Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Pataky, Sophie: Lexikon deutscher Frauen der Feder. 1. Band: A-L. Berlin, 1898.

Bild:
<< vorherige Seite
[Druskowitz, Helene]

Druskowitz, Helene. Byrons Don Juan. Übers. 1879.

- Die Emanzipations-Schwärmerin. Lustsp. (Neue Ausg. v. "Aspasia") u. dramat. Scherze. 8. (112) Dresden 1890, Petzold. 1.50

- Drei englische Dichterinnen. Essays. 8. (243) Berlin 1885, Oppenheim, n 4.-

- Eugen Dühring. Eine Studie zu seiner Würdigg. 8. (119) Berlin 1888, Dr. R. Salinger. 2.-

- Moderne Versuche eines Religionsersatzes. 8. (90) Ebda. 1886. 1.60

- Perce Bysshe Shelley. 8. (387) Berlin 1884, Oppenheim. n 6.-

- Wie ist Verantwortung u. Zurechnung ohne Annahme der Willensfreiheit möglich? 8. (40) Berlin 1887, Dr. R. Salinger. 1.-

- Zur Begründung einer überreligiösen Weltanschauung. Neue Ausg. "Zur neuen Lehre". 8. (53) Heidelberg 1889, Weiss Verlag. n 1.50

[Duc, Aimee]

Duc, Aimee, Biographie s. Minna Wettstein-Adelt.

[Dücker, Isabella v.]

Dücker, Isabella v. Edler Adel. Eine wahre Geschichte aus dem Badeleben. 16. (28) Barmen 1879, Klein. n -.20

- Edler Adel u. Schloss Klüften. 2 Erzählgn. 12. (96) Ebda. n -.50

- Elisa od. nicht aus eigener Kraft. Eine Erzählg. aus dem Leben. 8. (389) Soest, Ebda. n 2.50

[Dufke, Marie]

Dufke, Marie. Kaiserin-Gavotte. (Gavotte-Quadrille.) Menuet a la reine. 64. (8) Danzig 1895, Th. Bertling. bar -.10

- Quadrille francais. (Contredanse) Quadrille a la cour. (Lancier.) 2. Aufl. 64. (31) Ebda. bar -.25; m. Goldschn. -.30

[Duisburg, Luise v.]

Duisburg, Luise v. Erinnerungsblätter. Neue Kränze um wohlbekannte Bilder. Gedichte. 8. (76) Danzig 1847, Gerhard. n 1.-

[Dumek, Hanna]

Dumek, Hanna. Österreichische Küche. 1.-9. Lfg. 8. (1-432) Pilsen 1885, Steinhauser. bar a -.40

- 810 Kartoffelspeisen. 2. Aufl. 8. (181 m. Bildnis) Ebda. 1894. n 1.60

[Dunajew, Wanda v.]

Dunajew, Wanda v., Biographie s. Aurora von Sacher-Masoch.

- Der Roman einer tugendhaften Frau. Ein Gegenstück zur "Geschiedenen Frau" von Sacher-Masoch. 16. (158) Prag 1873, Verlag der Bohemia. n 2.-

- Die Damen in Pelz. Geschichten. 8. (200) Leipzig 1881, Morgenstern. n 3.-

- Echter Hermelin. Geschichten aus der vornehmen Welt. 8. (232) Bern 1879, Frobeen. 3.-

- Falscher Hermelin. Geschichte aus der vornehmen Welt. 1879.

[Duncker, Frau Dora]

*Duncker, Frau Dora, Berlin W, Hohenzollernstrasse 8, geboren in Berlin den 28. März 1855 als Tochter des bekannten Verlagsbuchhändlers Alex. Duncker, erhielt zuerst im elterlichen Hause, in dem ein reger, künstlerischer Verkehr herrschte, reiche Anregung und später bei ihrem väterlichen Freunde Karl von Piloty in München, wo sie mehrmals weilte. Daselbst knüpfte sie auch Beziehungen zu den Meistern in Kunst und Litteratur, die wohl ganz besonders sie selbst auf den Beruf der Schriftstellerin hinwiesen. Sie ist Mitarbeiterin der vornehmsten illustrierten Familienblätter, der Feuilletons grosser politischer Zeitungen, auch hat sie an einer Berliner politischen Zeitung die Stellung eines Theaterkirtikers inne. Sie ist auch Herausgeberin des bekannten Kinderkalenders "Buntes Jahr" und hat bis vor Kurzem die soziale und belletristische Monatsschrift "Zeitfragen" redigiert.

