Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Pataky, Sophie: Lexikon deutscher Frauen der Feder. 1. Band: A-L. Berlin, 1898.

Bild:
<< vorherige Seite
[Hutzler, Sara]

Hutzler, Sara. Junge Herzen. Erzählgn. f. die reifere Jugend. 8. (211) Stuttgart 1884, Krabbe n 3.-

- Kleine Menschen. Aus dem Kinderleben. 8. (194) Berlin 1886, Heine. n 3.-; geb. n 3.60

- Nora. Erzählg. 8. (114) Berlin 1887, Freund & Jeckel. n 2.-

- Zwei Frauen. Erzählg. 8. (162) Ebda. 1893. n 2.-

[Huyn, Frl. Luise]

*Huyn, Frl. Luise, Ps. M. Ludolff-Huyn, Koblenz, Göbenplatz, geboren den 6. November 1843, als Tochter eines Rechtsanwaltes zu Koblenz, verlebte daselbst ihre Jugendzeit und hat auch bis jetzt, einige Reisen abgerechnet, ihren Wohnsitz dort behalten. Unter dem Pseudonym M. Ludolff-Huyn hat sie ihre meisten Arbeiten, Erzählungen, Novellen und Romane veröffentlicht.

Werke s. M. Ludolff-Huyn.

[Hyperion]

Hyperion, s. Luise Göllner.

- Moderne Streiter. Rom. 8. (307) Dresden 1894, E. Pierson. 4.-; geb. 5.-

[Hyrtl, Auguste]

Hyrtl, Auguste, geb. v. Gaffron, Wien-Perchtoldsdorf, am 22. Februar 1817 in Braunschweig als Tochter eines Majors geboren, vermählte sie sich mit dem später berühmt gewordenen Anatomen Josef Hyrtl. Ihre zahlreichen, in den verschiedensten Zeitschriften des In- und Auslandes veröffentlichten lyrischen Dichtungen sind in zwei Bänden gesammelt und herausgegeben.

- Gedichte. 2 Bdchn. 16. (216) (1875), 1880, Wien, Braumüller. geb. m. Goldschn. a n 4.-

[Ibo]

Ibo, Biographie s. Ida Bosch.

- Accorde. Gedichte u. Aphorismen. 12. (72 m. Zierleisten.) Augsburg 1895, Lampart & Co. geb. n 3.-

- Allerlei Bekannte aus Haus und Hof. Bilderbuch. (8 Bilder.) Stuttgart 1897, Gustav Weise. -. 75

- Aus froher Jugendzeit. Bilderbuch. (8 Bilder.) Ebda. 1897. -. 75

- Eine lustige Fahrt. Ausgestanzt. 8. (14 m. z. Tl. farb. Bildern.) Nürnberg 1896, Th. Stroefer. -. 40

- Humoristischer Wegweiser durch Augsburg u. Umgebung, in Versen. 12. (46 m. Abbildgn.) Augsburg 1897, Gebrüder Reichel. bar n -. 50

- Küchen-Poesie. Erprobte Kochrezepte in Versen. 4. Aufl. 1894-1897. 12. (82) Augsburg, Lampart & Co. geb. n 2.-

- Nikolaus. Bilderbuch. 4. (16 m. 5 farb. Bildern u. 14 Textillustr) Nürnberg 1897, Th. Stroefers Kunstverlag. -. 75

- Unsere lieben Haustiere. Bilderbuch, unzerreissbar. (12 Aquarelle.) Stuttgart 1897, Gust. Weise. 1.20

[Icara]

Icara, Biographie s. Julienne van der Chys.

- Bibact. Gedichte. 8. (46) Berlin 1896, Vossische Buchhandlung, Strikker. 1.-; geb. 1.80

- Vorbei u. andere Gedichte. 8. Ebda. 1898.

