> </head><lb/>
        <p><hi rendition="#in">A</hi>LS nun Jhre Fu&#x0364;r&#x017F;tl: Gn. vernommen/ daß der<lb/>
Großfu&#x0364;r&#x017F;t in Mußcow den Durchzug durch &#x017F;ein<lb/>
Reich in Per&#x017F;ien bewilliget/ haben Sie jhr hohes<lb/><hi rendition="#aq">intent</hi> ferner zu verfolgen keine Vnko&#x017F;ten &#x017F;paren<lb/>
wollen/ vnd dahero Ordre gegeben/ daß gute<lb/><hi rendition="#aq">Præparatoria</hi> zur andern <hi rendition="#aq">Legation,</hi> nemblich an<lb/>
den Ko&#x0364;nig in Per&#x017F;ien/ gemachet/ vnd die fernere<lb/>
Rei&#x017F;e auffs &#x017F;chleunig&#x017F;te vorgenommen werden mo&#x0364;chte: Sind dero-<lb/>
wegen al&#x017F;ofort allerhand Gereit&#x017F;chafften darzu gemachet/ ko&#x0364;&#x017F;tliche<lb/><hi rendition="#aq">Præ&#x017F;enten</hi> dem Ko&#x0364;nige zu verehren an die Hand ge&#x017F;chaffet: Der<lb/><hi rendition="#aq">Comitat</hi> vermehret/ vnd an&#x017F;ehnlich außgeru&#x0364;&#x017F;tet. Mitlerzeit wurden<lb/>
die Vo&#x0364;lcker zu Hamburg in des Ge&#x017F;andten Bru&#x0364;ggemans Hau&#x017F;e ge-<lb/>
&#x017F;pei&#x017F;et/ vnd mit guter Ordnung/ &#x017F;att&#x017F;amen genu&#x0364;gen/ vnd allerhand<lb/>
Guttha&#x0364;tigkeiten/ nach jegliches Wu&#x0364;rden vnd Gelegenheit/ wol <hi rendition="#aq">tracti-<lb/>
ret.</hi> Man ließ da&#x017F;elb&#x017F;t/ gleich auch allezeit auff werender Rei&#x017F;e o&#x0364;ffent-<lb/>
lich zur Taffel bla&#x017F;en.</p><lb/>
        <p>Die Per&#x017F;onen des <hi rendition="#aq">Comitats</hi> wurden nach Fu&#x0364;r&#x017F;tlicher Hoffs<lb/><hi rendition="#aq">manier</hi> mit vnter&#x017F;chiedlichen Aemptern vnd Tituln beleget/ derer<lb/>
Ordnung war/ wie folget:</p><lb/>
        <list>
          <item><hi rendition="#fr">Herman von Staden/</hi> von Riga auß Lieffland/ Mar&#x017F;chall.</item>
        </list>
        <note place="right">Die Namen<lb/>
der Vo&#x0364;lcker<lb/>
des <hi rendition="#aq">Comi-<lb/>
tats</hi> in der an-<lb/>
dern Rei&#x017F;e.</note><lb/>
        <list>
          <item><hi rendition="#aq">Adamus Olearius,</hi> von A&#x017F;chersleben auß Sach&#x017F;en/ der Ge&#x017F;and-<lb/>
ten Rath vnd <hi rendition="#aq">Secretarius.</hi></item><lb/>
          <item><hi rendition="#fr">Johan Albrecht von Mandelslo/</hi> von Scho&#x0364;nberg auß<lb/>
dem Stiffte Ratzeburg/ Stallmei&#x017F;ter.</item><lb/>
          <item><hi rendition="#fr">Johan Chri&#x017F;toff von Vchteritz/</hi> von <hi rendition="#aq">Litzena</hi> bey Leipzig<lb/>
auß Meißen/ Cammerher&#xA75B;.</item><lb/>
          <item><hi rendition="#aq">Hartmannus Gramannus,</hi> von Stadt Jlmen auß Thu&#x0364;ringen/<lb/>
Leib<hi rendition="#aq">-Medicus.</hi></item><lb/>
          <item><hi rendition="#fr">Heinrich Schwartz/</hi> von Gryphswalde/ auß Pommern/<lb/>
Hoffemei&#x017F;ter.</item>
        </list><lb/>
        <div n="2">
