Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Pasch, Johann Georg: Kurtze iedoch gründliche Beschreibung Des Voltesirens. Halle (Saale), 1660.

Bild:
<< vorherige Seite
stehen kömst/ lauff geschwinde an des Pferdes Hals/ und greiff an den Sattel-Knopff und
springe vorne auch herüber wie hinten/ und so etliche mahl wenn nun einer hinten und der an-
der vorn springt. so wird es das haschen genant.
15. Mache den Ballen-Sprung etliche mahl/ wenn du hinten an Sattel mit lincker
Hand gefaßet hast/ und auff des Pferdes lincker Seite stehest/ so springe und schlage mit rech-
ter Hand hinten auf/ wenn du nuhn auf die rechte Seite des Pfer des zu stehen komst/ so ver-
wende deine lincke Hand hinten an Sattel/ und springe über den Sattel/ und mache solche
springe so oft du kanst.


Dritter Theil
1. Greif mit lincker Hand hinten an Sattel/ in dem du auf des Pferdes lincker Seite
stehest/ schlage auf und springe mit beyden Füßen hinten über/ daß du auf der rechten Seite
hengen bleibst/ schwinge dich wiederum zurück auf die lincke Seite mit beyden Beinen wie N.
9. zeiget schwinge dich wie derum hinten über/ und mit den lincken Fuß in einen tempo in Sat-
tel/ daß du dein Gesicht nach des Pfer des Kopf kehrest.
2. Mache die Troit oben auf den Pferde/ als wan deine lincke Hand vorn an Sattel-
Knopf und die rechte hand hinten an sattel ist/ so hebe dich in die höhe/ daß deine Füße vor dich
gestrecket seyn wie N. 10. weiset schlage deinen rechten Fuß durch deinen lincken und springe
herrunter/ daß du auf die lincke Seite des Pferdes zu stehen komst.
3. Mache
ſtehen koͤmſt/ lauff geſchwinde an des Pferdes Hals/ und greiff an den Sattel-Knopff und
ſpringe vorne auch heruͤber wie hinten/ und ſo etliche mahl wenn nun einer hinten und der an-
der vorn ſpringt. ſo wird es das haſchen genant.
15. Mache den Ballen-Sprung etliche mahl/ wenn du hinten an Sattel mit lincker
Hand gefaßet haſt/ und auff des Pferdes lincker Seite ſteheſt/ ſo ſpringe und ſchlage mit rech-
ter Hand hinten auf/ wenn du nuhn auf die rechte Seite des Pfer des zu ſtehen komſt/ ſo ver-
wende deine lincke Hand hinten an Sattel/ und ſpringe uͤber den Sattel/ und mache ſolche
ſpringe ſo oft du kanſt.


