Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Jean Paul: Hesperus, oder 45 Hundsposttage. Drittes Heftlein. Berlin, 1795.

Bild:
<< vorherige Seite
3. Pfingsttag oder 35. Hundsposttag
oder Burgunder-Kapitel.

Der Engländer -- Wiesenball -- seelige Nacht -- die
Blütenhöle.


Bei den Menschen wie bei den Geitzigen schlägt es
immer nur Viertel zur frohen Stunde, aber gleich
einer schlechten Uhr schlägt es die Schäferstunde un¬
serer Hoffnung nie aus. Aber in Rücksicht der
Pfingsttage ist das grundfalsch -- sie sind prächtig
und wie man sonst die Ausgießung des h. Geistes in
alten Kirchen durch das Herunterwerfen der Blumen
vorstellte: so bilden wir sie in Maienthal durch das
Auswerfen figürlicher ab. Ich habe daher gar eine
Flasche Burgunder aufgesiegelt und neben die Din¬
tenflasche gestellt, um erstlich durch mein größeres
Feuer in diesem Kapitel die Natur- und Kunstrich¬
ter auf meine Seite zu bringen, die leichter den
Stab über Autoren als eine Lanze mit Autoren bre¬
chen -- und um zweitens überhaupt den Wein zu
trinken, welches schon an sich Endzwecks und Teleo¬
logie genug ist. Ein wahres Schlaraffenland und
Himmelreich hätten wir, wenn auch der Leser bei

3. Pfingſttag oder 35. Hundspoſttag
oder Burgunder-Kapitel.

Der Engländer — Wieſenball — ſeelige Nacht — die
Blütenhöle.


Bei den Menſchen wie bei den Geitzigen ſchlaͤgt es
immer nur Viertel zur frohen Stunde, aber gleich
einer ſchlechten Uhr ſchlaͤgt es die Schaͤferſtunde un¬
ſerer Hoffnung nie aus. Aber in Ruͤckſicht der
Pfingſttage iſt das grundfalſch — ſie ſind praͤchtig
und wie man ſonſt die Ausgießung des h. Geiſtes in
alten Kirchen durch das Herunterwerfen der Blumen
vorſtellte: ſo bilden wir ſie in Maienthal durch das
Auswerfen figuͤrlicher ab. Ich habe daher gar eine
Flaſche Burgunder aufgeſiegelt und neben die Din¬
tenflaſche geſtellt, um erſtlich durch mein groͤßeres
Feuer in dieſem Kapitel die Natur- und Kunſtrich¬
ter auf meine Seite zu bringen, die leichter den
Stab uͤber Autoren als eine Lanze mit Autoren bre¬
chen — und um zweitens uͤberhaupt den Wein zu
trinken, welches ſchon an ſich Endzwecks und Teleo¬
logie genug iſt. Ein wahres Schlaraffenland und
Himmelreich haͤtten wir, wenn auch der Leſer bei

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0181" n="171"/>
        </div>
        <div n="2">
          <head>3. Pfing&#x017F;ttag oder 35. Hundspo&#x017F;ttag<lb/>
oder Burgunder-Kapitel.<lb/></head>
          <argument>
            <p rendition="#c">Der Engländer &#x2014; Wie&#x017F;enball &#x2014; &#x017F;eelige Nacht &#x2014; die<lb/>
Blütenhöle.</p>
          </argument><lb/>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
          <p><hi rendition="#in">B</hi>ei den Men&#x017F;chen wie bei den Geitzigen &#x017F;chla&#x0364;gt es<lb/>
immer nur Viertel zur frohen Stunde, aber gleich<lb/>
einer &#x017F;chlechten Uhr &#x017F;chla&#x0364;gt es die Scha&#x0364;fer&#x017F;tunde un¬<lb/>
&#x017F;erer Hoffnung nie aus. Aber in Ru&#x0364;ck&#x017F;icht der<lb/>
Pfing&#x017F;ttage i&#x017F;t das grundfal&#x017F;ch &#x2014; &#x017F;ie &#x017F;ind pra&#x0364;chtig<lb/>
und wie man &#x017F;on&#x017F;t die Ausgießung des h. Gei&#x017F;tes in<lb/>
alten Kirchen durch das Herunterwerfen der Blumen<lb/>
vor&#x017F;tellte: &#x017F;o bilden wir &#x017F;ie in Maienthal durch das<lb/>
Auswerfen figu&#x0364;rlicher ab. Ich habe daher gar eine<lb/>
Fla&#x017F;che Burgunder aufge&#x017F;iegelt und neben die Din¬<lb/>
tenfla&#x017F;che ge&#x017F;tellt, um er&#x017F;tlich durch mein gro&#x0364;ßeres<lb/>
Feuer in die&#x017F;em Kapitel die Natur- und Kun&#x017F;trich¬<lb/>
ter auf meine Seite zu bringen, die leichter den<lb/>
Stab u&#x0364;ber Autoren als eine Lanze mit Autoren bre¬<lb/>
chen &#x2014; und um zweitens u&#x0364;berhaupt den Wein zu<lb/>
trinken, welches &#x017F;chon an &#x017F;ich Endzwecks und Teleo¬<lb/>
logie genug i&#x017F;t. Ein wahres Schlaraffenland und<lb/>
Himmelreich ha&#x0364;tten wir, wenn auch der Le&#x017F;er bei<lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[171/0181] 3. Pfingſttag oder 35. Hundspoſttag oder Burgunder-Kapitel. Der Engländer — Wieſenball — ſeelige Nacht — die Blütenhöle. Bei den Menſchen wie bei den Geitzigen ſchlaͤgt es immer nur Viertel zur frohen Stunde, aber gleich einer ſchlechten Uhr ſchlaͤgt es die Schaͤferſtunde un¬ ſerer Hoffnung nie aus. Aber in Ruͤckſicht der Pfingſttage iſt das grundfalſch — ſie ſind praͤchtig und wie man ſonſt die Ausgießung des h. Geiſtes in alten Kirchen durch das Herunterwerfen der Blumen vorſtellte: ſo bilden wir ſie in Maienthal durch das Auswerfen figuͤrlicher ab. Ich habe daher gar eine Flaſche Burgunder aufgeſiegelt und neben die Din¬ tenflaſche geſtellt, um erſtlich durch mein groͤßeres Feuer in dieſem Kapitel die Natur- und Kunſtrich¬ ter auf meine Seite zu bringen, die leichter den Stab uͤber Autoren als eine Lanze mit Autoren bre¬ chen — und um zweitens uͤberhaupt den Wein zu trinken, welches ſchon an ſich Endzwecks und Teleo¬ logie genug iſt. Ein wahres Schlaraffenland und Himmelreich haͤtten wir, wenn auch der Leſer bei

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/paul_hesperus03_1795
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/paul_hesperus03_1795/181
Zitationshilfe: Jean Paul: Hesperus, oder 45 Hundsposttage. Drittes Heftlein. Berlin, 1795, S. 171. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/paul_hesperus03_1795/181>, abgerufen am 25.04.2019.