- Assarpai, Operndichtung. 1895.

- Buntes Jahr. Kinderkalender auf d. J. 1897, hrsg. v. D. D. unter Mitwirkg. hervorrag. Schriftsteller u. Schrifstellerinnen. Mit zahlreich. Illustr. ausgezeichn. Künstler. Mit 4 Kalenderbildern v. Marie Stüler. 11. Jahrg. 8. (99) Berlin 1896, R. Boll. geb. n 1 -

- Die Goldfliege. Berliner Sittenrom. 8. (228) Berlin 1894, F. Fontane & Co. n 3.-; geb. n 4.-

- Die Modistin. Nov. u. Skizzen. 8. (144) Berlin 1894, Freund & Jeckel. n 2.-

- Dies u. das. Liebes- u. andere Geschichten. 8. (136) Berlin 1890, A Duncker. n 1.60

[Druskowitz, Helene]

Druskowitz, Helene. Byrons Don Juan. Übers. 1879.

‒ Die Emanzipations-Schwärmerin. Lustsp. (Neue Ausg. v. »Aspasia«) u. dramat. Scherze. 8. (112) Dresden 1890, Petzold. 1.50

‒ Drei englische Dichterinnen. Essays. 8. (243) Berlin 1885, Oppenheim, n 4.–

‒ Eugen Dühring. Eine Studie zu seiner Würdigg. 8. (119) Berlin 1888, Dr. R. Salinger. 2.–

‒ Moderne Versuche eines Religionsersatzes. 8. (90) Ebda. 1886. 1.60

‒ Perce Bysshe Shelley. 8. (387) Berlin 1884, Oppenheim. n 6.–

‒ Wie ist Verantwortung u. Zurechnung ohne Annahme der Willensfreiheit möglich? 8. (40) Berlin 1887, Dr. R. Salinger. 1.–

‒ Zur Begründung einer überreligiösen Weltanschauung. Neue Ausg. »Zur neuen Lehre«. 8. (53) Heidelberg 1889, Weiss Verlag. n 1.50

[Duc, Aimée]

Duc, Aimée, Biographie s. Minna Wettstein-Adelt.

[Dücker, Isabella v.]

Dücker, Isabella v. Edler Adel. Eine wahre Geschichte aus dem Badeleben. 16. (28) Barmen 1879, Klein. n –.20

‒ Edler Adel u. Schloss Klüften. 2 Erzählgn. 12. (96) Ebda. n –.50

‒ Elisa od. nicht aus eigener Kraft. Eine Erzählg. aus dem Leben. 8. (389) Soest, Ebda. n 2.50

[Dufke, Marie]

Dufke, Marie. Kaiserin-Gavotte. (Gavotte-Quadrille.) Menuet à la reine. 64. (8) Danzig 1895, Th. Bertling. bar –.10

‒ Quadrille français. (Contredanse) Quadrille à la cour. (Lancier.) 2. Aufl. 64. (31) Ebda. bar –.25; m. Goldschn. –.30

[Duisburg, Luise v.]

Duisburg, Luise v. Erinnerungsblätter. Neue Kränze um wohlbekannte Bilder. Gedichte. 8. (76) Danzig 1847, Gerhard. n 1.–

[Dumek, Hanna]

Dumek, Hanna. Österreichische Küche. 1.–9. Lfg. 8. (1–432) Pilsen 1885, Steinhauser. bar à –.40

‒ 810 Kartoffelspeisen. 2. Aufl. 8. (181 m. Bildnis) Ebda. 1894. n 1.60

[Dunajew, Wanda v.]

