Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Pataky, Sophie: Lexikon deutscher Frauen der Feder. 1. Band: A-L. Berlin, 1898.

Bild:
<< vorherige Seite

mit dem Kaufmann Ernst Beier. Sie lebt auch jetzt noch in Hamburg als glückliche Gattin und Mutter zweier Kinder. Im Jahre 1896 erschienen im Hamburger litterarischen Wochenblatt folgende Skizzen: "Papa", "Zu spät" und "Mein Bruder". Dasselbe Blatt veröffentlichte auch verschiedene ihrer Gedichte. Ein Band Kindermärchen ist in Vorbereitung.

- Herzens-Klänge. Eine Sammlg. kleiner Gedichte. 12. (64) Hamburg 1896, G. Fritzsche. geb. m. Goldschn. 1.50

[Bekassy, Helene v.]

Bekassy, Helene v., s. Helene v. Dutczynski-Bekassy.

[Bellamine, Frau]

Bellamine, Frau. Gedichte u. Gelegenheits-Dichtungen. 8. (611) Hamburg 1883. Joviens Verl. geb. m. Goldschn. n 6.-

[Belli, M.]

Belli, M., geb. Gontard. Das Leben in Frankfurt a. M. Ausz. d. Frag- u. Anzeigungs-Nachrichten (d. Intell.-Bl.) von 1722-1831. 1.-9. Bd. 8.(1084) Frankfurt a. M. 1851 C. Jügel. a n 1.20

- Lebens-Erinnergn. 8. (324) Frankfurt a. M. 1872. Diesterweg. n 4.-

- Meine Reise nach Konstantinopel im Jahre 1845. kl. 8. (348 u. 1 Abbild. in Buntdruck.) Frankfurt a. M. 1846. Sauerländer. 4.50

- Sammelsorium d. alten Frankfurter u. Sachsenhäuser Volkslieder, Geschichten u. Redensarten. 8. (21) Frankfurt a. M. 1875. Diesterweg. n -.50

- Vor mehr als hundert Jahren. Merkwürdige u. interessante Abdrücke aus den in ganz Deutschland zuerst erschienenen Zeitgn. 8. (259) Frankfurt a. M. 1870. Alt. n 3.-

[(Belmonte)-Groag, Frau Carola]

*(Belmonte)-Groag, Frau Carola, Wien IV. Grosse Neugasse 27, geboren zu Loschitz in Mähren den 2. Oktober 1859, wurde in Wien erzogen, vermählte sich in ihrem 17. Jahre mit dem Ingenieur Berthold Groag und lebt nach dem frühen Tode desselben mit ihrer Familie in Wien. Im Jahre 1895 erschien ein Band "Mozart-Novellen". Belmonte ist bei zahlreichen Zeitschriften als Mitarbeiterin thätig, in denen sie zumeist musikalische Aufsätze veröffentlichte.

- Mozart-Nov. Mit e. Vorwort v. Gust. Karpeles. 8. (VII, 174) Berlin 1895, H. Schildberger. 2.-, geb. 3.-

[Below, Frau Anna von]

#Below, Frau Anna von, Stolp in Pommern, Bergstrasse.

- Mein Liebling. Erzählg. nach dem Engl. 8. (75) Stolp 1897. H. Hildebrandts Buchhdlg. n 1.-

[Below, Hedwig v.]

Below, Hedwig v. Die kleine Pfirsichblüte. Märchen. 8. 137 Berlin 1895. F. Fontane & Co. geb. in Leinw. n 2.-

[Below, Ottilie v.]

Below, Ottilie v., geb. Freiin v. Hackewitz, Herbstblüten. Gedichte. 16, (83) Rostock 1878. Werther. n 2.25, geb. n 2.80

[Benda, A. v.]

Benda, A. v. Märchen u. Parabeln f. d. erwachs. Jugend. 8. (92) Erfurt 1853. Bartholomäus. 1.80

- Zehn Sommerabende auf Lilienthal. Geschichten. Buch f. die gebildete Jugend. 8. (75) Ebda. 1854. 1.50

[Bender, Auguste]

Bender, Auguste. Auf himmlischem Pfade. Schriftworte u. Dichterstimmen. 4. (16 m. z. Teil farb. Illustr.) München 1889. Stroefer. n 1.75

- Blätter u. Blüten. (7 Bl. m. farb. Illustr. in Blattform.) Ebda. n -.75.