[Ichenhaeuser, Frau Eliza]

*Ichenhaeuser, Frau Eliza, Ps. E. Rosevalle, Berlin NW., Altonaerstrasse 36, am 12. Mai 1869 zu Jassy in Rumänien geboren, widmete sich schon als junges Mädchen ernsten wissenschaftlichen Studien. Nachdem sie im Januar 1890 den bekannten Nationalökonom Dr. Justus Ichenhaeuser geheiratet und ihren Wohnsitz in Berlin aufgeschlagen hatte, befasste sie sich, von ihrem Gatten angeregt, hauptsächlich mit nationalökonomischen und sozialpolitischen Studien.

[Hutzler, Sara]

Hutzler, Sara. Junge Herzen. Erzählgn. f. die reifere Jugend. 8. (211) Stuttgart 1884, Krabbe n 3.–

‒ Kleine Menschen. Aus dem Kinderleben. 8. (194) Berlin 1886, Heine. n 3.–; geb. n 3.60

‒ Nora. Erzählg. 8. (114) Berlin 1887, Freund & Jeckel. n 2.–

‒ Zwei Frauen. Erzählg. 8. (162) Ebda. 1893. n 2.–

[Huyn, Frl. Luise]

*Huyn, Frl. Luise, Ps. M. Ludolff-Huyn, Koblenz, Göbenplatz, geboren den 6. November 1843, als Tochter eines Rechtsanwaltes zu Koblenz, verlebte daselbst ihre Jugendzeit und hat auch bis jetzt, einige Reisen abgerechnet, ihren Wohnsitz dort behalten. Unter dem Pseudonym M. Ludolff-Huyn hat sie ihre meisten Arbeiten, Erzählungen, Novellen und Romane veröffentlicht.

Werke s. M. Ludolff-Huyn.

[Hyperion]

Hyperion, s. Luise Göllner.

‒ Moderne Streiter. Rom. 8. (307) Dresden 1894, E. Pierson. 4.–; geb. 5.–

[Hyrtl, Auguste]

Hyrtl, Auguste, geb. v. Gaffron, Wien-Perchtoldsdorf, am 22. Februar 1817 in Braunschweig als Tochter eines Majors geboren, vermählte sie sich mit dem später berühmt gewordenen Anatomen Josef Hyrtl. Ihre zahlreichen, in den verschiedensten Zeitschriften des In- und Auslandes veröffentlichten lyrischen Dichtungen sind in zwei Bänden gesammelt und herausgegeben.

‒ Gedichte. 2 Bdchn. 16. (216) (1875), 1880, Wien, Braumüller. geb. m. Goldschn. à n 4.–

[Ibo]

Ibo, Biographie s. Ida Bosch.

‒ Accorde. Gedichte u. Aphorismen. 12. (72 m. Zierleisten.) Augsburg 1895, Lampart & Co. geb. n 3.–

‒ Allerlei Bekannte aus Haus und Hof. Bilderbuch. (8 Bilder.) Stuttgart 1897, Gustav Weise. –. 75

‒ Aus froher Jugendzeit. Bilderbuch. (8 Bilder.) Ebda. 1897. –. 75

‒ Eine lustige Fahrt. Ausgestanzt. 8. (14 m. z. Tl. farb. Bildern.) Nürnberg 1896, Th. Stroefer. –. 40

‒ Humoristischer Wegweiser durch Augsburg u. Umgebung, in Versen. 12. (46 m. Abbildgn.) Augsburg 1897, Gebrüder Reichel. bar n –. 50

‒ Küchen-Poesie. Erprobte Kochrezepte in Versen. 4. Aufl. 1894–1897. 12. (82) Augsburg, Lampart & Co. geb. n 2.–

‒ Nikolaus. Bilderbuch. 4. (16 m. 5 farb. Bildern u. 14 Textillustr) Nürnberg 1897, Th. Stroefers Kunstverlag. –. 75

‒ Unsere lieben Haustiere. Bilderbuch, unzerreissbar. (12 Aquarelle.) Stuttgart 1897, Gust. Weise. 1.20

[Icãra]

Icãra, Biographie s. Julienne van der Chys.

