Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Pataky, Sophie: Lexikon deutscher Frauen der Feder. 1. Band: A-L. Berlin, 1898.

Bild:
<< vorherige Seite

für allerhand Veranstaltungen des Kadettenhauses geliefert hat. Voraussichtlich erscheint 1897 noch ein Roman in Buchform. Einzelne Gedichte sind in Musik gesetzt worden.

- Der grosse Kaiser. Poetisches Lebensbild Wilhelms I. mit Musik u. lebenden Bildern. 12. (31) Diez 1897, Th. H. Meckel. bar n -.60

[Burckhard, Frau Fanny]

*Burckhard, Frau Fanny, geb. Sochatzy, Ps. Renee Francis, Wien III, Reisnerstrasse 5, wurde im Jahre 1861 am 5. August in Neutitschein in Mähren geboren, absolvierte ihre Studien in Wien, wo sie die Lehrerinnenbildungsanstalt besuchte, ohne später den Beruf der Lehrerin praktisch auszuüben. Im Jahre 1887 wurde sie bei der Redaktion der "Wiener Mode" engagiert, welcher sie noch heute angehört. Sie hat dem Modenbericht ein neues Feld eröffnet, da sie entgegen anderen Modeberichterstatterinnen mit kritischer Feder schreibt und auf Geschmacklosigkeiten aufmerksam macht. Sie schreibt ausserdem für "Fels zum Meer", für mehrere Tagesblätter Wiens etc. Sie verehelichte sich am 5. September 1896 mit dem Fabrikanten Fritz Burckhard in Wien.

Werke s. Renee Francis.

[Burdach, Hans]

Burdach, Hans, Biographie und Werke s. Klara Steinitz.

[Burg, Emma]

Burg, Emma. Marienkind. Gedicht. 12. (III, 74) München 1897, I. I. Lentner. n 1.50, geb. n 2.-

- Vergissmeinnicht. Poetische Nachklänge aus wohlmein. Erzieherherzen f. d. reifere Jugend. 12. (VIII, 256) Ebda. 1897. n 2.25, geb. n 3.-

[Burg, Marie]

Burg, Marie. Erzählgn. nach Sprichwörtern. 8. (183 m. 3 lith. u. kolor. Bildern.) Stuttgart 1851, Schmidt & Spring. kart. 2.70

- Märchen u. Erzählgn. f. d. Jugend 8. (196 u. 5 kolor. Lith.) Frankfurt a. M. 1847, Sauerländers Verlag. kart. 3.50

[Burgsdorff, Hedwig v.]

Burgsdorff, Hedwig v., geb. v. der Osten, geboren 1613, gestorben 1676.

- Lebenslauf. Von ihr selbst aufgesetzt. 8. (62) Leipzig, 1873, Heinersdorff. n 1.50

[Burgwedel, Frl. Ida]

*Burgwedel, Frl. Ida, Rostock i. M., Hädgestrasse 3, ist den 9. Oktober 1848 als Tochter eines Gutspächters zu Bolhagen bei Doberan i. M. geboren. Ihr erstes Gedicht: "Der Einheit Deutschlands" verfasste sie 1863 zusammen mit ihrer Freundin Paula Alward aus Warnemünde. Sie hat in Dresden und Rostock Malstudien gemacht.

- Märchen u. Skizzen. 12. (156) Wismar 1891, Hinstorffs Verlag. n 2.-, geb. in Leinw. n 2.80

[Burkart, Olga]

Burkart, Olga. Feldblumen. 8. (62) Riedlingen 1892, Ulrich. geb. in Leinw, m. Goldschn. n 2.-

[Burns, Frau Dr. Mary]

Burns, Frau Dr. Mary. Der Mädchenspiegel in welchem die Geheimnisse d. weibl. Geschlechtslebens in seinen Natürlichkeiten u. Unnatürlichkeiten enthüllt werden. 16. (28) Berlin 1887, Dörner. n 1.-

[Burow, Julie]

Burow, Julie, Frau Pfannenschmidt, geboren den 24. Februar 1806 zu Kydullen in Ostpreussen, gestorben 19. Februar 1868 in Bromberg.