- Blumen u. Früchte a. Gottes Garten. Bibl. Texte u. geistl. Lieder f. jeden Tag d. Monats. 4. (32 m. farb. Bildern.) Ebda. 1891. geb. in Leinw. m. Goldschn. 6.-

- Das Land des Friedens. Bibl. Texte u. geistl. Lieder f. jeden Tag des Monats. 4. (32 m. z. Teil farb. Illustr.) Ebda. 1892. geb. in Leinw. m. Goldschn. 6.-

- Der gute Hirte. Schriftworte u. Dichterstimmen. 4. (16 m. z. Tl. farb. Illustr.) Ebda. 1892. kart. 2.50

- Der Herr ist mein Licht u. mein Heil. Ps. 27, 1. Schriftworte u. Dichterstimmen. 4. (16 m. farb. Abbildgn.) Ebda. 1890. kart. m. Goldschn. 2.50

- Der Wandel im Licht. Bibl. Texte u. geistl. Lieder f. j. Tag d. Monats. 4. (16 m. z. Tl. farb. Abbildgn.) Ebda. 1893. n 2.50

- Der Weg des Heils. Bibl. Texte u. geistl. Lieder. 4. (40 m. z. Tl. farb. Abbildgn.) Ebda. 1893. geb. in Leinw. m. Goldschn. n 7.50

mit dem Kaufmann Ernst Beier. Sie lebt auch jetzt noch in Hamburg als glückliche Gattin und Mutter zweier Kinder. Im Jahre 1896 erschienen im Hamburger litterarischen Wochenblatt folgende Skizzen: »Papa«, »Zu spät« und »Mein Bruder«. Dasselbe Blatt veröffentlichte auch verschiedene ihrer Gedichte. Ein Band Kindermärchen ist in Vorbereitung.

‒ Herzens-Klänge. Eine Sammlg. kleiner Gedichte. 12. (64) Hamburg 1896, G. Fritzsche. geb. m. Goldschn. 1.50

[Békássy, Helene v.]

Békássy, Helene v., s. Helene v. Dutczynski-Békássy.

[Bellamine, Frau]

Bellamine, Frau. Gedichte u. Gelegenheits-Dichtungen. 8. (611) Hamburg 1883. Joviens Verl. geb. m. Goldschn. n 6.–

[Belli, M.]

Belli, M., geb. Gontard. Das Leben in Frankfurt a. M. Ausz. d. Frag- u. Anzeigungs-Nachrichten (d. Intell.-Bl.) von 1722–1831. 1.–9. Bd. 8.(1084) Frankfurt a. M. 1851 C. Jügel. à n 1.20

‒ Lebens-Erinnergn. 8. (324) Frankfurt a. M. 1872. Diesterweg. n 4.–

‒ Meine Reise nach Konstantinopel im Jahre 1845. kl. 8. (348 u. 1 Abbild. in Buntdruck.) Frankfurt a. M. 1846. Sauerländer. 4.50

‒ Sammelsorium d. alten Frankfurter u. Sachsenhäuser Volkslieder, Geschichten u. Redensarten. 8. (21) Frankfurt a. M. 1875. Diesterweg. n –.50

‒ Vor mehr als hundert Jahren. Merkwürdige u. interessante Abdrücke aus den in ganz Deutschland zuerst erschienenen Zeitgn. 8. (259) Frankfurt a. M. 1870. Alt. n 3.–

[(Belmonte)-Groag, Frau Carola]

*(Belmonte)-Groag, Frau Carola, Wien IV. Grosse Neugasse 27, geboren zu Loschitz in Mähren den 2. Oktober 1859, wurde in Wien erzogen, vermählte sich in ihrem 17. Jahre mit dem Ingenieur Berthold Groag und lebt nach dem frühen Tode desselben mit ihrer Familie in Wien. Im Jahre 1895 erschien ein Band »Mozart-Novellen«. Belmonte ist bei zahlreichen Zeitschriften als Mitarbeiterin thätig, in denen sie zumeist musikalische Aufsätze veröffentlichte.

