Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Jean Paul: Hesperus, oder 45 Hundsposttage. Drittes Heftlein. Berlin, 1795.

Bild:
<< vorherige Seite

Gesträuch -- -- -- dennoch, von den vorigen Sze¬
nen befriedigt, lächelte er nur halb ausser sich und
überhüllte das Auge wieder und ließ sich ganz in den
harmonischen Schlummer hinunter . . . . nur ewige
gebrochne Laute sang er noch in sich . . . nur eini¬
gemal regte er noch die liegenden Arme zu Umfassun¬
gen . . . . und nur im Ersterben des Schlummers
und der Wonne stammelte er Einmal noch dunkel:
Geliebte! . . .

Und so schön, großer Allgütiger, lass' uns andere
Menschen in der letzten Nacht entschlafen wie Vik¬
tor in diesen und lass' es auch unser letztes Wort
seyn: Geliebte! --


Geſtraͤuch — — — dennoch, von den vorigen Sze¬
nen befriedigt, laͤchelte er nur halb auſſer ſich und
uͤberhuͤllte das Auge wieder und ließ ſich ganz in den
harmoniſchen Schlummer hinunter . . . . nur ewige
gebrochne Laute ſang er noch in ſich . . . nur eini¬
gemal regte er noch die liegenden Arme zu Umfaſſun¬
gen . . . . und nur im Erſterben des Schlummers
und der Wonne ſtammelte er Einmal noch dunkel:
Geliebte! . . .

Und ſo ſchoͤn, großer Allguͤtiger, laſſ' uns andere
Menſchen in der letzten Nacht entſchlafen wie Vik¬
tor in dieſen und laſſ' es auch unſer letztes Wort
ſeyn: Geliebte! —


<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0204" n="194"/>
Ge&#x017F;tra&#x0364;uch &#x2014; &#x2014; &#x2014; dennoch, von den vorigen Sze¬<lb/>
nen befriedigt, la&#x0364;chelte er nur halb au&#x017F;&#x017F;er &#x017F;ich und<lb/>
u&#x0364;berhu&#x0364;llte das Auge wieder und ließ &#x017F;ich ganz in den<lb/>
harmoni&#x017F;chen Schlummer hinunter . . . . nur ewige<lb/>
gebrochne Laute &#x017F;ang er noch in &#x017F;ich . . . nur eini¬<lb/>
gemal regte er noch die liegenden Arme zu Umfa&#x017F;&#x017F;un¬<lb/>
gen . . . . und nur im Er&#x017F;terben des Schlummers<lb/>
und der Wonne &#x017F;tammelte er Einmal noch dunkel:<lb/>
Geliebte! . . .</p><lb/>
          <p>Und &#x017F;o &#x017F;cho&#x0364;n, großer Allgu&#x0364;tiger, la&#x017F;&#x017F;' uns andere<lb/>
Men&#x017F;chen in der letzten Nacht ent&#x017F;chlafen wie Vik¬<lb/>
tor in die&#x017F;en und la&#x017F;&#x017F;' es auch un&#x017F;er letztes Wort<lb/>
&#x017F;eyn: Geliebte! &#x2014;</p><lb/>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[194/0204] Geſtraͤuch — — — dennoch, von den vorigen Sze¬ nen befriedigt, laͤchelte er nur halb auſſer ſich und uͤberhuͤllte das Auge wieder und ließ ſich ganz in den harmoniſchen Schlummer hinunter . . . . nur ewige gebrochne Laute ſang er noch in ſich . . . nur eini¬ gemal regte er noch die liegenden Arme zu Umfaſſun¬ gen . . . . und nur im Erſterben des Schlummers und der Wonne ſtammelte er Einmal noch dunkel: Geliebte! . . . Und ſo ſchoͤn, großer Allguͤtiger, laſſ' uns andere Menſchen in der letzten Nacht entſchlafen wie Vik¬ tor in dieſen und laſſ' es auch unſer letztes Wort ſeyn: Geliebte! —

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/paul_hesperus03_1795
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/paul_hesperus03_1795/204
Zitationshilfe: Jean Paul: Hesperus, oder 45 Hundsposttage. Drittes Heftlein. Berlin, 1795, S. 194. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/paul_hesperus03_1795/204>, abgerufen am 25.05.2019.