Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Parthey, Gustav: Alexander von Humboldt[:] Vorlesungen über physikalische Geographie. Novmbr. 1827 bis April,[!] 1828. Nachgeschrieben von G. Partheÿ. [Berlin], [1827/28]. [= Nachschrift der ‚Kosmos-Vorträge‛ Alexander von Humboldts in der Berliner Universität, 3.11.1827–26.4.1828.]

Bild:
<< vorherige Seite

Es kann uns hier genügen, mit Cuvier 3 grosse Abtheilung anzu-
nehmen. BlumenbachBuffon machte 7, welche Blumenbach nachher auf 5
reduzirte. Cuvier nimt eine weisse, gelbe und schwarze Race an.

1, bei der weissen Race ist die höchste Zivilisazion des Abendlan-
des, die edelsten Werke der Denkkraft, die schönsten Gebilde der
Kunst. In ihr haben sich 3 Religionen gebildet: die Mosaische,
das Christenthum und der Islam. Sie hat die Typen ihrer Schön-
heit in den Zirkassiern und Georgiern, früher in den Hellenen.
Den Name: kaukasische Race ist nicht glüklich gewählt. Die
jezigen Bewohner des Kaukasus ausser den Osseten, sind mit
den Lappen und Finnen verwandt, wie die Alanen und Meder.
Die grosse Menge der Völkerschaften im Kaukasus ist nicht etwas
ausserordentliches: denn in jedem Gebirgslande, dass eine grosse Heer-
strasse der Völker bildet, sind einzelne Stämme sizen geblieben.
So giebt es in Mexiko, dem Kaukasus des neuen Kontinentes, 40
verschiedene Sprachen. Wenn in der alten Welt der Völkerstrom von
Osten nach Westen so nahm er in der neuen seinen Weg von Norden nach Süden.
Vom Gilastrom gingen die Azteken aus. Den Übergang über den
Isthmus von Panama können wir nicht historisch nachweisen, wir
können den Zug nur bis Nicaragua verfolgen.

Es kann uns hier genügen, mit Cuvier 3 grosse Abtheilung anzu-
nehmen. BlumenbachBuffon machte 7, welche Blumenbach nachher auf 5
reduzirte. Cuvier nimt eine weisse, gelbe und schwarze Race an.

1, bei der weissen Race ist die höchste Zivilisazion des Abendlan-
des, die edelsten Werke der Denkkraft, die schönsten Gebilde der
Kunst. In ihr haben sich 3 Religionen gebildet: die Mosaische,
das Christenthum und der Islam. Sie hat die Typen ihrer Schön-
heit in den Zirkassiern und Georgiern, früher in den Hellenen.
Den Name: kaukasische Race ist nicht glüklich gewählt. Die
jezigen Bewohner des Kaukasus ausser den Osseten, sind mit
den Lappen und Finnen verwandt, wie die Alanen und Meder.
Die grosse Menge der Völkerschaften im Kaukasus ist nicht etwas
ausserordentliches: denn in jedem Gebirgslande, dass eine grosse Heer-
strasse der Völker bildet, sind einzelne Stämme sizen geblieben.
So giebt es in Mexiko, dem Kaukasus des neuen Kontinentes, 40
verschiedene Sprachen. Wenn in der alten Welt der Völkerstrom von
Osten nach Westen so nahm er in der neuen seinen Weg von Norden nach Süden.
Vom Gilastrom gingen die Azteken aus. Den Übergang über den
Isthmus von Panama können wir nicht historisch nachweisen, wir
können den Zug nur bis Nicaragua verfolgen.