- An der polnischen Grenze. 16. (198) Wien 1861, liter.-artist Anstalt. 3.-

- Aus dem Frauenleben. 2. Aufl. 2 Bde. 8. (422) Leipzig 1857, Haynel. 7.50

- Aus dem Leben eines Glücklichen. Rom. 3 Bde. 8. (727) Königsberg 1852, Samter. 10.50

- Aus der letzten polnischen Revolution. 16. (228) Wien 1864, Typogr.-lit.-artist. Anstalt. 3.-

- Bilder aus dem Leben 12. (356) Leipzig 1854, Brockhaus. 4.50

- Blumen u. Früchte deutscher Dichtung. Neu bearb. v. Elise Polko. 22, Aufl. 8. (274) Bremerhaven 1877, v. Vangerow. geb. 6.-

für allerhand Veranstaltungen des Kadettenhauses geliefert hat. Voraussichtlich erscheint 1897 noch ein Roman in Buchform. Einzelne Gedichte sind in Musik gesetzt worden.

‒ Der grosse Kaiser. Poetisches Lebensbild Wilhelms I. mit Musik u. lebenden Bildern. 12. (31) Diez 1897, Th. H. Meckel. bar n –.60

[Burckhard, Frau Fanny]

*Burckhard, Frau Fanny, geb. Sochatzy, Ps. Renée Francis, Wien III, Reisnerstrasse 5, wurde im Jahre 1861 am 5. August in Neutitschein in Mähren geboren, absolvierte ihre Studien in Wien, wo sie die Lehrerinnenbildungsanstalt besuchte, ohne später den Beruf der Lehrerin praktisch auszuüben. Im Jahre 1887 wurde sie bei der Redaktion der »Wiener Mode« engagiert, welcher sie noch heute angehört. Sie hat dem Modenbericht ein neues Feld eröffnet, da sie entgegen anderen Modeberichterstatterinnen mit kritischer Feder schreibt und auf Geschmacklosigkeiten aufmerksam macht. Sie schreibt ausserdem für »Fels zum Meer«, für mehrere Tagesblätter Wiens etc. Sie verehelichte sich am 5. September 1896 mit dem Fabrikanten Fritz Burckhard in Wien.

Werke s. Renée Francis.

[Burdach, Hans]

Burdach, Hans, Biographie und Werke s. Klara Steinitz.

[Burg, Emma]

Burg, Emma. Marienkind. Gedicht. 12. (III, 74) München 1897, I. I. Lentner. n 1.50, geb. n 2.–

‒ Vergissmeinnicht. Poetische Nachklänge aus wohlmein. Erzieherherzen f. d. reifere Jugend. 12. (VIII, 256) Ebda. 1897. n 2.25, geb. n 3.–

[Burg, Marie]

Burg, Marie. Erzählgn. nach Sprichwörtern. 8. (183 m. 3 lith. u. kolor. Bildern.) Stuttgart 1851, Schmidt & Spring. kart. 2.70

‒ Märchen u. Erzählgn. f. d. Jugend 8. (196 u. 5 kolor. Lith.) Frankfurt a. M. 1847, Sauerländers Verlag. kart. 3.50

[Burgsdorff, Hedwig v.]

Burgsdorff, Hedwig v., geb. v. der Osten, geboren 1613, gestorben 1676.

‒ Lebenslauf. Von ihr selbst aufgesetzt. 8. (62) Leipzig, 1873, Heinersdorff. n 1.50

[Burgwedel, Frl. Ida]

*Burgwedel, Frl. Ida, Rostock i. M., Hädgestrasse 3, ist den 9. Oktober 1848 als Tochter eines Gutspächters zu Bolhagen bei Doberan i. M. geboren. Ihr erstes Gedicht: »Der Einheit Deutschlands« verfasste sie 1863 zusammen mit ihrer Freundin Paula Alward aus Warnemünde. Sie hat in Dresden und Rostock Malstudien gemacht.

‒ Märchen u. Skizzen. 12. (156) Wismar 1891, Hinstorffs Verlag. n 2.–, geb. in Leinw. n 2.80

[Burkart, Olga]

Burkart, Olga. Feldblumen. 8. (62) Riedlingen 1892, Ulrich. geb. in Leinw, m. Goldschn. n 2.–

[Burns, Frau Dr. Mary]

Burns, Frau Dr. Mary. Der Mädchenspiegel in welchem die Geheimnisse d. weibl. Geschlechtslebens in seinen Natürlichkeiten u. Unnatürlichkeiten enthüllt werden. 16. (28) Berlin 1887, Dörner. n 1.–

[Burow, Julie]

Burow, Julie, Frau Pfannenschmidt, geboren den 24. Februar 1806 zu Kydullen in Ostpreussen, gestorben 19. Februar 1868 in Bromberg.