Dritter Theil
1. Greif mit lincker Hand hinten an Sattel/ in dem du auf des Pferdes lincker Seite
ſteheſt/ ſchlage auf und ſpringe mit beyden Fuͤßen hinten uͤber/ daß du auf der rechten Seite
hengen bleibſt/ ſchwinge dich wiederum zuruͤck auf die lincke Seite mit beyden Beinen wie N.
9. zeiget ſchwinge dich wie derum hinten uͤber/ und mit den lincken Fuß in einen tempo in Sat-
tel/ daß du dein Geſicht nach des Pfer des Kopf kehreſt.
2. Mache die Troit oben auf den Pferde/ als wan deine lincke Hand vorn an Sattel-
Knopf und die rechte hand hinten an ſattel iſt/ ſo hebe dich in die hoͤhe/ daß deine Fuͤße vor dich
geſtrecket ſeyn wie N. 10. weiſet ſchlage deinen rechten Fuß durch deinen lincken und ſpringe
herrunter/ daß du auf die lincke Seite des Pferdes zu ſtehen komſt.
3. Mache
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <list>
            <item><pb facs="#f0018" n="10.[10]"/>
&#x017F;tehen ko&#x0364;m&#x017F;t/ lauff ge&#x017F;chwinde an des Pferdes Hals/ und greiff an den Sattel-Knopff und<lb/>
&#x017F;pringe vorne auch heru&#x0364;ber wie hinten/ und &#x017F;o etliche mahl wenn nun einer hinten und der an-<lb/>
der vorn &#x017F;pringt. &#x017F;o wird es das ha&#x017F;chen genant.</item><lb/>
            <item>15. Mache den Ballen-Sprung etliche mahl/ wenn du hinten an Sattel mit lincker<lb/>
Hand gefaßet ha&#x017F;t/ und auff des Pferdes lincker Seite &#x017F;tehe&#x017F;t/ &#x017F;o &#x017F;pringe und &#x017F;chlage mit rech-<lb/>
ter Hand hinten auf/ wenn du nuhn auf die rechte Seite des Pfer des zu &#x017F;tehen kom&#x017F;t/ &#x017F;o ver-<lb/>
wende deine lincke Hand hinten an Sattel/ und &#x017F;pringe u&#x0364;ber den Sattel/ und mache &#x017F;olche<lb/>
&#x017F;pringe &#x017F;o oft du kan&#x017F;t.</item>
          </list>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b">Dritter Theil</hi> </head><lb/>
          <list>
            <item>1. Greif mit lincker Hand hinten an Sattel/ in dem du auf des Pferdes lincker Seite<lb/>
&#x017F;tehe&#x017F;t/ &#x017F;chlage auf und &#x017F;pringe mit beyden Fu&#x0364;ßen hinten u&#x0364;ber/ daß du auf der rechten Seite<lb/>
hengen bleib&#x017F;t/ &#x017F;chwinge dich wiederum zuru&#x0364;ck auf die lincke Seite mit beyden Beinen wie N.<lb/>
9. zeiget &#x017F;chwinge dich wie derum hinten u&#x0364;ber/ und mit den lincken Fuß in einen tempo in Sat-<lb/>
tel/ daß du dein Ge&#x017F;icht nach des Pfer des Kopf kehre&#x017F;t.</item><lb/>
            <item>2. Mache die Troit oben auf den Pferde/ als wan deine lincke Hand vorn an Sattel-<lb/>
Knopf und die rechte hand hinten an &#x017F;attel i&#x017F;t/ &#x017F;o hebe dich in die ho&#x0364;he/ daß deine Fu&#x0364;ße vor dich<lb/>
ge&#x017F;trecket &#x017F;eyn wie N. 10. wei&#x017F;et &#x017F;chlage deinen rechten Fuß durch deinen lincken und &#x017F;pringe<lb/>
herrunter/ daß du auf die lincke Seite des Pferdes zu &#x017F;tehen kom&#x017F;t.</item><lb/>
            <fw place="bottom" type="catch">3. Mache</fw><lb/>
          </list>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[10.[10]/0018] ſtehen koͤmſt/ lauff geſchwinde an des Pferdes Hals/ und greiff an den Sattel-Knopff und ſpringe vorne auch heruͤber wie hinten/ und ſo etliche mahl wenn nun einer hinten und der an- der vorn ſpringt. ſo wird es das haſchen genant. 15. Mache den Ballen-Sprung etliche mahl/ wenn du hinten an Sattel mit lincker Hand gefaßet haſt/ und auff des Pferdes lincker Seite ſteheſt/ ſo ſpringe und ſchlage mit rech- ter Hand hinten auf/ wenn du nuhn auf die rechte Seite des Pfer des zu ſtehen komſt/ ſo ver- wende deine lincke Hand hinten an Sattel/ und ſpringe uͤber den Sattel/ und mache ſolche ſpringe ſo oft du kanſt. Dritter Theil 1. Greif mit lincker Hand hinten an Sattel/ in dem du auf des Pferdes lincker Seite ſteheſt/ ſchlage auf und ſpringe mit beyden Fuͤßen hinten uͤber/ daß du auf der rechten Seite hengen bleibſt/ ſchwinge dich wiederum zuruͤck auf die lincke Seite mit beyden Beinen wie N. 9. zeiget ſchwinge dich wie derum hinten uͤber/ und mit den lincken Fuß in einen tempo in Sat- tel/ daß du dein Geſicht nach des Pfer des Kopf kehreſt. 2. Mache die Troit oben auf den Pferde/ als wan deine lincke Hand vorn an Sattel- Knopf und die rechte hand hinten an ſattel iſt/ ſo hebe dich in die hoͤhe/ daß deine Fuͤße vor dich geſtrecket ſeyn wie N. 10. weiſet ſchlage deinen rechten Fuß durch deinen lincken und ſpringe herrunter/ daß du auf die lincke Seite des Pferdes zu ſtehen komſt. 3. Mache

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/pasch_voltesiren_1660
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/pasch_voltesiren_1660/18
Zitationshilfe: Pasch, Johann Georg: Kurtze iedoch gründliche Beschreibung Des Voltesirens. Halle (Saale), 1660, S. 10.[10]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/pasch_voltesiren_1660/18>, abgerufen am 20.04.2019.