Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Jean Paul: Die unsichtbare Loge. Bd. 1. Berlin, 1793.

Bild:
<< vorherige Seite
Vorredner
in Form einer Reisebeschreibung.

Ich wollte den Vorredner Anfangs in Sichers¬
reuth -- einen Sauerbrunnen bei Wonsiedel --
verfertigen, wo ich mich und die Meinigen des
Podagra wegen baden mußte, das ich mir bloß
durch gegenwärtiges Buch in den Leib geschrie¬
ben. Aber ich habe mir meinen Vorredner, auf
den ich mich schon seit einem Jahre freue, aus
einem recht vernünftigen Grunde bis heute auf¬
gespart. Der recht vernünftige Grund ist der
Fichtelberg, auf den ich jetzt fahre. -- Ich muß
jetzt diese Vorrede schreiben, damit ich unter
dem Fahren nicht aus der Schreibtafel und Kut¬
sche hinaussehe, ich meine damit ich die grän¬
zenlose Aussicht oben nicht wie einen Frühling
nach Kubikruthen, die Ströme nach Ellen, die

a 2
Vorredner
in Form einer Reiſebeſchreibung.

Ich wollte den Vorredner Anfangs in Sichers¬
reuth — einen Sauerbrunnen bei Wonſiedel —
verfertigen, wo ich mich und die Meinigen des
Podagra wegen baden mußte, das ich mir bloß
durch gegenwaͤrtiges Buch in den Leib geſchrie¬
ben. Aber ich habe mir meinen Vorredner, auf
den ich mich ſchon ſeit einem Jahre freue, aus
einem recht vernuͤnftigen Grunde bis heute auf¬
geſpart. Der recht vernuͤnftige Grund iſt der
Fichtelberg, auf den ich jetzt fahre. — Ich muß
jetzt dieſe Vorrede ſchreiben, damit ich unter
dem Fahren nicht aus der Schreibtafel und Kut¬
ſche hinausſehe, ich meine damit ich die graͤn¬
zenloſe Ausſicht oben nicht wie einen Fruͤhling
nach Kubikruthen, die Stroͤme nach Ellen, die

a 2
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0015" n="[III]"/>
        <div n="2">
          <head><hi rendition="#g">Vorredner</hi><lb/>
in Form einer Rei&#x017F;ebe&#x017F;chreibung.<lb/></head>
          <p><hi rendition="#in">I</hi>ch wollte den Vorredner Anfangs in Sichers¬<lb/>
reuth &#x2014; einen Sauerbrunnen bei Won&#x017F;iedel &#x2014;<lb/>
verfertigen, wo ich mich und die Meinigen des<lb/>
Podagra wegen baden mußte, das ich mir bloß<lb/>
durch gegenwa&#x0364;rtiges Buch in den Leib ge&#x017F;chrie¬<lb/>
ben. Aber ich habe mir <choice><sic>einen</sic><corr type="corrigenda">meinen</corr></choice> Vorredner, auf<lb/>
den ich mich &#x017F;chon &#x017F;eit einem Jahre freue, aus<lb/>
einem recht vernu&#x0364;nftigen Grunde bis heute auf¬<lb/>
ge&#x017F;part. Der recht vernu&#x0364;nftige Grund i&#x017F;t der<lb/>
Fichtelberg, auf den ich jetzt fahre. &#x2014; Ich muß<lb/>
jetzt die&#x017F;e Vorrede &#x017F;chreiben, damit ich unter<lb/>
dem Fahren nicht aus der Schreibtafel und Kut¬<lb/>
&#x017F;che hinaus&#x017F;ehe, ich meine damit ich die gra&#x0364;<lb/>
zenlo&#x017F;e Aus&#x017F;icht oben nicht wie einen Fru&#x0364;hling<lb/>
nach Kubikruthen, die Stro&#x0364;me nach Ellen, die<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">a 2<lb/></fw>
</p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[III]/0015] Vorredner in Form einer Reiſebeſchreibung. Ich wollte den Vorredner Anfangs in Sichers¬ reuth — einen Sauerbrunnen bei Wonſiedel — verfertigen, wo ich mich und die Meinigen des Podagra wegen baden mußte, das ich mir bloß durch gegenwaͤrtiges Buch in den Leib geſchrie¬ ben. Aber ich habe mir meinen Vorredner, auf den ich mich ſchon ſeit einem Jahre freue, aus einem recht vernuͤnftigen Grunde bis heute auf¬ geſpart. Der recht vernuͤnftige Grund iſt der Fichtelberg, auf den ich jetzt fahre. — Ich muß jetzt dieſe Vorrede ſchreiben, damit ich unter dem Fahren nicht aus der Schreibtafel und Kut¬ ſche hinausſehe, ich meine damit ich die graͤn¬ zenloſe Ausſicht oben nicht wie einen Fruͤhling nach Kubikruthen, die Stroͤme nach Ellen, die a 2

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/paul_loge01_1793
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/paul_loge01_1793/15
Zitationshilfe: Jean Paul: Die unsichtbare Loge. Bd. 1. Berlin, 1793. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/paul_loge01_1793/15>, S. [III], abgerufen am 24.01.2018.