‒ An der polnischen Grenze. 16. (198) Wien 1861, liter.-artist Anstalt. 3.–

‒ Aus dem Frauenleben. 2. Aufl. 2 Bde. 8. (422) Leipzig 1857, Haynel. 7.50

‒ Aus dem Leben eines Glücklichen. Rom. 3 Bde. 8. (727) Königsberg 1852, Samter. 10.50

‒ Aus der letzten polnischen Revolution. 16. (228) Wien 1864, Typogr.-lit.-artist. Anstalt. 3.–

‒ Bilder aus dem Leben 12. (356) Leipzig 1854, Brockhaus. 4.50

‒ Blumen u. Früchte deutscher Dichtung. Neu bearb. v. Elise Polko. 22, Aufl. 8. (274) Bremerhaven 1877, v. Vangerow. geb. 6.–

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="lexiconEntry">
        <p><pb facs="#f0135"/>
für allerhand Veranstaltungen des Kadettenhauses geliefert hat. Voraussichtlich erscheint 1897 noch ein Roman in Buchform. Einzelne Gedichte sind in Musik gesetzt worden.</p><lb/>
        <p>&#x2012; Der grosse Kaiser. Poetisches Lebensbild Wilhelms I. mit Musik u. lebenden Bildern. 12. (31) Diez 1897, Th. H. Meckel. bar n &#x2013;.60</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Burckhard, Frau Fanny</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">*Burckhard,</hi> Frau Fanny, geb. Sochatzy, Ps. Renée Francis, Wien III, Reisnerstrasse 5, wurde im Jahre 1861 am 5. August in Neutitschein in Mähren geboren, absolvierte ihre Studien in Wien, wo sie die Lehrerinnenbildungsanstalt besuchte, ohne später den Beruf der Lehrerin praktisch auszuüben. Im Jahre 1887 wurde sie bei der Redaktion der »Wiener Mode« engagiert, welcher sie noch heute angehört. Sie hat dem Modenbericht ein neues Feld eröffnet, da sie entgegen anderen Modeberichterstatterinnen mit kritischer Feder schreibt und auf Geschmacklosigkeiten aufmerksam macht. Sie schreibt ausserdem für »Fels zum Meer«, für mehrere Tagesblätter Wiens etc. Sie verehelichte sich am 5. September 1896 mit dem Fabrikanten Fritz Burckhard in Wien.</p><lb/>
        <p><hi rendition="#g">Werke s. Renée Francis</hi>.</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Burdach, Hans</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Burdach,</hi> Hans, <hi rendition="#g">Biographie und Werke s. Klara Steinitz</hi>.</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Burg, Emma</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Burg,</hi> Emma. Marienkind. Gedicht. 12. (III, 74) München 1897, I. I. Lentner. n 1.50, geb. n 2.&#x2013;</p><lb/>
        <p>&#x2012; Vergissmeinnicht. Poetische Nachklänge aus wohlmein. Erzieherherzen f. d. reifere Jugend. 12. (VIII, 256) Ebda. 1897. n 2.25, geb. n 3.&#x2013;</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Burg, Marie</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Burg,</hi> Marie. Erzählgn. nach Sprichwörtern. 8. (183 m. 3 lith. u. kolor. Bildern.) Stuttgart 1851, Schmidt &amp; Spring. kart. 2.70</p><lb/>
        <p>&#x2012; Märchen u. Erzählgn. f. d. Jugend 8. (196 u. 5 kolor. Lith.) Frankfurt a. M. 1847, Sauerländers Verlag. kart. 3.50</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Burgsdorff, Hedwig v.</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Burgsdorff,</hi> Hedwig v., geb. v. der Osten, geboren 1613, gestorben 1676.</p><lb/>
        <p>&#x2012; Lebenslauf. Von ihr selbst aufgesetzt. 8. (62) Leipzig, 1873, Heinersdorff. n 1.50</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Burgwedel, Frl. Ida</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">*Burgwedel,</hi> Frl. Ida, Rostock i. M., Hädgestrasse 3, ist den 9. Oktober 1848 als Tochter eines Gutspächters zu Bolhagen bei Doberan i. M. geboren. Ihr erstes Gedicht: »Der Einheit Deutschlands« verfasste sie 1863 zusammen mit ihrer Freundin Paula Alward aus Warnemünde. Sie hat in Dresden und Rostock Malstudien gemacht.</p><lb/>
        <p>&#x2012; Märchen u. Skizzen. 12. (156) Wismar 1891, Hinstorffs Verlag. n 2.&#x2013;, geb. in Leinw. n 2.80</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Burkart, Olga</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Burkart,</hi> Olga. Feldblumen. 8. (62) Riedlingen 1892, Ulrich. geb. in Leinw, m. Goldschn. n 2.&#x2013;</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Burns, Frau Dr. Mary</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Burns,</hi> Frau Dr. Mary. Der Mädchenspiegel in welchem die Geheimnisse d. weibl. Geschlechtslebens in seinen Natürlichkeiten u. Unnatürlichkeiten enthüllt werden. 16. (28) Berlin 1887, Dörner. n 1.&#x2013;</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Burow, Julie</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Burow,</hi> Julie, Frau Pfannenschmidt, geboren den 24. Februar 1806 zu Kydullen in Ostpreussen, gestorben 19. Februar 1868 in Bromberg.</p><lb/>
