Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Pataky, Sophie: Lexikon deutscher Frauen der Feder. 1. Band: A-L. Berlin, 1898.

Bild:
<< vorherige Seite
[Bölte, Amely]

Bölte, Amely. Frauen-Brevier. 4. Aufl. 16. (132) Wien 1866, C. A. Müller. 2-

- Frau v. Stael. 3 Bde. (781) 16. Leipzig 1859, E. J. Günther. n 2.-

- Harriet Wilson. 8. (250) Berlin 1862, Gerschel. n 1.50

- Juliane v. Krüdener u. Kaiser Alexander. 6 Bde. 8. (1200) Berlin 1861, Janke. 24.-

- Liebe u. Ehe. Erzählgn. 3 Tle. 8. Braunschweig 1857, Verlags-Comptoir. 9.-

- Louise od. die Deutsche in England. Erzählg. 8. (118) Bautzen 1846, Schlüssel 1.20

- Männer u. Frauen. Nov. 2 Bde. 8. (482) Dessau 1854, Dresden, L. Wolf. 7.50

- Maria Antonia od. Dresden vor 100 Jahren. 3 Bde. 16. (611) Leipzig 1860, E. J. Günther. n 2.-

- Moderne Charakterköpfe. 3 Bde. 8. (690) Berlin 1863, Gerschel. n 4.-

- Neues Frauen-Brevier. 2. Aufl. 8. (280) Leipzig 1877, Abel. geb. n 4.50

- Prinzessin Wilhelmine v. Preussen. Rom. 16. (238) Jena 1868, Hermsdorf. 3.-

- Sonnenblume. 8. (239) Leipzig 1869, Rötschke. 3.-

- Streben ist Leben. 3 Bde. 8. (730) Jena 1868, Hermsdorf. 9.-

- Visitenbuch e. deutschen Arztes in London. 2 Tle. 8. (399) Berlin 1852, Duncker & Humblot. 6.-

- Vittorio Alfieri u. seine vierte Liebe od. Turin u. Florenz. 2 Bde. 8. (528) Berlin 1862, Janke. 9.-

- Weiter u. Weiter. Rom. 8. (230) Jena 1867, Hermsdorf. 6.-

- Winkelmann, od. von Stendal nach Rom. 3 Bde. 8. (708) Berlin 1862, Gerschel. 6.-

- Wohin führt es? 2 Bde. 8. (442) Wien 1874, Hartleben. n -.40

[Börner-Sandrini, Marie]

Börner-Sandrini, Marie. Erinnerungen e. alten Dresdnerin. 8. (244) Dresden 1876, Burdach. 3.-; geb. n 4.-

- Neue Folgen. (180) 1879. n 2.-

[Bösch, Nina]

Bösch, Nina, Biographie s. Bindschedler-Bösch.

[Böttger, Frl. Clementine]

*Böttger, Frl. Clementine, Ps. S. Melnec, Dornholzhausen bei Homburg v. d. Höhe, wurde den 22. Juni 1848 zu Bremen als Tochter eines angesehenen Kaufmannes geboren. Eine Änderung in den Vermögensverhältnissen veranlasste sie, sich dem Lehrberufe zu widmen. Sie lebte ein Jahr als Erzieherin in England und war darauf als Lehrerin in Leipzig und Wiesbaden thätig. Seitdem indes ihre geschwächte Gesundheit sie zwang, ihrem Berufe ganz zu entsagen, hat sie sich völlig zurückgezogen und muss auch seitdem ihre Feder ruhen. Nur noch hier und da ist sie auf den Gebieten der Gemeinnützigkeit und der Pädagogik thätig. Ihre Gedichte finden sich in Zeitschriften abgedruckt, sowie auch als Feuilleton die Erzählungen: "Ein deutscher Kaiser" und "Der Pirat".

Werke s. S. Melnec.

[Böttger, Frl. Lucie]

#Böttger, Frl. Lucie, Sekretärin b. Herrn Dr. Kruse, Bückeburg.

[Bog, Marie]

Bog, Marie. Praktisches Kochbuch für die bürgerl. Küche. 4. Aufl. 1894. 8. (355) 5. Aufl. 1897, Berlin, Rud. Mosse. geb. 3.-

[Bogler, Frau Agnes]

#Bogler, Frau Agnes, Wien XIV/1, Löhrgasse 2.

