Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Pataky, Sophie: Lexikon deutscher Frauen der Feder. 1. Band: A-L. Berlin, 1898.

Bild:
<< vorherige Seite
[Hausser, Marie]

*Hausser, Marie, Breslau, z. Zt. Bad Salzbrunn Lehrerinnenheim. Als langjährige Vorsteherin einer höheren Mädchenschule in Breslau, hat sie Vereinsberichte und verschiedene Aufsätze für pädagogische Fachblätter geschrieben. Auch die "Deutsche Romanzeitung" enthält manche Beiträge aus ihrer Feder. Die von ihr herausgegebene Anthologie von "Für Haus und Herz", dessen Reinertrag dem Hilfsfond der Allgemeinen deutschen Pensions-Anstalt für Lehrerinnen und Erzieherinnen zufliesst, wird demnächst im Verlage von G. Wattenbach, (früher Striegau) Berlin, in der 3. Auflage erscheinen.

- Für Haus u. Herz. Ein Album m. Orig.-Beiträgen deutscher Dichter u. Dichterinnen. 2. Aufl. 8. (228) Berlin 1890, G. Wattenbach. geb. m. Goldschn. n 5.-

[Häussler-Schweizer, Frau Marie]

*Häussler-Schweizer, Frau Marie, Rüti bei Zürich, Schweiz, schreibt unter verschiedenen Pseudonymen für diverse Blätter Aufsätze hauswirtschaftlichen und belehrenden Inhalts, Erzählungen für die Jugend u.v.a.

[Haussmann, Baronin Selma]

Haussmann, Baronin Selma. Gedichte. 16. (42) Innsbruck 1888, Wagner, n -.80

[Hautzinger, Amelie]

Hautzinger, Amelie. Die weibliche Berufswahl. Handbuch f. Frauenbildg. u. Frauenerwerb. Mit e. Anh.: Studien- u. Stipendienfonds, Unterstützungs- u. Pensionsanstalten. 8. (214) Berlin 1894, H. Steinitz' Verlag. n 2.80

[Haverland, Anna]

*Haverland, Anna, geboren den 8. Januar 1854 im Mecklenburgischen, machte ihre künstlerischen Studien in Berlin bei Berndal und bei Frau Frieb-Blumauer. Sie hat an hervorragenden Bühnen Deutschlands gewirkt. A. H. ist auch eine begabte Dichterin und Novellistin.

- Lose Blätter. Skizzen. 12. (114) Düsseldorf 1891, Bonn, E. Strauss. geb. m. Goldschn. n 3.-

[Haxthausen, Freifrl. Antonie v.]

Haxthausen, Freifrl. Antonie v., Ordensfrau der Damen du sacre cœur, Mexiko, geboren den 4. Mai 1852, schreibt Novellen.

- Mädchenleben. Preisgekrönte Nov. 4. Aufl. 8. (274) Paderborn 1894, F. Schöningh. n 2.-; geb. n 3.-

[Haydn, J.]

Haydn, J., Biographie s. Max Haymann.

- Gute und schlechte Früchterl'n. Oberbayer. Hochlandsskizzen. Mannheim.

- Ihr Hausfreund. Lustsp.

- Im Reiche der Musen. 12 Künstlerskizzen. 8. (183) Mannheim 1896, J. Bensheimers Verlag. n 1.50; geb. m. Goldschn. bar 2.50

[Hayek, Katharina Edle v.]

*Hayek, Katharina Edle v., Wien IV., Schaumburgergasse 3, geboren am 28. Dezember 1847, in Budapest, ist die Witwe des Inspektors der k. k. Staatsbahn Georg Edlen v. Hayek, Bruder des Regierungsrats. Sie selbst veröffentlichte mehrere Novellen in österreichischen und deutschen Zeitschriften, zumeist in Dittmarsch's Novellen-Almanach, unter anderem: "Der Märchenprinz", "Wunderbare Fügungen", "Der neue Gutsherr", "Am Kreuzwege" etc. Werke s. J. Haydn.

[Haymer, Magdalena aus Augsburg]

Haymer, Magdalena aus Augsburg, Dichterin (um das Jahr 1842).

