Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Pataky, Sophie: Lexikon deutscher Frauen der Feder. 1. Band: A-L. Berlin, 1898.

Bild:
<< vorherige Seite
[Ebner-Eschenbach, Marie v.]

Ebner-Eschenbach, Marie v. Gesammelte Schriften. 6 Bde. 8. Berlin 1893, Gebrüder Paetel. 21.-; geb. 27.-; in Liebhaberbd. 33.- (Auch in 42 Lfgn. a -.50)

1. Aphorismen. 4. Aufl. Parabeln, Märchen u. Gedichte. 3. Aufl. (219 m. Bildnis.)

2. Dorf- u. Schlossgeschichten. (405)

3. n. 4. Erzählungen. 2 Bde. (894)

5. Das Gemeindekind. Erzählg. (307)

6. Unsühnbar. Erzählg. 4. Aufl. (294)

- Glaubenslos? Erzählg. 8. 2. Aufl. (198) Ebda. 1894. n 3.-; geb. n 4.-

- Komtess Muschi. Die Totenwacht. Zwei Erzählgn. 8. (56) Dresden 1897, W. Reuter. -.90

- Lotti, die Urmacherin. Erzählg. 3. Aufl. 8. (217) Berlin 1893, Gebrüder Paetel. n 4.-; geb. n 5.50

- Männertreue. Lustsp. 1874.

- Margarete. 3. Aufl. 8. (144) Stuttgart 1895, J. G. Cotta Nachfolger. n 2.-; geb. n 3.

- Maria Roland. Trauersp. 1867.

- Maria Stuart v. Schottland. Schausp. 1860.

- Miterlebtes. Erzählgn. 3. Aufl. 8. (269) Berlin 1897, Gebrüder Paetel. n 4.-; geb. n 5.50

- Neue Dorf- u. Schlossgeschichten. 2. Aufl. 8. (261) Ebda. 1891. n 4.-; geb. n 5.50

- Neue Erzählungen. 3. Aufl. 8. (243) Ebda. 1894. n 4.-; geb. n 5.50

- Ohne Liebe. Lustsp. in 1 Akt. 8. (39) Berlin 1891, Lassar. n 2.-

- Parabeln, Märchen u. Gedichte. 2. Aufl. 12. (190) Berlin 1892, Gebrüder Paetel. n 4.-; geb. n 5.-

- Rittmeister Brand. Bertram Vogelweid. 2 Erzählgn. 8. (454) Ebda. 1896. n 6.-; geb. n 7.-

- Unsühnbar. Erzählg. 3. Aufl. 8. (360) Ebda. 1891. n 5.-; geb. n 6.50

- Wiener Kinder. Wien 1897, Verlag der Wiener Mode. n 3.-; geb. n 4.-

- Zwei Komtessen. 4. Aufl. 1894. 8. (163) Berlin 1897, Gebrüder Paetel. n 4.-; geb. n 5.50

[Eck, Ulla v.]

Eck, Ulla v., Biographie s. Ina v. Bentivegni, geb. v. Binzer.

- Zigeuner der Grossstadt. Rom. 8. (307) Berlin 1895, O. Janke. n 4.-

[Eckardt, Frl. M.]

*Eckardt, Frl. M., Zwickau i. S., Richardstrasse 10, schreibt Dichtungen, Skizzen (aus Schottland und Böhmen), kleine Novellen u.a.m. für die "Leipziger Zeitung", "Fürs Haus" etc. und gründete 1890 die sich weit verbreitenden Zodiacus-Korrespondenz-Kreise, denen 1897 als Vereinsorgan, das Blatt "Mitteilungen aus den Zodiacus-Korrespondenz-Kreisen", zu beziehen durch die Herausgeberin und die Richtersche Buchhandlung, Zwickau i. S., folgte. Auch ist sie Herausgeberin der seit 1894 erscheinenden "Edelweisskreise".

[Eckardt-Volmar, Ernestine]

Eckardt-Volmar, Ernestine. Helene. Rom. 8. (358) Wenigen-Jena 1866, Leipzig, Wartig. 4.50

[Eckart, Agnes]

Eckart, Agnes. Dramatische Festsp. für die Jugend. 8. (80) Breslau 1866, Kerns Verlag. 1.-

[Ecker-Krauss, Frl. Sophie von]

*Ecker-Krauss, Frl. Sophie von, Graz, schreibt Gedichte, Gedankensplitter und Feuilletons in Form von Novelletten für österreichische Zeitschriften, als: "Wiener Mode", "Hygiea", "Blaue Donau" und andere Blätter.

