Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Pataky, Sophie: Lexikon deutscher Frauen der Feder. 1. Band: A-L. Berlin, 1898.

Bild:
<< vorherige Seite
[Godin, A.]

Godin, A. Märchenkranz. Neue Märchen f. die liebe Jugend. 2. Aufl. 8. (102 m. 5 Farbdr.) Stuttgart 1895, F. Loewe. geb. n 2.-

- Märchenreigen aus Heimat u. Fremde. Für Kinder neu bearb. 12. (119 m. 4 Abbildgn.) Stuttgart 1897, Union. n -.20; Einbde. in Leinw. n -.40

- Märchen von einer Mutter erdacht. 12. (136) 4. Aufl. Ebda. 1897. n -.20; geb. n -.40

- Mutter u. Sohn. Rom. 2 Bde. 2. Aufl. Leipzig 1888. Ernst Keils Nachfolger. 6.-; geb. 7.-

- Neue Märchen u. Erzählungen. 8. (158 m. 5 Farbendr.) Glogau 1889, Flemming. geb. 2.50

- Neue Märchen von einer Mutter erdacht. 3. Aufl. 8. (128 m. 8 Chromol.) Ebda. 1881. geb. 2.50

- Polnische Volksmärchen. Deutsch nach der Orig.-Sammlg. v. Glinski. 8. (257 m. H. u. 3 col. L.) Leipzig 1883, Scholtze. geb. 5.-

- Schicksale. Nov. 8. (238) Leipzig 1881, Schulze & Co. n 4.-

- Slavische Volks-Märchen. In deutscher Bearbeitg. 8. (202 m 6 kolor. L.) Leipzig 1878, Berndt. kart. 3.-

- Sturm u. Frieden. Novellen. 8. (240) Stuttgart 1878, Kröner. n 3.-; geb. n 4.-

- Wally. Rom. 2 Bde. 8. (534) (1870) 1871, Berlin, O. Janke. n 9.-

- Weihnachtsgrüsse. Jugendbuch. 8. (248 m. 6 Chromol.) Stuttgart 1887, Kröner. geb. 4.50

[Goedicke, Frl. Else]

*Goedicke, Frl. Else, Darmstadt, Tochter des Divisions-Arztes Dr. Goedicke, wurde am 21. Mai 1873 in Brandenburg a. H. geboren. Sie verlebte ihre Kindheit in Plön in Holstein. Nach Studien in Berlin und Magdeburg veröffentlichte sie während eines sechsjährigen Aufenthaltes in Tempelhof bei Berlin ihre ersten Novellen: "Der Steuermann auf der Seemöve", "Wenn die Veilchen blühn", "Lachende Erben", "Frau Försterin", "Ruine Falkenburg", im Feuilleton deutscher Zeitungen, später "Zwei Mütter" und "Va banque". Mehrere grössere Arbeiten: Die Romane "Der Inselkönig" und "Der tolle Graf" sollen demnächst erscheinen.

[Goehren, Caroline v.]

Goehren, Caroline v., s. Caroline v. Zöllner.

- Aus dem Salonleben. Rom. 2 Bde. 8. (411) Nordhausen 1859, Büchting, 7.-

- Bilder aus einem Kinderleben. Erzählg. für die Jugend. (Abgedr. aus der Jugend-Bibliothek v. Gustav Nieritz.) 8 (115) Leipzig 1862, Voigt & Günther. 1.-

- Christian Wohlgemuth od. der innere Beruf. (Abgedr. aus der Jugend-Bibliothek v. Gust. Nieritz.) 8. (130) Ebda. 1857. 1.-

- Das geraubte Kind. Erzählg. für die Jugend u. für Familienkreise. (Abgedr. Aus der Jugend-Bibliothek v. Gust. Nieritz.) 8. (133) Ebda. 1855. 1.-

- Die Adoptivtochter. Rom. 2 Tle. 12. (420) Leipzig 1846, Kretzschmar. 7.50

- Die Einquartierung. Rom. 2 Bde. 2. Aufl. 8. (675) Stuttgart 1852, Deutsche Verlags-Anstalt. 7.50

- Die Geburtstagsfeier od. die Reise nach Java. Erzählg. für die Jugend. 8. (112 m. Illustr.) Leipzig 1857, Schlicke. 2.70