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div type="session" n="61">
          <pb facs="#f0777" n="387r"/>
          <p>Es kann uns hier genügen, mit <hi rendition="#u"><persName resp="#SB" ref="http://d-nb.info/gnd/118677578">Cuvier</persName></hi> 3 grosse Abtheilung anzu-<lb/>
nehmen. <subst><del rendition="#s"><persName resp="#SB" ref="http://d-nb.info/gnd/116208503">Blumenbach</persName></del><add place="superlinear"><persName resp="#SB" ref="http://d-nb.info/gnd/118517252">Buffon</persName></add></subst> machte 7, welche <persName resp="#SB" ref="http://d-nb.info/gnd/116208503">Blumenbach</persName> nachher auf 5<lb/>
reduzirte. <persName resp="#SB" ref="http://d-nb.info/gnd/118677578">Cuvier</persName> nimt eine <hi rendition="#u">weisse</hi>, <hi rendition="#u">gelbe</hi> und <hi rendition="#u">schwarze</hi> Race an.</p><lb/>
          <p>1, bei der weissen Race ist die höchste Zivilisazion des Abendlan-<lb/>
des, die edelsten Werke der Denkkraft, die schönsten Gebilde der<lb/>
Kunst. In ihr haben sich 3 Religionen gebildet: die Mosaische,<lb/>
das Christenthum und der Islam. Sie hat die Typen ihrer Schön-<lb/>
heit in den Zirkassiern und Georgiern, früher in den Hellenen.<lb/>
Den Name: kaukasische Race ist nicht glüklich gewählt. Die<lb/>
jezigen Bewohner des Kaukasus ausser den Osseten, sind mit<lb/>
den Lappen und Finnen verwandt, wie die Alanen und Meder.<lb/>
Die grosse Menge der Völkerschaften im Kaukasus ist nicht etwas<lb/>
ausserordentliches: denn in jedem Gebirgslande, dass eine grosse Heer-<lb/>
strasse der Völker bildet, sind einzelne Stämme sizen geblieben.<lb/>
So giebt es in Mexiko, dem Kaukasus des neuen Kontinentes, 40<lb/>
verschiedene Sprachen. Wenn in der alten Welt der Völkerstrom von<lb/><choice><abbr>O.</abbr><expan resp="#CT">Osten</expan></choice> nach <choice><abbr>W.</abbr><expan resp="#CT">Westen</expan></choice> so nahm er in der neuen seinen Weg von <choice><abbr>N.</abbr><expan resp="#CT">Norden</expan></choice> nach <choice><abbr>S</abbr><expan resp="#CT">Süden</expan></choice>.<lb/>
Vom Gilastrom gingen die Azteken aus. Den Übergang über den<lb/>
Isthmus von Panama können wir nicht historisch nachweisen, wir<lb/>
können den Zug nur bis Nicaragua verfolgen.</p><lb/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[387r/0777] Es kann uns hier genügen, mit Cuvier 3 grosse Abtheilung anzu- nehmen. Buffon machte 7, welche Blumenbach nachher auf 5 reduzirte. Cuvier nimt eine weisse, gelbe und schwarze Race an. 1, bei der weissen Race ist die höchste Zivilisazion des Abendlan- des, die edelsten Werke der Denkkraft, die schönsten Gebilde der Kunst. In ihr haben sich 3 Religionen gebildet: die Mosaische, das Christenthum und der Islam. Sie hat die Typen ihrer Schön- heit in den Zirkassiern und Georgiern, früher in den Hellenen. Den Name: kaukasische Race ist nicht glüklich gewählt. Die jezigen Bewohner des Kaukasus ausser den Osseten, sind mit den Lappen und Finnen verwandt, wie die Alanen und Meder. Die grosse Menge der Völkerschaften im Kaukasus ist nicht etwas ausserordentliches: denn in jedem Gebirgslande, dass eine grosse Heer- strasse der Völker bildet, sind einzelne Stämme sizen geblieben. So giebt es in Mexiko, dem Kaukasus des neuen Kontinentes, 40 verschiedene Sprachen. Wenn in der alten Welt der Völkerstrom von O. nach W. so nahm er in der neuen seinen Weg von N. nach S. Vom Gilastrom gingen die Azteken aus. Den Übergang über den Isthmus von Panama können wir nicht historisch nachweisen, wir können den Zug nur bis Nicaragua verfolgen.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Christian Thomas: Herausgeber
Sandra Balck, Benjamin Fiechter, Christian Thomas: Bearbeiter
Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz: Bereitstellen der Digitalisierungsvorlage; Bilddigitalisierung

Weitere Informationen:

Abweichungen von den DTA-Richtlinien:

  • I/J: Lautwert transkribiert



Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/parthey_msgermqu1711_1828
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/parthey_msgermqu1711_1828/777
Zitationshilfe: Parthey, Gustav: Alexander von Humboldt[:] Vorlesungen über physikalische Geographie. Novmbr. 1827 bis April,[!] 1828. Nachgeschrieben von G. Partheÿ. [Berlin], [1827/28]. [= Nachschrift der ‚Kosmos-Vorträge‛ Alexander von Humboldts in der Berliner Universität, 3.11.1827–26.4.1828.], S. 387r. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/parthey_msgermqu1711_1828/777>, abgerufen am 22.03.2019.