[Eckermann, Frl. Ottilie]

*Eckermann, Frl. Ottilie, Altona, Kleine Mühlenstrasse 73, geboren den 20. Februar 1859 in Altona als die Tochter des Lehrers und pädagogischen Schriftstellers Georg Eckermann, wurde ebenfalls für den Lehrerinnenberuf bestimmt und erzogen, folgte aber ihrer Neigung und ging mit 14 Jahren schon zur Bühne. Sie diente von der Pike auf und erwarb sich als Darstellerin von Rollen, die im

[Ebner-Eschenbach, Marie v.]

Ebner-Eschenbach, Marie v. Gesammelte Schriften. 6 Bde. 8. Berlin 1893, Gebrüder Paetel. 21.–; geb. 27.–; in Liebhaberbd. 33.– (Auch in 42 Lfgn. à –.50)

1. Aphorismen. 4. Aufl. Parabeln, Märchen u. Gedichte. 3. Aufl. (219 m. Bildnis.)

2. Dorf- u. Schlossgeschichten. (405)

3. n. 4. Erzählungen. 2 Bde. (894)

5. Das Gemeindekind. Erzählg. (307)

6. Unsühnbar. Erzählg. 4. Aufl. (294)

‒ Glaubenslos? Erzählg. 8. 2. Aufl. (198) Ebda. 1894. n 3.–; geb. n 4.–

‒ Komtess Muschi. Die Totenwacht. Zwei Erzählgn. 8. (56) Dresden 1897, W. Reuter. –.90

‒ Lotti, die Urmacherin. Erzählg. 3. Aufl. 8. (217) Berlin 1893, Gebrüder Paetel. n 4.–; geb. n 5.50

‒ Männertreue. Lustsp. 1874.

‒ Margarete. 3. Aufl. 8. (144) Stuttgart 1895, J. G. Cotta Nachfolger. n 2.–; geb. n 3.

‒ Maria Roland. Trauersp. 1867.

‒ Maria Stuart v. Schottland. Schausp. 1860.

‒ Miterlebtes. Erzählgn. 3. Aufl. 8. (269) Berlin 1897, Gebrüder Paetel. n 4.–; geb. n 5.50

‒ Neue Dorf- u. Schlossgeschichten. 2. Aufl. 8. (261) Ebda. 1891. n 4.–; geb. n 5.50

‒ Neue Erzählungen. 3. Aufl. 8. (243) Ebda. 1894. n 4.–; geb. n 5.50

‒ Ohne Liebe. Lustsp. in 1 Akt. 8. (39) Berlin 1891, Lassar. n 2.–

‒ Parabeln, Märchen u. Gedichte. 2. Aufl. 12. (190) Berlin 1892, Gebrüder Paetel. n 4.–; geb. n 5.–

‒ Rittmeister Brand. Bertram Vogelweid. 2 Erzählgn. 8. (454) Ebda. 1896. n 6.–; geb. n 7.–

‒ Unsühnbar. Erzählg. 3. Aufl. 8. (360) Ebda. 1891. n 5.–; geb. n 6.50

‒ Wiener Kinder. Wien 1897, Verlag der Wiener Mode. n 3.–; geb. n 4.–

‒ Zwei Komtessen. 4. Aufl. 1894. 8. (163) Berlin 1897, Gebrüder Paetel. n 4.–; geb. n 5.50

[Eck, Ulla v.]

Eck, Ulla v., Biographie s. Ina v. Bentivegni, geb. v. Binzer.

‒ Zigeuner der Grossstadt. Rom. 8. (307) Berlin 1895, O. Janke. n 4.–

[Eckardt, Frl. M.]

*Eckardt, Frl. M., Zwickau i. S., Richardstrasse 10, schreibt Dichtungen, Skizzen (aus Schottland und Böhmen), kleine Novellen u.a.m. für die »Leipziger Zeitung«, »Fürs Haus« etc. und gründete 1890 die sich weit verbreitenden Zodiacus-Korrespondenz-Kreise, denen 1897 als Vereinsorgan, das Blatt »Mitteilungen aus den Zodiacus-Korrespondenz-Kreisen«, zu beziehen durch die Herausgeberin und die Richtersche Buchhandlung, Zwickau i. S., folgte. Auch ist sie Herausgeberin der seit 1894 erscheinenden »Edelweisskreise«.