Werke s. Philipp Bogler.

[Bogler, Philipp]

Bogler, Philipp (Agnes Bogler).

- Auf ungleicher Bahn. Rom. 8. (432) Wien 1892, C. Gerolds Sohn. 3.-

- Die alte Mühle. Erzählg. a. d. Wiener Wald. 8. (203 m. 7 Bildern.) Weimar 1891, Schriftenvertriebsanstalt. 1.-

- Die alte Mühle. Eine Erzählg. aus dem Wiener Wald. Mit Bildern v. Paul Oswald. 8. (100) Berlin 1897, Verlag des christl. Zeitschriftenvereins. -.50

- Die Macht der Feder. Rom. Leipzig 1890, Carl Hinstorff.

- Die Ritter von der Scholle. Rom. 8. (414) Wien 1884, C. Gerolds Sohn, n 4.-

- Erzählungen ans dem Wiener Wald. Leipzig, Carl Hinstorff.

- Schloss Rothenhausen. "Mignon". Nov. Ebda. 1889.

- Verbrauchte Waffen. Rom. 2 Bde. 8. (475) Leipzig 1882, Reissner n 8.-; 2. Aufl. (475) Wien 1884, Gerolds Sohn. n 4.-

[Bölte, Amely]

Bölte, Amely. Frauen-Brevier. 4. Aufl. 16. (132) Wien 1866, C. A. Müller. 2-

‒ Frau v. Staël. 3 Bde. (781) 16. Leipzig 1859, E. J. Günther. n 2.–

‒ Harriet Wilson. 8. (250) Berlin 1862, Gerschel. n 1.50

‒ Juliane v. Krüdener u. Kaiser Alexander. 6 Bde. 8. (1200) Berlin 1861, Janke. 24.–

‒ Liebe u. Ehe. Erzählgn. 3 Tle. 8. Braunschweig 1857, Verlags-Comptoir. 9.–

‒ Louise od. die Deutsche in England. Erzählg. 8. (118) Bautzen 1846, Schlüssel 1.20

‒ Männer u. Frauen. Nov. 2 Bde. 8. (482) Dessau 1854, Dresden, L. Wolf. 7.50

‒ Maria Antonia od. Dresden vor 100 Jahren. 3 Bde. 16. (611) Leipzig 1860, E. J. Günther. n 2.–

‒ Moderne Charakterköpfe. 3 Bde. 8. (690) Berlin 1863, Gerschel. n 4.–

‒ Neues Frauen-Brevier. 2. Aufl. 8. (280) Leipzig 1877, Abel. geb. n 4.50

‒ Prinzessin Wilhelmine v. Preussen. Rom. 16. (238) Jena 1868, Hermsdorf. 3.–

‒ Sonnenblume. 8. (239) Leipzig 1869, Rötschke. 3.–

‒ Streben ist Leben. 3 Bde. 8. (730) Jena 1868, Hermsdorf. 9.–

‒ Visitenbuch e. deutschen Arztes in London. 2 Tle. 8. (399) Berlin 1852, Duncker & Humblot. 6.–

‒ Vittorio Alfieri u. seine vierte Liebe od. Turin u. Florenz. 2 Bde. 8. (528) Berlin 1862, Janke. 9.–

‒ Weiter u. Weiter. Rom. 8. (230) Jena 1867, Hermsdorf. 6.–

‒ Winkelmann, od. von Stendal nach Rom. 3 Bde. 8. (708) Berlin 1862, Gerschel. 6.–

‒ Wohin führt es? 2 Bde. 8. (442) Wien 1874, Hartleben. n –.40

[Börner-Sandrini, Marie]

Börner-Sandrini, Marie. Erinnerungen e. alten Dresdnerin. 8. (244) Dresden 1876, Burdach. 3.–; geb. n 4.–

‒ Neue Folgen. (180) 1879. n 2.–

[Bösch, Nina]

Bösch, Nina, Biographie s. Bindschedler-Bösch.