‒ Mozart-Nov. Mit e. Vorwort v. Gust. Karpeles. 8. (VII, 174) Berlin 1895, H. Schildberger. 2.–, geb. 3.–

[Below, Frau Anna von]

□Below, Frau Anna von, Stolp in Pommern, Bergstrasse.

‒ Mein Liebling. Erzählg. nach dem Engl. 8. (75) Stolp 1897. H. Hildebrandts Buchhdlg. n 1.–

[Below, Hedwig v.]

Below, Hedwig v. Die kleine Pfirsichblüte. Märchen. 8. 137 Berlin 1895. F. Fontane & Co. geb. in Leinw. n 2.–

[Below, Ottilie v.]

Below, Ottilie v., geb. Freiin v. Hackewitz, Herbstblüten. Gedichte. 16, (83) Rostock 1878. Werther. n 2.25, geb. n 2.80

[Benda, A. v.]

Benda, A. v. Märchen u. Parabeln f. d. erwachs. Jugend. 8. (92) Erfurt 1853. Bartholomäus. 1.80

‒ Zehn Sommerabende auf Lilienthal. Geschichten. Buch f. die gebildete Jugend. 8. (75) Ebda. 1854. 1.50

[Bender, Auguste]

Bender, Auguste. Auf himmlischem Pfade. Schriftworte u. Dichterstimmen. 4. (16 m. z. Teil farb. Illustr.) München 1889. Stroefer. n 1.75

‒ Blätter u. Blüten. (7 Bl. m. farb. Illustr. in Blattform.) Ebda. n –.75.

‒ Blumen u. Früchte a. Gottes Garten. Bibl. Texte u. geistl. Lieder f. jeden Tag d. Monats. 4. (32 m. farb. Bildern.) Ebda. 1891. geb. in Leinw. m. Goldschn. 6.–

‒ Das Land des Friedens. Bibl. Texte u. geistl. Lieder f. jeden Tag des Monats. 4. (32 m. z. Teil farb. Illustr.) Ebda. 1892. geb. in Leinw. m. Goldschn. 6.–

‒ Der gute Hirte. Schriftworte u. Dichterstimmen. 4. (16 m. z. Tl. farb. Illustr.) Ebda. 1892. kart. 2.50

‒ Der Herr ist mein Licht u. mein Heil. Ps. 27, 1. Schriftworte u. Dichterstimmen. 4. (16 m. farb. Abbildgn.) Ebda. 1890. kart. m. Goldschn. 2.50

‒ Der Wandel im Licht. Bibl. Texte u. geistl. Lieder f. j. Tag d. Monats. 4. (16 m. z. Tl. farb. Abbildgn.) Ebda. 1893. n 2.50

‒ Der Weg des Heils. Bibl. Texte u. geistl. Lieder. 4. (40 m. z. Tl. farb. Abbildgn.) Ebda. 1893. geb. in Leinw. m. Goldschn. n 7.50