[Eckardt-Volmar, Ernestine]

Eckardt-Volmar, Ernestine. Helene. Rom. 8. (358) Wenigen-Jena 1866, Leipzig, Wartig. 4.50

[Eckart, Agnes]

Eckart, Agnes. Dramatische Festsp. für die Jugend. 8. (80) Breslau 1866, Kerns Verlag. 1.–

[Ecker-Krauss, Frl. Sophie von]

*Ecker-Krauss, Frl. Sophie von, Graz, schreibt Gedichte, Gedankensplitter und Feuilletons in Form von Novelletten für österreichische Zeitschriften, als: »Wiener Mode«, »Hygiea«, »Blaue Donau« und andere Blätter.

[Eckermann, Frl. Ottilie]

*Eckermann, Frl. Ottilie, Altona, Kleine Mühlenstrasse 73, geboren den 20. Februar 1859 in Altona als die Tochter des Lehrers und pädagogischen Schriftstellers Georg Eckermann, wurde ebenfalls für den Lehrerinnenberuf bestimmt und erzogen, folgte aber ihrer Neigung und ging mit 14 Jahren schon zur Bühne. Sie diente von der Pike auf und erwarb sich als Darstellerin von Rollen, die im

<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0196"/>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Ebner-Eschenbach, Marie v.</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Ebner-Eschenbach,</hi> Marie v. Gesammelte Schriften. 6 Bde. 8. Berlin 1893, Gebrüder Paetel. 21.&#x2013;; geb. 27.&#x2013;; in Liebhaberbd. 33.&#x2013; (Auch in 42 Lfgn. à &#x2013;.50)</p><lb/>
        <p>1. Aphorismen. 4. Aufl. Parabeln, Märchen u. Gedichte. 3. Aufl. (219 m. Bildnis.)</p><lb/>
        <p>2. Dorf- u. Schlossgeschichten. (405)</p><lb/>
        <p>3. n. 4. Erzählungen. 2 Bde. (894)</p><lb/>
        <p>5. Das Gemeindekind. Erzählg. (307)</p><lb/>
        <p>6. Unsühnbar. Erzählg. 4. Aufl. (294)</p><lb/>
        <p>&#x2012; Glaubenslos? Erzählg. 8. 2. Aufl. (198) Ebda. 1894. n 3.&#x2013;; geb. n 4.&#x2013;</p><lb/>
        <p>&#x2012; Komtess Muschi. Die Totenwacht. Zwei Erzählgn. 8. (56) Dresden 1897, W. Reuter. &#x2013;.90</p><lb/>
        <p>&#x2012; Lotti, die Urmacherin. Erzählg. 3. Aufl. 8. (217) Berlin 1893, Gebrüder Paetel. n 4.&#x2013;; geb. n 5.50</p><lb/>
        <p>&#x2012; Männertreue. Lustsp. 1874.</p><lb/>
        <p>&#x2012; Margarete. 3. Aufl. 8. (144) Stuttgart 1895, J. G. Cotta Nachfolger. n 2.&#x2013;; geb. n 3.</p><lb/>
        <p>&#x2012; Maria Roland. Trauersp. 1867.</p><lb/>
        <p>&#x2012; Maria Stuart v. Schottland. Schausp. 1860.</p><lb/>
        <p>&#x2012; Miterlebtes. Erzählgn. 3. Aufl. 8. (269) Berlin 1897, Gebrüder Paetel. n 4.&#x2013;; geb. n 5.50</p><lb/>
        <p>&#x2012; Neue Dorf- u. Schlossgeschichten. 2. Aufl. 8. (261) Ebda. 1891. n 4.&#x2013;; geb. n 5.50</p><lb/>
        <p>&#x2012; Neue Erzählungen. 3. Aufl. 8. (243) Ebda. 1894. n 4.&#x2013;; geb. n 5.50</p><lb/>
        <p>&#x2012; Ohne Liebe. Lustsp. in 1 Akt. 8. (39) Berlin 1891, Lassar. n 2.&#x2013;</p><lb/>
        <p>&#x2012; Parabeln, Märchen u. Gedichte. 2. Aufl. 12. (190) Berlin 1892, Gebrüder Paetel. n 4.&#x2013;; geb. n 5.&#x2013;</p><lb/>
        <p>&#x2012; Rittmeister Brand. Bertram Vogelweid. 2 Erzählgn. 8. (454) Ebda. 1896. n 6.&#x2013;; geb. n 7.&#x2013;</p><lb/>
        <p>&#x2012; Unsühnbar. Erzählg. 3. Aufl. 8. (360) Ebda. 1891. n 5.&#x2013;; geb. n 6.50</p><lb/>
        <p>&#x2012; Wiener Kinder. Wien 1897, Verlag der Wiener Mode. n 3.&#x2013;; geb. n 4.&#x2013;</p><lb/>
        <p>&#x2012; Zwei Komtessen. 4. Aufl. 1894. 8. (163) Berlin 1897, Gebrüder Paetel. n 4.&#x2013;; geb. n 5.50</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Eck, Ulla v.</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Eck,</hi> Ulla v., <hi rendition="#g">Biographie s. Ina v. Bentivegni, geb. v. Binzer</hi>.</p><lb/>
        <p>&#x2012; Zigeuner der Grossstadt. Rom. 8. (307) Berlin 1895, O. Janke. n 4.&#x2013;</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Eckardt, Frl. M.</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">*Eckardt,</hi> Frl. M., Zwickau i. S., Richardstrasse 10, schreibt Dichtungen, Skizzen (aus Schottland und Böhmen), kleine Novellen u.a.m. für die »Leipziger Zeitung«, »Fürs Haus« etc. und gründete 1890 die sich weit verbreitenden Zodiacus-Korrespondenz-Kreise, denen 1897 als Vereinsorgan, das Blatt »Mitteilungen aus den Zodiacus-Korrespondenz-Kreisen«, zu beziehen durch die Herausgeberin und die Richtersche Buchhandlung, Zwickau i. S., folgte. Auch ist sie Herausgeberin der seit 1894 erscheinenden »Edelweisskreise«.</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Eckardt-Volmar, Ernestine</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Eckardt-Volmar,</hi> Ernestine. Helene. Rom. 8. (358) Wenigen-Jena 1866, Leipzig, Wartig. 