[Böttger, Frl. Clementine]

*Böttger, Frl. Clementine, Ps. S. Melnec, Dornholzhausen bei Homburg v. d. Höhe, wurde den 22. Juni 1848 zu Bremen als Tochter eines angesehenen Kaufmannes geboren. Eine Änderung in den Vermögensverhältnissen veranlasste sie, sich dem Lehrberufe zu widmen. Sie lebte ein Jahr als Erzieherin in England und war darauf als Lehrerin in Leipzig und Wiesbaden thätig. Seitdem indes ihre geschwächte Gesundheit sie zwang, ihrem Berufe ganz zu entsagen, hat sie sich völlig zurückgezogen und muss auch seitdem ihre Feder ruhen. Nur noch hier und da ist sie auf den Gebieten der Gemeinnützigkeit und der Pädagogik thätig. Ihre Gedichte finden sich in Zeitschriften abgedruckt, sowie auch als Feuilleton die Erzählungen: »Ein deutscher Kaiser« und »Der Pirat«.

Werke s. S. Melnec.

[Böttger, Frl. Lucie]

□Böttger, Frl. Lucie, Sekretärin b. Herrn Dr. Kruse, Bückeburg.

[Bog, Marie]

Bog, Marie. Praktisches Kochbuch für die bürgerl. Küche. 4. Aufl. 1894. 8. (355) 5. Aufl. 1897, Berlin, Rud. Mosse. geb. 3.–

[Bogler, Frau Agnes]

□Bogler, Frau Agnes, Wien XIV/1, Löhrgasse 2.

Werke s. Philipp Bogler.

[Bogler, Philipp]

Bogler, Philipp (Agnes Bogler).

‒ Auf ungleicher Bahn. Rom. 8. (432) Wien 1892, C. Gerolds Sohn. 3.–

‒ Die alte Mühle. Erzählg. a. d. Wiener Wald. 8. (203 m. 7 Bildern.) Weimar 1891, Schriftenvertriebsanstalt. 1.–

‒ Die alte Mühle. Eine Erzählg. aus dem Wiener Wald. Mit Bildern v. Paul Oswald. 8. (100) Berlin 1897, Verlag des christl. Zeitschriftenvereins. –.50

‒ Die Macht der Feder. Rom. Leipzig 1890, Carl Hinstorff.

‒ Die Ritter von der Scholle. Rom. 8. (414) Wien 1884, C. Gerolds Sohn, n 4.–

‒ Erzählungen ans dem Wiener Wald. Leipzig, Carl Hinstorff.

‒ Schloss Rothenhausen. »Mignon«. Nov. Ebda. 1889.

‒ Verbrauchte Waffen. Rom. 2 Bde. 8. (475) Leipzig 1882, Reissner n 8.–; 2. Aufl. (475) Wien 1884, Gerolds Sohn. n 4.–