        <p>&#x2012; An der polnischen Grenze. 16. (198) Wien 1861, liter.-artist Anstalt. 3.&#x2013;</p><lb/>
        <p>&#x2012; Aus dem Frauenleben. 2. Aufl. 2 Bde. 8. (422) Leipzig 1857, Haynel. 7.50</p><lb/>
        <p>&#x2012; Aus dem Leben eines Glücklichen. Rom. 3 Bde. 8. (727) Königsberg 1852, Samter. 10.50</p><lb/>
        <p>&#x2012; Aus der letzten polnischen Revolution. 16. (228) Wien 1864, Typogr.-lit.-artist. Anstalt. 3.&#x2013;</p><lb/>
        <p>&#x2012; Bilder aus dem Leben 12. (356) Leipzig 1854, Brockhaus. 4.50</p><lb/>
        <p>&#x2012; Blumen u. Früchte deutscher Dichtung. Neu bearb. v. Elise Polko. 22, Aufl. 8. (274) Bremerhaven 1877, v. Vangerow. geb. 6.&#x2013;  </p><lb/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0135] für allerhand Veranstaltungen des Kadettenhauses geliefert hat. Voraussichtlich erscheint 1897 noch ein Roman in Buchform. Einzelne Gedichte sind in Musik gesetzt worden. ‒ Der grosse Kaiser. Poetisches Lebensbild Wilhelms I. mit Musik u. lebenden Bildern. 12. (31) Diez 1897, Th. H. Meckel. bar n –.60 Burckhard, Frau Fanny *Burckhard, Frau Fanny, geb. Sochatzy, Ps. Renée Francis, Wien III, Reisnerstrasse 5, wurde im Jahre 1861 am 5. August in Neutitschein in Mähren geboren, absolvierte ihre Studien in Wien, wo sie die Lehrerinnenbildungsanstalt besuchte, ohne später den Beruf der Lehrerin praktisch auszuüben. Im Jahre 1887 wurde sie bei der Redaktion der »Wiener Mode« engagiert, welcher sie noch heute angehört. Sie hat dem Modenbericht ein neues Feld eröffnet, da sie entgegen anderen Modeberichterstatterinnen mit kritischer Feder schreibt und auf Geschmacklosigkeiten aufmerksam macht. Sie schreibt ausserdem für »Fels zum Meer«, für mehrere Tagesblätter Wiens etc. Sie verehelichte sich am 5. September 1896 mit dem Fabrikanten Fritz Burckhard in Wien. Werke s. Renée Francis. Burdach, Hans Burdach, Hans, Biographie und Werke s. Klara Steinitz. Burg, Emma Burg, Emma. Marienkind. Gedicht. 12. (III, 74) München 1897, I. I. Lentner. n 1.50, geb. n 2.– ‒ Vergissmeinnicht. Poetische Nachklänge aus wohlmein. Erzieherherzen f. d. reifere Jugend. 12. (VIII, 256) Ebda. 1897. n 2.25, geb. n 3.– Burg, Marie Burg, Marie. Erzählgn. nach Sprichwörtern. 8. (183 m. 3 lith. u. kolor. Bildern.) Stuttgart 1851, Schmidt & Spring. kart. 2.70 ‒ Märchen u. Erzählgn. f. d. Jugend 8. (196 u. 5 kolor. Lith.) Frankfurt a. M. 1847, Sauerländers Verlag. kart. 3.50 Burgsdorff, Hedwig v. Burgsdorff, Hedwig v., geb. v. der Osten, geboren 1613, gestorben 1676. ‒ Lebenslauf. Von ihr selbst aufgesetzt. 8. (62) Leipzig, 1873, Heinersdorff. n 1.50 Burgwedel, Frl. Ida *Burgwedel, Frl. Ida, Rostock i. M., Hädgestrasse 3, ist den 9. Oktober 1848 als Tochter eines Gutspächters zu Bolhagen bei Doberan i. M. geboren. Ihr erstes Gedicht: »Der Einheit Deutschlands« verfasste sie 1863 zusammen mit ihrer Freundin Paula Alward aus Warnemünde. Sie hat in Dresden und Rostock Malstudien gemacht. ‒ Märchen u. Skizzen. 12. (156) Wismar 1891, Hinstorffs Verlag. n 2.–, geb. in Leinw. n 2.80 Burkart, Olga Burkart, Olga. Feldblumen. 8. (62) Riedlingen 1892, Ulrich. geb. in Leinw, m. Goldschn. n 2.– Burns, Frau Dr. Mary Burns, Frau Dr. Mary. Der Mädchenspiegel in welchem die Geheimnisse d. weibl. Geschlechtslebens in seinen Natürlichkeiten u. Unnatürlichkeiten enthüllt werden. 16. (28) Berlin 1887, Dörner. n 1.– Burow, Julie Burow, Julie, Frau Pfannenschmidt, geboren den 24. Februar 1806 zu Kydullen in Ostpreussen, gestorben 19. Februar 1868 in Bromberg. ‒ An der polnischen Grenze. 16. (198) Wien 1861, liter.-artist Anstalt. 3.– ‒ Aus dem Frauenleben. 2. Aufl. 2 Bde. 8. (422) Leipzig 1857, Haynel. 7.50 ‒ Aus dem Leben eines Glücklichen. Rom. 3 Bde. 8. (727) Königsberg 1852, Samter. 10.50 ‒ Aus der letzten polnischen Revolution. 16. (228) Wien 1864, Typogr.-lit.-artist. Anstalt. 3.– ‒ Bilder aus dem Leben 12. (356) Leipzig 1854, Brockhaus. 4.50 ‒ Blumen u. Früchte deutscher Dichtung. Neu bearb. v. Elise Polko. 22, Aufl. 8. (274) Bremerhaven 1877, v. Vangerow. geb. 6.–