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="lexiconEntry">
        <p><pb facs="#f0067"/>
mit dem Kaufmann Ernst Beier. Sie lebt auch jetzt noch in Hamburg als glückliche Gattin und Mutter zweier Kinder. Im Jahre 1896 erschienen im Hamburger litterarischen Wochenblatt folgende Skizzen: »Papa«, »Zu spät« und »Mein Bruder«. Dasselbe Blatt veröffentlichte auch verschiedene ihrer Gedichte. Ein Band Kindermärchen ist in Vorbereitung.</p><lb/>
        <p>&#x2012; Herzens-Klänge. Eine Sammlg. kleiner Gedichte. 12. (64) Hamburg 1896, G. Fritzsche. geb. m. Goldschn. 1.50</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Békássy, Helene v.</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Békássy,</hi> Helene v., s. <hi rendition="#g">Helene v. Dutczynski-Békássy</hi>.</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Bellamine, Frau</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Bellamine,</hi> Frau. Gedichte u. Gelegenheits-Dichtungen. 8. (611) Hamburg 1883. Joviens Verl. geb. m. Goldschn. n 6.&#x2013;</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Belli, M.</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Belli, M.,</hi> geb. Gontard. Das Leben in Frankfurt a. M. Ausz. d. Frag- u. Anzeigungs-Nachrichten (d. Intell.-Bl.) von 1722&#x2013;1831. 1.&#x2013;9. Bd. 8.(1084) Frankfurt a. M. 1851 C. Jügel. à n 1.20</p><lb/>
        <p>&#x2012; Lebens-Erinnergn. 8. (324) Frankfurt a. M. 1872. Diesterweg. n 4.&#x2013;</p><lb/>
        <p>&#x2012; Meine Reise nach Konstantinopel im Jahre 1845. kl. 8. (348 u. 1 Abbild. in Buntdruck.) Frankfurt a. M. 1846. Sauerländer. 4.50</p><lb/>
        <p>&#x2012; Sammelsorium d. alten Frankfurter u. Sachsenhäuser Volkslieder, Geschichten u. Redensarten. 8. (21) Frankfurt a. M. 1875. Diesterweg. n &#x2013;.50</p><lb/>
        <p>&#x2012; Vor mehr als hundert Jahren. Merkwürdige u. interessante Abdrücke aus den in ganz Deutschland zuerst erschienenen Zeitgn. 8. (259) Frankfurt a. M. 1870. Alt. n 3.&#x2013;</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>(Belmonte)-Groag, Frau Carola</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">*(Belmonte)</hi>-Groag, Frau Carola, Wien IV. Grosse Neugasse 27, geboren zu Loschitz in Mähren den 2. Oktober 1859, wurde in Wien erzogen, vermählte sich in ihrem 17. Jahre mit dem Ingenieur Berthold Groag und lebt nach dem frühen Tode desselben mit ihrer Familie in Wien. Im Jahre 1895 erschien ein Band »Mozart-Novellen«. Belmonte ist bei zahlreichen Zeitschriften als Mitarbeiterin thätig, in denen sie zumeist musikalische Aufsätze veröffentlichte.</p><lb/>
        <p>&#x2012; Mozart-Nov. Mit e. Vorwort v. Gust. Karpeles. 8. (VII, 174) Berlin 1895, H. Schildberger. 2.&#x2013;, geb. 3.&#x2013;</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Below, Frau Anna von</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">&#x25A1;Below,</hi> Frau Anna von, Stolp in Pommern, Bergstrasse.</p><lb/>
        <p>&#x2012; Mein Liebling. Erzählg. nach dem Engl. 8. (75) Stolp 1897. H. Hildebrandts Buchhdlg. n 1.&#x2013;</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Below, Hedwig v.</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Below,</hi> Hedwig v. Die kleine Pfirsichblüte. Märchen. 8. 137 Berlin 1895. F. Fontane &amp; Co. geb. in Leinw. n 2.&#x2013;</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Below, Ottilie v.</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Below,</hi> Ottilie v., geb. Freiin v. Hackewitz, Herbstblüten. Gedichte. 16, (83) Rostock 1878. Werther. n 2.25, geb. n 2.80</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Benda, A. v.</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Benda,</hi> A. v. Märchen u. Parabeln f. d. erwachs. Jugend. 8. (92) Erfurt 1853. Bartholomäus. 1.80</p><lb/>
        <p>&#x2012; Zehn Sommerabende auf Lilienthal. Geschichten. Buch f. die gebildete Jugend. 8. (75) Ebda. 1854. 1.50</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Bender, Auguste</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Bender,</hi> Auguste. Auf himmlischem Pfade. Schriftworte u. Dichterstimmen. 4. (16 m. z. Teil farb. Illustr.) München 1889. Stroefer. n 1.75</p><lb/>
        <p>&#x2012; Blätter u. Blüten. (7 Bl. m. farb. Illustr. in Blattform.) Ebda. n &#x2013;.75.</p><lb/>
        <p>&#x2012; Blumen u. Früchte a. Gottes Garten. Bibl. Texte u. geistl. Lieder f. jeden Tag d. Monats. 4. (32 m. farb. Bildern.) Ebda. 1891. geb. in Leinw. m. Goldschn. 6.&#x2013;</p><lb/>