<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0103"/>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Bölte, Amely</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Bölte,</hi> Amely. Frauen-Brevier. 4. Aufl. 16. (132) Wien 1866, C. A. Müller. 2-</p><lb/>
        <p>&#x2012; Frau v. Staël. 3 Bde. (781) 16. Leipzig 1859, E. J. Günther. n 2.&#x2013;</p><lb/>
        <p>&#x2012; Harriet Wilson. 8. (250) Berlin 1862, Gerschel. n 1.50</p><lb/>
        <p>&#x2012; Juliane v. Krüdener u. Kaiser Alexander. 6 Bde. 8. (1200) Berlin 1861, Janke. 24.&#x2013;</p><lb/>
        <p>&#x2012; Liebe u. Ehe. Erzählgn. 3 Tle. 8. Braunschweig 1857, Verlags-Comptoir. 9.&#x2013;</p><lb/>
        <p>&#x2012; Louise od. die Deutsche in England. Erzählg. 8. (118) Bautzen 1846, Schlüssel 1.20</p><lb/>
        <p>&#x2012; Männer u. Frauen. Nov. 2 Bde. 8. (482) Dessau 1854, Dresden, L. Wolf. 7.50</p><lb/>
        <p>&#x2012; Maria Antonia od. Dresden vor 100 Jahren. 3 Bde. 16. (611) Leipzig 1860, E. J. Günther. n 2.&#x2013;</p><lb/>
        <p>&#x2012; Moderne Charakterköpfe. 3 Bde. 8. (690) Berlin 1863, Gerschel. n 4.&#x2013;</p><lb/>
        <p>&#x2012; Neues Frauen-Brevier. 2. Aufl. 8. (280) Leipzig 1877, Abel. geb. n 4.50</p><lb/>
        <p>&#x2012; Prinzessin Wilhelmine v. Preussen. Rom. 16. (238) Jena 1868, Hermsdorf. 3.&#x2013;</p><lb/>
        <p>&#x2012; Sonnenblume. 8. (239) Leipzig 1869, Rötschke. 3.&#x2013;</p><lb/>
        <p>&#x2012; Streben ist Leben. 3 Bde. 8. (730) Jena 1868, Hermsdorf. 9.&#x2013;</p><lb/>
        <p>&#x2012; Visitenbuch e. deutschen Arztes in London. 2 Tle. 8. (399) Berlin 1852, Duncker &amp; Humblot. 6.&#x2013;</p><lb/>
        <p>&#x2012; Vittorio Alfieri u. seine vierte Liebe od. Turin u. Florenz. 2 Bde. 8. (528) Berlin 1862, Janke. 9.&#x2013;</p><lb/>
        <p>&#x2012; Weiter u. Weiter. Rom. 8. (230) Jena 1867, Hermsdorf. 6.&#x2013;</p><lb/>
        <p>&#x2012; Winkelmann, od. von Stendal nach Rom. 3 Bde. 8. (708) Berlin 1862, Gerschel. 6.&#x2013;</p><lb/>
        <p>&#x2012; Wohin führt es? 2 Bde. 8. (442) Wien 1874, Hartleben. n &#x2013;.40</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Börner-Sandrini, Marie</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Börner-Sandrini,</hi> Marie. Erinnerungen e. alten Dresdnerin. 8. (244) Dresden 1876, Burdach. 3.&#x2013;; geb. n 4.&#x2013;</p><lb/>
        <p>&#x2012; Neue Folgen. (180) 1879. n 2.&#x2013;</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Bösch, Nina</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Bösch,</hi> Nina, <hi rendition="#g">Biographie s. Bindschedler-Bösch</hi>.</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Böttger, Frl. Clementine</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">*Böttger,</hi> Frl. Clementine, Ps. S. Melnec, Dornholzhausen bei Homburg v. d. Höhe, wurde den 22. Juni 1848 zu Bremen als Tochter eines angesehenen Kaufmannes geboren. Eine Änderung in den Vermögensverhältnissen veranlasste sie, sich dem Lehrberufe zu widmen. Sie lebte ein Jahr als Erzieherin in England und war darauf als Lehrerin in Leipzig und Wiesbaden thätig. Seitdem indes ihre geschwächte Gesundheit sie zwang, ihrem Berufe ganz zu entsagen, hat sie sich völlig zurückgezogen und muss auch seitdem ihre Feder ruhen. Nur noch hier und da ist sie auf den Gebieten der Gemeinnützigkeit und der Pädagogik thätig. Ihre Gedichte finden sich in Zeitschriften abgedruckt, sowie auch als Feuilleton die Erzählungen: »Ein deutscher Kaiser« und »Der Pirat«.</p><lb/>
        <p><hi rendition="#g">Werke s. S. Melnec</hi>.</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Böttger, Frl. Lucie</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">&#x25A1;Böttger,</hi> Frl. Lucie, Sekretärin b. Herrn Dr. Kruse, Bückeburg.</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Bog, Marie</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Bog,</hi> Marie. Praktisches Kochbuch für die bürgerl. Küche. 4. Aufl. 1894. 8. (355) 5. Aufl. 1897, Berlin, Rud. Mosse. geb. 3.&#x2013;</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Bogler, Frau Agnes</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">&#x25A1;Bogler,</hi> Frau Agnes, Wien XIV/1, Löhrgasse 2.</p><lb/>
        <p><hi rendition="#g">Werke s. Philipp Bogler</hi>.</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Bogler, Philipp</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Bogler,</hi> Philipp (Agnes Bogler).</p><lb/>