- Die Waise od. eine gute That findet oft auf Erden schon ihren Lohn. Erzählg. aus der franz. Revolution. 1. Aufl. 1858. 2. Aufl. 8. (96 m. 1 Chromolith.) Düsseldorf, Bagel. kart. -.60

- Ein Karneval in Dresden od. Scenen aus dem Leben eines sächs. Offiziers. Rom. 2 Bde. 8. (530) Leipzig 1854, Litteratur-Bureau. n 9.-

- Frauenliebe u. Künstlerberuf. Rom. 2 Tle. 8. (353) Hamburg 1856, Verlags-Comptoir. 6.-

- Glieder einer Kette. Nov. 8. (238) Leipzig 1851, Wienbrack. 4.-

- Handwerk hat einen goldenen Boden. Erzählg. 8. (64 m. 4 Buntdr.) Leipzig 1857, Schlicke. kart. 2.40

- Novellen. 2 Bde. 8. (411) Dresden, Schaefer. 7.-

- Ottomar. Rom. 3 Bde. 8. (628) Ebda. 1850. n 10.-

- Robert. Rom. 2 Bde. 2. Aufl. 8. (630) (1847) 1851, Stuttgart, Hallberger. 7.50

[Goes, Herma]

Goes, Herma, geb. Sulzer, Ps. Herm. Gosseck, geboren den 5. Mai 1859, lebte früher in Zürich.

Werke s. Herm. Gosseck.

[Godin, A.]

Godin, A. Märchenkranz. Neue Märchen f. die liebe Jugend. 2. Aufl. 8. (102 m. 5 Farbdr.) Stuttgart 1895, F. Loewe. geb. n 2.–

‒ Märchenreigen aus Heimat u. Fremde. Für Kinder neu bearb. 12. (119 m. 4 Abbildgn.) Stuttgart 1897, Union. n –.20; Einbde. in Leinw. n –.40

‒ Märchen von einer Mutter erdacht. 12. (136) 4. Aufl. Ebda. 1897. n –.20; geb. n –.40

‒ Mutter u. Sohn. Rom. 2 Bde. 2. Aufl. Leipzig 1888. Ernst Keils Nachfolger. 6.–; geb. 7.–

‒ Neue Märchen u. Erzählungen. 8. (158 m. 5 Farbendr.) Glogau 1889, Flemming. geb. 2.50

‒ Neue Märchen von einer Mutter erdacht. 3. Aufl. 8. (128 m. 8 Chromol.) Ebda. 1881. geb. 2.50

‒ Polnische Volksmärchen. Deutsch nach der Orig.-Sammlg. v. Glinski. 8. (257 m. H. u. 3 col. L.) Leipzig 1883, Scholtze. geb. 5.–

‒ Schicksale. Nov. 8. (238) Leipzig 1881, Schulze & Co. n 4.–

‒ Slavische Volks-Märchen. In deutscher Bearbeitg. 8. (202 m 6 kolor. L.) Leipzig 1878, Berndt. kart. 3.–

‒ Sturm u. Frieden. Novellen. 8. (240) Stuttgart 1878, Kröner. n 3.–; geb. n 4.–

‒ Wally. Rom. 2 Bde. 8. (534) (1870) 1871, Berlin, O. Janke. n 9.–

‒ Weihnachtsgrüsse. Jugendbuch. 8. (248 m. 6 Chromol.) Stuttgart 1887, Kröner. geb. 4.50

[Goedicke, Frl. Else]

*Goedicke, Frl. Else, Darmstadt, Tochter des Divisions-Arztes Dr. Goedicke, wurde am 21. Mai 1873 in Brandenburg a. H. geboren. Sie verlebte ihre Kindheit in Plön in Holstein. Nach Studien in Berlin und Magdeburg veröffentlichte sie während eines sechsjährigen Aufenthaltes in Tempelhof bei Berlin ihre ersten Novellen: »Der Steuermann auf der Seemöve«, »Wenn die Veilchen blühn«, »Lachende Erben«, »Frau Försterin«, »Ruine Falkenburg«, im Feuilleton deutscher Zeitungen, später »Zwei Mütter« und »Va banque«. Mehrere grössere Arbeiten: Die Romane »Der Inselkönig« und »Der tolle Graf« sollen demnächst erscheinen.

[Goehren, Caroline v.]