[Haymann, Frau Max]

*Haymann, Frau Max, Ps. J. Haydn, Mannheim, B. 5. 12 Ifflandstrasse, ist Mitarbeiterin der Feuilleton-Zeitung von J. Bensheimer in Mannheim, Redakteurin des "Deutschen Heim", Beilage der "Neuen badischen Landeszeitung", Verfasserin von "Im Reiche der Musen", 12 Künstlerskizzen, "Gute und schlechte Früchterl'n", oberbayrische Hochlandsskizzen und des Lustspiels "Ihr Hausfreund" etc. Sie

[Hausser, Marie]

*Hausser, Marie, Breslau, z. Zt. Bad Salzbrunn Lehrerinnenheim. Als langjährige Vorsteherin einer höheren Mädchenschule in Breslau, hat sie Vereinsberichte und verschiedene Aufsätze für pädagogische Fachblätter geschrieben. Auch die »Deutsche Romanzeitung« enthält manche Beiträge aus ihrer Feder. Die von ihr herausgegebene Anthologie von »Für Haus und Herz«, dessen Reinertrag dem Hilfsfond der Allgemeinen deutschen Pensions-Anstalt für Lehrerinnen und Erzieherinnen zufliesst, wird demnächst im Verlage von G. Wattenbach, (früher Striegau) Berlin, in der 3. Auflage erscheinen.

‒ Für Haus u. Herz. Ein Album m. Orig.-Beiträgen deutscher Dichter u. Dichterinnen. 2. Aufl. 8. (228) Berlin 1890, G. Wattenbach. geb. m. Goldschn. n 5.–

[Häussler-Schweizer, Frau Marie]

*Häussler-Schweizer, Frau Marie, Rüti bei Zürich, Schweiz, schreibt unter verschiedenen Pseudonymen für diverse Blätter Aufsätze hauswirtschaftlichen und belehrenden Inhalts, Erzählungen für die Jugend u.v.a.

[Haussmann, Baronin Selma]

Haussmann, Baronin Selma. Gedichte. 16. (42) Innsbruck 1888, Wagner, n –.80

[Hautzinger, Amelie]

Hautzinger, Amelie. Die weibliche Berufswahl. Handbuch f. Frauenbildg. u. Frauenerwerb. Mit e. Anh.: Studien- u. Stipendienfonds, Unterstützungs- u. Pensionsanstalten. 8. (214) Berlin 1894, H. Steinitz' Verlag. n 2.80

[Haverland, Anna]

*Haverland, Anna, geboren den 8. Januar 1854 im Mecklenburgischen, machte ihre künstlerischen Studien in Berlin bei Berndal und bei Frau Frieb-Blumauer. Sie hat an hervorragenden Bühnen Deutschlands gewirkt. A. H. ist auch eine begabte Dichterin und Novellistin.

‒ Lose Blätter. Skizzen. 12. (114) Düsseldorf 1891, Bonn, E. Strauss. geb. m. Goldschn. n 3.–

[Haxthausen, Freifrl. Antonie v.]

Haxthausen, Freifrl. Antonie v., Ordensfrau der Damen du sacré cœur, Mexiko, geboren den 4. Mai 1852, schreibt Novellen.

‒ Mädchenleben. Preisgekrönte Nov. 4. Aufl. 8. (274) Paderborn 1894, F. Schöningh. n 2.–; geb. n 3.–

[Haydn, J.]

Haydn, J., Biographie s. Max Haymann.

‒ Gute und schlechte Früchterl'n. Oberbayer. Hochlandsskizzen. Mannheim.

‒ Ihr Hausfreund. Lustsp.

‒ Im Reiche der Musen. 12 Künstlerskizzen. 8. (183) Mannheim 1896, J. Bensheimers Verlag. n 1.50; geb. m. Goldschn. bar 2.50

[Hayek, Katharina Edle v.]