‒ Bibaçt. Gedichte. 8. (46) Berlin 1896, Vossische Buchhandlung, Strikker. 1.–; geb. 1.80

‒ Vorbei u. andere Gedichte. 8. Ebda. 1898.

[Ichenhaeuser, Frau Eliza]

*Ichenhaeuser, Frau Eliza, Ps. E. Rosevalle, Berlin NW., Altonaerstrasse 36, am 12. Mai 1869 zu Jassy in Rumänien geboren, widmete sich schon als junges Mädchen ernsten wissenschaftlichen Studien. Nachdem sie im Januar 1890 den bekannten Nationalökonom Dr. Justus Ichenhaeuser geheiratet und ihren Wohnsitz in Berlin aufgeschlagen hatte, befasste sie sich, von ihrem Gatten angeregt, hauptsächlich mit nationalökonomischen und sozialpolitischen Studien.

<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0405"/>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Hutzler, Sara</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Hutzler,</hi> Sara. Junge Herzen. Erzählgn. f. die reifere Jugend. 8. (211) Stuttgart 1884, Krabbe n 3.&#x2013;</p><lb/>
        <p>&#x2012; Kleine Menschen. Aus dem Kinderleben. 8. (194) Berlin 1886, Heine. n 3.&#x2013;; geb. n 3.60</p><lb/>
        <p>&#x2012; Nora. Erzählg. 8. (114) Berlin 1887, Freund &amp; Jeckel. n 2.&#x2013;</p><lb/>
        <p>&#x2012; Zwei Frauen. Erzählg. 8. (162) Ebda. 1893. n 2.&#x2013;</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Huyn, Frl. Luise</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">*Huyn,</hi> Frl. Luise, Ps. M. Ludolff-Huyn, Koblenz, Göbenplatz, geboren den 6. November 1843, als Tochter eines Rechtsanwaltes zu Koblenz, verlebte daselbst ihre Jugendzeit und hat auch bis jetzt, einige Reisen abgerechnet, ihren Wohnsitz dort behalten. Unter dem Pseudonym M. Ludolff-Huyn hat sie ihre meisten Arbeiten, Erzählungen, Novellen und Romane veröffentlicht.</p><lb/>
        <p><hi rendition="#g">Werke s. M. Ludolff-Huyn</hi>.</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Hyperion</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Hyperion,</hi> s. <hi rendition="#g">Luise Göllner</hi>.</p><lb/>
        <p>&#x2012; Moderne Streiter. Rom. 8. (307) Dresden 1894, E. Pierson. 4.&#x2013;; geb. 5.&#x2013;</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Hyrtl, Auguste</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Hyrtl,</hi> Auguste, geb. v. Gaffron, Wien-Perchtoldsdorf, am 22. Februar 1817 in Braunschweig als Tochter eines Majors geboren, vermählte sie sich mit dem später berühmt gewordenen Anatomen Josef Hyrtl. Ihre zahlreichen, in den verschiedensten Zeitschriften des In- und Auslandes veröffentlichten lyrischen Dichtungen sind in zwei Bänden gesammelt und herausgegeben.</p><lb/>
        <p>&#x2012; Gedichte. 2 Bdchn. 16. (216) (1875), 1880, Wien, Braumüller. geb. m. Goldschn. à n 4.&#x2013;</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Ibo</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Ibo,</hi><hi rendition="#g">Biographie s. Ida Bosch</hi>.</p><lb/>
        <p>&#x2012; Accorde. Gedichte u. Aphorismen. 12. (72 m. Zierleisten.) Augsburg 1895, Lampart &amp; Co. geb. n 3.&#x2013;</p><lb/>
        <p>&#x2012; Allerlei Bekannte aus Haus und Hof. Bilderbuch. (8 Bilder.) Stuttgart 1897, Gustav Weise. &#x2013;. 75</p><lb/>
        <p>&#x2012; Aus froher Jugendzeit. Bilderbuch. (8 Bilder.) Ebda. 1897. &#x2013;. 75</p><lb/>
        <p>&#x2012; Eine lustige Fahrt. Ausgestanzt. 8. (14 m. z. Tl. farb. Bildern.) Nürnberg 1896, Th. Stroefer. &#x2013;. 40</p><lb/>
        <p>&#x2012; Humoristischer Wegweiser durch Augsburg u. Umgebung, in Versen. 12. (46 m. Abbildgn.) Augsburg 1897, Gebrüder Reichel. bar n &#x2013;. 50</p><lb/>
        <p>&#x2012; Küchen-Poesie. Erprobte Kochrezepte in Versen. 4. Aufl. 1894&#x2013;1897. 12. (82) Augsburg, Lampart &amp; Co. geb. n 2.&#x2013;</p><lb/>
        <p>&#x2012; Nikolaus. Bilderbuch. 4. (16 m. 5 farb. Bildern u. 14 Textillustr) Nürnberg 1897, Th. Stroefers Kunstverlag. &#x2013;. 75</p><lb/>