        <p>&#x2012; Auf ungleicher Bahn. Rom. 8. (432) Wien 1892, C. Gerolds Sohn. 3.&#x2013;</p><lb/>
        <p>&#x2012; Die alte Mühle. Erzählg. a. d. Wiener Wald. 8. (203 m. 7 Bildern.) Weimar 1891, Schriftenvertriebsanstalt. 1.&#x2013;</p><lb/>
        <p>&#x2012; Die alte Mühle. Eine Erzählg. aus dem Wiener Wald. Mit Bildern v. Paul Oswald. 8. (100) Berlin 1897, Verlag des christl. Zeitschriftenvereins. &#x2013;.50</p><lb/>
        <p>&#x2012; Die Macht der Feder. Rom. Leipzig 1890, Carl Hinstorff.</p><lb/>
        <p>&#x2012; Die Ritter von der Scholle. Rom. 8. (414) Wien 1884, C. Gerolds Sohn, n 4.&#x2013;</p><lb/>
        <p>&#x2012; Erzählungen ans dem Wiener Wald. Leipzig, Carl Hinstorff.</p><lb/>
        <p>&#x2012; Schloss Rothenhausen. »Mignon«. Nov. Ebda. 1889.</p><lb/>
        <p>&#x2012; Verbrauchte Waffen. Rom. 2 Bde. 8. (475) Leipzig 1882, Reissner n 8.&#x2013;; 2. Aufl. (475) Wien 1884, Gerolds Sohn. n 4.&#x2013;  </p><lb/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0103] Bölte, Amely Bölte, Amely. Frauen-Brevier. 4. Aufl. 16. (132) Wien 1866, C. A. Müller. 2- ‒ Frau v. Staël. 3 Bde. (781) 16. Leipzig 1859, E. J. Günther. n 2.– ‒ Harriet Wilson. 8. (250) Berlin 1862, Gerschel. n 1.50 ‒ Juliane v. Krüdener u. Kaiser Alexander. 6 Bde. 8. (1200) Berlin 1861, Janke. 24.– ‒ Liebe u. Ehe. Erzählgn. 3 Tle. 8. Braunschweig 1857, Verlags-Comptoir. 9.– ‒ Louise od. die Deutsche in England. Erzählg. 8. (118) Bautzen 1846, Schlüssel 1.20 ‒ Männer u. Frauen. Nov. 2 Bde. 8. (482) Dessau 1854, Dresden, L. Wolf. 7.50 ‒ Maria Antonia od. Dresden vor 100 Jahren. 3 Bde. 16. (611) Leipzig 1860, E. J. Günther. n 2.– ‒ Moderne Charakterköpfe. 3 Bde. 8. (690) Berlin 1863, Gerschel. n 4.– ‒ Neues Frauen-Brevier. 2. Aufl. 8. (280) Leipzig 1877, Abel. geb. n 4.50 ‒ Prinzessin Wilhelmine v. Preussen. Rom. 16. (238) Jena 1868, Hermsdorf. 3.– ‒ Sonnenblume. 8. (239) Leipzig 1869, Rötschke. 3.– ‒ Streben ist Leben. 3 Bde. 8. (730) Jena 1868, Hermsdorf. 9.– ‒ Visitenbuch e. deutschen Arztes in London. 2 Tle. 8. (399) Berlin 1852, Duncker & Humblot. 6.– ‒ Vittorio Alfieri u. seine vierte Liebe od. Turin u. Florenz. 2 Bde. 8. (528) Berlin 1862, Janke. 9.– ‒ Weiter u. Weiter. Rom. 8. (230) Jena 1867, Hermsdorf. 6.– ‒ Winkelmann, od. von Stendal nach Rom. 3 Bde. 8. (708) Berlin 1862, Gerschel. 6.– ‒ Wohin führt es? 2 Bde. 8. (442) Wien 1874, Hartleben. n –.40 Börner-Sandrini, Marie Börner-Sandrini, Marie. Erinnerungen e. alten Dresdnerin. 8. (244) Dresden 1876, Burdach. 3.–; geb. n 4.– ‒ Neue Folgen. (180) 1879. n 2.– Bösch, Nina Bösch, Nina, Biographie s. Bindschedler-Bösch. Böttger, Frl. Clementine *Böttger, Frl. Clementine, Ps. S. Melnec, Dornholzhausen bei Homburg v. d. Höhe, wurde den 22. Juni 1848 zu Bremen als Tochter eines angesehenen Kaufmannes geboren. Eine Änderung in den Vermögensverhältnissen veranlasste sie, sich dem Lehrberufe zu widmen. Sie lebte ein Jahr als Erzieherin in England und war darauf als Lehrerin in Leipzig und Wiesbaden thätig. Seitdem indes ihre geschwächte Gesundheit sie zwang, ihrem Berufe ganz zu entsagen, hat sie sich völlig zurückgezogen und muss auch seitdem ihre Feder ruhen. Nur noch hier und da ist sie auf den Gebieten der Gemeinnützigkeit und der Pädagogik thätig. Ihre Gedichte finden sich in Zeitschriften abgedruckt, sowie auch als Feuilleton die Erzählungen: »Ein deutscher Kaiser« und »Der Pirat«. Werke s. S. Melnec. Böttger, Frl. Lucie □Böttger, Frl. Lucie, Sekretärin b. Herrn Dr. Kruse, Bückeburg. Bog, Marie Bog, Marie. Praktisches Kochbuch für die bürgerl. Küche. 4. Aufl. 1894. 8. (355) 5. Aufl. 1897, Berlin, Rud. Mosse. geb. 3.– Bogler, Frau Agnes □Bogler, Frau Agnes, Wien XIV/1, Löhrgasse 2. Werke s. Philipp Bogler. Bogler, Philipp Bogler, Philipp (Agnes Bogler). ‒ Auf ungleicher Bahn. Rom. 8. (432) Wien 1892, C. Gerolds Sohn. 3.– ‒ Die alte Mühle. Erzählg. a. d. Wiener Wald. 8. (203 m. 7 Bildern.) Weimar 1891, Schriftenvertriebsanstalt. 1.– ‒ Die alte Mühle. Eine Erzählg. aus dem Wiener Wald. Mit Bildern v. Paul Oswald. 8. (100) Berlin 1897, Verlag des christl. Zeitschriftenvereins. –.50 ‒ Die Macht der Feder. Rom. Leipzig 1890, Carl Hinstorff. ‒ Die Ritter von der Scholle. Rom. 8. (414) Wien 1884, C. Gerolds Sohn, n 4.– ‒ Erzählungen ans dem Wiener Wald. Leipzig, Carl Hinstorff. ‒ Schloss Rothenhausen. »Mignon«. Nov. Ebda. 1889. ‒ Verbrauchte Waffen. Rom. 2 Bde. 8. (475) Leipzig 1882, Reissner n 8.–; 2. Aufl. (475) Wien 1884, Gerolds Sohn. n 4.–