Goehren, Caroline v., s. Caroline v. Zöllner.

‒ Aus dem Salonleben. Rom. 2 Bde. 8. (411) Nordhausen 1859, Büchting, 7.–

‒ Bilder aus einem Kinderleben. Erzählg. für die Jugend. (Abgedr. aus der Jugend-Bibliothek v. Gustav Nieritz.) 8 (115) Leipzig 1862, Voigt & Günther. 1.–

‒ Christian Wohlgemuth od. der innere Beruf. (Abgedr. aus der Jugend-Bibliothek v. Gust. Nieritz.) 8. (130) Ebda. 1857. 1.–

‒ Das geraubte Kind. Erzählg. für die Jugend u. für Familienkreise. (Abgedr. Aus der Jugend-Bibliothek v. Gust. Nieritz.) 8. (133) Ebda. 1855. 1.–

‒ Die Adoptivtochter. Rom. 2 Tle. 12. (420) Leipzig 1846, Kretzschmar. 7.50

‒ Die Einquartierung. Rom. 2 Bde. 2. Aufl. 8. (675) Stuttgart 1852, Deutsche Verlags-Anstalt. 7.50

‒ Die Geburtstagsfeier od. die Reise nach Java. Erzählg. für die Jugend. 8. (112 m. Illustr.) Leipzig 1857, Schlicke. 2.70

‒ Die Waise od. eine gute That findet oft auf Erden schon ihren Lohn. Erzählg. aus der franz. Revolution. 1. Aufl. 1858. 2. Aufl. 8. (96 m. 1 Chromolith.) Düsseldorf, Bagel. kart. –.60

‒ Ein Karneval in Dresden od. Scenen aus dem Leben eines sächs. Offiziers. Rom. 2 Bde. 8. (530) Leipzig 1854, Litteratur-Bureau. n 9.–

‒ Frauenliebe u. Künstlerberuf. Rom. 2 Tle. 8. (353) Hamburg 1856, Verlags-Comptoir. 6.–

‒ Glieder einer Kette. Nov. 8. (238) Leipzig 1851, Wienbrack. 4.–

‒ Handwerk hat einen goldenen Boden. Erzählg. 8. (64 m. 4 Buntdr.) Leipzig 1857, Schlicke. kart. 2.40

‒ Novellen. 2 Bde. 8. (411) Dresden, Schaefer. 7.–

‒ Ottomar. Rom. 3 Bde. 8. (628) Ebda. 1850. n 10.–

‒ Robert. Rom. 2 Bde. 2. Aufl. 8. (630) (1847) 1851, Stuttgart, Hallberger. 7.50

[Goës, Herma]

Goës, Herma, geb. Sulzer, Ps. Herm. Gosseck, geboren den 5. Mai 1859, lebte früher in Zürich.

Werke s. Herm. Gosseck.

