Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Philippi, Johann Ernst: Regeln und Maximen der edlen Reimschmiede-Kunst, auch kriechender Poesie. Altenburg, 1743.

Bild:
<< vorherige Seite


Kunstbewährtes Quodlibetisches
Lob-Gedichte
auf den Knobloch,

ein,
sonderlich bey Juden, hochgehaltenes
Kräutrig.


Samt
einer Zuschrift
an
(S.T.) Herrn D. Knobloch,
weltberühmten Poeten und hoch-
bestallten Krieges-Rath,

aufgesetzt
in kunstreichen Hans-Sachsen-Reimen
von
Hans Reimschmidten,
Baccalaureus in der Dicht-Kunst.


Freyberg, 1742.
M


Kunſtbewaͤhrtes Quodlibetiſches
Lob-Gedichte
auf den Knobloch,

ein,
ſonderlich bey Juden, hochgehaltenes
Kraͤutrig.


Samt
einer Zuſchrift
an
(S.T.) Herrn D. Knobloch,
weltberuͤhmten Poeten und hoch-
beſtallten Krieges-Rath,

aufgeſetzt
in kunſtreichen Hans-Sachſen-Reimen
von
Hans Reimſchmidten,
Baccalaureus in der Dicht-Kunſt.


Freyberg, 1742.
M
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0185" n="177"/>
      <fw place="top" type="header">
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
      </fw>
      <div n="1">
        <head>Kun&#x017F;tbewa&#x0364;hrtes Quodlibeti&#x017F;ches<lb/><hi rendition="#b">Lob-Gedichte<lb/>
auf den Knobloch,</hi><lb/>
ein,<lb/>
&#x017F;onderlich bey Juden, hochgehaltenes<lb/><hi rendition="#b">Kra&#x0364;utrig.</hi><lb/><milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
Samt<lb/><hi rendition="#b">einer Zu&#x017F;chrift</hi><lb/>
an<lb/><hi rendition="#aq">(S.T.)</hi> <hi rendition="#b">Herrn D. Knobloch,<lb/>
weltberu&#x0364;hmten Poeten und hoch-<lb/>
be&#x017F;tallten Krieges-Rath,</hi><lb/>
aufge&#x017F;etzt<lb/>
in kun&#x017F;treichen Hans-Sach&#x017F;en-Reimen<lb/>
von<lb/><hi rendition="#b">Hans Reim&#x017F;chmidten,</hi><lb/>
Baccalaureus in der Dicht-Kun&#x017F;t.<lb/><milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/><hi rendition="#fr">Freyberg,</hi> 1742.</head><lb/>
        <fw place="bottom" type="sig">M</fw><lb/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[177/0185] Kunſtbewaͤhrtes Quodlibetiſches Lob-Gedichte auf den Knobloch, ein, ſonderlich bey Juden, hochgehaltenes Kraͤutrig. Samt einer Zuſchrift an (S.T.) Herrn D. Knobloch, weltberuͤhmten Poeten und hoch- beſtallten Krieges-Rath, aufgeſetzt in kunſtreichen Hans-Sachſen-Reimen von Hans Reimſchmidten, Baccalaureus in der Dicht-Kunſt. Freyberg, 1742. M

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/philippi_reimschmiedekunst_1743
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/philippi_reimschmiedekunst_1743/185
Zitationshilfe: Philippi, Johann Ernst: Regeln und Maximen der edlen Reimschmiede-Kunst, auch kriechender Poesie. Altenburg, 1743, S. 177. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/philippi_reimschmiedekunst_1743/185>, abgerufen am 23.04.2019.