Suche im Werk

Dieses Werk ist neu im DTA und wird in wenigen Tagen durchsuchbar sein.

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

zeno.org: Bereitstellung der Texttranskription. (2020-05-29T09:41:52Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme des Werkes in das DTA entsprechen muss.
Christian Thomas: Bearbeitung der digitalen Edition. (2020-05-29T09:41:52Z)

Weitere Informationen:

Bogensignaturen: nicht übernommen; Druckfehler: dokumentiert; fremdsprachliches Material: nicht gekennzeichnet; Geminations-/Abkürzungsstriche: keine Angabe; Hervorhebungen (Antiqua, Sperrschrift, Kursive etc.): wie Vorlage; i/j in Fraktur: keine Angabe; I/J in Fraktur: keine Angabe; Kolumnentitel: nicht übernommen; Kustoden: keine Angabe; langes s (ſ): keine Angabe; Normalisierungen: dokumentiert; rundes r (ꝛ): keine Angabe; Seitenumbrüche markiert: ja; Silbentrennung: aufgelöst; u/v bzw. U/V: keine Angabe; Vokale mit übergest. e: keine Angabe; Vollständigkeit: vollständig erfasst; Zeichensetzung: DTABf-getreu; Zeilenumbrüche markiert: nein;




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/pataky_lexikon01_1898
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/pataky_lexikon01_1898/103
Zitationshilfe: Pataky, Sophie: Lexikon deutscher Frauen der Feder. 1. Band: A-L. Berlin, 1898, S. . In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/pataky_lexikon01_1898/103>, abgerufen am 10.07.2020.