Dunajew, Wanda v., Biographie s. Aurora von Sacher-Masoch.

‒ Der Roman einer tugendhaften Frau. Ein Gegenstück zur »Geschiedenen Frau« von Sacher-Masoch. 16. (158) Prag 1873, Verlag der Bohemia. n 2.–

‒ Die Damen in Pelz. Geschichten. 8. (200) Leipzig 1881, Morgenstern. n 3.–

‒ Echter Hermelin. Geschichten aus der vornehmen Welt. 8. (232) Bern 1879, Frobeen. 3.–

‒ Falscher Hermelin. Geschichte aus der vornehmen Welt. 1879.

[Duncker, Frau Dora]

*Duncker, Frau Dora, Berlin W, Hohenzollernstrasse 8, geboren in Berlin den 28. März 1855 als Tochter des bekannten Verlagsbuchhändlers Alex. Duncker, erhielt zuerst im elterlichen Hause, in dem ein reger, künstlerischer Verkehr herrschte, reiche Anregung und später bei ihrem väterlichen Freunde Karl von Piloty in München, wo sie mehrmals weilte. Daselbst knüpfte sie auch Beziehungen zu den Meistern in Kunst und Litteratur, die wohl ganz besonders sie selbst auf den Beruf der Schriftstellerin hinwiesen. Sie ist Mitarbeiterin der vornehmsten illustrierten Familienblätter, der Feuilletons grosser politischer Zeitungen, auch hat sie an einer Berliner politischen Zeitung die Stellung eines Theaterkirtikers inne. Sie ist auch Herausgeberin des bekannten Kinderkalenders »Buntes Jahr« und hat bis vor Kurzem die soziale und belletristische Monatsschrift »Zeitfragen« redigiert.

‒ Assarpaï, Operndichtung. 1895.

‒ Buntes Jahr. Kinderkalender auf d. J. 1897, hrsg. v. D. D. unter Mitwirkg. hervorrag. Schriftsteller u. Schrifstellerinnen. Mit zahlreich. Illustr. ausgezeichn. Künstler. Mit 4 Kalenderbildern v. Marie Stüler. 11. Jahrg. 8. (99) Berlin 1896, R. Boll. geb. n 1 –

‒ Die Goldfliege. Berliner Sittenrom. 8. (228) Berlin 1894, F. Fontane & Co. n 3.–; geb. n 4.–

‒ Die Modistin. Nov. u. Skizzen. 8. (144) Berlin 1894, Freund & Jeckel. n 2.–

‒ Dies u. das. Liebes- u. andere Geschichten. 8. (136) Berlin 1890, A Duncker. n 1.60