<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0284"/>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Godin, A.</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Godin,</hi> A. Märchenkranz. Neue Märchen f. die liebe Jugend. 2. Aufl. 8. (102 m. 5 Farbdr.) Stuttgart 1895, F. Loewe. geb. n 2.&#x2013;</p><lb/>
        <p>&#x2012; Märchenreigen aus Heimat u. Fremde. Für Kinder neu bearb. 12. (119 m. 4 Abbildgn.) Stuttgart 1897, Union. n &#x2013;.20; Einbde. in Leinw. n &#x2013;.40</p><lb/>
        <p>&#x2012; Märchen von einer Mutter erdacht. 12. (136) 4. Aufl. Ebda. 1897. n &#x2013;.20; geb. n &#x2013;.40</p><lb/>
        <p>&#x2012; Mutter u. Sohn. Rom. 2 Bde. 2. Aufl. Leipzig 1888. Ernst Keils Nachfolger. 6.&#x2013;; geb. 7.&#x2013;</p><lb/>
        <p>&#x2012; Neue Märchen u. Erzählungen. 8. (158 m. 5 Farbendr.) Glogau 1889, Flemming. geb. 2.50</p><lb/>
        <p>&#x2012; Neue Märchen von einer Mutter erdacht. 3. Aufl. 8. (128 m. 8 Chromol.) Ebda. 1881. geb. 2.50</p><lb/>
        <p>&#x2012; Polnische Volksmärchen. Deutsch nach der Orig.-Sammlg. v. Glinski. 8. (257 m. H. u. 3 col. L.) Leipzig 1883, Scholtze. geb. 5.&#x2013;</p><lb/>
        <p>&#x2012; Schicksale. Nov. 8. (238) Leipzig 1881, Schulze &amp; Co. n 4.&#x2013;</p><lb/>
        <p>&#x2012; Slavische Volks-Märchen. In deutscher Bearbeitg. 8. (202 m 6 kolor. L.) Leipzig 1878, Berndt. kart. 3.&#x2013;</p><lb/>
        <p>&#x2012; Sturm u. Frieden. Novellen. 8. (240) Stuttgart 1878, Kröner. n 3.&#x2013;; geb. n 4.&#x2013;</p><lb/>
        <p>&#x2012; Wally. Rom. 2 Bde. 8. (534) (1870) 1871, Berlin, O. Janke. n 9.&#x2013;</p><lb/>
        <p>&#x2012; Weihnachtsgrüsse. Jugendbuch. 8. (248 m. 6 Chromol.) Stuttgart 1887, Kröner. geb. 4.50</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Goedicke, Frl. Else</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">*Goedicke,</hi> Frl. Else, Darmstadt, Tochter des Divisions-Arztes Dr. Goedicke, wurde am 21. Mai 1873 in Brandenburg a. H. geboren. Sie verlebte ihre Kindheit in Plön in Holstein. Nach Studien in Berlin und Magdeburg veröffentlichte sie während eines sechsjährigen Aufenthaltes in Tempelhof bei Berlin ihre ersten Novellen: »Der Steuermann auf der Seemöve«, »Wenn die Veilchen blühn«, »Lachende Erben«, »Frau Försterin«, »Ruine Falkenburg«, im Feuilleton deutscher Zeitungen, später »Zwei Mütter« und »Va banque«. Mehrere grössere Arbeiten: Die Romane »Der Inselkönig« und »Der tolle Graf« sollen demnächst erscheinen.</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Goehren, Caroline v.</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Goehren,</hi> Caroline v., s. <hi rendition="#g">Caroline v. Zöllner</hi>.</p><lb/>
        <p>&#x2012; Aus dem Salonleben. Rom. 2 Bde. 8. (411) Nordhausen 1859, Büchting, 7.&#x2013;</p><lb/>
        <p>&#x2012; Bilder aus einem Kinderleben. Erzählg. für die Jugend. (Abgedr. aus der Jugend-Bibliothek v. Gustav Nieritz.) 8 (115) Leipzig 1862, Voigt &amp; Günther. 1.&#x2013;</p><lb/>
        <p>&#x2012; Christian Wohlgemuth od. der innere Beruf. (Abgedr. aus der Jugend-Bibliothek v. Gust. Nieritz.) 8. (130) Ebda. 1857. 1.&#x2013;</p><lb/>
        <p>&#x2012; Das geraubte Kind. Erzählg. für die Jugend u. für Familienkreise. (Abgedr. Aus der Jugend-Bibliothek v. Gust. Nieritz.) 8. (133) Ebda. 1855. 1.&#x2013;</p><lb/>
        <p>&#x2012; Die Adoptivtochter. Rom. 2 Tle. 12. (420) Leipzig 1846, Kretzschmar. 7.50</p><lb/>
        <p>&#x2012; Die Einquartierung. Rom. 2 Bde. 2. Aufl. 8. (675) Stuttgart 1852, Deutsche Verlags-Anstalt. 7.50</p><lb/>
        <p>&#x2012; Die Geburtstagsfeier od. die Reise nach Java. Erzählg. für die Jugend. 8. (112 m. Illustr.) Leipzig 1857, Schlicke. 2.70</p><lb/>
        <p>&#x2012; Die Waise od. eine gute That findet oft auf Erden schon ihren Lohn. Erzählg. aus der franz. Revolution. 1. Aufl. 1858. 2. Aufl. 8. (96 m. 1 Chromolith.) Düsseldorf, Bagel. kart. &#x2013;.60</p><lb/>
        <p>&#x2012; Ein Karneval in Dresden od. Scenen aus dem Leben eines sächs. Offiziers. Rom. 2 Bde. 8. (530) Leipzig 1854, Litteratur-Bureau. n 9.&#x2013;</p><lb/>
        <p>&#x2012; Frauenliebe u. Künstlerberuf. Rom. 2 Tle. 8. (353) Hamburg 1856, Verlags-Comptoir. 6.&#x2013;</p><lb/>
        <p>&#x2012; Glieder einer Kette. Nov. 8. (238) Leipzig 1851, Wienbrack. 4.&#x2013;</p><lb/>