Suche im Werk

Dieses Werk ist neu im DTA und wird in wenigen Tagen durchsuchbar sein.

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

zeno.org: Bereitstellung der Texttranskription. (2020-05-29T09:41:52Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme des Werkes in das DTA entsprechen muss.
Christian Thomas: Bearbeitung der digitalen Edition. (2020-05-29T09:41:52Z)

Weitere Informationen:

Bogensignaturen: nicht übernommen; Druckfehler: dokumentiert; fremdsprachliches Material: nicht gekennzeichnet; Geminations-/Abkürzungsstriche: keine Angabe; Hervorhebungen (Antiqua, Sperrschrift, Kursive etc.): wie Vorlage; i/j in Fraktur: keine Angabe; I/J in Fraktur: keine Angabe; Kolumnentitel: nicht übernommen; Kustoden: keine Angabe; langes s (ſ): keine Angabe; Normalisierungen: dokumentiert; rundes r (ꝛ): keine Angabe; Seitenumbrüche markiert: ja; Silbentrennung: aufgelöst; u/v bzw. U/V: keine Angabe; Vokale mit übergest. e: keine Angabe; Vollständigkeit: vollständig erfasst; Zeichensetzung: DTABf-getreu; Zeilenumbrüche markiert: nein;




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/pataky_lexikon01_1898
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/pataky_lexikon01_1898/135
Zitationshilfe: Pataky, Sophie: Lexikon deutscher Frauen der Feder. 1. Band: A-L. Berlin, 1898, S. . In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/pataky_lexikon01_1898/135>, abgerufen am 10.07.2020.