<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0187"/>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Druskowitz, Helene</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Druskowitz,</hi> Helene. Byrons Don Juan. Übers. 1879.</p><lb/>
        <p>&#x2012; Die Emanzipations-Schwärmerin. Lustsp. (Neue Ausg. v. »Aspasia«) u. dramat. Scherze. 8. (112) Dresden 1890, Petzold. 1.50</p><lb/>
        <p>&#x2012; Drei englische Dichterinnen. Essays. 8. (243) Berlin 1885, Oppenheim, n 4.&#x2013;</p><lb/>
        <p>&#x2012; Eugen Dühring. Eine Studie zu seiner Würdigg. 8. (119) Berlin 1888, Dr. R. Salinger. 2.&#x2013;</p><lb/>
        <p>&#x2012; Moderne Versuche eines Religionsersatzes. 8. (90) Ebda. 1886. 1.60</p><lb/>
        <p>&#x2012; Perce Bysshe Shelley. 8. (387) Berlin 1884, Oppenheim. n 6.&#x2013;</p><lb/>
        <p>&#x2012; Wie ist Verantwortung u. Zurechnung ohne Annahme der Willensfreiheit möglich? 8. (40) Berlin 1887, Dr. R. Salinger. 1.&#x2013;</p><lb/>
        <p>&#x2012; Zur Begründung einer überreligiösen Weltanschauung. Neue Ausg. »Zur neuen Lehre«. 8. (53) Heidelberg 1889, Weiss Verlag. n 1.50</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Duc, Aimée</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Duc,</hi> Aimée, <hi rendition="#g">Biographie s. Minna Wettstein-Adelt</hi>.</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Dücker, Isabella v.</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Dücker,</hi> Isabella v. Edler Adel. Eine wahre Geschichte aus dem Badeleben. 16. (28) Barmen 1879, Klein. n &#x2013;.20</p><lb/>
        <p>&#x2012; Edler Adel u. Schloss Klüften. 2 Erzählgn. 12. (96) Ebda. n &#x2013;.50</p><lb/>
        <p>&#x2012; Elisa od. nicht aus eigener Kraft. Eine Erzählg. aus dem Leben. 8. (389) Soest, Ebda. n 2.50</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Dufke, Marie</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Dufke,</hi> Marie. Kaiserin-Gavotte. (Gavotte-Quadrille.) Menuet à la reine. 64. (8) Danzig 1895, Th. Bertling. bar &#x2013;.10</p><lb/>
        <p>&#x2012; Quadrille français. (Contredanse) Quadrille à la cour. (Lancier.) 2. Aufl. 64. (31) Ebda. bar &#x2013;.25; m. Goldschn. &#x2013;.30</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Duisburg, Luise v.</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Duisburg,</hi> Luise v. Erinnerungsblätter. Neue Kränze um wohlbekannte Bilder. Gedichte. 8. (76) Danzig 1847, Gerhard. n 1.&#x2013;</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Dumek, Hanna</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Dumek,</hi> Hanna. Österreichische Küche. 1.&#x2013;9. Lfg. 8. (1&#x2013;432) Pilsen 1885, Steinhauser. bar à &#x2013;.40</p><lb/>
        <p>&#x2012; 810 Kartoffelspeisen. 2. Aufl. 8. (181 m. Bildnis) Ebda. 1894. n 1.60</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Dunajew, Wanda v.</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Dunajew,</hi> Wanda v., <hi rendition="#g">Biographie s. Aurora von Sacher-Masoch</hi>.</p><lb/>
        <p>&#x2012; Der Roman einer tugendhaften Frau. Ein Gegenstück zur »Geschiedenen Frau« von Sacher-Masoch. 16. (158) Prag 1873, Verlag der Bohemia. n 2.&#x2013;</p><lb/>
        <p>&#x2012; Die Damen in Pelz. Geschichten. 8. (200) Leipzig 1881, Morgenstern. n 3.&#x2013;</p><lb/>
        <p>&#x2012; Echter Hermelin. Geschichten aus der vornehmen Welt. 8. (232) Bern 1879, Frobeen. 3.&#x2013;</p><lb/>
        <p>&#x2012; Falscher Hermelin. Geschichte aus der vornehmen Welt. 1879.</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Duncker, Frau Dora</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">*Duncker,</hi> Frau Dora, Berlin W, Hohenzollernstrasse 8, geboren in Berlin den 28. März 1855 als Tochter des bekannten Verlagsbuchhändlers Alex. Duncker, erhielt zuerst im elterlichen Hause, in dem ein reger, künstlerischer Verkehr herrschte, reiche Anregung und später bei ihrem väterlichen Freunde Karl von Piloty in München, wo sie mehrmals weilte. Daselbst knüpfte sie auch Beziehungen zu den Meistern in Kunst und Litteratur, die wohl ganz besonders sie selbst auf den Beruf der Schriftstellerin hinwiesen. Sie ist Mitarbeiterin der vornehmsten illustrierten Familienblätter, der Feuilletons grosser politischer Zeitungen, auch hat sie an einer Berliner politischen Zeitung die Stellung eines Theaterkirtikers inne. Sie ist auch Herausgeberin des bekannten Kinderkalenders »Buntes Jahr« und hat bis vor Kurzem die soziale und belletristische Monatsschrift »Zeitfragen« redigiert.</p><lb/>