        <p>&#x2012; Handwerk hat einen goldenen Boden. Erzählg. 8. (64 m. 4 Buntdr.) Leipzig 1857, Schlicke. kart. 2.40</p><lb/>
        <p>&#x2012; Novellen. 2 Bde. 8. (411) Dresden, Schaefer. 7.&#x2013;</p><lb/>
        <p>&#x2012; Ottomar. Rom. 3 Bde. 8. (628) Ebda. 1850. n 10.&#x2013;</p><lb/>
        <p>&#x2012; Robert. Rom. 2 Bde. 2. Aufl. 8. (630) (1847) 1851, Stuttgart, Hallberger. 7.50</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Goës, Herma</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Goës,</hi> Herma, geb. Sulzer, Ps. Herm. Gosseck, geboren den 5. Mai 1859, lebte früher in Zürich.</p><lb/>
        <p><hi rendition="#g">Werke s. Herm. Gosseck</hi>.  </p><lb/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0284] Godin, A. Godin, A. Märchenkranz. Neue Märchen f. die liebe Jugend. 2. Aufl. 8. (102 m. 5 Farbdr.) Stuttgart 1895, F. Loewe. geb. n 2.– ‒ Märchenreigen aus Heimat u. Fremde. Für Kinder neu bearb. 12. (119 m. 4 Abbildgn.) Stuttgart 1897, Union. n –.20; Einbde. in Leinw. n –.40 ‒ Märchen von einer Mutter erdacht. 12. (136) 4. Aufl. Ebda. 1897. n –.20; geb. n –.40 ‒ Mutter u. Sohn. Rom. 2 Bde. 2. Aufl. Leipzig 1888. Ernst Keils Nachfolger. 6.–; geb. 7.– ‒ Neue Märchen u. Erzählungen. 8. (158 m. 5 Farbendr.) Glogau 1889, Flemming. geb. 2.50 ‒ Neue Märchen von einer Mutter erdacht. 3. Aufl. 8. (128 m. 8 Chromol.) Ebda. 1881. geb. 2.50 ‒ Polnische Volksmärchen. Deutsch nach der Orig.-Sammlg. v. Glinski. 8. (257 m. H. u. 3 col. L.) Leipzig 1883, Scholtze. geb. 5.– ‒ Schicksale. Nov. 8. (238) Leipzig 1881, Schulze & Co. n 4.– ‒ Slavische Volks-Märchen. In deutscher Bearbeitg. 8. (202 m 6 kolor. L.) Leipzig 1878, Berndt. kart. 3.– ‒ Sturm u. Frieden. Novellen. 8. (240) Stuttgart 1878, Kröner. n 3.–; geb. n 4.– ‒ Wally. Rom. 2 Bde. 8. (534) (1870) 1871, Berlin, O. Janke. n 9.– ‒ Weihnachtsgrüsse. Jugendbuch. 8. (248 m. 6 Chromol.) Stuttgart 1887, Kröner. geb. 4.50 Goedicke, Frl. Else *Goedicke, Frl. Else, Darmstadt, Tochter des Divisions-Arztes Dr. Goedicke, wurde am 21. Mai 1873 in Brandenburg a. H. geboren. Sie verlebte ihre Kindheit in Plön in Holstein. Nach Studien in Berlin und Magdeburg veröffentlichte sie während eines sechsjährigen Aufenthaltes in Tempelhof bei Berlin ihre ersten Novellen: »Der Steuermann auf der Seemöve«, »Wenn die Veilchen blühn«, »Lachende Erben«, »Frau Försterin«, »Ruine Falkenburg«, im Feuilleton deutscher Zeitungen, später »Zwei Mütter« und »Va banque«. Mehrere grössere Arbeiten: Die Romane »Der Inselkönig« und »Der tolle Graf« sollen demnächst erscheinen. Goehren, Caroline v. Goehren, Caroline v., s. Caroline v. Zöllner. ‒ Aus dem Salonleben. Rom. 2 Bde. 8. (411) Nordhausen 1859, Büchting, 7.– ‒ Bilder aus einem Kinderleben. Erzählg. für die Jugend. (Abgedr. aus der Jugend-Bibliothek v. Gustav Nieritz.) 8 (115) Leipzig 1862, Voigt & Günther. 1.– ‒ Christian Wohlgemuth od. der innere Beruf. (Abgedr. aus der Jugend-Bibliothek v. Gust. Nieritz.) 8. (130) Ebda. 1857. 1.– ‒ Das geraubte Kind. Erzählg. für die Jugend u. für Familienkreise. (Abgedr. Aus der Jugend-Bibliothek v. Gust. Nieritz.) 8. (133) Ebda. 1855. 1.– ‒ Die Adoptivtochter. Rom. 2 Tle. 12. (420) Leipzig 1846, Kretzschmar. 7.50 ‒ Die Einquartierung. Rom. 2 Bde. 2. Aufl. 8. (675) Stuttgart 1852, Deutsche Verlags-Anstalt. 7.50 ‒ Die Geburtstagsfeier od. die Reise nach Java. Erzählg. für die Jugend. 8. (112 m. Illustr.) Leipzig 1857, Schlicke. 2.70 ‒ Die Waise od. eine gute That findet oft auf Erden schon ihren Lohn. Erzählg. aus der franz. Revolution. 1. Aufl. 1858. 2. Aufl. 8. (96 m. 1 Chromolith.) Düsseldorf, Bagel. kart. –.60 ‒ Ein Karneval in Dresden od. Scenen aus dem Leben eines sächs. Offiziers. Rom. 2 Bde. 8. (530) Leipzig 1854, Litteratur-Bureau. n 9.– ‒ Frauenliebe u. Künstlerberuf. Rom. 2 Tle. 8. (353) Hamburg 1856, Verlags-Comptoir. 6.– ‒ Glieder einer Kette. Nov. 8. (238) Leipzig 1851, Wienbrack. 4.– ‒ Handwerk hat einen goldenen Boden. Erzählg. 8. (64 m. 4 Buntdr.) Leipzig 1857, Schlicke. kart. 2.40 ‒ Novellen. 2 Bde. 8. (411) Dresden, Schaefer. 7.– ‒ Ottomar. Rom. 3 Bde. 8. (628) Ebda. 1850. n 10.– ‒ Robert. Rom. 2 Bde. 2. Aufl. 8. (630) (1847) 1851, Stuttgart, Hallberger. 7.50 Goës, Herma Goës, Herma, geb. Sulzer, Ps. Herm. Gosseck, geboren den 5. Mai 1859, lebte früher in Zürich. Werke s. Herm. Gosseck.