          <head>Hoff-Junckern vnd Truck&#x017F;e&#x017F;&#x017F;en.</head><lb/>
          <list>
            <item><hi rendition="#fr">Hieronymus Jmhoff/</hi><hi rendition="#aq">Patritius</hi> auß Nu&#x0364;rnberg.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Thomas Melvil/</hi> von Ebertin/ auß Schottland.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#aq">Mag. Paulus Fleming,</hi> von Harten&#x017F;tein auß dem Voigtlande.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Hans Gru&#x0364;newaldt/</hi><hi rendition="#aq">Patritius</hi> auß der Stadt Dantzig.</item>
          </list><lb/>
          <fw place="bottom" type="sig">G</fw>
          <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#fr">Her&#xA75B;</hi> </fw><lb/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[49/0095] Die andere Reiſe nach Mußcow vnd Perſien. ALS nun Jhre Fuͤrſtl: Gn. vernommen/ daß der Großfuͤrſt in Mußcow den Durchzug durch ſein Reich in Perſien bewilliget/ haben Sie jhr hohes intent ferner zu verfolgen keine Vnkoſten ſparen wollen/ vnd dahero Ordre gegeben/ daß gute Præparatoria zur andern Legation, nemblich an den Koͤnig in Perſien/ gemachet/ vnd die fernere Reiſe auffs ſchleunigſte vorgenommen werden moͤchte: Sind dero- wegen alſofort allerhand Gereitſchafften darzu gemachet/ koͤſtliche Præſenten dem Koͤnige zu verehren an die Hand geſchaffet: Der Comitat vermehret/ vnd anſehnlich außgeruͤſtet. Mitlerzeit wurden die Voͤlcker zu Hamburg in des Geſandten Bruͤggemans Hauſe ge- ſpeiſet/ vnd mit guter Ordnung/ ſattſamen genuͤgen/ vnd allerhand Gutthaͤtigkeiten/ nach jegliches Wuͤrden vnd Gelegenheit/ wol tracti- ret. Man ließ daſelbſt/ gleich auch allezeit auff werender Reiſe oͤffent- lich zur Taffel blaſen. Die Perſonen des Comitats wurden nach Fuͤrſtlicher Hoffs manier mit vnterſchiedlichen Aemptern vnd Tituln beleget/ derer Ordnung war/ wie folget: Herman von Staden/ von Riga auß Lieffland/ Marſchall. Adamus Olearius, von Aſchersleben auß Sachſen/ der Geſand- ten Rath vnd Secretarius. Johan Albrecht von Mandelslo/ von Schoͤnberg auß dem Stiffte Ratzeburg/ Stallmeiſter. Johan Chriſtoff von Vchteritz/ von Litzena bey Leipzig auß Meißen/ Cammerherꝛ. Hartmannus Gramannus, von Stadt Jlmen auß Thuͤringen/ Leib-Medicus. Heinrich Schwartz/ von Gryphswalde/ auß Pommern/ Hoffemeiſter. Hoff-Junckern vnd Truckſeſſen. Hieronymus Jmhoff/ Patritius auß Nuͤrnberg. Thomas Melvil/ von Ebertin/ auß Schottland. Mag. Paulus Fleming, von Hartenſtein auß dem Voigtlande. Hans Gruͤnewaldt/ Patritius auß der Stadt Dantzig. Herꝛ G

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/olearius_reise_1647
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/olearius_reise_1647/95
Zitationshilfe: Olearius, Adam: Offt begehrte Beschreibung Der Newen Orientalischen Rejse. Schleswig, 1647. , S. 49. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/olearius_reise_1647/95>, abgerufen am 23.10.2019.