        <p>&#x2012; Assarpaï, Operndichtung. 1895.</p><lb/>
        <p>&#x2012; Buntes Jahr. Kinderkalender auf d. J. 1897, hrsg. v. D. D. unter Mitwirkg. hervorrag. Schriftsteller u. Schrifstellerinnen. Mit zahlreich. Illustr. ausgezeichn. Künstler. Mit 4 Kalenderbildern v. Marie Stüler. 11. Jahrg. 8. (99) Berlin 1896, R. Boll. geb. n 1 &#x2013;</p><lb/>
        <p>&#x2012; Die Goldfliege. Berliner Sittenrom. 8. (228) Berlin 1894, F. Fontane &amp; Co. n 3.&#x2013;; geb. n 4.&#x2013;</p><lb/>
        <p>&#x2012; Die Modistin. Nov. u. Skizzen. 8. (144) Berlin 1894, Freund &amp; Jeckel. n 2.&#x2013;</p><lb/>
        <p>&#x2012; Dies u. das. Liebes- u. andere Geschichten. 8. (136) Berlin 1890, A Duncker. n 1.60  </p><lb/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0187] Druskowitz, Helene Druskowitz, Helene. Byrons Don Juan. Übers. 1879. ‒ Die Emanzipations-Schwärmerin. Lustsp. (Neue Ausg. v. »Aspasia«) u. dramat. Scherze. 8. (112) Dresden 1890, Petzold. 1.50 ‒ Drei englische Dichterinnen. Essays. 8. (243) Berlin 1885, Oppenheim, n 4.– ‒ Eugen Dühring. Eine Studie zu seiner Würdigg. 8. (119) Berlin 1888, Dr. R. Salinger. 2.– ‒ Moderne Versuche eines Religionsersatzes. 8. (90) Ebda. 1886. 1.60 ‒ Perce Bysshe Shelley. 8. (387) Berlin 1884, Oppenheim. n 6.– ‒ Wie ist Verantwortung u. Zurechnung ohne Annahme der Willensfreiheit möglich? 8. (40) Berlin 1887, Dr. R. Salinger. 1.– ‒ Zur Begründung einer überreligiösen Weltanschauung. Neue Ausg. »Zur neuen Lehre«. 8. (53) Heidelberg 1889, Weiss Verlag. n 1.50 Duc, Aimée Duc, Aimée, Biographie s. Minna Wettstein-Adelt. Dücker, Isabella v. Dücker, Isabella v. Edler Adel. Eine wahre Geschichte aus dem Badeleben. 16. (28) Barmen 1879, Klein. n –.20 ‒ Edler Adel u. Schloss Klüften. 2 Erzählgn. 12. (96) Ebda. n –.50 ‒ Elisa od. nicht aus eigener Kraft. Eine Erzählg. aus dem Leben. 8. (389) Soest, Ebda. n 2.50 Dufke, Marie Dufke, Marie. Kaiserin-Gavotte. (Gavotte-Quadrille.) Menuet à la reine. 64. (8) Danzig 1895, Th. Bertling. bar –.10 ‒ Quadrille français. (Contredanse) Quadrille à la cour. (Lancier.) 2. Aufl. 64. (31) Ebda. bar –.25; m. Goldschn. –.30 Duisburg, Luise v. Duisburg, Luise v. Erinnerungsblätter. Neue Kränze um wohlbekannte Bilder. Gedichte. 8. (76) Danzig 1847, Gerhard. n 1.– Dumek, Hanna Dumek, Hanna. Österreichische Küche. 1.–9. Lfg. 8. (1–432) Pilsen 1885, Steinhauser. bar à –.40 ‒ 810 Kartoffelspeisen. 2. Aufl. 8. (181 m. Bildnis) Ebda. 1894. n 1.60 Dunajew, Wanda v. Dunajew, Wanda v., Biographie s. Aurora von Sacher-Masoch. ‒ Der Roman einer tugendhaften Frau. Ein Gegenstück zur »Geschiedenen Frau« von Sacher-Masoch. 16. (158) Prag 1873, Verlag der Bohemia. n 2.– ‒ Die Damen in Pelz. Geschichten. 8. (200) Leipzig 1881, Morgenstern. n 3.– ‒ Echter Hermelin. Geschichten aus der vornehmen Welt. 8. (232) Bern 1879, Frobeen. 3.– ‒ Falscher Hermelin. Geschichte aus der vornehmen Welt. 1879. Duncker, Frau Dora *Duncker, Frau Dora, Berlin W, Hohenzollernstrasse 8, geboren in Berlin den 28. März 1855 als Tochter des bekannten Verlagsbuchhändlers Alex. Duncker, erhielt zuerst im elterlichen Hause, in dem ein reger, künstlerischer Verkehr herrschte, reiche Anregung und später bei ihrem väterlichen Freunde Karl von Piloty in München, wo sie mehrmals weilte. Daselbst knüpfte sie auch Beziehungen zu den Meistern in Kunst und Litteratur, die wohl ganz besonders sie selbst auf den Beruf der Schriftstellerin hinwiesen. Sie ist Mitarbeiterin der vornehmsten illustrierten Familienblätter, der Feuilletons grosser politischer Zeitungen, auch hat sie an einer Berliner politischen Zeitung die Stellung eines Theaterkirtikers inne. Sie ist auch Herausgeberin des bekannten Kinderkalenders »Buntes Jahr« und hat bis vor Kurzem die soziale und belletristische Monatsschrift »Zeitfragen« redigiert. ‒ Assarpaï, Operndichtung. 1895. ‒ Buntes Jahr. Kinderkalender auf d. J. 1897, hrsg. v. D. D. unter Mitwirkg. hervorrag. Schriftsteller u. Schrifstellerinnen. Mit zahlreich. Illustr. ausgezeichn. Künstler. Mit 4 Kalenderbildern v. Marie Stüler. 11. Jahrg. 8. (99) Berlin 1896, R. Boll. geb. n 1 – ‒ Die Goldfliege. Berliner Sittenrom. 8. (228) Berlin 1894, F. Fontane & Co. n 3.–; geb. n 4.– ‒ Die Modistin. Nov. u. Skizzen. 8. (144) Berlin 1894, Freund & Jeckel. n 2.– ‒ Dies u. das. Liebes- u. andere Geschichten. 8. (136) Berlin 1890, A Duncker. n 1.60