4.50</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Eckart, Agnes</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Eckart,</hi> Agnes. Dramatische Festsp. für die Jugend. 8. (80) Breslau 1866, Kerns Verlag. 1.&#x2013;</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Ecker-Krauss, Frl. Sophie von</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">*Ecker-Krauss,</hi> Frl. Sophie von, Graz, schreibt Gedichte, Gedankensplitter und Feuilletons in Form von Novelletten für österreichische Zeitschriften, als: »Wiener Mode«, »Hygiea«, »Blaue Donau« und andere Blätter.</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Eckermann, Frl. Ottilie</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">*Eckermann,</hi> Frl. Ottilie, Altona, Kleine Mühlenstrasse 73, geboren den 20. Februar 1859 in Altona als die Tochter des Lehrers und pädagogischen Schriftstellers Georg Eckermann, wurde ebenfalls für den Lehrerinnenberuf bestimmt und erzogen, folgte aber ihrer Neigung und ging mit 14 Jahren schon zur Bühne. Sie diente von der Pike auf und erwarb sich als Darstellerin von Rollen, die im
</p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0196] Ebner-Eschenbach, Marie v. Ebner-Eschenbach, Marie v. Gesammelte Schriften. 6 Bde. 8. Berlin 1893, Gebrüder Paetel. 21.–; geb. 27.–; in Liebhaberbd. 33.– (Auch in 42 Lfgn. à –.50) 1. Aphorismen. 4. Aufl. Parabeln, Märchen u. Gedichte. 3. Aufl. (219 m. Bildnis.) 2. Dorf- u. Schlossgeschichten. (405) 3. n. 4. Erzählungen. 2 Bde. (894) 5. Das Gemeindekind. Erzählg. (307) 6. Unsühnbar. Erzählg. 4. Aufl. (294) ‒ Glaubenslos? Erzählg. 8. 2. Aufl. (198) Ebda. 1894. n 3.–; geb. n 4.– ‒ Komtess Muschi. Die Totenwacht. Zwei Erzählgn. 8. (56) Dresden 1897, W. Reuter. –.90 ‒ Lotti, die Urmacherin. Erzählg. 3. Aufl. 8. (217) Berlin 1893, Gebrüder Paetel. n 4.–; geb. n 5.50 ‒ Männertreue. Lustsp. 1874. ‒ Margarete. 3. Aufl. 8. (144) Stuttgart 1895, J. G. Cotta Nachfolger. n 2.–; geb. n 3. ‒ Maria Roland. Trauersp. 1867. ‒ Maria Stuart v. Schottland. Schausp. 1860. ‒ Miterlebtes. Erzählgn. 3. Aufl. 8. (269) Berlin 1897, Gebrüder Paetel. n 4.–; geb. n 5.50 ‒ Neue Dorf- u. Schlossgeschichten. 2. Aufl. 8. (261) Ebda. 1891. n 4.–; geb. n 5.50 ‒ Neue Erzählungen. 3. Aufl. 8. (243) Ebda. 1894. n 4.–; geb. n 5.50 ‒ Ohne Liebe. Lustsp. in 1 Akt. 8. (39) Berlin 1891, Lassar. n 2.– ‒ Parabeln, Märchen u. Gedichte. 2. Aufl. 12. (190) Berlin 1892, Gebrüder Paetel. n 4.–; geb. n 5.– ‒ Rittmeister Brand. Bertram Vogelweid. 2 Erzählgn. 8. (454) Ebda. 1896. n 6.–; geb. n 7.– ‒ Unsühnbar. Erzählg. 3. Aufl. 8. (360) Ebda. 1891. n 5.–; geb. n 6.50 ‒ Wiener Kinder. Wien 1897, Verlag der Wiener Mode. n 3.–; geb. n 4.– ‒ Zwei Komtessen. 4. Aufl. 1894. 8. (163) Berlin 1897, Gebrüder Paetel. n 4.–; geb. n 5.50 Eck, Ulla v. Eck, Ulla v., Biographie s. Ina v. Bentivegni, geb. v. Binzer. ‒ Zigeuner der Grossstadt. Rom. 8. (307) Berlin 1895, O. Janke. n 4.– Eckardt, Frl. M. *Eckardt, Frl. M., Zwickau i. S., Richardstrasse 10, schreibt Dichtungen, Skizzen (aus Schottland und Böhmen), kleine Novellen u.a.m. für die »Leipziger Zeitung«, »Fürs Haus« etc. und gründete 1890 die sich weit verbreitenden Zodiacus-Korrespondenz-Kreise, denen 1897 als Vereinsorgan, das Blatt »Mitteilungen aus den Zodiacus-Korrespondenz-Kreisen«, zu beziehen durch die Herausgeberin und die Richtersche Buchhandlung, Zwickau i. S., folgte. Auch ist sie Herausgeberin der seit 1894 erscheinenden »Edelweisskreise«. Eckardt-Volmar, Ernestine Eckardt-Volmar, Ernestine. Helene. Rom. 8. (358) Wenigen-Jena 1866, Leipzig, Wartig. 4.50 Eckart, Agnes Eckart, Agnes. Dramatische Festsp. für die Jugend. 8. (80) Breslau 1866, Kerns Verlag. 1.– Ecker-Krauss, Frl. Sophie von *Ecker-Krauss, Frl. Sophie von, Graz, schreibt Gedichte, Gedankensplitter und Feuilletons in Form von Novelletten für österreichische Zeitschriften, als: »Wiener Mode«, »Hygiea«, »Blaue Donau« und andere Blätter. Eckermann, Frl. Ottilie *Eckermann, Frl. Ottilie, Altona, Kleine Mühlenstrasse 73, geboren den 20. Februar 1859 in Altona als die Tochter des Lehrers und pädagogischen Schriftstellers Georg Eckermann, wurde ebenfalls für den Lehrerinnenberuf bestimmt und erzogen, folgte aber ihrer Neigung und ging mit 14 Jahren schon zur Bühne. Sie diente von der Pike auf und erwarb sich als Darstellerin von Rollen, die im

