Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Jean Paul: Titan. Bd. 1. Berlin, 1800.

Bild:
<< vorherige Seite

Sechste Jobelperiode.

Die 10 Verfolgungen des Lesers -- Lianens Mor¬
genzimmer -- Disputazion über die Geduld -- die
malerische Kur.


34. Zykel.

Heischesätze -- Apophthegmen -- Philoso¬
pheme -- Erasmische Adagia -- Bemerkungen
von Rochefoucauld, La Bruyere, von La¬
vater ersinn' ich in Einer Woche unzählige und
mehrere als ich in sechs Monaten loszuwerden
und als Einschiebeessen in meinen biographi¬
schen petits soupees wegzubringen im Stande
bin. So läuft der Lotto-Schlagschatz meiner
ungedruckten Manuskripte täglich höher
auf, je mehr ich dem Leser Auszüge und Ge¬
winnste gedruckter daraus gönne. Auf diese
Weise schleich' ich aus der Welt und habe


Sechste Jobelperiode.

Die 10 Verfolgungen des Leſers — Lianens Mor¬
genzimmer — Diſputazion über die Geduld — die
maleriſche Kur.


34. Zykel.

Heiſcheſätze — Apophthegmen — Philoſo¬
pheme — Eraſmiſche Adagia — Bemerkungen
von Rochefoucauld, La Bruyere, von La¬
vater erſinn' ich in Einer Woche unzählige und
mehrere als ich in ſechs Monaten loszuwerden
und als Einſchiebeeſſen in meinen biographi¬
ſchen petits soupées wegzubringen im Stande
bin. So läuft der Lotto-Schlagſchatz meiner
ungedruckten Manuſkripte täglich höher
auf, je mehr ich dem Leſer Auszüge und Ge¬
winnſte gedruckter daraus gönne. Auf dieſe
Weiſe ſchleich' ich aus der Welt und habe

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0348" n="328"/>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        </div>
      </div>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#g">Sechste Jobelperiode.</hi><lb/>
        </head>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        <argument>
          <p rendition="#c">Die 10 Verfolgungen des Le&#x017F;ers &#x2014; Lianens Mor¬<lb/>
genzimmer &#x2014; Di&#x017F;putazion über die Geduld &#x2014; die<lb/>
maleri&#x017F;che Kur.</p>
        </argument><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        <div n="2">
          <head>34. <hi rendition="#g">Zykel.</hi><lb/></head>
          <p><hi rendition="#in">H</hi>ei&#x017F;che&#x017F;ätze &#x2014; Apophthegmen &#x2014; Philo&#x017F;<lb/>
pheme &#x2014; Era&#x017F;mi&#x017F;che Adagia &#x2014; Bemerkungen<lb/>
von <choice><sic>Rochefaucault, von La Bryere</sic><corr type="corrigenda">Rochefoucauld, La Bruyere</corr></choice>, von La¬<lb/>
vater er&#x017F;inn' ich in Einer Woche unzählige und<lb/>
mehrere als ich in &#x017F;echs Monaten loszuwerden<lb/>
und als Ein&#x017F;chiebee&#x017F;&#x017F;en in meinen biographi¬<lb/>
&#x017F;chen <hi rendition="#aq">petits soupées</hi> wegzubringen im Stande<lb/>
bin. So läuft der Lotto-Schlag&#x017F;chatz meiner<lb/><hi rendition="#g">ungedruckten</hi> Manu&#x017F;kripte täglich höher<lb/>
auf, je mehr ich dem Le&#x017F;er Auszüge und Ge¬<lb/>
winn&#x017F;te <hi rendition="#g">gedruckter</hi> daraus gönne. Auf die&#x017F;e<lb/>
Wei&#x017F;e &#x017F;chleich' ich aus der Welt und habe<lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[328/0348] Sechste Jobelperiode. Die 10 Verfolgungen des Leſers — Lianens Mor¬ genzimmer — Diſputazion über die Geduld — die maleriſche Kur. 34. Zykel. Heiſcheſätze — Apophthegmen — Philoſo¬ pheme — Eraſmiſche Adagia — Bemerkungen von Rochefoucauld, La Bruyere, von La¬ vater erſinn' ich in Einer Woche unzählige und mehrere als ich in ſechs Monaten loszuwerden und als Einſchiebeeſſen in meinen biographi¬ ſchen petits soupées wegzubringen im Stande bin. So läuft der Lotto-Schlagſchatz meiner ungedruckten Manuſkripte täglich höher auf, je mehr ich dem Leſer Auszüge und Ge¬ winnſte gedruckter daraus gönne. Auf dieſe Weiſe ſchleich' ich aus der Welt und habe

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/paul_titan01_1800
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/paul_titan01_1800/348
Zitationshilfe: Jean Paul: Titan. Bd. 1. Berlin, 1800. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/paul_titan01_1800/348>, S. 328, abgerufen am 16.12.2017.