        <p>&#x2012; Unsere lieben Haustiere. Bilderbuch, unzerreissbar. (12 Aquarelle.) Stuttgart 1897, Gust. Weise. 1.20</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Icãra</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Icãra,</hi><hi rendition="#g">Biographie s. Julienne van der Chys</hi>.</p><lb/>
        <p>&#x2012; Bibaçt. Gedichte. 8. (46) Berlin 1896, Vossische Buchhandlung, Strikker. 1.&#x2013;; geb. 1.80</p><lb/>
        <p>&#x2012; Vorbei u. andere Gedichte. 8. Ebda. 1898.</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Ichenhaeuser, Frau Eliza</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">*Ichenhaeuser,</hi> Frau Eliza, Ps. E. Rosevalle, Berlin NW., Altonaerstrasse 36, am 12. Mai 1869 zu Jassy in Rumänien geboren, widmete sich schon als junges Mädchen ernsten wissenschaftlichen Studien. Nachdem sie im Januar 1890 den bekannten Nationalökonom Dr. Justus Ichenhaeuser geheiratet und ihren Wohnsitz in Berlin aufgeschlagen hatte, befasste sie sich, von ihrem Gatten angeregt, hauptsächlich mit nationalökonomischen und sozialpolitischen Studien.
</p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0405] Hutzler, Sara Hutzler, Sara. Junge Herzen. Erzählgn. f. die reifere Jugend. 8. (211) Stuttgart 1884, Krabbe n 3.– ‒ Kleine Menschen. Aus dem Kinderleben. 8. (194) Berlin 1886, Heine. n 3.–; geb. n 3.60 ‒ Nora. Erzählg. 8. (114) Berlin 1887, Freund & Jeckel. n 2.– ‒ Zwei Frauen. Erzählg. 8. (162) Ebda. 1893. n 2.– Huyn, Frl. Luise *Huyn, Frl. Luise, Ps. M. Ludolff-Huyn, Koblenz, Göbenplatz, geboren den 6. November 1843, als Tochter eines Rechtsanwaltes zu Koblenz, verlebte daselbst ihre Jugendzeit und hat auch bis jetzt, einige Reisen abgerechnet, ihren Wohnsitz dort behalten. Unter dem Pseudonym M. Ludolff-Huyn hat sie ihre meisten Arbeiten, Erzählungen, Novellen und Romane veröffentlicht. Werke s. M. Ludolff-Huyn. Hyperion Hyperion, s. Luise Göllner. ‒ Moderne Streiter. Rom. 8. (307) Dresden 1894, E. Pierson. 4.–; geb. 5.– Hyrtl, Auguste Hyrtl, Auguste, geb. v. Gaffron, Wien-Perchtoldsdorf, am 22. Februar 1817 in Braunschweig als Tochter eines Majors geboren, vermählte sie sich mit dem später berühmt gewordenen Anatomen Josef Hyrtl. Ihre zahlreichen, in den verschiedensten Zeitschriften des In- und Auslandes veröffentlichten lyrischen Dichtungen sind in zwei Bänden gesammelt und herausgegeben. ‒ Gedichte. 2 Bdchn. 16. (216) (1875), 1880, Wien, Braumüller. geb. m. Goldschn. à n 4.– Ibo Ibo, Biographie s. Ida Bosch. ‒ Accorde. Gedichte u. Aphorismen. 12. (72 m. Zierleisten.) Augsburg 1895, Lampart & Co. geb. n 3.– ‒ Allerlei Bekannte aus Haus und Hof. Bilderbuch. (8 Bilder.) Stuttgart 1897, Gustav Weise. –. 75 ‒ Aus froher Jugendzeit. Bilderbuch. (8 Bilder.) Ebda. 1897. –. 75 ‒ Eine lustige Fahrt. Ausgestanzt. 8. (14 m. z. Tl. farb. Bildern.) Nürnberg 1896, Th. Stroefer. –. 40 ‒ Humoristischer Wegweiser durch Augsburg u. Umgebung, in Versen. 12. (46 m. Abbildgn.) Augsburg 1897, Gebrüder Reichel. bar n –. 50 ‒ Küchen-Poesie. Erprobte Kochrezepte in Versen. 4. Aufl. 1894–1897. 12. (82) Augsburg, Lampart & Co. geb. n 2.– ‒ Nikolaus. Bilderbuch. 4. (16 m. 5 farb. Bildern u. 14 Textillustr) Nürnberg 1897, Th. Stroefers Kunstverlag. –. 75 ‒ Unsere lieben Haustiere. Bilderbuch, unzerreissbar. (12 Aquarelle.) Stuttgart 1897, Gust. Weise. 1.20 Icãra Icãra, Biographie s. Julienne van der Chys. ‒ Bibaçt. Gedichte. 8. (46) Berlin 1896, Vossische Buchhandlung, Strikker. 1.–; geb. 1.80 ‒ Vorbei u. andere Gedichte. 8. Ebda. 1898. Ichenhaeuser, Frau Eliza *Ichenhaeuser, Frau Eliza, Ps. E. Rosevalle, Berlin NW., Altonaerstrasse 36, am 12. Mai 1869 zu Jassy in Rumänien geboren, widmete sich schon als junges Mädchen ernsten wissenschaftlichen Studien. Nachdem sie im Januar 1890 den bekannten Nationalökonom Dr. Justus Ichenhaeuser geheiratet und ihren Wohnsitz in Berlin aufgeschlagen hatte, befasste sie sich, von ihrem Gatten angeregt, hauptsächlich mit nationalökonomischen und sozialpolitischen Studien.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