Suche im Werk

Dieses Werk ist neu im DTA und wird in wenigen Tagen durchsuchbar sein.

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

zeno.org: Bereitstellung der Texttranskription. (2020-05-29T09:41:52Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme des Werkes in das DTA entsprechen muss.
Christian Thomas: Bearbeitung der digitalen Edition. (2020-05-29T09:41:52Z)

Weitere Informationen:

Bogensignaturen: nicht übernommen; Druckfehler: dokumentiert; fremdsprachliches Material: nicht gekennzeichnet; Geminations-/Abkürzungsstriche: keine Angabe; Hervorhebungen (Antiqua, Sperrschrift, Kursive etc.): wie Vorlage; i/j in Fraktur: keine Angabe; I/J in Fraktur: keine Angabe; Kolumnentitel: nicht übernommen; Kustoden: keine Angabe; langes s (ſ): keine Angabe; Normalisierungen: dokumentiert; rundes r (ꝛ): keine Angabe; Seitenumbrüche markiert: ja; Silbentrennung: aufgelöst; u/v bzw. U/V: keine Angabe; Vokale mit übergest. e: keine Angabe; Vollständigkeit: vollständig erfasst; Zeichensetzung: DTABf-getreu; Zeilenumbrüche markiert: nein;




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/pataky_lexikon01_1898
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/pataky_lexikon01_1898/196
Zitationshilfe: Pataky, Sophie: Lexikon deutscher Frauen der Feder. 1. Band: A-L. Berlin, 1898, S. . In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/pataky_lexikon01_1898/196>, abgerufen am 10.07.2020.