Suche im Werk

Dieses Werk ist neu im DTA und wird in wenigen Tagen durchsuchbar sein.

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

zeno.org: Bereitstellung der Texttranskription. (2020-05-29T09:41:52Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme des Werkes in das DTA entsprechen muss.
Christian Thomas: Bearbeitung der digitalen Edition. (2020-05-29T09:41:52Z)

Weitere Informationen:

Bogensignaturen: nicht übernommen; Druckfehler: dokumentiert; fremdsprachliches Material: nicht gekennzeichnet; Geminations-/Abkürzungsstriche: keine Angabe; Hervorhebungen (Antiqua, Sperrschrift, Kursive etc.): wie Vorlage; i/j in Fraktur: keine Angabe; I/J in Fraktur: keine Angabe; Kolumnentitel: nicht übernommen; Kustoden: keine Angabe; langes s (ſ): keine Angabe; Normalisierungen: dokumentiert; rundes r (ꝛ): keine Angabe; Seitenumbrüche markiert: ja; Silbentrennung: aufgelöst; u/v bzw. U/V: keine Angabe; Vokale mit übergest. e: keine Angabe; Vollständigkeit: vollständig erfasst; Zeichensetzung: DTABf-getreu; Zeilenumbrüche markiert: nein;




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/pataky_lexikon01_1898
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/pataky_lexikon01_1898/284
Zitationshilfe: Pataky, Sophie: Lexikon deutscher Frauen der Feder. 1. Band: A-L. Berlin, 1898, S. . In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/pataky_lexikon01_1898/284>, abgerufen am 04.07.2020.