*Hayek, Katharina Edle v., Wien IV., Schaumburgergasse 3, geboren am 28. Dezember 1847, in Budapest, ist die Witwe des Inspektors der k. k. Staatsbahn Georg Edlen v. Hayek, Bruder des Regierungsrats. Sie selbst veröffentlichte mehrere Novellen in österreichischen und deutschen Zeitschriften, zumeist in Dittmarsch's Novellen-Almanach, unter anderem: »Der Märchenprinz«, »Wunderbare Fügungen«, »Der neue Gutsherr«, »Am Kreuzwege« etc. Werke s. J. Haydn.

[Haymer, Magdalena aus Augsburg]

Haymer, Magdalena aus Augsburg, Dichterin (um das Jahr 1842).

[Haymann, Frau Max]

*Haymann, Frau Max, Ps. J. Haydn, Mannheim, B. 5. 12 Ifflandstrasse, ist Mitarbeiterin der Feuilleton-Zeitung von J. Bensheimer in Mannheim, Redakteurin des »Deutschen Heim«, Beilage der »Neuen badischen Landeszeitung«, Verfasserin von »Im Reiche der Musen«, 12 Künstlerskizzen, »Gute und schlechte Früchterl'n«, oberbayrische Hochlandsskizzen und des Lustspiels »Ihr Hausfreund« etc. Sie