        <p>&#x2012; Das Land des Friedens. Bibl. Texte u. geistl. Lieder f. jeden Tag des Monats. 4. (32 m. z. Teil farb. Illustr.) Ebda. 1892. geb. in Leinw. m. Goldschn. 6.&#x2013;</p><lb/>
        <p>&#x2012; Der gute Hirte. Schriftworte u. Dichterstimmen. 4. (16 m. z. Tl. farb. Illustr.) Ebda. 1892. kart. 2.50</p><lb/>
        <p>&#x2012; Der Herr ist mein Licht u. mein Heil. Ps. 27, 1. Schriftworte u. Dichterstimmen. 4. (16 m. farb. Abbildgn.) Ebda. 1890. kart. m. Goldschn. 2.50</p><lb/>
        <p>&#x2012; Der Wandel im Licht. Bibl. Texte u. geistl. Lieder f. j. Tag d. Monats. 4. (16 m. z. Tl. farb. Abbildgn.) Ebda. 1893. n 2.50</p><lb/>
        <p>&#x2012; Der Weg des Heils. Bibl. Texte u. geistl. Lieder. 4. (40 m. z. Tl. farb. Abbildgn.) Ebda. 1893. geb. in Leinw. m. Goldschn. n 7.50  </p><lb/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0067] mit dem Kaufmann Ernst Beier. Sie lebt auch jetzt noch in Hamburg als glückliche Gattin und Mutter zweier Kinder. Im Jahre 1896 erschienen im Hamburger litterarischen Wochenblatt folgende Skizzen: »Papa«, »Zu spät« und »Mein Bruder«. Dasselbe Blatt veröffentlichte auch verschiedene ihrer Gedichte. Ein Band Kindermärchen ist in Vorbereitung. ‒ Herzens-Klänge. Eine Sammlg. kleiner Gedichte. 12. (64) Hamburg 1896, G. Fritzsche. geb. m. Goldschn. 1.50 Békássy, Helene v. Békássy, Helene v., s. Helene v. Dutczynski-Békássy. Bellamine, Frau Bellamine, Frau. Gedichte u. Gelegenheits-Dichtungen. 8. (611) Hamburg 1883. Joviens Verl. geb. m. Goldschn. n 6.– Belli, M. Belli, M., geb. Gontard. Das Leben in Frankfurt a. M. Ausz. d. Frag- u. Anzeigungs-Nachrichten (d. Intell.-Bl.) von 1722–1831. 1.–9. Bd. 8.(1084) Frankfurt a. M. 1851 C. Jügel. à n 1.20 ‒ Lebens-Erinnergn. 8. (324) Frankfurt a. M. 1872. Diesterweg. n 4.– ‒ Meine Reise nach Konstantinopel im Jahre 1845. kl. 8. (348 u. 1 Abbild. in Buntdruck.) Frankfurt a. M. 1846. Sauerländer. 4.50 ‒ Sammelsorium d. alten Frankfurter u. Sachsenhäuser Volkslieder, Geschichten u. Redensarten. 8. (21) Frankfurt a. M. 1875. Diesterweg. n –.50 ‒ Vor mehr als hundert Jahren. Merkwürdige u. interessante Abdrücke aus den in ganz Deutschland zuerst erschienenen Zeitgn. 8. (259) Frankfurt a. M. 1870. Alt. n 3.– (Belmonte)-Groag, Frau Carola *(Belmonte)-Groag, Frau Carola, Wien IV. Grosse Neugasse 27, geboren zu Loschitz in Mähren den 2. Oktober 1859, wurde in Wien erzogen, vermählte sich in ihrem 17. Jahre mit dem Ingenieur Berthold Groag und lebt nach dem frühen Tode desselben mit ihrer Familie in Wien. Im Jahre 1895 erschien ein Band »Mozart-Novellen«. Belmonte ist bei zahlreichen Zeitschriften als Mitarbeiterin thätig, in denen sie zumeist musikalische Aufsätze veröffentlichte. ‒ Mozart-Nov. Mit e. Vorwort v. Gust. Karpeles. 8. (VII, 174) Berlin 1895, H. Schildberger. 2.–, geb. 3.– Below, Frau Anna von □Below, Frau Anna von, Stolp in Pommern, Bergstrasse. ‒ Mein Liebling. Erzählg. nach dem Engl. 8. (75) Stolp 1897. H. Hildebrandts Buchhdlg. n 1.– Below, Hedwig v. Below, Hedwig v. Die kleine Pfirsichblüte. Märchen. 8. 137 Berlin 1895. F. Fontane & Co. geb. in Leinw. n 2.– Below, Ottilie v. Below, Ottilie v., geb. Freiin v. Hackewitz, Herbstblüten. Gedichte. 16, (83) Rostock 1878. Werther. n 2.25, geb. n 2.80 Benda, A. v. Benda, A. v. Märchen u. Parabeln f. d. erwachs. Jugend. 8. (92) Erfurt 1853. Bartholomäus. 1.80 ‒ Zehn Sommerabende auf Lilienthal. Geschichten. Buch f. die gebildete Jugend. 8. (75) Ebda. 1854. 1.50 Bender, Auguste Bender, Auguste. Auf himmlischem Pfade. Schriftworte u. Dichterstimmen. 4. (16 m. z. Teil farb. Illustr.) München 1889. Stroefer. n 1.75 ‒ Blätter u. Blüten. (7 Bl. m. farb. Illustr. in Blattform.) Ebda. n –.75. ‒ Blumen u. Früchte a. Gottes Garten. Bibl. Texte u. geistl. Lieder f. jeden Tag d. Monats. 4. (32 m. farb. Bildern.) Ebda. 1891. geb. in Leinw. m. Goldschn. 6.– ‒ Das Land des Friedens. Bibl. Texte u. geistl. Lieder f. jeden Tag des Monats. 4. (32 m. z. Teil farb. Illustr.) Ebda. 1892. geb. in Leinw. m. Goldschn. 6.– ‒ Der gute Hirte. Schriftworte u. Dichterstimmen. 4. (16 m. z. Tl. farb. Illustr.) Ebda. 1892. kart. 2.50 ‒ Der Herr ist mein Licht u. mein Heil. Ps. 27, 1. Schriftworte u. Dichterstimmen. 4. (16 m. farb. Abbildgn.) Ebda. 1890. kart. m. Goldschn. 2.50 ‒ Der Wandel im Licht. Bibl. Texte u. geistl. Lieder f. j. Tag d. Monats. 4. (16 m. z. Tl. farb. Abbildgn.) Ebda. 1893. n 2.50 ‒ Der Weg des Heils. Bibl. Texte u. geistl. Lieder. 4. (40 m. z. Tl. farb. Abbildgn.) Ebda. 1893. geb. in Leinw. m. Goldschn. n 7.50

