Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Jean Paul: Titan. Bd. 1. Berlin, 1800.

Bild:
<< vorherige Seite

Guckkastens haben, worin er die Vikariats-
Huldigung in Klosterdorf in komischen Bildern
vorbeischob; aber diese stachen zu hart mit hö¬
hern ab und machten wenig Glück.

Nachts legte Albano seine schöne ernste
Karaktermaske an, die eines Tempelherrn --
zu einer komischen war seine Gestalt und fast
seine Gesinnung zu groß --; die letztere
wurde noch feierlicher durch dieses Todtenkleid
eines ganzen ermordeten Ritterordens. Nach¬
dem er sich noch einmal die schauerlichen Gänge
des Tartarus und die Begräbnißstätte des
Fürstenherzens wegen des nächtlichen Verir¬
rens beschreiben lassen: so gieng er um 10 Uhr
fort mit einer hochschlagenden Brust, welche
die Nachtlarven der Phantasie und die Freund¬
schaft und die Liebe und die ganze Zukunft
vereinigt aufregten.

50. Zykel.

Albano trat zum erstenmale in die ver¬
kehrte Marionettenwelt einer Retude wie in
ein tanzendes Todtenreich. Die schwarzen Ge¬
stalten -- die aufgeschlitzten Larven -- die dar¬

Guckkaſtens haben, worin er die Vikariats-
Huldigung in Kloſterdorf in komiſchen Bildern
vorbeiſchob; aber dieſe ſtachen zu hart mit hö¬
hern ab und machten wenig Glück.

Nachts legte Albano ſeine ſchöne ernſte
Karaktermaſke an, die eines Tempelherrn —
zu einer komiſchen war ſeine Geſtalt und faſt
ſeine Geſinnung zu groß —; die letztere
wurde noch feierlicher durch dieſes Todtenkleid
eines ganzen ermordeten Ritterordens. Nach¬
dem er ſich noch einmal die ſchauerlichen Gänge
des Tartarus und die Begräbnißſtätte des
Fürſtenherzens wegen des nächtlichen Verir¬
rens beſchreiben laſſen: ſo gieng er um 10 Uhr
fort mit einer hochſchlagenden Bruſt, welche
die Nachtlarven der Phantaſie und die Freund¬
ſchaft und die Liebe und die ganze Zukunft
vereinigt aufregten.

50. Zykel.

Albano trat zum erſtenmale in die ver¬
kehrte Marionettenwelt einer Retude wie in
ein tanzendes Todtenreich. Die ſchwarzen Ge¬
ſtalten — die aufgeſchlitzten Larven — die dar¬

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0508" n="488"/>
Guckka&#x017F;tens haben, worin er die Vikariats-<lb/>
Huldigung in Klo&#x017F;terdorf in komi&#x017F;chen Bildern<lb/>
vorbei&#x017F;chob; aber die&#x017F;e &#x017F;tachen zu hart mit hö¬<lb/>
hern ab und machten wenig Glück.</p><lb/>
          <p>Nachts legte Albano &#x017F;eine &#x017F;chöne ern&#x017F;te<lb/>
Karakterma&#x017F;ke an, die eines Tempelherrn &#x2014;<lb/>
zu einer komi&#x017F;chen war &#x017F;eine Ge&#x017F;talt und fa&#x017F;t<lb/>
&#x017F;eine Ge&#x017F;innung zu groß &#x2014;; die letztere<lb/>
wurde noch feierlicher durch die&#x017F;es Todtenkleid<lb/>
eines ganzen ermordeten Ritterordens. Nach¬<lb/>
dem er &#x017F;ich noch einmal die &#x017F;chauerlichen Gänge<lb/>
des Tartarus und die Begräbniß&#x017F;tätte des<lb/>
Für&#x017F;tenherzens wegen des nächtlichen Verir¬<lb/>
rens be&#x017F;chreiben la&#x017F;&#x017F;en: &#x017F;o gieng er um 10 Uhr<lb/>
fort mit einer hoch&#x017F;chlagenden Bru&#x017F;t, welche<lb/>
die Nachtlarven der Phanta&#x017F;ie und die Freund¬<lb/>
&#x017F;chaft und die Liebe und die ganze Zukunft<lb/>
vereinigt aufregten.</p><lb/>
        </div>
        <div n="2">
          <head>50. <hi rendition="#g">Zykel.</hi><lb/></head>
          <p>Albano trat zum er&#x017F;tenmale in die ver¬<lb/>
kehrte Marionettenwelt einer Retude wie in<lb/>
ein tanzendes Todtenreich. Die &#x017F;chwarzen Ge¬<lb/>
&#x017F;talten &#x2014; die aufge&#x017F;chlitzten Larven &#x2014; die dar¬<lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[488/0508] Guckkaſtens haben, worin er die Vikariats- Huldigung in Kloſterdorf in komiſchen Bildern vorbeiſchob; aber dieſe ſtachen zu hart mit hö¬ hern ab und machten wenig Glück. Nachts legte Albano ſeine ſchöne ernſte Karaktermaſke an, die eines Tempelherrn — zu einer komiſchen war ſeine Geſtalt und faſt ſeine Geſinnung zu groß —; die letztere wurde noch feierlicher durch dieſes Todtenkleid eines ganzen ermordeten Ritterordens. Nach¬ dem er ſich noch einmal die ſchauerlichen Gänge des Tartarus und die Begräbnißſtätte des Fürſtenherzens wegen des nächtlichen Verir¬ rens beſchreiben laſſen: ſo gieng er um 10 Uhr fort mit einer hochſchlagenden Bruſt, welche die Nachtlarven der Phantaſie und die Freund¬ ſchaft und die Liebe und die ganze Zukunft vereinigt aufregten. 50. Zykel. Albano trat zum erſtenmale in die ver¬ kehrte Marionettenwelt einer Retude wie in ein tanzendes Todtenreich. Die ſchwarzen Ge¬ ſtalten — die aufgeſchlitzten Larven — die dar¬

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/paul_titan01_1800
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/paul_titan01_1800/508
Zitationshilfe: Jean Paul: Titan. Bd. 1. Berlin, 1800, S. 488. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/paul_titan01_1800/508>, abgerufen am 24.05.2019.