Suche im Werk

Dieses Werk ist neu im DTA und wird in wenigen Tagen durchsuchbar sein.

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

zeno.org: Bereitstellung der Texttranskription. (2020-05-29T09:41:52Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme des Werkes in das DTA entsprechen muss.
Christian Thomas: Bearbeitung der digitalen Edition. (2020-05-29T09:41:52Z)

Weitere Informationen:

Bogensignaturen: nicht übernommen; Druckfehler: dokumentiert; fremdsprachliches Material: nicht gekennzeichnet; Geminations-/Abkürzungsstriche: keine Angabe; Hervorhebungen (Antiqua, Sperrschrift, Kursive etc.): wie Vorlage; i/j in Fraktur: keine Angabe; I/J in Fraktur: keine Angabe; Kolumnentitel: nicht übernommen; Kustoden: keine Angabe; langes s (ſ): keine Angabe; Normalisierungen: dokumentiert; rundes r (ꝛ): keine Angabe; Seitenumbrüche markiert: ja; Silbentrennung: aufgelöst; u/v bzw. U/V: keine Angabe; Vokale mit übergest. e: keine Angabe; Vollständigkeit: vollständig erfasst; Zeichensetzung: DTABf-getreu; Zeilenumbrüche markiert: nein;




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/pataky_lexikon01_1898
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/pataky_lexikon01_1898/187
Zitationshilfe: Pataky, Sophie: Lexikon deutscher Frauen der Feder. 1. Band: A-L. Berlin, 1898, S. . In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/pataky_lexikon01_1898/187>, abgerufen am 10.07.2020.