Suche im Werk

Dieses Werk ist neu im DTA und wird in wenigen Tagen durchsuchbar sein.

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

zeno.org: Bereitstellung der Texttranskription. (2020-05-29T09:41:52Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme des Werkes in das DTA entsprechen muss.
Christian Thomas: Bearbeitung der digitalen Edition. (2020-05-29T09:41:52Z)

Weitere Informationen:

Bogensignaturen: nicht übernommen; Druckfehler: dokumentiert; fremdsprachliches Material: nicht gekennzeichnet; Geminations-/Abkürzungsstriche: keine Angabe; Hervorhebungen (Antiqua, Sperrschrift, Kursive etc.): wie Vorlage; i/j in Fraktur: keine Angabe; I/J in Fraktur: keine Angabe; Kolumnentitel: nicht übernommen; Kustoden: keine Angabe; langes s (ſ): keine Angabe; Normalisierungen: dokumentiert; rundes r (ꝛ): keine Angabe; Seitenumbrüche markiert: ja; Silbentrennung: aufgelöst; u/v bzw. U/V: keine Angabe; Vokale mit übergest. e: keine Angabe; Vollständigkeit: vollständig erfasst; Zeichensetzung: DTABf-getreu; Zeilenumbrüche markiert: nein;




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/pataky_lexikon01_1898
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/pataky_lexikon01_1898/67
Zitationshilfe: Pataky, Sophie: Lexikon deutscher Frauen der Feder. 1. Band: A-L. Berlin, 1898, S. . In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/pataky_lexikon01_1898/67>, abgerufen am 10.07.2020.