zeno.org: Bereitstellung der Texttranskription. (2020-05-29T09:41:52Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme des Werkes in das DTA entsprechen muss.
Christian Thomas: Bearbeitung der digitalen Edition. (2020-05-29T09:41:52Z)

Weitere Informationen:

Bogensignaturen: nicht übernommen; Druckfehler: dokumentiert; fremdsprachliches Material: nicht gekennzeichnet; Geminations-/Abkürzungsstriche: keine Angabe; Hervorhebungen (Antiqua, Sperrschrift, Kursive etc.): wie Vorlage; i/j in Fraktur: keine Angabe; I/J in Fraktur: keine Angabe; Kolumnentitel: nicht übernommen; Kustoden: keine Angabe; langes s (ſ): keine Angabe; Normalisierungen: dokumentiert; rundes r (ꝛ): keine Angabe; Seitenumbrüche markiert: ja; Silbentrennung: aufgelöst; u/v bzw. U/V: keine Angabe; Vokale mit übergest. e: keine Angabe; Vollständigkeit: vollständig erfasst; Zeichensetzung: DTABf-getreu; Zeilenumbrüche markiert: nein;




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/pataky_lexikon01_1898
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/pataky_lexikon01_1898/405
Zitationshilfe: Pataky, Sophie: Lexikon deutscher Frauen der Feder. 1. Band: A-L. Berlin, 1898, S. . In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/pataky_lexikon01_1898/405>, abgerufen am 10.08.2020.