<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0339"/>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Hausser, Marie</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">*Hausser,</hi> Marie, Breslau, z. Zt. Bad Salzbrunn Lehrerinnenheim. Als langjährige Vorsteherin einer höheren Mädchenschule in Breslau, hat sie Vereinsberichte und verschiedene Aufsätze für pädagogische Fachblätter geschrieben. Auch die »Deutsche Romanzeitung« enthält manche Beiträge aus ihrer Feder. Die von ihr herausgegebene Anthologie von »Für Haus und Herz«, dessen Reinertrag dem Hilfsfond der Allgemeinen deutschen Pensions-Anstalt für Lehrerinnen und Erzieherinnen zufliesst, wird demnächst im Verlage von G. Wattenbach, (früher Striegau) Berlin, in der 3. Auflage erscheinen.</p><lb/>
        <p>&#x2012; Für Haus u. Herz. Ein Album m. Orig.-Beiträgen deutscher Dichter u. Dichterinnen. 2. Aufl. 8. (228) Berlin 1890, G. Wattenbach. geb. m. Goldschn. n 5.&#x2013;</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Häussler-Schweizer, Frau Marie</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">*Häussler-Schweizer,</hi> Frau Marie, Rüti bei Zürich, Schweiz, schreibt unter verschiedenen Pseudonymen für diverse Blätter Aufsätze hauswirtschaftlichen und belehrenden Inhalts, Erzählungen für die Jugend u.v.a.</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Haussmann, Baronin Selma</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Haussmann,</hi> Baronin Selma. Gedichte. 16. (42) Innsbruck 1888, Wagner, n &#x2013;.80</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Hautzinger, Amelie</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Hautzinger,</hi> Amelie. Die weibliche Berufswahl. Handbuch f. Frauenbildg. u. Frauenerwerb. Mit e. Anh.: Studien- u. Stipendienfonds, Unterstützungs- u. Pensionsanstalten. 8. (214) Berlin 1894, H. Steinitz' Verlag. n 2.80</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Haverland, Anna</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">*Haverland,</hi> Anna, geboren den 8. Januar 1854 im Mecklenburgischen, machte ihre künstlerischen Studien in Berlin bei Berndal und bei Frau Frieb-Blumauer. Sie hat an hervorragenden Bühnen Deutschlands gewirkt. A. H. ist auch eine begabte Dichterin und Novellistin.</p><lb/>
        <p>&#x2012; Lose Blätter. Skizzen. 12. (114) Düsseldorf 1891, Bonn, E. Strauss. geb. m. Goldschn. n 3.&#x2013;</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Haxthausen, Freifrl. Antonie v.</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Haxthausen,</hi> Freifrl. Antonie v., Ordensfrau der Damen du sacré cœur, Mexiko, geboren den 4. Mai 1852, schreibt Novellen.</p><lb/>
        <p>&#x2012; Mädchenleben. Preisgekrönte Nov. 4. Aufl. 8. (274) Paderborn 1894, F. Schöningh. n 2.&#x2013;; geb. n 3.&#x2013;</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Haydn, J.</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Haydn,</hi> J., <hi rendition="#g">Biographie s. Max Haymann</hi>.</p><lb/>
        <p>&#x2012; Gute und schlechte Früchterl'n. Oberbayer. Hochlandsskizzen. Mannheim.</p><lb/>
        <p>&#x2012; Ihr Hausfreund. Lustsp.</p><lb/>
        <p>&#x2012; Im Reiche der Musen. 12 Künstlerskizzen. 8. (183) Mannheim 1896, J. Bensheimers Verlag. n 1.50; geb. m. Goldschn. bar 2.50</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Hayek, Katharina Edle v.</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">*Hayek,</hi> Katharina Edle v., Wien IV., Schaumburgergasse 3, geboren am 28. Dezember 1847, in Budapest, ist die Witwe des Inspektors der k. k. Staatsbahn Georg Edlen v. Hayek, Bruder des Regierungsrats. Sie selbst veröffentlichte mehrere Novellen in österreichischen und deutschen Zeitschriften, zumeist in Dittmarsch's Novellen-Almanach, unter anderem: »Der Märchenprinz«, »Wunderbare Fügungen«, »Der neue Gutsherr«, »Am Kreuzwege« etc. <hi rendition="#g">Werke s. J. Haydn</hi>.</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Haymer, Magdalena aus Augsburg</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Haymer,</hi> Magdalena aus Augsburg, Dichterin (um das Jahr 1842).</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Haymann, Frau Max</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">*Haymann,</hi> Frau Max, Ps. J. Haydn, Mannheim, B. 5. 12 Ifflandstrasse, ist Mitarbeiterin der Feuilleton-Zeitung von J. Bensheimer in Mannheim, Redakteurin des »Deutschen Heim«, Beilage der »Neuen badischen Landeszeitung«, Verfasserin von »Im Reiche der Musen«, 12 Künstlerskizzen, »Gute und schlechte Früchterl'n«, oberbayrische Hochlandsskizzen und des Lustspiels »Ihr Hausfreund« etc. Sie
</p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0339] Hausser, Marie *Hausser, Marie, Breslau, z. Zt. Bad Salzbrunn Lehrerinnenheim. Als langjährige Vorsteherin einer höheren Mädchenschule in Breslau, hat sie Vereinsberichte und verschiedene Aufsätze für pädagogische Fachblätter geschrieben. Auch die »Deutsche Romanzeitung« enthält manche Beiträge aus ihrer Feder. Die von ihr herausgegebene Anthologie von »Für Haus und Herz«, dessen Reinertrag dem Hilfsfond der Allgemeinen deutschen Pensions-Anstalt für Lehrerinnen und Erzieherinnen zufliesst, wird demnächst im Verlage von G. Wattenbach, (früher Striegau) Berlin, in der 3. Auflage erscheinen. ‒ Für Haus u. Herz. Ein Album m. Orig.-Beiträgen deutscher Dichter u. Dichterinnen. 2. Aufl. 8. (228) Berlin 1890, G. Wattenbach. geb. m. Goldschn. n 5.– Häussler-Schweizer, Frau Marie *Häussler-Schweizer, Frau Marie, Rüti bei Zürich, Schweiz, schreibt unter verschiedenen Pseudonymen für diverse Blätter Aufsätze hauswirtschaftlichen und belehrenden Inhalts, Erzählungen für die Jugend u.v.a. Haussmann, Baronin Selma Haussmann, Baronin Selma. Gedichte. 16. (42) Innsbruck 1888, Wagner, n –.80 Hautzinger, Amelie Hautzinger, Amelie. Die weibliche Berufswahl. Handbuch f. Frauenbildg. u. Frauenerwerb. Mit e. Anh.: Studien- u. Stipendienfonds, Unterstützungs- u. Pensionsanstalten. 8. (214) Berlin 1894, H. Steinitz' Verlag. n 2.80 Haverland, Anna *Haverland, Anna, geboren den 8. Januar 1854 im Mecklenburgischen, machte ihre künstlerischen Studien in Berlin bei Berndal und bei Frau Frieb-Blumauer. Sie hat an hervorragenden Bühnen Deutschlands gewirkt. A. H. ist auch eine begabte Dichterin und Novellistin. ‒ Lose Blätter. Skizzen. 12. (114) Düsseldorf 1891, Bonn, E. Strauss. geb. m. Goldschn. n 3.– Haxthausen, Freifrl. Antonie v. Haxthausen, Freifrl. Antonie v., Ordensfrau der Damen du sacré cœur, Mexiko, geboren den 4. Mai 1852, schreibt Novellen. ‒ Mädchenleben. Preisgekrönte Nov. 4. Aufl. 8. (274) Paderborn 1894, F. Schöningh. n 2.–; geb. n 3.– Haydn, J. Haydn, J., Biographie s. Max Haymann. ‒ Gute und schlechte Früchterl'n. Oberbayer. Hochlandsskizzen. Mannheim. ‒ Ihr Hausfreund. Lustsp. ‒ Im Reiche der Musen. 12 Künstlerskizzen. 8. (183) Mannheim 1896, J. Bensheimers Verlag. n 1.50; geb. m. Goldschn. bar 2.50 Hayek, Katharina Edle v. *Hayek, Katharina Edle v., Wien IV., Schaumburgergasse 3, geboren am 28. Dezember 1847, in Budapest, ist die Witwe des Inspektors der k. k. Staatsbahn Georg Edlen v. Hayek, Bruder des Regierungsrats. Sie selbst veröffentlichte mehrere Novellen in österreichischen und deutschen Zeitschriften, zumeist in Dittmarsch's Novellen-Almanach, unter anderem: »Der Märchenprinz«, »Wunderbare Fügungen«, »Der neue Gutsherr«, »Am Kreuzwege« etc. Werke s. J. Haydn. Haymer, Magdalena aus Augsburg Haymer, Magdalena aus Augsburg, Dichterin (um das Jahr 1842). Haymann, Frau Max *Haymann, Frau Max, Ps. J. Haydn, Mannheim, B. 5. 12 Ifflandstrasse, ist Mitarbeiterin der Feuilleton-Zeitung von J. Bensheimer in Mannheim, Redakteurin des »Deutschen Heim«, Beilage der »Neuen badischen Landeszeitung«, Verfasserin von »Im Reiche der Musen«, 12 Künstlerskizzen, »Gute und schlechte Früchterl'n«, oberbayrische Hochlandsskizzen und des Lustspiels »Ihr Hausfreund« etc. Sie

Suche im Werk

Dieses Werk ist neu im DTA und wird in wenigen Tagen durchsuchbar sein.

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

zeno.org: Bereitstellung der Texttranskription. (2020-05-29T09:41:52Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme des Werkes in das DTA entsprechen muss.
Christian Thomas: Bearbeitung der digitalen Edition. (2020-05-29T09:41:52Z)

Weitere Informationen:

Bogensignaturen: nicht übernommen; Druckfehler: dokumentiert; fremdsprachliches Material: nicht gekennzeichnet; Geminations-/Abkürzungsstriche: keine Angabe; Hervorhebungen (Antiqua, Sperrschrift, Kursive etc.): wie Vorlage; i/j in Fraktur: keine Angabe; I/J in Fraktur: keine Angabe; Kolumnentitel: nicht übernommen; Kustoden: keine Angabe; langes s (ſ): keine Angabe; Normalisierungen: dokumentiert; rundes r (ꝛ): keine Angabe; Seitenumbrüche markiert: ja; Silbentrennung: aufgelöst; u/v bzw. U/V: keine Angabe; Vokale mit übergest. e: keine Angabe; Vollständigkeit: vollständig erfasst; Zeichensetzung: DTABf-getreu; Zeilenumbrüche markiert: nein;




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/pataky_lexikon01_1898
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/pataky_lexikon01_1898/339
Zitationshilfe: Pataky, Sophie: Lexikon deutscher Frauen der Feder. 1. Band: A-L. Berlin, 1898, S. . In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/pataky_lexikon01_1898/339>, abgerufen am 10.07.2020.